1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von Viennabesitzer, 6. Januar 2010.

  1. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    Hallo!
    Bei unserer Vienna war der Boiler defekt (Lochfraß, Boiler hatte ein ca. 1 cm großes Loch)
    Der "Rest" der Maschine hat aber noch "normal" funktioniert, das Wasser ist eben durch das Loch entwichen. der Ablauf der Maschine war normal.

    Ein neuer Boiler war schnell beschafft (Internet), aber ich hatte zunächst versehentlich den Boiler falsch herum eingebaut --> Heizwendeln vertauscht. :oops: (Meine Maschine hatte noch nicht die Flachstecker und ich habe die Stecker zunächst oben montiert gehabt). Der Fehler ist behoben, trotzdem reagiert die Maschine nicht richtig.
    Der Motor brummt nur noch ein wenig und bleibt in der falschen Position stehen (Brühgruppe kann nicht mehr eingeschoben werden). Außerdem erhitzt sich der Boiler sehr schnell und stark. Temperaturschalter der Brühgruppe spricht an.

    Kann es sein, dass ich mit der Fehlmontage in der Elektronik etwas kaputt gemacht habe, oder woran kann es liegen? :-(

    Was kann ich prüfen an der Maschine um den Fehler zu finden?
     
  2. betateilchen

    betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.775
    Ort:
    JO31fd
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Den Fehler mußt Du nicht lange suchen - der ergibt sich aus Deiner Beschreibung von selbst. Die vordere Heizwendel, die oben angeschlossen wird, hat einen Widerstand von 130 Ohm und dient als Vorwiderstand für den Getriebemotor. Die hintere Heizwendel, die unten angeschlossen wird, hat einen Widerstand von 50 Ohm und damit viel mehr Leistung.

    Was ist nun passiert? Du hast den Boiler falschrum angeschlossen und den Motor damit mit viel zu hoher Spannung versorgt, da der Vorwiderstand 50 Ohm anstatt 130 Ohm war. Dabei ist der Leistungsbaustein, der den Motor ansteuert, gestorben. Auf dem Kühlkörper der Platine sitzt ein Treiber, gekennzeichnet mit T1. Es ist BD245C oder TIP33C, diesen mußt Du austauschen. In unmittelbarer Nähe dieses Bauteils befindet sich eine Zenerdiode mit 33V, gekennzeichnet mit D14, die muß gleich mit getauscht werden.

    Daß die Heizung nun permanent heizt, deutet auf einen defekten Leistungsbaustein für die Heizung hin. Normalerweise wird die Heizung in Impulsen betrieben und dauert deshalb länger als bei einer defekten Ansteuerung. Dieser Baustein ist der zweite auf dem Kühlkörper, ein BTA12-700SW. Tausche auch diesen Baustein und berichte, wie sich die Maschine danach verhält.

    Beim Einbau des Temperatursensors am Boiler mußt Du unbedingt darauf achten, genügend Wärmeleitpaste zu verwenden und den kleinen Metallring im Kopf des Fühlers, der den eigentlichen Sensor umgibt nicht zu vergessen.
     
  3. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Vielen Dank für die schnelle Rückmeldung!
    TPI33C habe ich sofort gefunden, die Zenerdiode auch!
    Aber wo steckt BTA12-700SW, so ein Bauteil sehe ich nicht, kann es sein dass es eine andere Bezeichnung hat? Ist es vielleicht der zweite Baustein auf der Kühlplatine (BTA212X)?
     
  4. betateilchen

    betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.775
    Ort:
    JO31fd
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Schau mal, was ich geschrieben hatte:

    Das Bauteil ist auf der Platine mit T10 gekennzeichnet.
     
  5. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Oh! Sorry hatte ich überlesen!
    Vielen Dank nochmals, Toll ;-)
     
  6. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Kann mir jemans sagen, wo man den BTA 212-800E bestellen kann, leider hat Conradelectronic den nicht im Programm.
    Welche Ersatztypen gibt es?
     
  7. betateilchen

    betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.775
    Ort:
    JO31fd
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Wenn da ein BTA212-800 verbaut ist, hat schonmal jemand einen Ersatztypen verwendet.

    Im Originalzustand sitzt da ein BTA12-700SW, den findest Du z.B. bei ebay. Wenn alle Stricke reißen, schick mir eine email. Dann schaue ich mal nach, ob ich so ein Ding noch vorrätig habe.
     
  8. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Hallo!
    Die Bauteile sind drin! Die Maschine scheint normal anzulaufen und der Boiler überhitzt nicht.:)
    Leider lässt sich die Brühgruppe nicht einfahren! :shock: Die dicken noppen stehen rechts und unten, wenn man von vorne auf die Maschine schaut.
    Die Brühgruppe steht auf Null. Aus meiner Sicht müssten die dicken Zapfen der Motorwelle links und oben stehen.:cry:
    Liege ich richtig?:roll:
    Wenn ja was kann das sein?:evil:
     
  9. betateilchen

    betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.775
    Ort:
    JO31fd
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Probiere mal folgendes:


    1. Tropfschale und Satzbehälter einsetzen
    2. Brühgruppe nicht einsetzen (geht ja eh nicht)
    3. Mikroschalter für die Brühgruppenerkennung mit einem Pappstreifen überlisten
    4. Tür schließen
    5. Maschine einschalten

    Nun sollte die Maschine die Antriebswelle in Grundposition fahren und die Brühgruppe müßte wieder "passen"

    Sollte das nicht funktionieren, melde Dich einfach wieder hier.

