1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von turbotobixxl, 26. Dezember 2012.

  1. turbotobixxl

    turbotobixxl Mitglied

    Beiträge:
    36
    Hallo!

    ich habe hier irgendwo mal ein ähnliches Thema gelesen, find es aberauf die schnelle nicht mehr.
    Es dreht sich darum, das ich gerade als absolut Beginner mit dem Espressowahn angefangen habe :)
    Nun habe ich von Fausto ein Probierset bekommen, wo ich nun die letzte Packung, den Malabar, teste. Wenn ich diesen in meiner
    Vario 2 Mahle, streut das Pulver wirklich im Umkreis von 30cm!!!! Ich hatte bereits gelesen, das die "älteren" Vario Mühlen dieses Problem wohl haben sollen, aber ich
    habe ja nun die neue...hmm... gibt es schon eine Lösung dagegen? Der Malabar ist mir übrigens auf Anhieb gelungen :-D

    frohe Festtage
    Tobias
     
  2. leupster

    leupster Mitglied

    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Bremen
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    der malabar streut tendentiell gerne. auch bei anderen (nicht zwingend allen) mühlen. ich nehm immer nen abgeschnittenen joghurt becher dann als trichter, dann streut da rein gar nix mehr und kostet je nach joghurt nur 19-49 cent :)
     
  3. antony

    antony Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Vielleicht ist er auch noch zu frisch. Aber streuen tut er gerne, ja.
     
  4. Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.462
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Ja, der Malabar ist selbst mit der Vario 2 kaum zu bändigen, habe ihn auch gerade mal wieder drin und immer das selbe Problem. Leider schmeckt er mir so gut.
    Ich wüsste aber nicht, wie man das beheben könnte, habe schon versucht, den Siebträger über eine zusätzliche Erdungsklemme zu entschärfen, aber das ändert leider nichts an der Aufladung des Pulvers...
     
  5. hawi

    hawi Mitglied

    Beiträge:
    1.792
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Wie die anderen schon geschrieben haben, ist das ein spezifisches Problem des Malabar, speziell wenn er frisch ist. Der saut sowohl in unserer Vario II als auch in unserer Nemox Lux, eine Mühle die sonst überhaupt nicht saut.

    Was bei uns ganz gut funktioniert, ist ein Ring aus einem alten Joghurt-Becher, den wir auf das Sieb stecken, bevor wir den Siebträger in den Halter der Vario II einhängen. Musst mal suchen, zu dem Thema gibt es einen Haufen Beiträge hier. Da gibt es auch haufenweise Leute, die einen solchen Trichter richtig edel aus Metall gebastelt haben. :)
     
  6. turbotobixxl

    turbotobixxl Mitglied

    Beiträge:
    36
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Hallo!!

    Vielen Dank für Eure schnellen Antworten! Werde das mit dem Ring mal testen. Komischerweise ging bei allen abderen Faustos nicht ein ein Krümel daneben. Das mit der El.Aufladung soll ja mit
    der Vario 2 behoben sein, damit werben sie ja, aber das Problem muss wohl andere Ursachen haben. Habe den Malabar direkt von Fasuto und das MhD ist 12/2013, muss wohl Röstfrisch sein.
    Das der Malabar gut schmeckt kann ich nur bestätigen, auch wenn ich noch nicht viele Espressi getestet habe.
    Ich mache ne Latte draus, habe fast das Gefühl, das ich Trinkschokolade anstelle Espresso/Latte trinke :)

    Gruß Tobias
     
  7. Terranova

    Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.425
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Beim Single Dosing, einfach 1-2 Tropfen Wasser in die zu vermahlenden Bohnen tropfen.
    Damit umgeht man zumindest die statische Aufladung und die Sauerei hält sich in Grenzen.
     
  8. Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.462
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Führt das denn nicht zu stärkerer Verschmodderung im Mahlwerk oder ist die Wassermenge dafür zu gering? Vielleicht eher die Bohnen mit einer Srühflasche befeuchten?
    Zumindest Rosten können die Keramikscheiben ja nicht :lol:
     
  9. kailash

    kailash Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    ja , interessanter ansatz ....dann würde ich doch eher gleich einen ultraschallvernebler in den Hopper einbauen ......duckundweeeech
     
  10. Terranova

    Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.425
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Auch die gehärteten Scheiben rosten nicht so schnell, dass man sich Sorgen machen müsste.
    1-2 Topfen reichen völlig aus.
    Sprühflasche ist vielleicht schon etwas zuviel des Guten.
    Verschmoddern wird nichts, im Gegenteil.
    Probier es einfach aus.

    ciao

    Frank
     
  11. turbotobixxl

    turbotobixxl Mitglied

    Beiträge:
    36
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Also ich als Ahnungsloser finde die Idee nicht so toll.... Wasser (wenn auch nur wenig) hat in meinen Augen nichts in einer Mühle zu suchen, eine Lösung muss anders aussehen.
    Das mit der Umrandung ist in meinen Augen ein guter Ansatz. Ich bin, was die Siebträgerhalterung der Mühle angeht, eh nicht sooooo überzeugt von der Vario.
    Die Halterung für den Siebträger hätte man besser machen können! Ein bodenloses Sieb hält z.B. überhaupt nicht, sondern rutsch seitlich durch die Mahlvibrationen weg.
    Von den Mahlergebnissen, würde ich diese Mühle auf jeden Fall wieder kaufen, auch wennich als Anfänger mit den 10000000 Einstellungen etwas überfordert bin ;)

    Gruß Tobi
     
  12. Terranova

    Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.425
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Ist nicht obligatorisch :)
     
  13. Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.462
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Habe die Idee mit dem Wasser heute mal ausprobiert, und es funktioniert tatsächlich, wenn auch etwas unberechenbar. Ich denke mal, es hängt davon ab, ob gerade ein Tropfen das Mahlwerk erreicht oder nicht, mal rieselt alles in einem sauberen Häufchen in die Mitte des Siebträgers, und mal fliegt mir immer noch alles entgegen.
    Ich werde das auf jeden Fall weiter versuchen und dann mal schauen, wie bei der nächsten Reinigung das Mahlwerk aussieht.
     
