1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unangemessene Ausdrucksweise im Board

Dieses Thema im Forum "Fragen und Hilfe zum Board (VBulletin)" wurde erstellt von -MM-, 17. Mai 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -MM- Mitglied

    Beiträge:
    534
    Ort:
    Wien/Villach
    Hi Leute!

    Ich habe eine Verwarnung wegen unangemessener Ausdrucksweise erhalten.
    Da ich normalerweise um eine anständige Ausdrucksweise bmüht bin und auch diesen speziellen Fall nicht sonderlich unangemssen finde, möchte ich das ganze hier zur diskussion stellen.

    Ich weiß, so ein board muss keine Demokratie sein, und wenn der Inhaber oder seine Vertrauenspersonen etwas unangemessen findet, dann ist das so. Aber ab einer gewissen größe einer Community hat man doch gewisse "demokratische Verpflichtungen" meine ich mal, deswegen denke ich so eine diskussion ist sicher nicht verboten ;-) (Beim z.b. Umtslink.at Forum wäre ich mir da nicht so sicher, falls es wer kennt)

    Zum corpus delikti:
    In der diskussion geht es darum, welchen Vollautomaten eine kleine Bäckerei anschaffen soll. Im Diskussionsverlauf wird auch auf dei Vorzüge eines Siebträgers hingewiesen. Daraufhin mein "unangemessener" Kommentar:

    Original-Beitrag:
    http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/39247-kaffevollautomat-f-r-kleine-b-ckerei-2.html#post449262

    Prinzipiell ist mir der Verwarnungspunkt relativ wurst, verstehen tu ichs aber nicht ganz. Darf man jetzt keine kurzen Kommentare mehr abgeben und muss alles elaborieren? Oder ist meine Vermutung über alle Kaffeenetzler unangebracht? Dann liegt wohl eine unterschiedliche Interpretation des Konjunktivs vor :p

    lg
    MM
     
  2. markus3110 Mitglied

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Lünen / Dortmund
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Verstehe ich auch nicht. Das war nur deine Meinung (meine überigends auch). Diese war auch sachlich und nicht angreifend. Vielleicht hatte der Mod ja einen Vatertagskater ;)

    Vielleicht erfahren wir es ja.

    Markus (ohne Punkt ;) )
     
  3. Bohnenkönig Mitglied

    Beiträge:
    82
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Hi, seh ich genauso und verstehe nicht warum wer das nicht sagen dürfen tät.
    Bevor ich wo einen Cafe bestelle, sehe ich mir an wie der gemacht wird.
    War also aus meiner Sicht nur ein gut gemeinter konstruktiver Tipp.
    Die Frage ist halt nur, welche Klientel für die Bäckerei relevant ist, ändert aber nichts daran dass deine Antwort sachlich war (soferne du wirklich nicht für Automatenkaffee bezahlst) und auch keineswegs Belehrend oder sonst irgendwie unanständig.
    BK
     
  4. wusaldusal Mitglied

    Beiträge:
    1.801
    Ort:
    Salzburg
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    versteh ich auch nicht und finds ehrlichgesagt auch lächerlich... zZ ein bissl übergenau unsere mods ;-)

    bin ich jetzt der nächste? :roll:
     
  5. ich Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Was hat Holger geschrieben?

    "Tragts mit Fassung Leute"

    LG von mir
     
  6. -MM- Mitglied

    Beiträge:
    534
    Ort:
    Wien/Villach
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    LOL"tragts mit fassung" ist der beste Tipp glaub ich!

    Falls es in die Kateogorie "Konstruktiver Tipp" fällt: Deswegen der Thread, dann ists gleich ein konstruktiver tipp für alle die hier üer den Thread stolpern :)
    Wenn einzeilige Kommentare nicht erwünscht sind ists mir auch recht, dann unterlasse ich das in Zukunft.

    Ich hab eh eine PM mit dem link zum Thread gesendet, vielleicht bekommen wir eine Auflösung.

