1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

Dieses Thema im Forum "Marktplatz" wurde erstellt von Systermann, 15. April 2008.

  1. Systermann Mitglied

    Beiträge:
    187
    Ort:
    Duisburg
    Aufgrund der zahlreichen Nachfragen, habe ich jetzt aktuelle Bilder vom Umbau in die Galerie eingefügt.

    Wie immer der direkte Link:

    Bildergalerie | Ersatzteile & Reparatur - Bonamat Vibiemme Isomac Bravilor Gastronomiebedarf Expobar EKU Espressomaschinen


    Mit freundlichen Grüßen

    Andreas Systermann


    PS

    Da hier im Forum immer noch einige Unsicherheit über unseren Internetshop besteht, möchte ich das jetzt noch einmal klarstellen: Der Shop ist rein an Gewerbliche Kunden gerichtet !
    Unsere Espressomaschinen (Semiproffesionelle) und auch einen großen Anteil anderer Artikel verkaufen wir natürlich auch an Privatpersonen mit der gesetzlichen Gewährleistung von 24 Monaten. Der Privatkunde kann bei uns im Laden kaufen, oder sich die Ware auch zuschicken lassen, fordern Sie sich ein Angebot ein.

    Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne Telefonisch unter der Tel.Nr. 0203 4827554 zur Verfügung.
  2. Barista Mitglied

    Beiträge:
    5.190
    Ort:
    Walldorf/Baden
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Die Domobar mit PID, Dualboiler und Rotapumpe!!!
    Träum, was braucht man mehr?
    ;-)
  3. Sutcliffe Mitglied

    Beiträge:
    310
    Ort:
    Leonberg
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Die LCD Anzeige ist ja richtig schön eingearbeitet. Das passt richtig gut zusammen. Genial
  4. 1.crack Mitglied

    Beiträge:
    121
    Ort:
    NIEDERLANDE
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Hat schon ein Boardi mit dieser Maschine Erfahrung sammeln koennen ?


    TOM
  5. 1.crack Mitglied

    Beiträge:
    121
    Ort:
    NIEDERLANDE
  6. OZZI Mitglied

    Beiträge:
    47
    Ort:
    Naples, Hamburg, Ôtsu
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Beim HOME-BARISTA Beitrag geht es um eine Dual-Boiler VDM ohne Rotationspumpe.
  7. 1.crack Mitglied

    Beiträge:
    121
    Ort:
    NIEDERLANDE
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    ja , stimmt schon , es ging mir mehr um diese Maschine als solche.


    TOM

  8. meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.688
    Ort:
    aachen
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    schöne bilder, kann man gut was drauf erkennen. als ich sie mir das erste mal angesehen habe, dachte ich: oh toll, ein netter kleiner brühkessel und ein ausreichend großer dampfkessel, das ist ja was für unsere frischwasserfetischisten. bei genauerem hinsehen ist es aber genau anders: der 0,9l-kessel ist für dampf, der große für wasser. warum macht man den sowas?! ein pid würde mit ausreichend starker heizung vollkommen ausreichen, um 0,9l wasser konstant heiß zu halten und der große kessel wäre zumindest aus meiner sicht wegen der höheren speicherkapazität besser für dampf geeignet. natürlich ist der kleine kessel auch nicht schelcht für dampf, zumal die dualboiler einen höheren dampfdruck zulassen, aber so ganz verstehen kann ich das nicht...
    wer weiß es besser?
    gruß, max
  9. NewRomancer Mitglied

    Beiträge:
    362
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Die Maschine stand auf meiner Liste ganz weit oben ... bis ich vor einigen Wochen diese merkwürdige Verteilung des Kesselvolumens realisiert habe ...
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2008
  10. Kaffeesack Mitglied

    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Kann doch nur die italienische Version einer Montagsmaschine sein..:shock:

    ralph
  11. 1.crack Mitglied

    Beiträge:
    121
    Ort:
    NIEDERLANDE
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    vielleicht ist das der Grund ?


    The steam insufficiency reported by two users new to the machine, it may prove the design is very stable for espresso, but does not deliver infinite amounts of steam.
    BTW. Could it be the US imports a 110V version that has less Watts power in the steam boiler in order to stay under the 15A you from over there mention a lot? And a 220V version would just have more Watts to keep the steam boiler under pressure for whatever amounts of steam? If so, this is a serious design issue with an Italian company that probably designed this machine with the US market in mind first.

    Regards
    Peter
    Netherlands
    Europe

  12. meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.688
    Ort:
    aachen
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    na, so schlecht ist mein englisch ja gar nicht, aber das raff' ich nicht....
    der US-markt bekommt eine 110v-version, die weniger leistung hat, um die 15A nicht zu überschreiten. ok.
    aber dafür bräuchte man doch eher einen größeren kessel, um die gleiche dampfleistung über einen gewissen zeitraum aufrecht zu erhalten. eine größere pufferkapazität, sozusagen.
    also nochmal meine komplette übersetzung, vll findet jemand meinen denkfehler:

    "der mangel an dampf, der uns von zwei nutzern berichtet wurde, er beweist (?!), dass der aufbau/die anordnung sehr stabil für espresso ist, aber nicht unendlich viel dampf liefern kann.
    könnte es sein, das die usa eine 110v-version importieren, die eine geringere heizleistung hat, um unter den 15a zu bleiben, die ihr von da drüben so oft erwähnt? und eine 220v-version würde einfach mehr leistung haben, um den dampfboiler bei welcher dampfmenge auch immer unter druck zu halten? falls dem so ist, wäre das ein ernstes design-problem einer italienischen firma, die die maschine in erster linie für den us-markt konzipiert hat."

    also nach dieser übersetzung sind das, zumindest in diesem zusammenhang absolute hirnflausen, da muss doch irgendwo ein fehler sein?!

    und selbst wenn ich das richtig übersetzt habe, was hat das mit den kesselgrößen zu tun? es sei denn, du meinst es genau ander rum und die kesselgrößen sind der grund für die schlechte dampfleistung, was zumindest sein könnte. 0,9l bei hohem druck sollten aber zumindest für ein kleines kännchen ausreichend dampf liefern. bei 1l könnte es knapp werden, wenn die heizung zu klein ist.

    gruß, max
  13. 1.crack Mitglied

    Beiträge:
    121
    Ort:
    NIEDERLANDE
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Hallo Max ,

    Du hast den Text schon richtig uebersetzt, ich habe ja zum Zitat ein Fragezeichen gesetzt , weil ich die Boilergroessen der VB DB auch nicht auf die Reihe kriege, dachte nur irgendwas zu uebersehen.:shock:


    TOM
  14. meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.688
    Ort:
    aachen
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    laut systermann website 1,4l brühwasser und 0,9l dampf. die bilder bestätigen das auch, finde ich. nur den sinn dahinter blick' ich nicht....
    gruß, max
  15. 1.crack Mitglied

    Beiträge:
    121
    Ort:
    NIEDERLANDE
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Vielleicht kann Herr Systermann was dazu sagen ?


    TOM


  16. Systermann Mitglied

    Beiträge:
    187
    Ort:
    Duisburg
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Kann Ich (meine eigenen erfahrungen)

    Die Maschine ist nicht nur für den Privatanwender konzipiert worden, sondern auch für die gehobene Gastronomie. Deshalb macht auch der 1,4 Liter große Brühboiler (mit 800 Watt) Sinn, da auch bei mehrfach Bezügen (in kurzer Folge) sicher gestellt ist das die Temperatur konstant bleibt. Der kleine Dampfboiler mit 0,9 LiterVolumen und seiner 1200 Watt starken Heizung macht mehr als ausreichend Dampf. Er kann bis zu 2,5 Bar hochgeregelt werden, so wie ich es auch bei unserem Vorführgerät gemacht habe dann ist die Dampfleistung dieser Maschine bei weiten größer als bei vergleichbaren Zweikreisern. Ich habe die Maschine mittlerweile 2,5 Monate in Betrieb und jetzt schon ca. 5 – 6 Kilo Espresso durchgejagt (ca. 800 Bezüge). Ich kann nur absolut positives von der Maschine sagen, von der Temperaturstabilität, steht Sie der Brewtus II in nichts nach. Als weiterer Vorteil ist zu sehen dass die Kessel separat schaltbar sind. Auch die Kontaktlose Ansteuerung der Heizungen (Über Thyristor) ist eine positive Entwicklung, da kein Verschleiß und absolut lautloser Betrieb (kein klacken kein schalten).

    Mit freundlichen Grüßen
    Andreas Systermann
  17. ottensen01 Mitglied

    Beiträge:
    480
    Ort:
    Hamburg Ottensen
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Moin,
    noch etwas abenteuerlich scheint mir die Zwischenabdeckung zu sein.
    Hängt die hinten tatsächlich einfach in der Luft, oder ist die Abstützung nur nicht zu sehen?
    Bei der Tankvariante läuft das Blech ja als Tanktrennwand und Stellfläche nach unten weiter.
    Hier scheint es hinten einfach abgeschnitten zu sein.
    Das muss doch schrecklich schwingen?!

    Grüße
    Peter
  18. Espresso_Fr Mitglied

    Beiträge:
    1.126
    Ort:
    Freiburg
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Wahnsinn,

    ich bin absolut begeister vom Einbau des PID. Das sieht ziemlich gut aus. Da kann sich doch aber nicht das ganze PID hinter verbergen, oder?

    Von welchem Herstellen ist das PID? Und wie hat das mit den Edelstahlknöpfen funktioniert?
  19. Systermann Mitglied

    Beiträge:
    187
    Ort:
    Duisburg
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Schwingt nicht und hängt auch nicht in der Luft, ist mit dem Gehäuse verbunden. Die Fotos sind wie man sieht aber ohne Gehäuse.

    mfg Andreas Systermann
  20. cryonix Mitglied

    Beiträge:
    191
    Ort:
    Köln
    AW: Vibiemme Dualboiler mit PID und Rotationspumpe

    Wie betreibt man denn den Dampfboiler mit 2,5 bar, wenn das Sicherheitsventil werksseitig auf 2,0 bar +- 0,2 bar eingestellt ist? Zulöten, oder Blindstopfen?
    Bei Veränderungen kann der Kessel seine Zulassung verlieren! - was im Überigen auch ein Grund für diese kleine Bemessung sein könnte. ( Unter einem bestimmten DruckInhaltsProdukt entfällt die TÜV-Prüfpflicht = geringere Kosten)

    Cryonix

Diese Seite empfehlen