1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

Dieses Thema im Forum "Espresso- und Kaffeemaschinen" wurde erstellt von Greg67, 2. August 2011.

  1. Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    liebe kaffeegemeinde,

    unser aktueller neuzugang, eine bezzera ellisse 1GR, ist nach 12 jahren aus ihrem dornröschenschlaf geweckt worden. dazu war es erst mal nötig, ihr einen ordentlichen schuko-stecker zu verpassen (na, typisch bezzera halt), sie ans festwasser zu gewöhnen und auch für den ablauf sorge zu tragen. das haben bialettine.. und ich heute abend bewerkstelligt - und wir waren auf mehr hürden eingestellt. eigentlich gab es da gar keine einzige im gesamten verlauf.

    also, unsere bisherige kaffeespenderin, eine faema compact-a, wurde schön sauber gemacht, sorgfältig rückgespült, das wasser weitestgehend aus dem kessel (nach erfolgtem aufheizen und dann abschalten) über die wasserabgabe abgelassen und dann mit schlauchansaugen auch der nicht genutzte filtertubus geleert. dann alle lebensnotwendigen anschlüsse getrennt und sie in den winterschlaf gelegt. denke, sie wird hier in absehbarer zeit zum kauf angeboten werden.

    wir haben vor wenigen wochen die bezzi von einem privaten anbieter im kaffee-netz gekauft. die maschine war seit ihrer anschaffung 1999/2000 eingemottet, d. h. sie war bislang nicht ein einziges mal in betrieb. ich habe bei holger (espresso-prego) im vorfeld schon mal ein paar gängige kleinteile und etwas anschlußmaterial bestellt, falls dichtungen ausgehärtet sein sollten etc. - das hat sich jedoch nach aktuellem stand als unbegründet erwiesen. aber gut, was man hat, hat man.

    also die maschine aufgemacht, alle edelstahl-teile noch etwas mehr gesäubert und poliert (war aber kaum nötig da so gut wie keine lagerspuren vorhanden waren), neuen original 1,5m flexschlauch mit einem abgewinkeltem ende (2x konisch dichtend - super sache das) an den festwasseranschluss gedengelt, abwasserschlauch in den tank ebenfalls montiert, stromverbindung hergestellt und...

    • vorsichtig den hauptschalter auf stufe 1 gestellt, also keine heizung sondern nur kesselfüllung. nach wenigen augenblicken... argghh, die rota leckt. stop das ganze, leichte tropfenbildung unten am kopf, nicht an den anschlüssen, festgestellt. weggewischt, weiter gemacht. und siehe da, nach wenigen momenten hatte es sich erledigt mir der leckage. alles dicht, auch jetzt noch. glück gehabt.

    • dann, nachdem der kessel gefüllt war und die pumpe ordnungsgemäß abschaltete, stufe 2 aktiviert, heizen. nach relativ kurzer zeit wurde der kessel warm, die 2000 watt verrichteten ihren dienst, bislang noch kein FI und keine sicherung rausgeflogen. prima.

    • entlüftungsventil pfeift leicht und dann... ruhe. alles so wie es sein soll. einige minuten später bewegt sich auch der zweite zeiger im doppelmanometer zielstrebig auf die 1,2 bar zu. wird der presso korrekt schalten? bange momente... und es macht klack, die heizung ist tatsächlich aus bei 1,2 bar. prächtig. wir sind von der lady bislang schwer beeindruckt, dass sie nach den angesprochenen 12 Jahren standzeit sofort so toll ihren dienst antritt.

    • kessel ist korrekt gefüllt, nach wasserentnahme wird ordnungsgemäß nachgetankt. brühgruppe wird auch gut heiss, siebträger lässt sich einwandfrei und butterweich einspannen. dichtung scheint nicht ausgehärtet. fein. dann aus allen öffnungen wasser bzw. dampf abgelassen und somit gut durchgespült. maschine riecht angenehm neutral, aber die rota macht etwas getöse. klingt wie'n alter kühlschrank, wenn der kompressor anspringt. da muss noch was gerichtet werden.


    alles in allem erfreuen wir uns an dem anblick und packen ein synesso 2er-sieb in den siebträger mit dem blauen griff. gut heiss durchspülen, abtrocknen, kaffeemehl wie gewohnt einfüllen. das einspannen fällt etwas schwer und nach dem ersten auf anhieb recht guten bezug ist ein leichter abdruck der dusch-schraube im puck zu sehen. etwas weniger mehl und auch das klappt. der puck ist schön trocken. gefällt. danach erfolgt die erste cappu-zubereitung.

    erwähnensert ist, dass wir gunnars super-duper-milchschaumdüse von der faema problemlos an der ellisse montieren konnten. beim ersten schäumen können wir der lady auch ordentliche dampfpower attestieren, so wie es sich für eine gastro gehört. schäumen klappt 1a, kaffeebezug ebenfalls. herz, was willst du mehr? alle anwesenden sind happy, die ellisse ist nach wie vor kontinent und immer noch sind alle sicherungen und der FI auf ON. respekt.

    mal schauen, was die kommenden tage, wochen, monate noch für erlebnisse bringen. aktuell sieht alles gut aus und ja, die investition in die ellisse hat sich gelohnt und sie scheint ein wahres schnäppchen gewesen zu sein. und das natürlich in erster linie, da bisher keine unvorhergesehenen, ggf. kostspieligen ereignisse eingetreten sind. so soll es sein - und bleiben.

    nun, noch schnell ein paar schnappschüsse von heute abend bei nur mässigem licht und von den inneren werten bzw. von heute morgen (besseres licht).