    Nachtrag: Ich habe den einzeiler insoferne "wertvoll" gefunden, als neu Benutzer oft nicht wissen, was für "irre" Leute sich hier im Kaffeenetz tummeln. Das hat dann auch die Diskussion in die Richtung "Kundenerwartung" gelenkt kommt mir vor.

    Nachtrag 2: AH jetzt verstehe ichs glaub ich: Ich hab nochmal in den Thread geschaut, und ich glaube alle die vom thema abgewichen sind haben ein Ticket erhalten! Es lautete _Welcher_ Vollautomat und eben _nicht_ Vollautomat Ja/Nein.
    Na passt.... Vielleicht sollte man da aber eine eigene begründung ins verwarnungssystem einbauen.
     
  7. Bauhaus Mitglied

    Beiträge:
    2.997
    Ort:
    dortmund
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Wie gut, dass ich mich z.Zt. bedeckt halte, sind ja strenge Sitten hier neuerdings. Unter solchen Umständen läßt sich Meinung ja frei von der Leber weg kundtun, ...solange man sie nicht niederschreibt.
     
  8. RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    5.238
    Ort:
    Norrköping
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Das geschriebene Wort macht frei, auch wenn es um Tode führen kann.

    Das geschriebene Wort hat den Vorteil,
    dass man es beliebig oft betrachten kann.
    Man kann es wenden, man kann es deuten,
    man kann es verwenden.
    Es hat vor allem den Vorteil, dass bei der Wahl des Wortes
    das Exekutionskommando die Gewehre nicht im Anschlag hat.
    Es macht frei und es ist egal, ob dann die Exekution erfolgt, denn das Wort ist gesagt.

    das hab ich im weltweitenweb gefunden.... hoffe nur, ich bekomme jetzt nicht die volle macht zu spüren. :)
     
  9. fastcoffee Mitglied

    Beiträge:
    59
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Ich kann auch keine unangemessene Ausdrucksweise erkennen. Die finde ich dafür in diesem Thread :cool:
    Der Kommentar war vielleicht wenig hilfreich, aber da kann man ja gleich das Internet dichtmachen, wenn man jeden überflüssigen Kommentar verbieten will. Die "Zensur" sollte sich darauf beschränken grobe Unhöflichkeiten und rechtswidrige Inhalte zu unterbinden. Funktionieren kann das allerdings auch nur, wenn eine solche Kultur auch von den Nutzern mit durchgesetzt wird.... Verwarnungen nützen nur wenig.

    My 2 cents
     
  10. -MM- Mitglied

    Beiträge:
    534
    Ort:
    Wien/Villach
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Leute das Problem ist eher ein Mangel beim Verwarnungssystem. Ich glaube den Punkt gabs vor allem für Off Topic! Das kann man aber auch diskutieren, ich finde nämlich, dass sehr wohl auch auf Siebträger hingewiesen werden sollte, auch wenn der Threadstarter einen Vollautomaten will. Die Leute wissen ja nicht was ihnen entgeht.

    Übrigens: So wies aussieht haben die verwarnungen dei Diskussion komplett abgewürgt da jetzt in dem Thread auch darüber diskutiert wird. Ich wäre für dei EInführung eines "Gerichtssaals" als Forum, wo dann jeder so wie wir es hier gerade machen, gesondert über seine Verwarnung diskutieren kann.

    Es gab übrigens keine Zensur! Das wäre wirklich schlimm gewesen ;-)
     
  11. Barista Mitglied

    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Walldorf/Baden
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Die derzeit etwas locker sitzenden Verwarungskarten sind wohl auf die immer wieder auftauchenden identischen Probleme in den Threads zurückzuführen, die wohl auch den Moderatoren keinen Spaß mehr machen. Ich würde die Karte nicht so tragisch nehmen und abhaken. Wenn die Verwarnung versehentlich an Dich gegangen sein sollte, wird dies Holger - so wie ich ihn al Moderator kenne - sicher auch korrigieren oder per PM begründen, warum es die Karte gab.
     