    Und laß bitte die vielen albernen Smilies in Deinen Beiträgen weg, solange Du auf einer ernsthaften Fehlersuche bist. Das macht nur alles unübersichtlich zu Lesen.
     
  10. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    habe ich bereits gemacht.
    Motorwelle steht meiner Meinung nach 180° verdreht
     
  11. betateilchen

    betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.775
    Ort:
    JO31fd
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Tja - bevor wir jetzt weitermachen, die ernstgemeinte Frage: Wie gut kennst Du Deine Maschne wirklich?

    Du mußt die Maschine öffnen, den Stecker der Getriebemikroschalter von der Platine abziehen und dann im Diagnosemodus der Maschine die Welle einmal über die Mikroschalter hinaus in die richtige Stellung fahren. Dann wieder den Stecker aufstecken und es sollte funktionieren.

    ABER: Das wird dauerhaft nur helfen, wenn die beiden Getriebezahnräder und die beiden Mikroschalter im Getriebe (mit denen die Endpositionen ermittelt werden) noch völlig in Ordnung sind. Ansonsten mußt Du das Getriebe öffnen, die Mikroschalter tauschen und die Zahnräder manuell in die richtige Position im Getriebe bringen.
     
  12. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Hallo vielen Dank!
    Zwischenzeitlich kenne ich die Maschine schon recht gut!
    Ich denke im Moment nicht dass das Getriebe oder die Schalter defekt sind und getauscht werden müssen.
    Habe die Maschine zuerst in Grundstellung (oder das was die Maschine im Moment dafür hält) gefahren.
    Habe die Maschine schon wieder geöffnet. und den Stecker Getriebemikroschalter von der Platine abgezogen.
    wie fährt man jetzt im Diagnosemodus? Das weis ich leider noch nicht.
     
  13. betateilchen

    betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.775
    Ort:
    JO31fd
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Überbrücke die Schalter für die Brühgruppenerkennung und die Tür und schalte die Maschine mit offener Tür einfach ein.

    Wenn sich die Nocken um 180° gedreht haben, schaltest Du die Maschine aus und montierst den Stecker wieder. Dann nochmal einschalten und die beobachten, ob die Maschine die Welle dann wieder in die gleiche korrekte Position fährt.
     
  14. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Topp!!!
    Brühgruppe ist drin! Und geht auch wieder raus...
    Ich teste jetzt die Maschine.
    Schon mal vielen Dank!
     
  15. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Maschine funktioniert wieder Danke!
     
  16. betateilchen

    betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.775
    Ort:
    JO31fd
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Na dann PROST

    Ich weiß schon, warum die Vienna eine meiner Lieblingsmaschinen ist - sie ist einfach & unkaputtbar. Und mit etwas Übung kann man dann die Maschine auch mit verbundenen Augen und 3 Promille noch zerlegen :lol:
     
  17. Viennabesitzer

    Viennabesitzer Mitglied

    Beiträge:
    18
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Ich freue mich jedenfalls auf meinen Kaffee morgen früh!:lol:
     
  18. goldfarben

    goldfarben Mitglied

    Beiträge:
    257
    Ort:
    Köln
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    ... ich bin hier nur ganz zufällig reingerutscht, muss aber 'was loswerden.

    Hochinteressanter Thread, obwohl (oder vielleicht auch weil) ich nicht im geringsten nachvollziehen kann, worum es geht. Scheinbar extrem gute und fachkundige Tipps von betateilchen, die dann auch umgesetzt wurden - Respekt für die gelungene Fernreparatur!

    Da möchte man doch fast auch einen kaputten VA haben, um so ein Erfolgserlebnis zu bekommen!
     
  19. Hansworst

    Hansworst Gast

    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Hallo zusammen,

    Zuerst ich bin ein Hollander also entschuldige fur schreibfehler.

    Ich habe ein Gaggia Titanium mit der selben fehler, auch 180grad verdreht.
    Kan jemanden mir sagen welche drahte von dem microschalter sind.
    Es were blöht es au zu probieren.
    Ich hoffe das es mit diesem bild klapt.

    [​IMG]

    Grusse Eddy
     
  20. betateilchen

    betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.775
    Ort:
    JO31fd
    AW: Vienna funktioniert nach Boilertausch nicht mehr

    Du mußt nachschauen, welche Farben die Drähte haben, die aus dem Getriebe kommen. Die können bei der Gaggia eine andere Farbe haben als bei Saeco. Deshalb ist es schwierig, hier eine Aussage aus der Ferne zu treffen. Wenn Du die Drahtfarben weißt, findest Du auch den Stecker an der Platine.
     

Diese Seite empfehlen