1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Röstbiene.............Version II

Dieses Thema im Forum "Vom Rohkaffee zum Selbströster" wurde erstellt von 'Ingo, 17. April 2011.

  1. 'Ingo Mitglied

    Beiträge:
    3.198
    Ort:
    23866
    Hoppala, da werden wohl jetzt alle enttäuscht sein, hätte man bei Titel denken können der Espressofix geht in Runde II und schmeißt mal ein schöne Röstbiene auf den Markt - irgendwann sind die Millionen ja mal alle...:D



    [​IMG]

    Nein, hier geht es nur um die weitere Verunstaltung meiner Röstbiene, ich habe ich die Beine amputiert und sie auf das Einweggasfeld gepflanzt.

    Warum?
    Da sie sich jetzt als "mein Röster" bewiesen hat und mir das Geschleppe mit den krakeligen Beinen, sowie die Verstauung des ganzen allwöchentlich zu umständlich ist, musste sich dringend etwas ändern.
    Dann habe ich meine Profilregelung fertig, den Abluftschlauch und da ich mit diesem Luft durch die Trommel ziehen kann, musste auch die Ausnutzung der vorhandenen Wärme und Luftführung (um die Konvektion zu steigern) optimiert werden.

    [​IMG]

    Die Röstbiene hat heute umkleidende "Füsse" bekommen, mit denen sie quasi mit dem Gasfeld verbunden wird. Die Seitenwände aus 5mm Aluminium sind mit dem Gehäuse der Röstbiene und mit dem Kochtopfaufsatz des Kochfeldes verschraubt, das macht die Insektenfüsse überflüssig.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Das ganze dann noch in ein schönes Gehäuse verpflanzt, schwarz angehübscht und mit einer runden Haube versehen....;-):cool:
  2. flix Mitglied

    Beiträge:
    825
    Ort:
    München
    AW: Röstbiene.............Version II

    WOW! Ingo gratulation!
  3. gvegidy Mitglied

    Beiträge:
    233
    Ort:
    Tübingen
    AW: Röstbiene.............Version II

    Wow, das sieht ja mal spannend aus. Macht auch optisch richtig was her mit dem PID-Gehäuse, dem Trichter etc.

    Ich vermute mal der PID steuert Dein Gas-Magnetventil an, Ausgang ist vermutlich diese Kaltgerätebuchse unter dem PID-Gehäuse, richtig?

    Es sieht mir so aus als hättest Du noch einen 2. Satz Thermoelemente verbaut - machst Du das damit PID und Logger gleichzeitig funktionieren weil Dein PID noch keine Artisan-Anbindung hat oder gibt es einen anderen Grund dafür?

    Wie funktioniert das mit der Abluft genau? Geht die durch den abgebildeten Trichter raus? Wenn ja, dann würde die Luft ja nicht durch die Trommel gezogen, sondern außen an der Trommel vorbei - oder übersehe ich da was?

    Saugst Du aktiv die Luft mit nem extra Ventilator oder hängst Du das an die Küchen-Abzugshaube?

    Gruß,

    Gerd
  4. 'Ingo Mitglied

    Beiträge:
    3.198
    Ort:
    23866
    AW: Röstbiene.............Version II

    Richtig
    Genau 1 Satz für den Datenlogger und einen Satz für den PID, dort wähle ich entweder Profilregelung auf ET oder eben BT ;)

    Mit dem Trichter fülle ich nur die 350-450g Bohnen ein, aber der ist total praktisch, weil man ihn gefüllt ober auf der Biene stehen lassen kann und nur in die Rutsche ziehen muss ;)


    [​IMG]

    [​IMG][​IMG]




    Dort wo die Bohnenrutsche eingelegt wird, da schliesse ich in der bald fertigen Version meinen Saugschlauch v.d. Abzugshaube an.



