1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

Dieses Thema im Forum "Bohnen und Kaffee" wurde erstellt von Original Andalusien, 27. Mai 2008.

  1. [FONT=Arial, sans-serif]Ich starte hier einen topic wo ich die verschiedene Kaffee varianten Spanien versuche zu erklären. Dies weil jeder schon weis wie in Italiën den kaffee gemacht wird aber Spanien ist meistens unbekant. Daher starte ich jetzt mit Cafe Bombón: Später folg
    en mehr varianten

    Cafe Bombón
    [/FONT]



    [FONT=Arial, sans-serif]Dieser Kaffee ist im Osten von Andalusien sehr populär, hauptsächlich in der Provinz Almeria. Er wird gemacht, indem man in einen Café Sólo ( Espresso 30 bis 50 ml ) kondensierte und gezuckerte Milch (z.B. Milchmädchen von Nestlé) hinzufügt. Also wenn Sie in Almeria, Granada oder Jaén einen Café Bombón bestellen, bekommen Sie einen Café Sólo mit einem Kännchen mit gezuckerter & kondensierter Milch dazu.[/FONT]
    [FONT=Arial, sans-serif]Wenn man es andersrum macht, ist es optisch schöner (wie das Foto zeigt):[/FONT]
    [FONT=Arial, sans-serif][​IMG][/FONT]


    [FONT=Arial, sans-serif]Dieser text ist von meine eigen seite ;-)[/FONT]
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2009
  2. Oquendo29m Mitglied

    Beiträge:
    228
    Ort:
    Rauenberg
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    Carajillo


    1 starken Espresso mit 1 Schluck Anislikör (empfehlenswert: Sweet Anis del Mono von
    Vincente Bosch) auffüllen, nach Belieben süßen, umrühren und genießen (in
    Anlehnung an das Originalrezept)
  3. gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Dortmund
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    Kondensmilch mag ich ja gar nicht. Mit Sahne könnte ich es mir vorstellen.
    Gunnar
  4. Oquendo29m Mitglied

    Beiträge:
    228
    Ort:
    Rauenberg
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    Die gesüsste Kondensmilch ist nicht wie normale Kondensmilch,die gesüsste Kondensmilch ist dickflüssiger wie die normale Kondensmilch
  5. AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    CARAJILLO

    Dies ist ein spanisches, alkoholisches Espresso - Getränk.
    Ursprünglich kommt der Name aus Lateinamerika und ist die Verkleinerung von „carajo“ was „verdammt noch mal!“ heißt. Er bedeutet, dass der Kaffee durch die Zugabe von Alkohol listiger bzw. gewitzter gemacht wurde. Auch die Verwandtschaft mit dem Wort „coraje“ (Courage) ist nicht zufällig, denn die Hauptbestandteile, die ursprünglich für den Carajillo Verwendung fanden, waren Rum und spanischer Kaffee. ( Aus Spanien )


    Heute meint man mit Carajillo üblicherweise einen Espresso mit Brandy , aber auch andere Mischungen mit Rum, Whisky oder Liköre, wie z.B. die Marke „ Licor 43 “ sind durchaus für einen Carajillo üblich. Er wird in einem kleinen, feuerfesten Glas serviert. In Deutschland ist man nur bekannt mit dem sogenannten „ Spanischen Kaffee “, wobei man einen Likör dezent vor dem Espresso serviert, er soll aber IM Espresso sein.


    Die einfachste Art einen Carajillo zuzubereiten is,t den Brandy in den fertigen Espresso zu gießen. Andere bevorzugen aber die Variante „quemado“ (= verbrannt, gebrannt), wobei der Brandy mit einem Stück Zitronenschale und einigen Kaffeebohnen mit der Dampfdüse der Espressomaschine erhitzt, und anschließend angezündet wird. In der Flamme wird mithilfe eines Löffels, Zucker karamellisiert und zugegeben. Zuletzt wird die noch brennende Mischung unter die Espressomaschine gestellt und mit dem Kaffee gelöscht.
    Eine weitere - besonders im Sommer beliebte Carajillo-Art - ist der „Café del tiempo“ (Kaffee der Jahreszeit). Hierbei wird meist ein mit Anis-Likör zubereiteter Carajillo zusammen mit einem Glas Eiswürfel serviert. Der Carajillo wird nach Geschmack gesüßt und dann in das Glas mit Eiswürfeln geschüttet.
    Obwohl der Carajillo ein sehr alkoholhaltiges und starkes Getränk ist, wird er in Spanien zu jeder Tageszeit getrunken. Sogar zum Frühstück oder nach dem Abendessen.

    Auf Youtube findet man eine kleine Demonstration der Zubereitung


    YouTube - Carajillo Sanpa


    Dieses artikel ist von meine eigene seite kopiert



    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2008
  6. AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    Cafe MITAD

    Einen Cafe Mitad bereitet man ganz einfach. Der Name "mitad" bedeutet auf spanisch: die Hälfte. Damit wissen Sie genug. Also, man füllt eine Tasse ( Doppio Tasse ) zur Hälfte mit starkem Kaffee ( Espresso !! ) und darauf gießt man warme Milch. Fertig !!

    [​IMG]
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2009
  7. AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    Cortado / Manchado

    [FONT=Times New Roman, serif]Der Café Cortado ist aus einem kleinen, sehr starken Kaffee oder Espresso gemacht, der mit ganz wenig heißer, aufgeschäumter Milch verschnitten wird. Der Manchado hat etwas mehr Milch als der Cortado ( im Spanischen -> manchado= fleckig ). Dadurch wird die Säure des Kaffees gemildert. Serviert wird der Café Cortado meist in einem kleinen Glas.

    [/FONT]
    [FONT=Times New Roman, serif][​IMG][/FONT]
    [FONT=Times New Roman, serif]Kaffeeliebhaber werden erkennen, daß dies nicht die beste Weise ist, um Kaffee zu trinken.[/FONT]
    [FONT=Times New Roman, serif]Es gibt dafür einige Gründe: [/FONT]
    [FONT=Times New Roman, serif]1 – Glas hat nicht die idealen wärmeisolierenden Eigenschaften, um den Kaffee bis zum letzten Tropfen heiß zu genießen.[/FONT]
    [FONT=Times New Roman, serif]2 – Die Gläser haben keinen Henkel und damit besteht die Gefahr, sich die Finger zu verbrennen. Somit ist auch die Verführung für den Kellner groß, wenn er Ihnen den Kaffee serviert, das Glas am oberen Rand festzuhalten und dies ist nicht sonderlich hygienisch.[/FONT]
    [FONT=Times New Roman, serif]
    Dieses artikel steht auf meine eigene seite : Spanischer Kaffee

    [/FONT]
    weil dieser irgendwo anders steht, habe ich dieser mahl hier gesetz dass alles zusammen ist
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2009
  8. Kato Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    hallo, für spanische verhältnisse ist es sicherlich nicht unangenehm wenn die hitze schneller als sonst abgeführt wird und wahrscheinlich, ohne es genau zu wissen, ist es auch so vorgesehen das man diese art des caffee´s mit dem griff zum oberen rand trinkt :)
    ähnlich wie mit einem eis, im becher ist es auch hygienischer
  9. Sanug Mitglied

    Beiträge:
    2.230
    Ort:
    Köln
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    Hallo,

    von der Insel La Gomera kenne ich den Cortado leche-leche: Unten ins Glas kommt die gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen) rein, darauf ein Caffee solo (Espresso), darauf Milchschaum. Finde ich sehr lecker! Aber nur im Urlaub, zu Hause schmeckt er mir nicht so toll.

    In einem spanischen Laden hier in Köln habe ich mal Kaffeebohnen mit einem Anteil an kandierten / karamelisierten Bohnen gefunden, die Marke hieß, glaube ich, Oquendo, im pinkfarbenen Kilo-Paket. Kennt das jemand, und was macht man damit?

    Gracias für die Impressionen aus Spanien, sind doch nicht nur Italien-Fans hier...
  10. ChristianK Mitglied

    Beiträge:
    2.556
    Ort:
    Mannheim
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    Hallo,
    ein schöner Beitrag, der früht uns mal von der Technik (Brühdruck, PIDs etc.) wieder zum Thema Kaffee zurück!
    Außerdem motivert es mich mal andere Dinge als Cappu und Espresso zu probieren. Irgendwie bekommt man ja doch den Tunnelblick :)
    Grüße
    Christian
  11. DonPedro Mitglied

    Beiträge:
    355
    Ort:
    an der schönen lahn
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    moin!

    sorry, ein "bisserl" OT - aber mußte gerade bei gesüßter kondensmilch dran denken:

    [​IMG]

    das zeug gibt auch ordentlich power!! ;-)

    der junge herr hier ist mein (und auch vieler anderer) mountainbike-touren-"gott" aus meinem 2ten regelmäßigen foren-tummelplatz.
    hier seine touren: Alpenzorro - Mountainbiketouren mit LIVE-Übertragung

    für bike-/touren-affine: vorsicht mitlese-suchtgefahr :cool:
  12. AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    kandierten / karamelisierten Ich nehme mahl an das auf dem paket torrefacto steht ??. Also das ist mit zucker gebrant. Sowie mir erzählt, wurde dies gemacht um ein usser geschmack an den kaffee zu bekommen um damit den slechte Qualität zu verbergen von die Bohne.. Es stammt aus eine zeit wo man nicht viel geld hatte um etwas gutes zu kaufen.... Ist ein gebrauch der in Spanien immer weniger gemacht wird von die bessere kaffee häuser. Wie zb meine marke Cafes Castel und einige andere gebrauchen nur noch Qualitäts bohnen und die Torrefacto methode verschwindet damit grossenteils. Es gibt aber jenen die diese Torrefacto Bohnen preferieren

    Gern geschehen, man muss doch was um werbung zu machen ;-)
  13. Sanug Mitglied

    Beiträge:
    2.230
    Ort:
    Köln
    Was man unter "Cappuccino" in Spanien versteht

    Ja, Torrefacto oder Torrefatto sagt mir etwas. Gab es das Verfahren nicht früher auch in Italien? Leider habe ich die Verpackung des Kaffees nicht aufgehoben. Der Anteil an kandierten Bohnen in dem Paket betrug grob geschätzte 20%. Die schwarz glänzenden Dinger habe ich gerne für Sambuca genommen :cool:

    Noch eine kleine Kaffee-Anekdote aus La Gomera: Vor ein paar Jahren kam ich nach einer langen Reise (die Abfahrtszeiten der Fähre bedingten 5 Stunden Wartezeit auf Teneriffa :evil:) spät abends todmüde in Vueltas / Valle Gran Rey an. Also bin ich in die erstbeste Hafenbar und habe einen Cappuccino bestellt. Vor lauter Erschöpfung von der langen Reise hatte ich nicht darüber nachgedacht, dass es hier ja "Cafe con leche" heißen muss. Bei der Zubereitung habe ich nicht so genau hingeschaut und wunderte mich über den interessanten Geschmack und den relativ hohen Preis, bis ich dahinter kam, dass die unter "Cappuccino" einen Cafe con leche mit reichlich flambiertem Brandy verstehen :shock:. Also gleich noch einen bestellt, war nämlich sehr lecker :cool:
  14. stefan.pl Mitglied

    Beiträge:
    195
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    Aus Malaga kenne ich eine Zubereitungsvariante, die mich vor 15Jahren überhaupt erst bewogen hat, mit dem Kaffeegenuss anzufangen.
    Es heißt NUBE (also Wolke) und besteht aus geschäumter Milch mit nur einem Hauch Kaffee.
    Ist aber nur lokal in der Gegend Malaga. Als ich später in Madrid einen NUBE bestellte, guckten die nur blöd, mit diesem typischen Gesichtsausdruck:"Touristen!"
    Ich weiß nicht hundertprozentig, wie das gemacht wurde. Auf jeden Fall war es das erste Mal, daß Kaffee so geschmeckt hat, WIE KAFFEE RIECHT:
    Das fand ich nämlich immer schon lecker!

    Schöner Thread! Ich liebe auch spanische und portugisische Kaffees

    Gruß
    Stefan
  15. Mauna Loa Mitglied

    Beiträge:
    145
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    aloha,
    da ich null, spanien oder portugal erfahrung habe,
    würden mich weitere rezepte sehr freuen.

    Mahalo, mauna loa
  16. AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    ein foto sagt öfter mehr als ..... wörter :-D

    [​IMG]
  17. disto Mitglied

    Beiträge:
    308
    Ort:
    hannover
    AW: Spanische Kaffee varianten Teil 1 - Café Bombón

    Da mach ich mal nen extra Fred für die Portugiesen auf....denn die Portweintrinker wollen keinesfalls mit den Spaniern in einen Topf geworfen werden ;-)

Diese Seite empfehlen