1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Standzeit Mahlscheiben - Erfahrungswerte

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von Kerberos, 12. September 2012.

  1. Kerberos Mitglied

    Beiträge:
    392
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    Moin moin,

    gibt es Erfahrungswerte wie lange ein Satz Mahlscheiben so durchhält?

    Evtl. noch differenziert in Stahl/Keramik - Scheibe/Konisch. - Profi/Haushalt?

    Oder halten die Dinger so lange dass eher der Motor oder die ELektrik/Elektronik aufgibt bevor an den Mahlscheiben ein Verschleiß bemerkbar ist?

    Viele Grüße
    Matze
     
  2. yoursong Mitglied

    Beiträge:
    566
    AW: Standzeit Mahlscheiben - Erfahrungswerte

    Die meisten Scheiben / Kegel sind mit mehreren hundert Kilo angegeben. Ist allerdings Mumpitz. Wenn du die Muehle nicht gerade gastromaessig einsetzt, wirst du vorher durch Dummheit wie bei mir (normaler Reis), durch unglueckliche Zufaelle (Steine etc in den Bohnen) das Mahlwerk ruinieren. Solltest du allerdings all die Faktoren ausschliessen koennen, wird der Verschleiss in der Tat eher nebensaechlich sein.
     
  3. langbein Mitglied

    Beiträge:
    4.319
    Ort:
    Essen / Ruhr
    AW: Standzeit Mahlscheiben - Erfahrungswerte

    Im Netz findet man ja (z.B.für Mazzer bei Stoll-Espresso) Angaben von 400-600 kg. Das dürfte knapp über das hinausgehen, das man als Privatnutzer in den Jahren, die man die Maschine nutzt, so wegtrinkt. Allerdings hat man als Kaffee-Liebhaber vielleicht auch andere Ansprüch... da kann man auch mal nach 150-300kg wechseln, ohne als verrückt oder verschwenderisch zu gelten.
     
  4. saecoroyal Mitglied

    Beiträge:
    1.449
    Ort:
    86399
    AW: Standzeit Mahlscheiben - Erfahrungswerte

    Bei uns, Privatnutzer, rauscht pro Woche ca. 1 kg durch die Mazzer mini, bei jetzt knapp 6 Jahren sind das ca. 300 kg.
    Demnach müßte ich in 2 Jahren neue Mahlscheiben einbauen, dann sollte die Mühle aber ihr Nutzungsende noch nicht erreicht haben. :???:

    Gruß Willi
     
  5. langbein Mitglied

    Beiträge:
    4.319
    Ort:
    Essen / Ruhr
    AW: Standzeit Mahlscheiben - Erfahrungswerte

    OK, so genau gerechnet hatte ich das gar nicht... Stimmt, ich hoffe auch mal, dass meine Mühle deutlich länger halten wird!
     
  6. Kerberos Mitglied

    Beiträge:
    392
    Ort:
    Kreis Cuxhaven
    AW: Standzeit Mahlscheiben - Erfahrungswerte

    Okay. Das ist ne Hausnummer. Bei meiner Demoka wird es wahrscheinlich nicht so lange dauern bis Ersatz fällig ist. Aber Mahlscheiben kosten ja auch nicht die Welt, je nach Modell.


    Viele Grüße
    Matze
     
  7. schwarzz Mitglied

    Beiträge:
    5
    AW: Standzeit Mahlscheiben - Erfahrungswerte

    Hallo,
    Interessiert habe ich Eure Diskusion verfolgt,
    Ich verwende eine Demoka 203. Zum ranntasten an den richtigen Mahlgang wird generell empfohlen die Mühle auf feinste Stufe zu stellen "bis die Mahnschreiben aufeinander klirren" und dann langsam immer gröber zu werden. Bei meiner gebraucht erworbenen demoka klirren die Scheiben nicht wenn ich den feinst möglichen Mahlgang einstelle - bedeutet dies dass die Mahlschreiben stumpf sind und erneuert werden müssen?
    Beste Grüße
     
  8. Terranova Mitglied

    Beiträge:
    2.381
    AW: Standzeit Mahlscheiben - Erfahrungswerte

    Nein,

    Das habe ich über die Suchfunktion gefunden.
     
  9. cortadoII Mitglied

    Beiträge:
    84
    AW: Standzeit Mahlscheiben - Erfahrungswerte

    Genau das habe ich bei meiner Demoka gemacht(die Begrenzungsschrauben entfernt- sogar beide). Hat wirklich geholfen. Erst danach konnte ich ausreichend fein mahlen, um in der richtigen Zeit die richtige Menge Espresso zu beziehen.
    Gruß!
     

Diese Seite empfehlen