    Ich hatte das ja ohne geschlossenes Röstbienengehäuse versucht, nur dann wird die Luft von hinten eingesaugt und wärmt sich nict ausreichend vor.
    Nun tritt die Luft unter dem Brenner und von vorne (li/re neben der Rutsche) ein.
    Ich hatte Gestern auf unserem HH Röstertreffen wieder mit Wind Erfahrungen gemacht und mich dann Heute Morgen gleich an den Zuschnitt der Aluplatten gemacht.


    [​IMG]
    Aber vorrangig wollte ich die Beine weg haben und meine Reglersteuerung vernünftig integrieren, so sah sie vorher aus.
  5. Smart Mitglied

    Beiträge:
    231
    Ort:
    NRW
    AW: Röstbiene.............Version II

    Coole Eisenpfanne an der Wand;-).
  6. pingo Mitglied

    Beiträge:
    1.860
    Ort:
    Hamburg
    AW: Röstbiene.............Version II

    Steffi ist sprachlos!
  7. 'Ingo Mitglied

    Beiträge:
    3.198
    Ort:
    23866
    AW: Röstbiene.............Version II

    ...speziell wegen was jetzt? :cool::-D
  8. Clara007 Mitglied

    Beiträge:
    265
    Ort:
    SH; 23xxx
    AW: Röstbiene.............Version II

    ja, Ingo, das hast Du fein gemacht.
    Die Beine waren ein echter Störenfried an dem Teil.
    cool:cool:
  9. 'Ingo Mitglied

    Beiträge:
    3.198
    Ort:
    23866
    AW: Röstbiene.............Version II

    Jetzt noch den Enda im Rose gegen ein hier im Board entwickeltes Arduino mit Artisanantrieb verbandeln, dann passt das :)
  10. Clara007 Mitglied

    Beiträge:
    265
    Ort:
    SH; 23xxx
    AW: Röstbiene.............Version II

    ... langweilig, was kommt dann??:lol:
    Vivaldi? Da findest du doch bestimmt was zu optimieren. :cool:
    .. und tschüß
    Claudia
  11. 'Ingo Mitglied

    Beiträge:
    3.198
    Ort:
    23866
    AW: Röstbiene.............Version II

    Dann müssen wir den 1,5Kg Röster von Mr.X hypen...:lol:
    Du keine Ahnung, E61 selbst bauen :cool:
  12. Dale B. Cooper Mitglied

    Beiträge:
    3.377
    Ort:
    Hamburg
    AW: Röstbiene.............Version II

    Wow,

    langsam wird da ja ein richtiger Röster draus... :lol: :lol: :lol:
    Wenn ich mich da an den ersten Nasenbär erinnere.. hihi

    Muntere Grüße,
    Dale.
  13. bic Mitglied

    Beiträge:
    53
    Ort:
    NRW
    AW: Röstbiene.............Version II

    Da kann ich mich Dale nur anschließen.
    RESPEKT Ingo.
    Ich bin auf ein ingoröstbienenupgradekit oder vielleicht ne Biene v2 mit ingoeinfluss auf das Finish gespannt. Ich hoffe ich bin beim nächsten rösttreffen am Start und sehen sie mal in Aktion
    Beste grüße
    Bic
  14. cha47n Mitglied

    Beiträge:
    28
    AW: Röstbiene.............Version II

    Liebe Röstbienen-Röster,
    Laut Sören befindet sich meine funkelnagelneue frisch geschlüpfte Biene im Anflug.
    Ich versuche alles so gut wie möglich für ihre Ankunft hier vorzubereiten und habe mir unter anderem auch den Datenlogger von Voltcraft K 202 zugelegt. Abgesehen davon, dass da nur ein serielles Kabel drinnen ist (USB-Adapter auch schon zugelegt), bräuchte ich die Treibersoftware in einer Version für Mac.
    Weiss jemand ob, und wenn ja wo ich mir den Treiber für Mac herunterladen kann?
    Vielen Dank!
  15. Clara007 Mitglied

    Beiträge:
    265
    Ort:
    SH; 23xxx
    AW: Röstbiene.............Version II

    Moin,
    ich habe zwar keinen Mac, melde mich aber trotzdem zu Wort.

