1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Namotrip, 6. September 2012.

  1. Namotrip Mitglied

    Beiträge:
    82
    Moin Kaffeefreunde,
    ich verzweifel und hoffe, dass ich mir auf die Sprünge helfen könnt. Seit einigen Tagen habe ich meine Domobar in Verwendung. Begonnen habe ich mit einem Biokaffee, der auf Anhieb sehr lecker schmeckte und auch gut gelang. Nun habe ich heute die "Braslien"-Bohne von Quijote-Kaffee in der Mühle und der ist absolut sauer. Nach kurzem Messen der Temperatur habe ich festgestellt, dass der Espresso in der Tasse nur 50 Grad warm war. Warum auch immer, verstellt habe ich an der Temperatur nichts. Also habe ich die Domobar aufgeschraubt, die Temperaturschraube verdreht, meine Parameter nun:

    Bezug von Wasser direkt aus der Brühgruppe in eine vorgewärmte Tasse: 88° C
    Espressotemperatur in der vorgewärmten Tasse: 58° C
    Kaffee: 9,5 Gramm im LM 1er Sieb
    Durchlaufzeit: Etwa 30 Sekunden für 30 ml (ich weiß, etwas zu lang)
    Ergebnis: sauer, zur Cremaanalye hier ein Bild. Kommt auf dem Foto nicht ganz so gut rüber, leichte Tigerstreifen sind da.

    Ich hatte die Brühtemperatur auch schon etwas höher, der Espresso in der Tasse hatte 70 Grad, aus der Brühgruppe kam gefühlt ein Mix aus leichtem Dampf und Wasser. Das Geschmacksergebnis war das gleiche. Auch der "Flying Pingu" schmeckte bei den gleichen Werten untrinkbar (!) sauer.

    Ich weiß langsam nicht mehr, welche Parameter ich noch verändern könnte und bin über jeden Hinweis dankbar.

    Viele Grüße!
  2. mr.smith Mitglied

    Beiträge:
    3.820
    Ort:
    Wald4tel im Ösiland
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Den Siebträger hast du aber schon vorher eingespannt und richtig vorgewärmt !?
    (Wassertemp. 88° - Espressotemp. nur 58° klingt komisch)
    Oder liegt der ST gut abgekühlt auf der tassenabstllfläche bis du kaffee machst ?

    (Bild sieht auch etwas unterkühlt aus)
  3. Namotrip Mitglied

    Beiträge:
    82
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Du hattest recht, der lag gut gekühlt auf der Arbeitsplatte. Neuer Versuch mit vorgewärmtem Siebträger und 9,3 Gramm Kaffeemehl: Temperatur in der Tasse 66° C und ungenießbar sauer. Nicht nur ein wenig sauer, sondern wirklich so, dass man den Espresso kaum im Mund behalten mag.
  4. aideron Mitglied

    Beiträge:
    494
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Maschine ist gut vorgeheizt (incl. Brühgruppe), also ca. 30-besser 40min. an?

    Espresso ist auch eine Espresso-Röstung und keine Filterröstung von Quijote? Der Brasilien-Microlot von denen als Espressoröstung war bei mir (mit E61-Brühgruppe, 2 Kreiser) sehr lecker und überhaupt nicht sauer. Wobei der schon ein wenig ins Fruchtige tendiert, aber nicht so, dass er ungenießbar sauer ist.
  5. Namotrip Mitglied

    Beiträge:
    82
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Jau, die Maschine ist seit 3 Stunden an, mit meinen ganzen Testbezügen auch gut durchgeheizt. Und ja, es ist die Espresso-Röstung, steht zumindest auf der Rückseite. Ist beim Flying-Pingu leider auch das gleiche Trauerspiel. Bin sicher, dass es nicht am Kaffee liegt.
  6. aideron Mitglied

    Beiträge:
    494
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Würd ich auch fast sagen, bin aber auch nicht so DER Experte hier. Das Wasser einfach "so" aus der Brühgruppe sieht aber klar aus und riecht auch normal?

    Ich würd aber ein wenig zumindest auch die Schuld dem Kaffee geben, Flying Pingo war mir auch zu sauer, der geht zwar als doppelter Ristretto im Cappuccino klar, als Espresso war der so gar nicht meins. Bei Pingo wären mir als reiner Espresso auch eher die dunkleren Röstungen, vor allem Dantes Inferno, recht. Der Äthopien Sidama war auch gut und der Bob-O-Link eh. Siebträger würd ich immer eingespannt lassen (ich klopf den halt aus, spül kurz mit Wasser ab und spanne den wieder ein), aber selbst als ich mal zum Einstellen einer neuen Sorte mit recht kaltem Siebträger hantiert habe sind mir die Pingos nie zu sauer vorgekommen.

    Versuch dennoch mal eine recht eingängige frische Barmischung mit mehr Robustaanteil. Vielleicht liegt es auch an Deinem Geschmack.
  7. Namotrip Mitglied

    Beiträge:
    82
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Jau ist klar und riecht nach nix. Der Flying Pingu schmeckte mit meiner Gaggia Classic bombastisch. Vor allem als Cafe Americano war das ein echt leckerer und fruchtiger Kaffee. Mit der Domobar schmeckt er muffig und eben absolut sauer. Mich ärgert das vor allem, weil mir die Anhaltspunkte fehlen. Temperatur ist iO (oder?), Crema sieht gut aus, Durchlaufzeit stimmt, Puck ist fast trocken...
  8. aideron Mitglied

    Beiträge:
    494
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Ne, dann weiß ich schonmal nicht weiter :-/

    DIE Domobar-Fanseite:

    DomoBarista - Vibiemme Domobar

    kennste? Kannst da ja mal grundsätzlich lesen. Vielleicht machst Du den Kaffee ja auch zu heiß und der ist in der Tasse nur deshalb nicht warm genug, weil die Tassen zu kalt sind und andere Faktoren nach dem Zubereiten zwischenfunken und der Espresso geht eher ins Bittere (was Dir nur sauer vorkommt). Tassen mit Heißwasser vorwärmen (im Notfall dieses in der Milchkanne mit der Dampflanze heiß machen), direkt nach dem Einspannen des Siebträgers den Bezug starten, vielleicht doch etwas gröber mahlen und schon nach 20Sekunden den Bezug abbrechen wären ja auch noch Möglichkeiten.
  9. Namotrip Mitglied

    Beiträge:
    82
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Jau,de Seite kenne ich, da habe ich auch schon nachgelesen. Danke.
    Die Tassen wärme ich ebenfalls mit heißem Wasser vor, den Bezug starte ich auch direkt nach dem Einspannen.

    Hab jetzt mal zwei Mahlgrade gröber gemahlen, wieder 9,5 Gramm, dafür fester getampert. Durchlaufzeit blieb in etwa gleich, Crema sah super aus, Temperatur in der Tasse: 70° C. Ergebnis: etwas besser, aber immer noch untrinkbar sauer.

    Bald steige ich um auf Jakobs Krönung! :evil:
  10. aideron Mitglied

    Beiträge:
    494
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Dann geh ruhig noch ein wenig gröber. Der neue Mahlgrad wirkt sich aber auch erst nach 1-2 Bezügen aus. Ich hatte anfangs auch sehr viel Kaffee verballert, irgendwann hat man ein Gefühl, wie eine neue Sorte funktioniert (inzwischen verballer ich beim Bohnenwechsel vlt. 2-3 Espresso dann steht aber auch alles).
  11. Namotrip Mitglied

    Beiträge:
    82
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Ok, probiere ich gleich nochmal!
    Kurzer Einschub: ist es normal, dass wenn ich nur den Dampfhahn öffne, da dauerhaft Dampf raus kommt? Habe die Pumpe nicht an und den Bezugshebel auf aus (unten). Ist mir grad beim reinigen aufgefallen..
  12. aideron Mitglied

    Beiträge:
    494
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Aus der Dampflanze? Sollte, jedenfalls wenn Du auf "Dampf" gestellt hast (bei Einkreisern muß man doch umstellen, wenn man Dampf will und danach wieder zurückstellen und entlüften). Der Kessel sollte sich auch dann wieder neu befüllen. Wenn Du allerdings nicht auf "Dampf" gestellt hast, ist das u.U. nicht normal bzw. die Temperatur ist zu hoch.
  13. Namotrip Mitglied

    Beiträge:
    82
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Nee ist alles aus, ich drehe nur den Dampfhahn auf und hab einen konstanten Dampfstrahl aus der Lanze.
  14. aideron Mitglied

    Beiträge:
    494
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Vibiemme Domobar Inox - Espresso nur noch sauer

    Hmm, da wäre ich überfragt, außer Du hast die Temperatur zu hoch, dann wäre das ja normal. Ich würd spontan sagen: Temperatur runter (erstmal so wie es vor Deinem Verstellen war), warten bis sich der Heizzyklus eingependelt hat und dann mal entlüften? Ich denke ja, die Domobar-Kenner sagen da sicher gleich noch was zu.

Diese Seite empfehlen