1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(s) Motor oder Motor mit Pumpe für Gaggia ELE/Vol

Dieses Thema im Forum "Ersatzteile und Bedienungsanleitungen" wurde erstellt von odde, 4. Juli 2012.

  1. odde

    odde Mitglied

    Beiträge:
    26
    Guten morgen,

    unlängst konnte ich feststellen, dass - wenn man sich nur dusselig genug anstellt - auch den Motor der Flügelzellenpumpe kaputt bekommt :roll:

    Und nun suche ich dafür einen Ersatz.

    Da die Pumpe selber noch mMn noch in Ordung ist, wäre mir ein passender Motor am liebsten.

    Der sieht ohne Anschlußmanschette für die Pumpe so aus:
    [​IMG]
    damit die Pumpe mit dieser Kupplung:
    [​IMG]
    so da dranpasst (ok, gruseliges Foto - aber zum wiedererkennen genügt es ja vlt.):
    [​IMG]

    weitere Fotos kann ich gerne noch nachliefern.

    Notfalls tut es aber vermutlich auch jede andere Pumpe - oder ?

    Schönen Dank schonmal im Voraus
    Odde

    [edit]
    so, der Motor ist nun abgeschrieben - keine Rettungsmöglichkeit.
    Da der Anschluß meiner Pumpe über so einen Flansch mit Kupplung zwar einigermaßen verbreitet ist, die aber soweit ich sehe fast immer einen eingefrästen Zapfen haben - kA wie das heisst - sieht n bissel aus wie Nut und Feder, kann ich kaum hoffen da was passended gebraucht zu bekommen.

    Daher suche ich nun eine günstig gebrauchte Rotations Pumpe komplett für meine eingruppige Gaggia.
    Würde mich freuen, wenn jmd sowas noch liegen hätte und sich davon trennen könnte ;-)

    Danke und Gruß
    Odde
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2012
  2. odde

    odde Mitglied

    Beiträge:
    26
    AW: (s) Motor oder Motor mit Pumpe für Gaggia ELE/Vol

    Wenn der Anschluß mit der Kupplung nicht zu bekommen ist, würde ich auch eine andere passende Kombi nehmen - also Motor mit Pumpe.
    Da ich die Gaggia ohne Festwasser oder FlowJet am Tank betreibe muss sie auf jeden Fall selbstansaugend sein.

    Freu mich über passende Angebote
     
  3. hoernchen2009

    hoernchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Krefeld
    AW: (s) Motor oder Motor mit Pumpe für Gaggia ELE/Vol

    Ein gebrauchter Motor wird schwierig aufzutreiben sein, die sind gesucht ;) Prinzipiell kannst du aber natürlich jede Motor/Pumpenkopfkombi nehmen.
    Darf man denn fragen, wie du den Motor kaputt bekommen hast? Ist das wirklich ein veritabler Wicklungsschaden oder hat vllt. einfach nur der Kondensator an Kapazität verloren? Wenn du ganz viel Glück hast, ist auch nur eine ggf. vorhandene Thermosicherung in der Wicklung gefallen. Die kann man, wenn sie von außen eingeschoben ist, vielleicht ersetzen (Kosten: max. 1Euro).
    Wenn du eine Ankerwickelei in der Nähe hast, kann man dort u.U. auch den Motor günstig (z.B. Kasten Bier) reparieren, also neu wickeln. Fragen kostet ja nichts - ein neuer Motor immerhin über 100€ ;)
    LG
    Nicky
     
  4. odde

    odde Mitglied

    Beiträge:
    26
    AW: (s) Motor oder Motor mit Pumpe für Gaggia ELE/Vol

    Hallo Nicky - danke erstmal für deine Antwort

    Um nach der Arbeit nicht erst eine halbe Stunde auf meinen richtigen Kaffee warten zu müssen, lasse ich die Maschine über eine Zeitschaltuhr einschalten - so , wie ich denke, dass ich halt nach hause komme.

    Leider klappt das nicht immer so richtig gut und es verzögert sich schon mal die eine oder andere Stunde.
    Was ja nicht schlimm ist - es sei denn, die Wasserentnahme tropft ein klein wenig ...
    Denn dann läuft ja langsam der Kessel leer und die Pumpe füllt nach ... das geht ungefähr so lange gut, bis entweder das Abwasser überläuft oder der Tank leer ist.
    Bei mir wars letzteres.
    Dann hat wohl der Füllstandssensor seinen Job gemacht und bei der Pumpe Wasser bestellt - die hat dann solange Luft gedreht, bis sie überhitzt ist und so hat sich wohl der Motor festgefressen.

    Glück im Unglück war lediglich, dass die Sicherung dem ganzen irgendwann ein Ende gesetzt hat.

    Als ich jedenfalls zu hause ankam, stank die küche als hätte ich Computerteile über Treckerreifen gegrillt, das Motorgehäuse lag bei gefühlten 120°C und ansonsten war's ziemlich still und dunkel

    ... naja, und keinen kaffee halt .. :-(

    hab den Motor auch aufgehabt - sieht ziemlich marode aus da drin. Er brummt zwar, hat aber kein Drehmoment mehr ... langt nicht mal mehr, um die Welle leer im Lager zu drehen
     
  5. hoernchen2009

    hoernchen2009 Mitglied

    Beiträge:
    656
    Ort:
    Krefeld
    AW: (s) Motor oder Motor mit Pumpe für Gaggia ELE/Vol

    Das klingt nicht so gut...vielleicht solltest du für den Tank zukünftig einen Leerlaufschutz vorsehen? Bausätze gibts bei Conrad.

