1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verwendungsdauer von wasserfilterpatronen

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von Bigfoot, 7. März 2004.

  1. Bigfoot

    Bigfoot Gast

    Ich habe eine Bosch "TCA 6301 benvenuto B30" (baugleich mit Siemens Surpresso S40) im Einsatz. Als Filterpatronen wurden mir die "Claris water care" von AEG verkauft. Auf der Verpackung der Patrone wird eine Filterkapazität von 2 Monaten oder 500 Tassen angegeben. Die Maschine selbst verlangt aber bereits nach einem Monat (Bezug in dieser Zeit ca. 100 Tassen) den Austausch der Filterpatrone.

    Sollte man in diesem Fall dem Wunsch des Maschinenherstellers nachgeben und die Patrone bereits nach einem Monat wechseln (sind ja nicht ganz günstig die Dinger) oder kann man bedenkenlos die Patrone weiter verwenden? Wenn man die Patrone weiter verwendet, kann man sie dann sozusagen als "neue" Patrone bei der Maschine "anmelden"? Hat jemand Erfahrung damit gesammelt?
     
  2. _marcus_

    _marcus_ Mitglied

    Beiträge:
    79
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bigfoot

    Ich hab die S60, auch mit der Patrone... Die 500 Bezüge beziehen sich auf Espressi. Tatsächlich sind es 50ltr. Wasser was die Siemens/Bosch Geräte per Durchflusszähler als Anhaltspunkt hernimmt...also auch wenn Du Dampf bzw. Heißwasser beziehst.
    Ich hab ne gebrauchte Patrone geöffnet und naja...noch ne Runde würd ich se nicht hernehmen, da das Zeug da drin schon leicht schmierig war. Die nächste Stufe wär wohl sehr lebendig geworden :p
    Aber mal was anderes... hast Du keine 8,-Euro übrig für den neuen Filter??? ???

    Gruß
    Marcus
     
  3. afx

    afx Mitglied

    Beiträge:
    2.361
    Ort:
    München
    [color=#000080:post_uid0]ich geh mal davon aus, daß die Claris praktisch das gleiche sind wie Brita Filter.
    Mit denen hab ich die Erfahung gemacht, daß ich mit der neuen Maschine (dank stark erhöhtem Wasserverbraucht) nicht mal nen Monat weit komme, ansonsten fängt der Kaffee an bitter zu werden (nach 4Wochen).

    Abgesehen vom Kaffeebezug braucht die Maschine ja auch noch Wasser zum Spülen. Ich würde da also lieber früher wechseln.

    cheers
    afx
     
  4. Bigfoot

    Bigfoot Gast

    Eine merkliche Auswirkung auf den Kaffeegeschmack konnte ich bisher nicht feststellen. Ich habe natürlich auch immer brav dann die Patrone gewechselt, wenn die Maschine es verlangte. Der Hinweis, dass sich der Intervall nach der Wassermenge richtet ist gut, dass war mir nicht ganz klar und erklärt eigentlich alles :)

    Wenn ich nicht bereit wäre für einen Filter Geld auszugeben würde ich die Maschine wohl ohne Filter nutzen *g*. Bei meinem Händler zahle ich 11,95 € pro Patrone. Hast Du eine gute Bezugsquelle, wo man diese Patrone für 8,- € bekommt?
     
  5. _marcus_

    _marcus_ Mitglied

    Beiträge:
    79
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bigfoot,

    ich bestell direkt bei Siemens. Auf der Rückseite der Bedienungsanleitung steht die Nummer der Family-Line die Dich dann auch weiterverbindet...online kann man auch bestellen. Die Siemenspatrone sollte auch an der Bosch passen.
    Zum Thema -gefiltertes Wasser ja oder nein- gibt´s hier im Forum auch ne Diskusion. Ich verwende den Filter, da neben Kalk und Feststoffen auch zu nem gewissen Teil störende Substanzen wie z.B. Chlor oder dergleichen zurückgehalten werden.

    Gruß
    Marcus
     

Diese Seite empfehlen