1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Un-)Verständnis der Moderatoren zu Pressefreiheit und Zeck von Foren

Dieses Thema im Forum "Vorschläge" wurde erstellt von bodo, 9. Dezember 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bodo Mitglied

    Beiträge:
    82
    Sehr geehrte Moderatoren dieses Forums,

    ich bin in einigen Foren zu unterschiedlichen Themen unterwegs, aber in diesem Forum fällt mir das (Un-)verständnis der Moderatorn zu Sinn und Zweck solcher Foren und dem Verständnis von Pressefreiheit extrem negativ auf.

    Ständig werden Beiträge gelöscht, die sich nicht exakt ans Thema halten, auch wenn diese nicht gegen die selbst gesetzen Forenregeln verstoßen.

    Ich darf nochmal an die sinnvollen Regeln erinnern und zitieren:

    "Durch die Annahme unserer Regeln garantieren Sie, dass Sie keine Nachrichten schreiben, die obszön, vulgär, sexuell orientiert, abscheulich oder bedrohlich sind oder sonst gegen ein Gesetz verstoßen würden."

    Die gelöschten Beiträge entsprechen aber NICHT diesen Kriterien, sondern bereichern den Meinunsaustausch und die Komminikation, jedenfalls nach meiner Auffassung. Und selbst wenn die Moderatoren dies nicht so empfinden, dann steht Ihnen nicht zu hierüber Urteile zu fällen und zu löschen. Wenn schon solche harmlosen Beiträge gelöscht werden, dann wäre es vielleicht auch im Sinne der Moderatoren, dass Wikileaks aus dem Netz verschwindet?

    Im konkreten Fall hier waren ein paar sehr lustige Beiträge dabei, die ja das Lesen der trockenen Technik unterhaltsam macht. Es geht in Foren eben nicht nur um das effiziente Lösen bestimmter Fragestellungen (dafür könnte gleich eiun zahlungspflichtiger Beratungsservice eingerichtet werden), sondern auch um den Austauch zum Thema Kaffee im Allgemeinen.

    Wenn das OT total überhandnehmen sollte, dann kann ein Moderator erst einmal einen freundlichen Hinweis geben die Diskussion darüber in einer dafür bestimmten Quasselecke des Forum fortzusetzen. Löschen ist jedenfalls unangebracht, wenn o.g. Kriterien nicht erfüllt werden.
  2. bodo Mitglied

    Beiträge:
    82
    AW: (Un-)Verständnis der Moderatoren zu Pressefreiheit und Zeck von Foren

    In Ergänzung hier noch die wesentliche (hier selbst definierte) Qualifikation von Moderatoren dieses Forums:

    "Moderatoren für ein bestimmtes Forum werden normalerweise Benutzer, die über das Thema des Forums besonders viel wissen und eine freundliche und helfende Art haben."

    Von einer Zensurfunktion ist hier keine Rede.
  3. groovingandi Mitglied

    Beiträge:
    196
    Ort:
    Bayern
    AW: (Un-)Verständnis der Moderatoren zu Pressefreiheit und Zeck von Foren

    Ich bin kein Moderator, aber ich kann das Vorgehen eigentlich nur unterstützen. Es geht hier nicht um Zensur sondern darum, dass die Threads thematisch sortiert und nützlich für die Nachwelt bleiben. Für OT-Beiträge gibt es extra Unterforen.

    Gerade wenn man als Neueinsteiger zum KN kommt (so wie ich vor kurzem) ist es seeeeeeehr angenehm, dass man die gesuchte Information in den Threads findet ohne seitenlange OT-Beiträge überfliegen zu müssen.

    Just my 2 cents...
  4. Holger Schmitz Moderator

    Beiträge:
    9.635
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: (Un-)Verständnis der Moderatoren zu Pressefreiheit und Zeck von Foren

    Dieses Thema hatten wir bereits einige Male.
    Bevor Sie hier um sich schlagen empfehle ich vorher Kontakt mit den Moderatoren aufzunehmen statt an verschiedenen Stellen die Moderation öffentlich an den Pranger zu stellen, das ist jetzt auch der Grund für die Sperrung.

    Die Beitragslöschungen hatten durchaus Ihren Sinn, wir stehen durchaus Rede und Antwort zu unseren Entscheidungen, aber dann PN bevor man hier öffentlich die große Welle macht.

    In diesem Sinne.
    Holger
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2011
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen