1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Und wo café in dresden?

Dieses Thema im Forum "Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt,  " wurde erstellt von Lundegaard, 2. Januar 2004.

  1. Lundegaard Mitglied

    Servus,

    bevor wir in Leipzig sind machen wir noch einen Abstecher nach Dresden (Vielmehr wir kommen dort Morgens mit dem Zug an) -> Klar dass da nen guter Café genau richtige ist!

    Salut Malte
  2. feuervogel Gast

    hier für dresden- neustadt mal ne aktuelle durchsage:

    +bester espresso gibts im "tiki" auf der görlitzerstraße. bei guter laune machen die nen richtig stimmigen espresso, weil da regelmäßig ein italiener kommt, der weiß wies geht ;-)

    und da die dort wissen, wies sein muß, kann man auch kritik anbringen wenns mal nicht so war- dann gibts selbstverständlich nen neuen!


    +auf der alaunstr. (relativ oben) gibts nen neuen laden für kaffe und hochwertiges küchenuntensil.

    hat zwar teuren, aber sehr guten espresso aus neapel zum verkauf, den man auch verkosten kann. schmeckte sehr gut.

    + alaunstr./kreuzung louisenstr. ist dann noch ein wein/zigarrenladen mit ner faema 61 2 gruppig. espresso ist teuer (1,90) aber ab und zu auch richtig gut.
  3. Kai Lässig Mitglied

    Hallo,

    ich war gerade richtig erschrocken, dass es schon 6 Monate her ist, dass jemand etwas aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen usw. zu berichten hatte. Deshalb jetzt mal eine kurze Auffrischung und Ergänzung für Dresden:
    Für Dresdens Innenstadt ist nur das "Solino" zu empfehlen. Es befindet sich im Taschenbergpalais (Kempinski-Hotel) direkt gegenüber von Zwinger, Theaterplatz und Semperoper. Preise gehen von 1,60 für Espresso aus. In Betrieb ist eine dreigruppige Maschine von Astoria. Gut ist, dass an der Maschine zumeist einer der Inhaber steht und nicht jede Bedienung mal darf. Dadurch gibt es eine gewisse Konstanz in der Qualität: der einfache Espresso ist nicht überdimensioniert, die Crema ist braun und beständig, der Geschmack ist ok - kaum bitter, keine Lücken, also rund, aber nicht sehr voluminös- und die Bedienung prompt und freundlich. Leider kommen kaum Ausreißer vor und wenn, dann nach eher nach unten als nach oben. Aber, wenn man diese absolute Touristenlage bedenkt, bin ich froh, dass sich Anspruch und Qualität schon seit Jahren auf diesem Niveau halten. Der Milchschaum beim Cappu ist übrigens gar nicht schlecht, zwar recht fest, aber nicht grobporig und der Cappu ist auch nicht überhitzt.
    Weiter elbaufwärts gibt es eine Weinhandlung mit Bistro auf der Justinenstraße. Das ist direkt am Schillerplatz, der rechtselbige Platz am "Blauen Wunder", Dresdens alter Stahlhängebrücke. Der Name ist 111 oder auch Flaschenpost, weil in einer ehemaligen Post gelegen. Hier ist Espresso nur Beiwerk, aber von guter Qualität. Darum wird auch nur eine Domobar genutzt, aber dies nun schon seit einigen Jahren zu voller Zufriedenheit, vielleicht für einige ein Kaufargument bei Entscheidungs-schwierigkeiten, welcher E-61 Chrombomber es werden soll. Ausgeschenkt wird Caffè Sun, ein einfacher Barkaffee mit recht hohem Robustaanteil. Es kommt ab und zu mal vor, dass der Espresso etwas überextrahiert ist, aber ansonsten gleichbleibend gut. Leider ist die Milchschaumqualität typisch deutsch, brauch ich glaub ich nicht näher erklären. Mein Tip ist,hier auf jeden Fall etwas kleines essen oder auch über Weine informieren: sehr gut und sehr kompetent.
    Wenn man das blaue Wunder überquert befindet man sich auf dem Körnerplatz. Dort gibt es eine Kaffeebar namens "Arabusta." Hier ist eine San Marco aus der 95er Reihe in Betrieb. Leider ist der Espresso etwas dünn, wenn es mehr wäre würde ich sagen ein Schümli. Hier kann man auch Kaffee kaufen und verschiedene Filterkaffees trinken.
    Die Dresdner Neustadt ist ein kleines zentral gelegenes Gründerzeitviertel: jung, lebendig und viel Gastronomie. Das oben genannte Tiki ist ein Eiscafe mit eingener Produktion. Zur Zeit wird eine Carimali benutzt. Der Espresso kann tatsächlich sehr gut sein, aber leider gibt es viele und wechselnde Aushilfen. Deshalb finde ich nicht, dass man hier immer eine gute Qualität bekommt oder auf Kritik eine entsprechende Resonanz.
    Die ebenfalls angesprochene Weinhandlung mit der E-61, übrigens Baujahr 63, halte ich für sicherer. Leider ist der Preis mit 1,90 ziemlich hoch und auch nur Lavazza im Ausschank, aber die Qualität ist gut mit der leichten Tendenz zur Unterextraktion. Cappuccino habe ich hier noch nicht getrunken.
    Wenn ich hier vom guten Espresso spreche, dann meine ich einen für gastronomische Verhältnisse gelungenen Espresso, der alle Anforderungen an dieses wunderbare Getränk in einem zufriedenstellenden Maß erfüllt, aber sicherlich kaum mit dem konkurrieren, was viele der Boardnutzer als guten Espresso aus ihren Maschinen ziehen.
    Ich hoffe, dass sich eine paar Kenner der Barlandschaft der neuen Bundesländer durch meinen Bericht animiert fühlen, auch mal zu schreiben, denn es gibt sicherlich noch einige Oasen in der Espressowüste. Ansonsten werd ich die Fahne eben hoch halten.

    Grüße

    Kai
  4. Kai Lässig Mitglied

    Hallo,

    ich mach gleich mal weiter. Im Wallgässchen bei der Königstrasse gibt es eine kleine Kaffebar namens "Quattro." Klein, dezent eingerichtet und eine zweigruppige Cimbali. Der zweite Blick offenbart die Siebträger auf der Tassenablage. Als ich darauf hinweise und das Argumt der fehlenden Temperatur und den Auswirkungen anbringe, wird mir einer der Siebträger in die Hand gedrückt, ich soll doch mal fühlen, wie schön warm der ist. In der Zwischenzeit bemerke ich, woher das permanente Zischen stammt. Aus dem Gehäuse im Bereich zwischen linker Brühgruppe und Dampfrohr tritt Dampf aus. Wieder angesprochen: Das ist schon seit zwei Monaten so, aber weiter kein Problem, es reicht, wenn das beim nächsten regulären Servicetermin behoben wird und der ist ja in ein paar Wochen. Der Espresso kostet übrigens 1,80 und die Bar scheint zu laufen, besteht ja nun schon seit einigen Jahren. Gesprochen habe ich übrigens mit der Inhaberin und die Frage nach Rückspülen etc. wäre bestimmt interessant gewesen, habe ich mir aber verkniffen.

    Grüße

    Kai
  5. illyschaf Gast

    Hallo,

    ich möchte euch heute auch mal eine kleine Bar in DD vorstellen.

    Name: No. 3 Bar
    Adresse: Weiße Gasse 3 (am Altmarkt)

    Die Bar ist mediterran eingerichtet und bietet ein reichhaltiges Angebot an Getränken (Kaffee, Espresso, Cocktails,...) und Speisen (Pasta, Salate, Bruschetta,...)

    Als Espresso wird der leckere Illy (für mich der beste Espresso :)) angeboten.

    Über die Preise kann ich leider keine Auskunft geben, da ich in letzter Zeit eher selten in DD bin. (ist aber auf jeden Fall bezahlbar :))

    Viele Grüße.

    Illyschaf
  6. TheTudz Mitglied

    Hi Leute,


    in der Leonard-Str. 11 (Hechtviertel) gibt es einen Espressomaschinen- und Kaffeehändler. Es ist zwar keine Bar aber sehr zu empfehlen. Man sollte sich aber etwas Zeit mitbringen :D, denn Herr Luigi (der heißt wirklich so) ist sehr mitteilsam.

    TheTudz...
  7. Petje Gast

    AW: Und wo café in dresden?

    im hechtviertel gibt es nur ein leonardstrasse aber die heisst dan Rudolf-Leonhard-Strasse.
    Und bei google kommt dan ein s*xshop raus! Ich bin in Dresden diesem WE und in der nähe, bin mal gespannt wass ich in diese laden serviert kriege! *g*

    ps: sind da locals die samstag oder sonntag mal zeit haben über kaffee zu reden?
  8. timdelbeck Mitglied

    AW: Und wo café in dresden?

    rudolf-leonhard-strasse ist richtig. der laden heisst 'essebielle' (Essebielle ihr Kaffeemaschinen Service in Dresden) und ist in erster linie die homebase eines gastromaschinenservicebetriebs. ausschank gibt es offiziell keinen, man kann aber durchaus den angebotenen caffe sun probieren.
    ob der laden am samstag geöffnet ist, weiss ich allerdings nicht genau.
  9. Petje Gast

    AW: Und wo café in dresden?

    Danke, ich gehe wie gesagt mal kucken wenn die familie mich gehen lässt.
  10. Petje Gast

    AW: Und wo café in dresden?

    Ich habe gekuckt geredet und gekostet, hier ein kleine blog mit empfindungen (im menu: coffee) :roll:

Diese Seite empfehlen