    - Loggen: Mit der beigelegten CD kann man, glaube ich, nur mit Windows BS loggen

    - Schnittstelle USB, RS232 sollte eigentlich automatisch erkannt werden, da es eine Universalschnittstelle ist. Jedenfalls bei Windows und Linux/Ubuntu.

    - Loggen solltest du mit Artisan können.
  16. MAKOMO Mitglied

    Beiträge:
    166
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    AW: Röstbiene.............Version II

    Für den Mac brauchst Du den passenden Treiber zu Deinem USB-Adapter. Falls Du jenen von Voltkraft hast, ist es der CP210x von Silicon Labs:

    <http://www.silabs.com/products/mcu/Pages/USBtoUARTBridgeVCPDrivers.aspx>

    Sollte dann mit Artisan funktionieren.

    M.
  17. cha47n Mitglied

    Beiträge:
    28
    AW: Röstbiene.............Version II

    Hallo Clara007,
    Danke für Deine Antwort.
    Wenn Du schreibst
    "Schnittstelle USB, RS232 sollte eigentlich automatisch erkannt werden, da es eine Universalschnittstelle ist. Jedenfalls bei Windows und Linux/Ubuntu"
    meinst Du, dass mein Mac erkennen sollte, dass da ein für ihn brauchbares Gerät angeschlossen wurde. Das heisst aber nicht, dass er das ohne den passenden Treiber kann, oder?
    Die Artisan Software für mac habe ich schon runter geladen.
    Nun, die Biene ist noch nicht angekommen, also habe ich noch ein wenig Zeit den Treiber zu finden.
    Kollege MAKOMO hat mir da einen Link geschickt, den ich gleich ausprobieren werde.
    Danke nochmals,
    cha47n
  18. cha47n Mitglied

    Beiträge:
    28
    AW: Röstbiene.............Version II

    Hi Makomo,
    Danke für den Link.
    Ich hab mir die software runtergeladen, aber noch klapppt's nicht. Ich stecke den logger an, schalte ihn ein und öffne Artisan, aber da tut sich noch nichts. Ich versuche es mal mit der software die beim adapter inkludiert war. Ich musste sie mir nur bei einem Freund auf einen USB Stick überspielen, da diese mini CD nicht in meine Slot-Laufwerk passt.
    Melde mich wenn alles läuft, oder wenn's nicht läuft und ich Hilfe brauche ;-)
    Gruß,
    cha47n
  19. MAKOMO Mitglied

    Beiträge:
    166
    Ort:
    Fürstenfeldbruck
    AW: Röstbiene.............Version II

    Du must nach dem starten von Artisan mittels dem Menu Config/Device das entsprechende Gerät auswählen und dann im "Serial Port" Dialog den richtigen "Comm Port" einstellen. Dazu am besten "Scan for Ports" drücken. Falls Dein Gerät vom Mac richtig erkannt wird, sollte dann in dem Comm Port Menu sowas wie /dev/cu.SLAB_USBtoUART auftauchen.

    M.
  20. cha47n Mitglied

    Beiträge:
    28
    AW: Röstbiene.............Version II

    Hi MAKOMO,
    Danke für die Hilfe. Bis auf den letzten Schritt (Comm Port wählen) hatte ich bereits alles mehr oder weniger richtig gemacht. Jetzt hat mein Mac den Logger akzeptiert! Jetzt brauch ich nur noch meine Röstbiene.... die scheint sich aber in der Isländischen Staubwolke verflogen zu haben, oder sie hat gar keine Starterlaubnis erhalten. Ich war schon auf ein intensives Röstwochenende eingestellt. Die Vorfreude bleibt mir also noch ein paar Tage erhalten.
    Danke nochmals, Gruß,
    cha47n

Diese Seite empfehlen