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2011
  2. silverhour Mitglied

    Beiträge:
    5.850
    Ort:
    Frankfurt
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Glückwunsch zum neuen Maschinchen!
    Gerade das Innenleben sieht ja beeindruckend sauber und geleckt aus - einfach wie neu. Optisch ist es allerding geradezu gewöhnungsbedürftig nach dem, ähem, "eigenwilligem" katzenklobraun-nikotinbeige-Plastiklook der Compact.
    Wie groß ist eigentlich der Boiler der Bezzi?

    Grüße, Olli
  3. Bialettine.. Mitglied

    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    zw. KA und FR
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    ...dat war latte-macchiato-haselnussbraun Plastiklook, bitt' schön.
    Passend zur Thematik, besser geht gar nicht.
    :lol::lol:
  4. Strich8 Mitglied

    Beiträge:
    439
    Ort:
    bei Mainz
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Wow, herzlichen Glückwunsch zum neuen Maschinchen!

    Sieht wirklich Klasse aus - von innen und außen.

    Danke für den tollen Bericht!
  5. Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    5 liter boiler, 2000 watt, 50 kg gewicht (unbefüllt).
  6. schlürfi0711 Mitglied

    Beiträge:
    437
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Geiles Gerät!! Und schöner Bericht!

    Viel Glück damit - und vor allem: immer einen leckeren Espresso/Cappucce!

    Ciao
    Schlürfi0711
  7. Bialettine.. Mitglied

    Beiträge:
    1.284
    Ort:
    zw. KA und FR
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    @Strich8 & schlürfi0711;
    Danke euch, ich bin gespannt, wie ich mich mit der Madame anfreude.
    Fand sie zuerst "eigen", so in blau. Aber Chrom kann ja jeder und eine Ellisse fand ich bis dato in den berühmten Kaffee-Ecken noch nicht. ;-)
    (Muss aber auch sagen, dass ich nicht alle 38584754 Seiten durchsuchte..)

    Tine, die nun "Top Gear" weiterschaut..
  8. willcrema Mitglied

    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Regensburg
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Ich fand es schon im Verkaufsfred klasse wie dieses 10 Jahre alte Innenleben der Maschine so unverschämt nagelneu blitzt.

    Das blau könnte auch den 80 ern entsprungen sein...
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2011
  9. Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    genau, und es blitzt nicht nur unverschämt nagelneu, sie arbeitet auch wie unverschämt nagelneu. wie ich schon schrieb, ich hätte mit mehr kleineren querelen gerechnet. aber nein, die italiener bei bezzera scheinen ihren job echt gut gemacht zu haben.

    was mich momentan noch etwas stört (neben dem brummen beim bezug wie'n alter kühlschrank) ist ein leichtes transformator-brummen. naja, meckern auf hohem niveau, aber dieses ringkerntrafogebrumm kenne ich und strafe es daher mit ignoranz.
  10. plempel Mitglied

    Beiträge:
    6.994
    Ort:
    München
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Schön. Sogar der Lappen passt. Jetzt müsst Ihr nur noch an der Tasse arbeiten! :-D

    Gruss
    Plempel
  11. Thorsti Mitglied

    Beiträge:
    152
    Ort:
    HB und HX
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Glückwunsch.

    Eine richtige "Maschine", wunderschöne Farben/Formen, und dann der Zustand...

    Viel Spaß wünsche ich.
  12. osti Mitglied

    Beiträge:
    1.202
    Ort:
    Augsburg
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    mit der Ellisse hatte ich auch mal geliebäugelt... die blauen Farbakzente irritieren beim ersten Anblick, da ungewohnt, aber wenn man sich die Maschine länger anschaut, finde ich es wieder sehr gelungen!
  13. Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    die ellisse gibt's ja auch noch mit grauen kunststoffanbauteilen und knöpfen, griffen etc. das sieht aber im gegensatz zum blau echt langweilig aus. wir hatten, bevor wir sie das erste mal live gesehen haben, schon mit dem gedanken gespielt, ggf. die blauen teile gegen die grauen auszutauschen. ist aber im nachhinein völlig überflüssig. so eine kombi gibt es eben selten bis gar nicht. wir sind optisch mit der lady wirklich zufrieden :D

    kleines manko: sie ist nach längerer bezugspause doch recht temperamentvoll und verlangt nach einem längereren cooling flush. aber juuut, dank des ablaufs ist das ja kein problem, wenn man's weiss ;)
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2011
  14. Malik_Be Mitglied

    Beiträge:
    60
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Sehr schöne Maschine. Glückwunsch.

