1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Trichtertest

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von domimü, 19. August 2012.

  1. domimü

    domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.998
    Wie in einem anderen Thread ersichtlich, habe ich momentan zu Testzwecken je einen 58+ Trichter der Größe M und S von Tidaka.
    Einen Bericht mit ein paar Bildern gibt es erst am Freitag an dieser Stelle.
    Getestet habe ich bisher,
    - ob die Trichter auf die Siebe passen (u.a. Synesso, VST, Rancilio, Carimali),
    - welche Tamper verwendet werden können (ich habe welche bis 58,68mm),
    - ob man automatisch gerade tampt, wenn man einen Tamper mit breiter Kante verwendet,
    - ab welcher Tampergröße sich Abhebefehler bemerkbar machen (und ob dies bei der entsprechenden Siebgröße unabhängig davon auftritt).

    Wer noch weitere Vorschläge hat, was ich testen soll, bitte hier im Thread oder per PN. Die Versuche sollten einen Zusammenhang mit dem üblichen Gebrauch erkennen lassen, ich werde also keine Versuche mit Kaffeefettlösern oder Spülmaschinenreinigern durchführen.
     
  2. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    11.012
    AW: Trichtertest

    Primär dient der 58er Trichter der Vermeidung von Streupulver, der eigentliche Nutzen des 41er (Zentrieren des Pulvers in der Mitte) ist ja nicht gegeben.

    Die Frage, ob man senkrecht(er) tampert, ist für mich die interessanteste. Nach meiner Erfahrung "Kippelt" ein 58er Tamper viel stärker als der 41er.
     
  3. gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.290
    Ort:
    Dortmund
    AW: Trichtertest

    Ich verstehe deine Testreihe nicht. Die Trichter sind einfach genial. Man streut nichts mehr rum und im 41er landet alles in Kegel. Kein klopfen oder schlagen am 41er.
    Grade Tampen sollte man auch ohne Trichter können.
    Interessant wäre ab wann der Tamper bei öligem Kaffeemehl im Trichter hängen bleibt bzw. eventuell den Puck durch Unterdruck anhebt.
    Ich halte vom zu genauen passen aber so wie so nichts. Bisschen Spiel schadet nicht ein verkeilen nervt aber.
    In die Carimali Siebe passen sie perfekt.

    Mein Fazit : nie wieder ohne Trichter.

    Gunnar
     
  4. Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.602
    Ort:
    Bochum
    AW: Trichtertest

    Kann ich absolut bestätigen. Die Sache mit der "Beweglichkeit" kann man auch ganz gut (ab etwa 0:45 Min.) in diesem Video sehen:

    [video=youtube;s4Pt6Im0rwo]http://www.youtube.com/watch?v=s4Pt6Im0rwo&feature=player_detailpage[/video]

    Allerdings habe ich auch nicht erwartet, dass der Trichter als Führung für Tamper funktioniert.

    Der 41 ist extrem "passgenau" bei mir, was z.T. zu einem leichten "klemmen" führt, wenn Kaffeemehl im Trichter "aufgetürmt" ist. Wobei, dann ist des LM1er auch überfüllt.......:roll:
    Der Spielraum des 58+ gefällt mir da besser, als die "Klemmerei".
     
  5. domimü

    domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.998
    AW: Trichtertest

    @Gunnar
    Was stört dich dran, wenn sich jemand selber ein Bild davon macht und seine Erfahrung hier posten wird?
    Wenn ich dann ein Ergebnis schreibe, das bei dir so nicht auftritt, kannst du ja immer noch deine Bedenken äußern.
    Tim hat mir die Trichter zum Testen zugeschickt und ich hielte es für ziemlich unfair, sie ungetestet zurückzuschicken.

    Hier allerdings findet sich im Shop der Hinweis
     
  6. blu

    blu Mitglied

    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    Freiburg
    AW: Trichtertest

    Hi,
    mir erschließt sich der Sinn des Trichters bei der Verwendung von normalen Sieben (damit meine ich Nicht-LM-1er) noch nicht. Könntet ihr/du dazu etwas schreiben? Zumindest habe ich bislang keinen Trichter vermisst.
    LG blu
     
  7. timdelbeck

    timdelbeck Mitglied

    Beiträge:
    110
    Ort:
    dresden
    AW: Trichtertest

    Meinen Eltern hilft er ganz gut, bei der Kombination Demoka/Fausto Monsooned Malabar grössere Sauereien einzudämmen. Das Pulver gehört in den Siebträger, nicht rundherum auf die Küchenabeitsplatte ;)
    Bei anderen Kaffesorten klappt es durchaus ohne, bei deiner Kombi offenbar auch.
     
  8. Heinerich

    Heinerich Mitglied

    Beiträge:
    1.602
    Ort:
    Bochum
    AW: Trichtertest

    Genau dabei hilft der Trichter -für mich und nicht nur bei einem Malabar- ganz enorm!
     
  9. face

    face Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Ort:
    Aachen
    AW: Trichtertest

    Teils muss man auch den Siebträger übervoll machen um die gewünschte Menge haben zu können, wenn man dann anschließend nochmal klopft o.ä.. Ohne Trichter fällt dann alles über den Rand - zumindestens beim Timer oder wenn man nicht durch zwischenzeitliches Klopfen zwei Schichten unterschiedlicher Dichte haben will. Oder der Siebträger passt nicht gleichzeitig gut unter den Auswurf wenn man den Knopf betätigt... je nach Mühle halt.
     
  10. blu

    blu Mitglied

    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    Freiburg
    AW: Trichtertest

    Hi,
    danke! Ein bisserl Unordnung ist bei mir schon, aber auch wenn ich sparsam mit Kaffee umgehe brauche ich wohl keine Trichter. In MG konnte ich mit dem LM-1er testen, dafür fand ich's ok.
    LG blu
     
  11. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Trichtertest

    wenn ich mich recht erinnere, basierten die ausgangsanforderungen an trichter ausgehend vom lm-1. da hat so ein trichter aus meiner sicht immer die an ihn gestellten anforderungen erfüllt und ist über zweifel erhaben, sieht toll aus (solange man ihn nicht in die spüma gibt) und ist einwandfrei gefertigt.

    danach kam aber bald auch das interesse an trichtern abseits des lm-1 auf. nun, das wurde und wird mit allen übrigen trichtergeometrien und -abmessungen bedient. ob das jetzt jeder anwender für sinnvoll erachtet, halte ich für nebensächlich. ich persönlich nehme den 58er wirklich nur als einfüllhilfe bei stark streuenden bohnen oder bei mühlen mit einem bspw. linksdrall, d.h. wenn der doser nicht gut genug gefüllt ist schmeisst's das mehl sehr nach links beim klackern. als tamperhilfe sehe ich ihn in der tat in erster linie, wenn's um ein überfüllen geht.
     
  12. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    11.012
    AW: Trichtertest

    mal eine fast-OT-Frage: Tampert Ihr genauso? Denn wenn man die Brösel, die beim ersten Tampern übrig bleiben, "nachtampert" und in den bereits homogen gepressten Puck nochmal reindrückt, ganz ohne erkennbare negative Auswirkung - kann man sich dann nicht sofort alle ominösen und teils voodooesken Zeremonien wie WDT/Atomizieren und spezielle Dreh-und-Drück-Techniken schenken?
     
  13. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Trichtertest

    "fast"-OT? du trittst hier gerade wohl wieder eine philosophische betrachtung der dinge los ;)

    kaffeemehl in ST mit aufgesetztem trichter (um hier mal etwas topic reinzubringen), leichtes hochfrequentes shaken damit sich alles etwas verteilt, trichter runter, knocken und tampen. mehr braucht's bei mir nicht - also alles zumindest weder vodoo- noch kafkaesk :D
     
  14. TwimThai

    TwimThai Mitglied

    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Trichtertest

    Ich hab den 58er Trichter und ich bin der Meinung, dass man das Ding nicht braucht. Man baucht aber auch keine Mikrowelle, keinen Wasserkocher, kein Auto mit dreistelliger PS-Leistung, keine 30 Paar Schuhe, usw.

    Der Trichter macht das Einfüllen für mich deutlich praktikabler, da ich mit einem Griff (Filter aufsetzen) den kompletten Vorgang des "Kaffeemehl im Siebträger gleichmäßig verteilen und nach dem tampen den herunter gefallenen Rest wegputzen" durch ein kurzes Schütteln ersetzen kann. Ob sich dafür der Preis lohnt muss jeder selbst wissen, für mich ist der trichter das wert...
     
  15. domimü

    domimü Mitglied

    Beiträge:
    3.998
    AW: Trichtertest

    Auch auf die Gefahr hin, dass mein Freitagsbericht uninteressant wird: man kann den Trichter schon auch dafür verwenden, dass man gerade tampt, wenn der Tamperaussendurchmesser nicht viel kleiner ist als der Trichterinnendurchmessr und der Tamper eine breite Kante hat. Man muss dazu allerdings den Trichter festhalten und den Tamper gleiten lassen, da sonst der Trichter durch den Tamper geführt wird, also "wegkippt", sobald man nicht gerade tampt. Ich finde dieses Vorgehen allerdings nicht empfehlenswert bzw. allenfalls fürs Vortampen (ein Schritt, den ich mir nicht angewöhnen werde).
     
  16. S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    11.012
    AW: Trichtertest

    :oops:;-)

    Es gehört insofern schon zum Thema Trichter, weil sich ohne Trichter weniger Brösel in irgend welchen Ritzen verstecken können. 100% "luftdicht" schließt Tidkas Trichter jedefalls nicht ab (soll er ja auch nicht), es bleiben immer Lücken, in denen sich Pulver sammelt. Außerdem bleibt am Wulst des 41ers immer etwas Pulver kleben, das sich, wenn auch selten, als gröbere Klümpchen lösen kann.
     
  17. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Trichtertest

    denke, die gefahr besteht nicht. das wird sicher eine weitere gute diskussionsgrundlage. ist doch gut, wenn nicht alles hypothetisch bleibt. ich bin gespannt.
     
  18. gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Beiträge:
    13.290
    Ort:
    Dortmund
    AW: Trichtertest

    Meine beiden Mühlen sauen auch überhaupt nicht. Bei der Nino brauch ich den 58 Trichter aber der den gleichen Abstand hat wie der LM Trichter. Damit der Siebträger in der Halterung klemmt.
    So kann auch überhaupt nichts daneben fallen.
    Bei der Stak ist es einfach viel angenehmer mit 58 Trichter da man so den Siebträger nicht so ruhig halten muss.

    Gunnar
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. August 2012
  19. Greg67

    Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Trichtertest

    "rüg"?
     
  20. blu

    blu Mitglied

    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    Freiburg
    AW: Trichtertest

    Ruhig kürzt Gunnar ganz gerne mal ab ;-)
    LG blu
     

Diese Seite empfehlen