  14. Milchschaum

    Milchschaum Mitglied

    Beiträge:
    2.020
    Ort:
    Rhein-Neckar
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Das Streuen hat beim Malabar (auch egal von welcher Rösterei) rein gar nichts mit Vario 1 oder 2 zu tun, sondern mit den spezifischen Eigenschaften dieser Bohnensorte.
    Es gibt auch bei der Vario eine richtig gute Lösung, sowohl für das Malaber- als auch für das Bodenlos-Problem: Tidakas Trichter. ist eleganter und stabiler als ein Joghurtbecher. Ich habe die Nase an der Siebträgerhalterung der Vario entfernt - die dient ja v.a. zur statischen Entladung, was mit dem Trichter unnötig wird. Wenn die Gabel in der richtigen Höhe montiert ist, passt der Siebträger samt Trichter bündig in die Vario hinein, da streut dann rein gar nichts mehr. Auch der Bodenlose wird stabil genug gehalten.
    Lass dich mal von Tim (Tidaka) beraten, was die richtige Trichtergröße angeht.

    Viele Grüße
    :) Dirk
     
  15. Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.462
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Sorry, aber ich verwende Tidakas Trichter die ganze Zeit, da ich mit dem LM-1er arbeite. Die Idee, die Nase abzumachen und nur den trichter (dann den größeren) zu verwenden hatte ich anfangs auch, aber das hat mit meinem Siebträger nicht funktioniert. Nun verwende ich den kleineren Trichter MIT der Nase, und der Malabar segelt trotzdem durch die halbe Küche. Kommt warscheinlich immer auf den verwendeten Siebträger an, ob das wirklich genau passt.
     
  16. Milchschaum

    Milchschaum Mitglied

    Beiträge:
    2.020
    Ort:
    Rhein-Neckar
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Erklär mal genauer: Was hat da nicht funktioniert?
    Das wundert nicht: Die Maßnahme kann nur dann funktionieren, wenn die ST-Trichter-Kombi oben bündig am Vario-Auswurf anliegt.
    Das kann gut sein. Bei mir jedenfalls mit Vivaldi-ST und IIRC mittlerem Trichter kann ich die Gabel in einer perfekten Höhe montieren.
    Wenn ich das nicht gekonnt hätte, hätte ich aber noch eine Basteilei versucht und in den ST-Halter in der dann richtigen Höhe noch ein Löchlein reingebohrt. (Ich bin da aber zugegebenermaßen schmerzfrei, denn den kompletten ST-Halter-Einsatz gibt es gar nicht so übermäßig teuer als Ersatzteil bei Mahlkönig, da kann man ruhig was verhunzen.)

    EDIT:
    Hab' noch mal flink 'n Bild gemacht:
    [​IMG]
    Viele Grüße
    :) Dirk
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2013
  17. Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.462
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Ganz einfach, die ST-Gabel lässt sich ja nciht wirklich Stufenlos verstellen, sondern nur in Rasten (den Schrublöchern entsprechend).
    Nun ist mein Siebträger leider genau so dick, dass er entweder zusammen mit dem Trichter nicht mehr unter den Auswurf passte ODER entsprechend viel Platz war, so dass das ganze nicht sicher hielt und trotzdem Mehl daneben ging. Daher habe ich mich halt damit abgefunden und verwende den Malabar jetzt nur noch seltener. Zumindest hat Tidakas Trichter den Vorteil, dass die Erdung trotzdem Funktioniert, vorher hatte ich die Variante aus Kunststoff von Rolf (ProRista), da war die Sauerei bei allen Kaffeesorten deutlich größer, da die Nase kein Metall mehr berührt hat.
     
  18. Bluemountain2

    Bluemountain2 Mitglied

    Beiträge:
    885
    Ort:
    Bern / Schweiz
    AW: Riesen Sauerei mit Faustos Malabar in der Vario 2

    Hallo

    Ich habe leider schon lange keinen Malabar mehr verwendet und mittlerweile jage ich die Bohnen tiefgefroren durch die Mühle. Aber Sauereien bei der Vario sind bei mir immer ein Zeichen für Reinigung. Einerseits wegen dem festgebackenen Pulver an den Fördernippel der unteren Mahlscheibe und andererseits wegen einem eventuell festgebackenen Gumi-Flapper (im Innern des Auswurfschachts). Letzterer scheint mir ein bisschen die Achillesferse der Mühle zu sein - meiner schien etwas die Spannung verloren zu haben, darum habe ich ihn gewechselt, seither ist wieder alles paletti...

    Gruss
    BM
     

Diese Seite empfehlen