    Zur eigentlichen Frag zurück: Welche Sicherung ist denn gefallen - die Haussicherung? Wenn ja, dann wirds wohl ein Wicklungsschaden des Motors sein. Bei den älteren Motoren war auch noch keine Thermosicherung vorgeschrieben...
    Ich würde aber immer noch in Betracht ziehen, den Motor mal zur Begutachtung zur Ankerwickelei zu bringen (heißen echt so ;)) Hab bei einem kleinen Unternehmen mal für Flüssigbrot-Währung einen Trafo aus einem Hifi-Oldie neu gewickelt bekommen.
    Manchmal bekommt man aus gewerblichen Vollautomaten günstig die Motoren der Mahlwerke in der Bucht. Ich vermute (!), dass der Motor identisch mich den Pumpenmotoren ist. Man müsste die ganze Wicklung nur in das Gehäuse des Motors verfrachten... Wäre eher ne Bastler-Lösung...
     
  6. manno02

    manno02 Mitglied

    Beiträge:
    2.227
    Ort:
    Aachen
    AW: (s) Motor oder Motor mit Pumpe für Gaggia ELE/Vol

    Das Problem ist, dass der Motor eine spezielle Aufnahme hat die genau zu dem Pumpenkopf passt. Einen Motor hätte ich ja gehabt, aber der Kopf der Pumpe passte leider nicht. Ich denke, du müsstest wirklich nach einer gebrauchte Kombi (Pumpe/Motor) suchen. Ich habe Zweifel, ob eine neue Wikclung das Problem löst. In dem Gehäuse ist alles zu einem großen Haufen Kupferschrott verbacken. Ist m.E. Altmetall, leider.
    Was ich gerade beim Betrachten der Bilder sehe: Könnte man den Nippel des Kopfes anschleifen, so das er in die Standardaufnahme passt? Was meint Ihr?
    vg
    manno02
     
  7. ingreh

    ingreh Mitglied

    Beiträge:
    15
    AW: (s) Motor oder Motor mit Pumpe für Gaggia ELE/Vol

    ... das hört sich ja ärgerlich an, aber ich hoffe, es wird kein Fall von Gewährleistung ;-)
    Der beschriebene Geruch klingt nicht gut, aber wie ich verstanden habe, ist weder die Pumpe noch der Motor blockiert. Soweit ich weiss, ist es doch ein Kondensatormotor. Da würde ich doch mal die Widerstände der beiden Wicklungen messen bzw. die Isolation prüfen (Wicklungsschluss / Masseschluss).
    Falls der Motor elektrisch kaputt ist... und da der Motor sich ja anscheinend noch mechanisch zu drehen scheint... vielleicht kann man den kaputten Motor mit der montierten Pumpe beibehalten und einen neuen passenden Motor an die Rückseite des defekten Motors ankuppeln, z.B. anstelle das Lüfterrades eine Kupplung zu dem neuen Motor montieren. Damit könnte zumindest die Pumpe und die Kupplung zwischen Motor und Pumpe so beibehalten werden. Ist aber auf jeden Fall auch etwas Bastelei und Sucherei... wünsche Dir aber viel Erfolg dabei !
    Wo ist denn die Maschine so undicht, dass so viel Wasser als Leckage herauskommt ?
    Viele Grüsse
    Ingo
     
  8. odde

    odde Mitglied

    Beiträge:
    26
    AW: (s) Motor oder Motor mit Pumpe für Gaggia ELE/Vol

    sry, war 'n paar Tage anderweitig sehr beschäftigt - und Dank der Leihgabe von manno (eine tadellose Brasilia, die noch am selben Abend den Trostkaffee gespendet hat) ist auch der Leidensdruck durchaus auszuhalten ;-)

    @hoernchen:
    ja, so ein Leerlaufschutz kommt auf jeden Fall ins Haus - bisher hatte ich fälschlicherweise den Abwassertank für die Gefahr gehalten und mir da nen Pieper für gebaut. Aber man soll ja ohnehin jeden Tag was neues lernen

    ausgefallen ist die Haussicherung - ich denke die Wicklungen sind noch in Ordnung. Es fühlt sich eher so an, als wären die Lager fest. Die Welle ließ sich erst nach dem Öffnen per Rohrzange drehen. Das geht jetzt zwar leichter aber hach ... es klingt irgendwie .. naja, ungesund.

    @menno:
    ja,die Welle zurechtzuschnitzen .. könnte vermutlich klappen.
    Aber alles in allem passt das ja doch nicht so recht . Hat man die Wellen zusammen, braucht man eine andere Verbindung - also Manschette statt Schrauben , muss also irgendwie auch auf das Maß kommen .. das wird gefrickel fürchte ich

    @Ingreh:
    nöö, keine Gewährleistung - bin super zufrieden mit der Maschine
    Lustige Idee mit der Motorenkette - aber den alten Motor mitzuschleppen macht imho keinen Sinn mehr - ausserdem wird die Geschichte dann bald größer als die Maschine ;-)
    Das Leck hatte mich gar nicht gestört - hin und wieder ein Tropfen aus dem Gelenk der Lanze zur Wasserentnahme.
    Lass das n halben Liter übern Tag sein. Ich war einfach nicht aufmerksam genug und hab auch nicht so recht mitgedacht, als ich morgens aus dem Haus bin. Hätte ich da ne Sekunde drüber nachgedacht, wären mir auch die möglichen Folgen klar gewesen - so hab ichs erstmal einfach hingenommen.

    Hört sich für mich unterm Strich so an, als käme ich mit einer kompletten Pumpe - also Motor mit Kopf am besten hin, wenn ich nicht einen Patienten sondern einfach nur Kaffee haben möchte ;-)

    Vielen Dank auf jeden Fall euch allen!

    Gruß
    Odde
     

Diese Seite empfehlen