  12. Bohnenkönig Mitglied

    Beiträge:
    82
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Hi, na vor allem kann er einen höheren Preis erzielen und mehr verkaufen.
    € 1,50 für den VA ist schon zuviel, hingegen 2,80 -3,20 für einen schönen und Capu aus dem ST doch ok, hängt natürlich von der Region ab. Aber das ist eh sein Kaffee. BK
     
  13. markus3110 Mitglied

    Beiträge:
    108
    Ort:
    Lünen / Dortmund
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Ein Gerichtssall ist doch quatsch...ein fließender Übergang zur Steinigung wäre schon angepasster ;)
     
  14. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.492
    Ort:
    JO31fd
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Ich möchte mal die Siebträgerfraktion erleben, wenn in nahezu jedem Thread hier im Forum, bei dem es um die Suche/Auswahl einer Siebträgermaschine geht, darauf hingewiesen würde, dass es doch auch noch Kaffeevollautomaten gibt und man doch auch einmal über die Anschaffung eines solchen Automaten nachdenken sollte. Da wäre die Aufregung sicherlich groß - aber umgekehrt passiert das hier im Forum komischerweise ständig.

    Das ist eine ziemlich haltlose - in meinen Augen fast bösartige - Unterstellung.

    "Die Leute" :?: Siebträgernutzer = Heilige, VA-Nutzer = Alle doof oder wie soll man das verstehen?

    Für meine Person kann ich jedenfalls sagen, dass ich sowohl viele Vollautomaten als auch viele Siebträgermaschinen im In- und Ausland aus der Praxis kenne. Trotzdem bevorzuge ich gut eingestellte Vollautomaten - und ich habe absolut nicht das Gefühl, mir würde dadurch irgendwas entgehen.
    Zumindest habe ich mindestens schon genausoviel ungenießbare Plörre aus Siebträgermaschinen wie aus Vollautomaten vorgesetzt bekommen. Wobei die Maschinen selbst da meistens gar nix dafür können, die könnten das oft viel besser, wenn die Menschen, die an den Maschinen stehen, ein kleines bißchen Ahnung hätten und nicht nur von ihrer Show leben wollen.
     
  15. Holger Schmitz Moderator

    Beiträge:
    9.660
    Ort:
    Mönchengladbach
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Hallo Leute,

    jetzt mal Klartext :
    Diese elende Haarspalterei wegen jeder Moderatorentätigkeit kotzt mich an !!
    Speziell dass -MM- nichts besseres zu tun hatte erstmal diesen Beitrag hier anzuzetteln anstatt erstmal PN nachzufragen und abzuwarten.

    "Unangemessene Ausdrucksweise" ist eine von 4 Auswahlmöglichkeiten die das Verwarnsystem bietet, das kann man nicht manuell anpassen.
    Und jedes Mal eine elendige Litarnei zu schreiben was warum und wieso man moderierend tätig war fehlt manchmal die Zeit.

    Und sein Kommentar "Wo kein ST steht trinke ich grundsätzlich nichts" ist so wichtig wie ein Sack Reis der in China umkippt, sprich er nutzt nichts zum Thema.

    Abgesehen von der Tatsache dass man sich für nahezu ALLES was man hier moderierend macht rechtfertigen zu müssen !

    Leute, ich habe die Schnauze voll !
    Den Mod-Krams gebe ich somit heute ab.
    Grüße
    Holger

    Grüße
    Holger
     
  16. Barista Mitglied

    Beiträge:
    5.276
    Ort:
    Walldorf/Baden
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Ich denke, das liegt hier einfach daran, dass es sich hier faktisch (auch wenn das nirgendwo so steht) um ein Siebträgerforum handelt. Um ST gehen hier in ca. 99% aller Beiträge und bei den VAs kennen sich auch die wenigsten aus. Das lässt auch den missionarischen Eifer mancher Boardies verstehen. Für VAs gibt es ja andere Foren, in denen die Situation wahrscheinlich genau umgekehrt ist.
    Ich fand s persönlich in dem Beitrag auch nicht so schlimm, dass auch die Anregung Siebträger gegeben wurde. Der Threadersteller hatte ja selbst von seiner Elektra geschrieben und das regt natürlich an mal auszuloten, wo das Problem liegt.
     