    Sieht aus als wäre sie gerade aus der Fertigung gekommen!
  15. Barista Mitglied

    Beiträge:
    5.125
    Ort:
    Walldorf/Baden
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Mich würde mal interessieren, wie der Kaffee im Vergleich zur Faema denn läuft?
    Die Faema Compact steht auch schon sehr lange auf meiner Beobachtungsliste, da sie für zuhause noch halbwegs vertretbar ist.
    Was habt Ihr denn letztlich für die Bezzi bezahlt (wenn Ihr es nicht hinausposaunen wollt, die Frage einfach ignorieren).

    Rene
  16. Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    nach den ersten bezügen würde ich sagen, die druckaufbaucharakteristik (schönes wort) einer rota gegenüber der vibra in der faema sollte sich irgendwie bemerkbar machen. ich muß aber zugeben, dass wir bislang keinen elementaren geschmacksunterschied festgestellt haben bei gleicher bohne, gleichem mahlgrad und gleichen sieben. muss man vielleicht noch etwas weiter austesten...

    kaufentscheidend waren so kleinigkeiten wie rota statt vibra für etwas mehr ruhe (naja, müssen wir bei der ellisse noch etwas dran arbeiten) und einfachere einstellbarkeit, brühdruckmanometer, optik (man beachte den WAF von edelstahl und blau). denke schon drüber nach, die ellisse noch mit einer ledbeleuchtung links und rechts der brühgruppe auszustatten. müßte klasse aussehen...

    unterm strich müssen wir der compact aber eine wirklich gute arbeit attestieren. sie ist definitiv prima für zuhause geeignet. "nur" 1750 watt, relativ schnell heiss und ordentlich dampfpower - und sie neigt doch schon ein deutliches stück weit weniger zum überhitzen.

    edit: du schlawiner hast noch die gretchenfrage angehängt. nun, wenn man den erzielten verkaufspreis der miterstandenen bb105 vom paketpreis aus ellisse und mühle abzieht, so war es sicher ein schnäppchen - in erster linie aber deswegen, da bislang scheinbar keine weiteren investitionen in über die jahre gealterte und unbrauchbar gewordenen teile oder ggf. andere lagerschäden entstanden sind. hatte ja mit dem einen oder anderen ausgehärteten dichtungsgummi, insbesondere an brühgruppe und rota, gerechnet. ist aber bisher nicht der fall. such mal den verkaufsfred für die ellisse hier im forum und zieh vom angestrebten verkaufspreis noch den "a bisserl was geht immer"-anteil sowie den erzielten mühlenpreis ab. dann weisst du ungefähr, wass das schätzchen gekostet hat ;)
  17. Markenmehrwert Mitglied

    Beiträge:
    2.346
    Ort:
    Biberach an der Riß
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Klasse!

    Hatte das Verkaufsangebot auch gesehen und die Mühle ist von dir ja bereits weiter verkauft.

    Vielleicht kommst du mit einem geringeren Kesseldruck von vielleicht 1 Bar bereits aus, was auch die Überhitzung reduziert.

    Viel Erfolg weiter

    Martin
  18. espressionistin Moderatorin

    Beiträge:
    6.162
    Ort:
    München
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Hey, habts ihrs endlich geschafft, Glückwunsch.

    Neben den Mühlen sieht man erstmal, was die Gute für (Aus)Maße hat, Wahnsinn.:-D

    Insbesondere den blauen Siebträger finde ich ganz schön...mir fehlen die Worte...krass.:lol:
  19. Greg67 Mitglied

    Beiträge:
    2.311
    Ort:
    around Offenburg
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    gute idee. mir fehlt noch eine g'scheite meßmethode, um die temperatur des brühwassers festzustellen. denke aber, styrobecher und mein IR-thermometer könnten brauchbare erkenntnisse liefern. dann wird man sehen, wie hoch die brühtemperatur aktuell ist und wieweit man den presso korrigieren muß.
  20. PLGVIE Mitglied

    Beiträge:
    716
    Ort:
    Wien
    AW: Unsere Neue: Bezzera Ellisse 1GR, blau

    Tja, wohl dem, der Platz für eine 57cm breite Kaffeemaschin' in der Küche hat! Beim ST-ausspülen macht das die Pritschelei deutlich einfacher.

    A propos einfach: Geht Dir die automat. Dosierung nicht ab?
    und
    à propos Platz: Die Pumpe rauszuschmeißen und dislociert unter der Maschine zu betreiben, wäre keine Option?

    Viel Freude mit der Mezzie wünscht Euch
    Peter

Diese Seite empfehlen