1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rösterei/Café in Moosburg a.d. Isar

Dieses Thema im Forum "Bayern" wurde erstellt von fooyard, 21. Februar 2009.

  1. fooyard

    fooyard Mitglied

    Beiträge:
    157
    Ort:
    Mauern
    Tag zusammen,

    gestern Abend bin ich durch Zufall mit einem ebenfalls espressophilen Kumpel zufällig in die Kaffee Manufaktur Moosburg gestolpert.
    Vorbeigefahren bin ich schon 100 Mal, beachtet hab ich es nie :D

    Wie dem auch sei. Das Café ist super gemütlich eingerichtet. Die Chefin ist supernett und scheint sich gut auszukennen.
    Insgesamt haben wir je 4 Espressi verkostet (alles Eigenröstungen). Lecker waren sie alle. Zubereitet in der richtigen Zeit, haselnussbraune Crema... einfach ein schöner Anblick. :cool:

    Richtig cool war allerdings, dass wir auch ein bisschen testen durften und einen 100% Robusta (indisch) und eine extra für uns gemischte 50/50 Mischung bekommen haben.

    Allerdings muss ich aber leider auch sagen, dass mir die Espressi bei Supremo in Unterhaching vor ein paar Tagen besser schmeckten.

    Wo ich meine Böhnchen in Zukunft kaufe muss ich noch sehen, aber ich werde mir definitiv öfters mal einen Espresso dort gönnen.

    Vielleicht trifft man sich ja mal. Eine Hoompätsch gibts auch: http://www.kaffee-manu-faktur.de/
     
  2. greenbean

    greenbean Mitglied

    Beiträge:
    375
    AW: Rösterei/Café in Moosburg a.d. Isar

    Hi fooyard,

    kannst du auch etwas zu den Preisen für die einzelnen Röstungen sagen? Weißt du, mit welchem Röster die arbeiten und ob die Bohnen in Ventilbeutel abgepackt werden?

    Die scheinen ja ganz ordentliche reinsortige Kaffees anzubieten. Interessant wäre es, zu wissen, ob diese auch als Espressoröstungen angeboten werden.

    In Moosburg bin ich öfter mal. Ich hab ja auch nur 20km, d.h. da werde ich auch einmal vorbeischauen.:-D

    Gruß,
    Michael
     
  3. fooyard

    fooyard Mitglied

    Beiträge:
    157
    Ort:
    Mauern
    AW: Rösterei/Café in Moosburg a.d. Isar

    Hi Michael,

    über Preise oder Beutel kann ich Dir nix sagen, da ich momentan noch gut mit Supremo Bohnen eingedeckt bin. An dem Abend war die Intention auch eher weggehen und was trinken.

    1,70 pro Espresso sind allerdings ok und selbstgebackene Kuchen gibts auch. Ein Besuch lohnt sich also. Ausserdem gibts dort sogar einen Schauröster, der wohl die meissten Selbströster vor Neid erblassen lässt :D

    Gruß
    Christoph

    Edit: Maschiene ist eine 2 gruppige Espressa (sagt mir jetzt nix), die Mühlen hab ich nicht genauer begutachtet
     
  4. greenbean

    greenbean Mitglied

    Beiträge:
    375
    AW: Rösterei/Café in Moosburg a.d. Isar

    Servus Christoph,

    danke für Deine Antwort.

    Wenn mir mal unverhofft die Bohnen ausgehen, werde ich mal bei der Rösterei vorbeischauen.;-) Vielleicht auch mal zum Schaurösten, je nach dem.

    Gruß,
    Michael
     
  5. waldling

    waldling Mitglied

    Beiträge:
    5
    AW: Rösterei/Café in Moosburg a.d. Isar

    Hi,

    jep muss sagen, das war echt eine angenehme Überraschung, die Rösterei entdeckt zu haben :)
    Und die Dame war echt net und hat viel erzählt, was man natürlich gerne aufnimmt, wenn man frisch in das Thema Kaffee gut zu machen eintaucht (in das Thema nicht in den Kaffee der is mir zu heiß)...
    Aber für uns beide hat sich mal wieder rausgestellt, dass wir mehr die kräfigen Sorten bevorzugen, was anscheinend bei der gewöhnlichen Kundschaft in dem Laden nicht der Fall ist.
    Macht aber nix, sie hat trotzdem was passendes da :)

    grüße
    Waldling
     
  6. fooyard

    fooyard Mitglied

    Beiträge:
    157
    Ort:
    Mauern
    AW: Rösterei/Café in Moosburg a.d. Isar

    Habe heut mal wieder über eine Stunde dort verbracht.

    Neben langem Fachsimpeln hab ich ihren Malabar, Santos und ein paar Mischungen verkostet.
    Der Malabar schmeckt auf jeden Fall komplett anders als die von Langen und Fausto. Recht lecker war dann die Mischung 50% Malabar und 50% ind. Robusta.

    Habe heute auch etwas übers Rösten mit ihr geredet. Bisher röstet sie selbst bei einem anderen Röster. Die kleinen Mengen kommen aus ihrem eigenen Shopröster (Toper.. bis ca. 1kg). Es ist in Vorbereitung, dass ihr eigener, grösserer, Kaffeeröster (alter Probat, gasbeheizt, 20kg) ein Zuhause findet.

    Bin echt begeistert, dass es in unserer Kleinstadt so guten Kaffee gibt :)
     
  7. mag_espresso

    mag_espresso Mitglied

    Beiträge:
    230
    Ort:
    Ndb.
    Habe aufgrund eurer Berichte mal die Kafee Manufaktur in Moosburg ausprobiert. Allerdings war das Ergebnis sehr enttäuschend. Hat da vielleicht die Dame hinter der Maschine gewechselt ?

    Die Milch für den Cappu wurde geschäumt indem in Milchkännchen das noch knapp halbvoll mit Milchschaum war noch mal Milch nachgekippt und aufgeschäumt wurde bis zum Rand. Entsprechend die Qualität. Das hauptsächliche Geschmacksmerkmal würde ich mal mit "ist heiss" beschreiben". Haben dann trotzdem noch einen Espresso probiert. Der Single lag von der Menge her eher beim Doppio, das Blonding hat fast mehr Oberfläche eingenommen als die braune Crema. Kommentar dazu beim bezahlen war "Geschmäcker sind halt verschieden".

    Absolut nicht zu empfehlen Stand Sommer 2014.
     

Diese Seite empfehlen