  17. lattenroesti Mitglied

    Beiträge:
    307
    Ort:
    Dresden
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Holgers Antwort hat sich mit dem Schreiben meines Kommentars überschnitten. Aber es trifft genau das, was mich beim Lesen dieses Threads störte. Warum hat -MM- erst den Thread aufgemacht und dann zur weiteren Klärung eine PM an den Mod geschickt? Ist es notwendig gewesen, den Mod hier vorzuführen? Die Wahrscheinlichkeit, dass diese konkrete Äußerung von anderen als unangemessen ausgelegt wird, war sehr gering. Davon konnte -MM- auch ohne Schützenhilfe ausgehen. Mir gefallen diese Nachgangsthreads überhaupt nicht, lenken immer wieder von den schönen Dingen hier ab.

    PS: Beim Handball/Fußball werden keine Karten zurückgenommen - auch wenn's nachgewiesenermaßen kein Foul war. Ich hätte jetzt schon in die Mannschaftskasse gezahlt. Schiedsrichterentscheidungen waren zu akzeptieren. Im Sinne der Mannschaft und im Sinne des Spiels.

    Holger, auch wenn ich Deine Wut verstehen kann, morgen ist hoffentlich ein neuer Tag.

    Schade um das schöne Forum...
     
  18. Superadmin Administrator Mitarbeiter

    Beiträge:
    641
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Ich möchte an dieser Stelle ganz klar machen: Wenn Holger seine Moderatoren-Tätigkeit wirklich einstellen sollte stellt das auch die Existenz des Kaffee-Netz für mich in Frage!

    Heiko
     
  19. ich Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Holger hat recht, ich hab mich auch schon wg. einer in meinen Augen
    nicht "richtigen" gelben aufgeregt, aber mei das Leben geht weiter
    und der Untergang des Abendlandes sieht ganz anders aus.

    Also mein sehr geschätzter Herr Schmitz, wer wird denn gleich die Flinte
    ins Korn werfen.;-)
     
  20. yetibanger Mitglied

    Beiträge:
    2.127
    Ort:
    Hattingen / NRW
    AW: Unangemessene Ausdrucksweise im Board

    Hi Leute,

    in diesem Thread prallen ja wieder alle Meinungen aufeinander und man diskutiert sich heiße Köpfe.
    Die Frage ist wofür !!
    Hier ist (meiner Meinung nach) ein Kaffee Forum, d.h. es geht im wesentlichen um die Zubereitung von Kaffee. Ob dies mit einem kleinen Alu-Kännchen, einer Karlsbader Kanne, einem VA, einem Siebträger oder sonst wie (mehr fiel mir nicht ein) passiert ist völlig egal. Es mag Foren geben die noch mehr spezialisiert sind (z.B. auf VA's), das ist aber völlig egal. Das Forum hier hat sich doch der Hilfestellung jeglicher Art in Bezug auf Kaffee verschrieben.
    Also laßt uns doch auf das wesentliche konzentrieren.
    Wobei einschränkend gesagt sein sollte, dass Beleidigungen jeglicher Art hier nichts zu suchen haben.

    Jeder sollte sich auch mal die Zeit überlegen die ein Mod hier ehrenamtlich hier verbrät. Wer kann und möchte das jeden Tag machen??
    Und vielleicht ist auch mal eine ungerechte Entscheidung dabei. Ist Euer Chef immer gerecht zu euch ??
    Ich hoffe an dieser Stelle auch, das Holger sich wieder beruhigt und sich die Sache nochmal überlegt.
    Ein Nachkarren finde ich letztlich Zeitverschwendung und durchaus auch ärgerlich. Mag sein, dass es der Betroffenen nicht versteht, aber wenn wir alles in Frage stellen, verlieren wir unser doch Hauptthema aus den Augen.

    So, dass ist meine Meinung !!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen