1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

So ein Käse...

Dieses Thema im Forum "Was ich unbedingt noch sagen wollte..." wurde erstellt von nacktKULTUR, 19. Juni 2012.

  1. nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Hallo allerseits

    Angeregt durch die Anmerkungen von pieceofcheese (BTW: genialer Name) im Thread der scheußlichen Espressi, möchte ich hier einen Faden zum Thema Käse eröffnen. Deshalb hier ein Vollzitat aus besagtem Thread:

    Es liegen in der Tat Welten zwischen durchschnittlichem Käse aus dem Supermarkt und dem Käse aus dem Spezialgeschäft. Noch besser ist es, wenn man eine Käserei findet, die einem den Käse direkt verkauft. das Gespräch mit dem Käser oder der Käserin ist hochintessant. Der Respekt für dieses Handwerk kann nur zunehmen. Es ist richtig - auch der ultimative Käse hat viel Ähnlichkeit mit dem ultimativen Kaffee.

    Der von pieceofcheese erwähnte Gruyères stammt ursprünglich aus dem gleichnamigen Bezirk im Kanton Fribourg. Inzwischen wird er auch von anderen Käsereien hergestellt - in, wie ich meine, teilweise noch besserer Qualität. Mein Favorit ist die Käserei Wenger in Alterswil, die auch den "Alterswiler Spezial" Käse herstellt. Im benachbarten Weiler Wengliswil wird ein guter Vacherin produziert. Noch besser (für meinen Geschmack) ist der Vacherin aus der Schweni, bei Heitenried. Ich weiß von mindestens einer KN-Teilnehmerin, die sich für diese Information interessieren lönnte... Für Berner Leser/innen: Die Landi in Köniz verkauft "Alterswiler Spezial".

    Jetzt, da ich nicht mehr in dieser Gegend lebe, mache ich mich nach und nach mit den Alpkäsen rund um den Brienzersee vertraut. Nicht mehr lange, und ich kann auch über diesen (mehrheitlich harten) Käse berichten.

    Allgemeine Frage: Wie haltet Ihr es mit dem Käse als Nachspeise? Ursprünglich aus Frankreich übernommen, pflegen wir bei Einladungen die Sitte, nach dem Essen eine Käseplatte und etwas Brot zu reichen - ohne Butter, wohlgemerkt. Erst dann folgt der Espresso und ggf. ein süßer Dessert.

    nK
     
  2. silverhour

    silverhour Mitglied

    Beiträge:
    6.186
    Ort:
    Frankfurt
    AW: So ein Käse...

    Sehr viel! Ich schätze ihn aber auch als Vorspeise und Hauptgericht! :rolleyes:

    Hier im Großraum Brüssel wimmelt es nur so von gut sortierten Fromagerien, in denen ich aber leider immer sehr vorsichtig sein muß. Gerade bei den flämischen Weichkäsesorten ist der noch vorhandene Milchzucker nur schwer zu schätzen, übermäßigen Genuß muß ich ab und an unangenehm bezahlen.

    Grüße, Olli
     
  3. rushclub

    rushclub Mitglied

    Beiträge:
    121
    Ort:
    Bielefeld
    AW: So ein Käse...

    tolles thema.

    ich kann sehr weinbauernkäse oder schweizer alpikoner empfehlen.
    gibt es auf vielen biolandhöfen.
    sehr kräftig und perfekt zu einem brombeerigen rotwein.

    bernd
     
  4. Kaffeehase

    Kaffeehase Mitglied

    Beiträge:
    116
    Ort:
    Kanton Zürich
    AW: So ein Käse...

    ich fühl mich angesprochen :shock::)

    und käse als nachtisch finde ich super.. so eine schöne kleine Käseplatte evtl noch ein paar Weintrauben .. ein super Abschluss.. allerdings hab ich auch süsse Dessert recht gern.. so Tiramisu oder Eis mit Erbeeren im Sommer..

    OT: ahh noch etwas @nk. hat du eine tolles Reszept für Gâteau du Vully???
     
  5. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.497
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: So ein Käse...

    Ich oute mich mal als absoluter Käse - Fanatiker.

    Zum Abschluß nach dem Hauptgang ziehe ich eine gute Käse platte jeder Süßspeise vor, allerdings ist das ähnlich wie beim Caffè, in der Gastronomie fast immer eine Entäuschung.
    Daheim habe ich immer drei vier verschiedene Würzige Käsesorten, auch ein paar Schweizer/Liechtensteiner Kunden die mir bei jedem Besuch was mitbringen.

    Die Schweizer, aber auch Franzosen, haben eine unglaubliche und fantastische Auswahl an unterschiedlichsten und z.t. fantastischen Käsesorten, da gibts noch viel zu probieren.
    Hab vor ein paar Tagen mir eine "tete di irgendwas" aus dem Jura mitgebracht - war wieder ein absoluter Volltreffer.

    Denke auch ein gutes Menu besteht aus mehreren Gängen... und da darf überall was Käsiges dabei sein.

    (p.s. zur vollständigkeit, Italia hat auch sehr guten, insbesondere Hartkäse (nein nicht das Segemehl das hier als Parmesan gilt...). Österreicher sowohl aus Vorarlbaerg, Tirol aber speziell auch Kärnten - Spitzenkäse. Und auch hier Allgäu wenn man mal die großen Käsereien meidet, und wirklcih die Bauern/Hofläden abklappert, kann man manchmal richtig geilen Käse abgreifen)
     
  6. nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    AW: So ein Käse...

    Wußte ich's doch. Habe Dich schon vermißt. :)

    Aber klar doch! Eins nach dem Anderen.

    Aber sicher. Dies ist das Rezept von Aebersold. Ich finde allerdings den Nidelkuchen von den Brüdern Plaen aus Courgevaux mindestens ebensogut. Wird in Murten, Düdingen und Bern verkauft.

    nK
     
  7. Kaffeehase

    Kaffeehase Mitglied

    Beiträge:
    116
    Ort:
    Kanton Zürich
    AW: So ein Käse...

    du meinst sicher tete de moine (Mönchskopfkäse) da man ihn quasi mit dem richtigen Hobel eine Glatze hobelt und nur die Rinde überig bleibt...(ähh versteht man das?)
    der ist wirklich sehr fein, und auch gut zum dekorieren, da er so kleine "Blüten" macht

    ich hab ja auch gerne Ziegenkäse und am liebsten die, die so schemcken als wäre man im Ziegenstall
     
  8. najusi

    najusi Mitglied

    Beiträge:
    1.060
    Ort:
    Bochum
    AW: So ein Käse...

    Zum Thema St. Gallen: Ich lege euch sehr die Bergkäserei Gais aus dem Appenzellerland ans Herz. Alle auf einen Blick
    Ansonsten volle Zustimmung zum obigen Thema. Die Schweizer können einfach Käse. Mein absoluter Favorit ist extra rezenter Gruyere. Aber auch neue Schöpfungen, wie den "scharfen Max" kann ich viel abgewinnen.
     
  9. Barista

    Barista Mitglied

    Beiträge:
    5.407
    Ort:
    Walldorf/Baden
    AW: So ein Käse...

    Für mich muss die Nachspeise süß sein, mir ist der Käse nach einem sättigenden Essen eigentlich zuviel. Ist aber eine rein persönliche Geschmackssache.

    Wir haben mit dem Käseangebot in Biomärkten recht gute Erfahrungen gemacht. Biokäse (wenn man sie nicht bei Aldi kauft) zeichnen sich meist auch durch eine recht gute geschmackliche Qualität aus.
     
  10. Inalina

    Inalina Mitglied

    Beiträge:
    735
    Ort:
    Duisburg
  11. depee

    depee Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: So ein Käse...

    Ich esse in letzter Zeit wieder sehr gerne Käse aus Deutschland. Die Backensholzer Käserei kann ich da sehr empfehlen. Rohmilchkäserei Backensholz GmbH & Co. KG Unser Lieblingskäse dort ist der "Deichkäse - klein".

    vg,

    Detlef
     
  12. Bonsai-Brummi

    Bonsai-Brummi Mitglied

    Beiträge:
    1.801
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: So ein Käse...

    Geht mir ähnlich:

    Es ist irgendwie unbefriedigend, sich bei einem guten Essen mit Blick auf die anstehende Käseplatte zurückhalten zu "müssen" - und ebenso, pappsatt vor einer solchen zu sitzen... :-(

    Käse gehört in den Hauptgang - vom schlicht über die Nudeln geriebenen Almkäse bis hin zu Raclette&Co. - oder gleich in Gestalt eines wohlsortierten Käsebuffets als solcher aufgefahren :-D
     
  13. pieceofcheese

    pieceofcheese Mitglied

    Beiträge:
    113
    AW: So ein Käse...

    Was mich beim Allgäuer Käse stört ist dass man sich fast immer entscheiden muss zwischen einem Käse der nach nicht viel schmeckt und einem, der einem scharf auf dem Gaumen brennt. Das hat mich bei dem Schweizer Käse so fasziniert, dass da eine extreme Aromadichte und Komplexität möglich ist, im Idealfall sehr ausgewogen, ohne die Schärfe. Als gebürtiger Allgäuer bin ich da also kein Lokalpariot, anders als beim Bier. Es würde mich wirklich mal interessieren woran das liegt, was für Prozesse da am werken sind?
     
  14. peruffo

    peruffo Mitglied

    Beiträge:
    160
    Ort:
    Unterallgäu / Bayern
    AW: So ein Käse...

    Beim Käs ist's halt wie bei vielen Sachen hier im Allgäu: einfach, aber ehrlich ... ;-)
    Stimme Dir grundsätzlich zu: die Vielfalt und Aromadichte der schweizer oder gar französischen Sorten findet sich in den eher schlichten (nicht abwertend gemeint, eher im Sinne von s.o.) Allgäuer Varianten natürlich nicht. Aber verstecken brauchen sich die würzigen Bergkäsevarianten m.M. nach auch nicht ...

    Beim (Allgäuer) Bier tue ich mir da schon schwerer ... liegt aber wohl an meinem nicht gerade ausgeprägten Biergeschmack.

    Gruß, peruffo
     
  15. NEVIA

    NEVIA Mitglied

    AW: So ein Käse...

    Ich liebe Käse! Ganz besonders in der Schweiz :)

    Ich kann euch die Milchzentrale Gössi in Glarus empfehlen!
    Milchzentrale Gössi Glarus
    Bei jedem unserer Besuche dort wird ein Großeinkauf gemacht - mittlerweile nicht nur noch für uns sondern auch für Freunde :cool:

    Besonders mag ich den Schwanderkäse, Glarner Alpkäse, Wildbachkäse und den Ziger-Tomme - einfach lecker!

    Wir essen bei unserem Italiener meist eine Käseplatte als Apero ;-)
     
  16. pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Beiträge:
    1.443
    Ort:
    nördlich von Frankfurt
    AW: So ein Käse...

    Schönes Thema!
    Den Unterschied von Supermarktkäse zu Käse aus einem Käseladen oder von der Käserei ist enorm und da ist der Vergleich mit Kaffee (Supermarktbohne – Kleinröster) absolut gerechtfertigt. Ich kann es auch nur jedem raten, mal das Geld für einen Käse aus einem Käseladen zu investieren. Es lohnt sich...
    Wir kaufen seit Jahren bei einem Händler auf einem kleinen Markt hier bei uns unseren Käse. Er hat eine zwar eine kleine aber feine Auswahl für meinen Geschmack. Wobei ich sagen muß, das mein Geschmack sich auch entwickelt und verändert hat in den Jahren. Unser Lieblingskäse seit einiger Zeit ist der hier. Wobei ich nicht finde das Hartkäse die richtige Bezeichnung dafür ist. Viele Sorten die hier bereits genant wurden, wie der Gruyere, Vacherin oder auch der Tete de Moine kommen regelmäßig auf unseren Tisch, aber auch einen guten Gouda esse ich sehr gerne.
    Leider kann ich keine Lieblingsland nennen, das ich favorisiere. Wobei ich schon sagen muß, das die Schweizer die Nase vorn haben. Die Auswahl und die Qualität suchen, meiner Erfahrung nach, ihresgleichen. Ein französischer Brie oder Camembert ist aber auch nicht zu verachten genau wie ein frisch geräucherter italienischer Mozzarella.
    Einen Tipp habe ich noch: Ein Onlinehändler der auch eine kleine Käsetheke hier bei uns in einem Hofladen hat. Tolle Sorten zur Auswahl, etwas teurer, aber auch sein Geld wert.
    Für die Schweizer hier im KN ist die Auswahl natürlich beneidenswert größer.
    Mir läuft das Wasser im Mund zusammen.

    Gruß Peter
     
  17. pieceofcheese

    pieceofcheese Mitglied

    Beiträge:
    113
    AW: So ein Käse...


    Hehe schön gesagt, und nichts gsagt isch globt genua ;) Beim Bier ist meine Theorie dass es einfach eine riesen Gewohnheitssache ist, auch das Wasser mit dem man aufgewachsen ist spielt wohl eine Rolle. Probier mal Meckatzer Weissgold ;)
     
  18. imprezza.de

    imprezza.de Händler

    Beiträge:
    2.497
    Ort:
    Lindau (B)
    AW: So ein Käse...

    Unsere Heimat, unser Bier!
     
  19. hawi

    hawi Mitglied

    Beiträge:
    1.832
    AW: So ein Käse...

    Für die Käse-Aficionados im Rhein-Main-Gebiet gibt es in Frankfurt in der Kleinmarkthalle zwei sehr gut u.a. mit französischen und schweizer Käsen sortierte Händler, und zwar Käse Thomas und Mika am Markt. Letzteren findet man auch auf diversen Wochenmärkten in der Region (siehe die etwas spartanische Hompage). Wer's regional, aber trotzdem von hervorragender Qualität mag, sollte sich mal bei der Hüttenthaler Molkerei in Mossautal bzw. bei deren Händlern umschauen.

    Irgendwie krieg' ich bei dem trüben Wetter draussen und der Diskussion über Käse gerade unglaublichen Hunger auf eine gescheite Fondue... :)
     
  20. orangette

    orangette Mitglied

    Beiträge:
    728
    Ort:
    duisburg
    AW: So ein Käse...

    Hallo!
    Käse! Das wir hier noch nicht drauf gekommen sind... :)
    Ja,ich esse gerne und Käse im besondren....Heute habe ich quasi eine Eigenkomposition auf dem Teller gehabt. Büffelmozzarella, frische WALDBEEREN (nicht Heidelbeeren) mit feinen Streifen Salbei und einen Klacks Honig und oben drübber noch ein paar Pinienkerne.
    @Inalina: Die Käsetheke im Perfettosupermarkt unten im Forum ist echt gut. Und in Hochfeld auf der Wannheimerstrasse (nähe Brückenplatz) ist ein Bioladen mit kleinen,aber feiner Käsetheke. Außerdem steht im Laden eine zweigruppige Espressomaschine und ´ne Mühle. Probiert hab´ich aber noch keinen Espresso.. aber der Käse ist lecker!!!!!! es grüßt orangette
     

Diese Seite empfehlen