1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorschlag zum Marktplatz

Dieses Thema im Forum "Vorschläge" wurde erstellt von Barista, 15. Januar 2009.

  1. Barista Mitglied

    Hallo,


    bei den Maschinenangeboten (sowohl bei den gewerblichen, als auch bei den privaten) kommt es leider regelmäßig vor, dass Angebote direkt kaputt diskutiert werden, indem der vom Anbieter geforderte Preis in Frage gestellt wird oder aber eine Diskussion über den Kaufgegenstand losgeht, die jeden Kaufinteressenten abschreckt.

    Damit zukünftig nicht Händler (und Privatpersonen) darauf verzichten hier Angebote einzustellen, würde ich anregen, dass auf diese Angebote nicht mehr geschrieben werden kann. Über die pm kann man mit dem Anbieter alle Fragen klären und ein Angebot das völlig zwielichtig ist oder gegen Forenregeln verstösst, kann von den Mods entfernt werden.

    Es wäre schade, wenn weniger Angebote (insbesondere von Händlerseite) eingestellt würden, nur weil diese sofort ausdiskutiert werden müssen.


    René
  2. S.Bresseau Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    ich schließe mich dem Vorschlag unbedingt an, mit einer Erweiterung:

    Im Marktplatz sollten für den Anbieter andere Regeln gelten als für die "Normalos".

    Ich finde es gelinde gesagt unhöflich, sich mal eben neu zu registrieren, dann einfach ein paar Marketing-Schlagwörter hinzurotzen und ein oder zwei Links zu posten.

    Werbende sollten sich immer mit vollem realen Namen und Anschrift des Shops (oder zumindest dem Namen) vorstellen und ein bisschen was zum Produkt, das sie anpreisen, sagen.

    Viele Grüße

    Stefan
  3. Bubikopf Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Die normalen Regeln gegen unlauteren Wettbewerb sollten dann aber auch im Marktplatz gelten, Vergleichende Werbung wie " besser als " oder "genauso gut wie" ( siehe Thread von Imprezza zur Maverick ) ohne objektive Nachweisbarkeit der Fakten könnte bei einer reinen Werbeplattform ( wenn keine Meinungsäußerungen möglich sind ) zu Problemen für die Forenbetreiber führen ( Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb ). Ein Forum ist kein rechtsfreier Raum auch wenns einem manchmal so vor kommt ( und die Werbung im Marktplatz umsonst ist ). Und der Thread von Charls ist auch mehr als unglücklich ( auch als Beispiel ). 1. Angebot zu günstigeren Bedingungen auf einer anderen Plattform und 2. pushen durch einen Bekannten ( Kölscher Jung ).Wenn ein Angebot nachweislich suspekt ist muss man das kommentieren dürfen.
    Gruss Roger
  4. florenz-k Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Ich finde auch, das die Forumsöffentlichkeit ein Angebot weiterhin beurteilen und ggf. auch hinterfragen dürfen soll. Ich habe nicht den Eindruck, daß hier Angebote regelmässig totdiskutiert würden oder die Reaktionen im Forum mögliche Anbieter abschrecken. Platformen für reine Werbung gibt es genug. Und Versuche, den guten Stil und Umgang im Kaffee-Netz zu unterlaufen leider auch. Also Holzauge bleib wachsam. Wie wir (nicht erst in letzter Zeit) gelernt haben, sind die Gesetze des Marktes nicht der Weisheit letzter Schluss und kritisches Nachfragen notwendig.
    Gruß
    Frank
  5. S.Bresseau Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Upps, so schnell hab ich meine Meinung wohl selten geändert :oops:. Nachdem ich die Argumente hier nachvollzigen habe, und gerade eben erst in einem Marktplatz-Thread gestöbert und den enormen Wert der Feedbacks erkannt habe, bin ich zu der Ansicht gelangt, dass man das Problem vielleicht anders lösen kann:

    • Die Feedbacks zu dem Shop (positiv und negativ) sollten unbedingt weiterhin erlaubt sein
    • Diskussionen um die Qualität der Produkte sollten erlaubt bleiben.
    • Nicht erlaubt sind Bezugnahmen auf Konkurrenzangebote von beiden Seiten (Händler und "normales" Mitglied), sowie die Nennung von anderen Preisen und der Vergleich mit Produkten, die der Händler nicht anbietet.

    Es bleibt alles beim Alten, mit Ausnahme des dritten Punkts, und evtl. den von mir angesprochenen Anforderungen an die Form des Angebots.

    Ich weiß nicht, inwieweit diese Einschänkung einen Zusatzaufwand für Moderatoren bedeutet, rein technisch sollte es keine Probleme geben: Beiträge, die diesen Regeln widersprechen, werden (von wem auch immer) gemeldet und nach einer Überprüftung ggfs. entfernt.

    Von der Regelung ausgenommen sein sollten alle älteren Beiträge, also kein nachträgliches Löschen, das würde sicher uferlos werden.

    Ist nur ein Vorschlag. Ich könnte auch gut mit der bisherigen, weniger restriktiven Lösung leben.


    Viele Grüße

    Stefan
  6. marco.fantozzi Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Mir ist zwar auch schon aufgefallen, dass die Sache mit dem Marktplatz schon manchmal zu merkwürdigen dialogen zwischen einen Scheinbaren User (meist ganz frische) und dem Anbieter führt.
    Auch denke ich prinzipiell kann man Angebote kritisieren.


    Aber wodurch der Thread wohl eher zustande kam war die geschichte von der Maverick.

    hmm allein mit dem "zusatz unserer Meinung nach" der hier aus dem Kontext kommt ist es eine relativierte Aussage und damit genug für mein Geswissen.

    Daneben finde ich es aber wenn ein Angebot gleich niedergemäht wird, nur weil es jemandem nicht passt. Erst recht wenn das dazu führt, dass der Händler keine Angebote in der Art wieder einstellt. (auch wenn dir die Maverick nicht passt, Imprezza hat die da für 300€ rausgegeben, schau dich mal um, die wird normalerweiße für an die 400€ verkauft.)
    Und wie soll ein Händler denn sonst seine Ware anpreisen?
    Ließ mal den Text da genau durch die schreiben sogar noch "das es technisch gesehen keine absolute Neuentwicklung ist"
    hmm da hab ich schon von vielen Weltsensationen etc. gehört.

    Naja im endefekt denke ich nicht, dass irgendwelche Regeln irgendwie helfen können, und auch nicht das die nützlich sind. Irgendwo gibts immer einen der Regeln bricht, ausserdem gibts auch immer jemanden der alles besser weiß.
  7. chrischt Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Ich persönlich finde diese Marktplatzdiskussionen recht interessant. Und besonders bei neuen Mitgliedern kennen wir deren Motivation nicht - und können nicht ausschließen, dass ein Neueinsteiger in die Espressowelt nicht über den Tisch gezogen wird. Da würde ich mich dann über eine seriöse Preiswarnung freuen!
    Ich habe alle meine Sachen hier über das Forum gekauft, habe keine Preisdiskussion geführt und vertraue den älteren Mitgliedern hier.
    Aber das geht halt nicht immer...

    Christoph
  8. Barista Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Diskussionen über die Qualität von Maschinen und die Zuverlässigkeit von Händlern sind hier Tagesgeschäft und erwünscht. Die Diskussion muss meiner Meinung nach aber nicht in dem Angebotsthread stattfinden.
    Es geht hier auch nicht nur um den einen Thread von Imprezza, sondern um die generelle Situation, dass ein Angebot (auch von Privaten) wohl erst einmal auseinandergenommen werden muss (ich denke da z.B. an die angebotene Isomac Mondiale, bei der detektivisch im Netz recherchiert wurde, dass die an anderer Stelle günstiger offeriert wurde). Man soll hier weiter über Händler, Maschinen etc. diskutieren, das muss meiner Meinung nach aber nicht in dem eigentlichen Angebotsthread sein.
    Auch wenn hier ein Neumitglied eine BZ99 für "günstige" € 1.499,00 anbieten würde, wäre das zwar ziemlich überteuert, gleichwohl aber nicht von anderen Boardies zu kommentieren. Ein potentieller Interessent muss sich selbst über Marktpreise informieren. Über die Sucfunktion findet er hier im Netz ja haufenweise Informationen.
    Wenn ich hier mal eine gebrauchte Maschine einstellen sollte, will ich den Preis mit dem Käufer ausdiskutieren und mir nicht erst einen angemessenen Preis durch das Forum diktieren lasssen.
  9. plempel Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Dann könnte man das Forum gleich dicht machen, bzw. den Marktplatz im Forum. Wo redest Du Dich da jetzt rein? :roll:

    Gruss
    Plempel
  10. cappufan Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Hi,

    das sehe ich auch wie Barista. Wenn jemand Angebote im Marktplatz macht, steht ihm die Produktbeschreibung und Preisfestlegung doch frei.
    Da finde ich es *an dieser Stelle des Forums* unpassend, das Angebot oder den Preis zu kommentieren, es sei denn, man hat selbst Interesse und möchte verhandeln bzw. noch etwas zum Produkt vom Anbieter wissen.

    Wenn ich eine Maschine verkaufe würde, fände ich es sehr schade, wenn negative Beiträge wie "gibt es durch den niedrigen Pfundkurs gerade in England für die Hälfte" oder "kann Maschine XY aber besser" mein Angebot von vornherein für etwaige Interessenten unattraktiv machen würden.

    Selbstverständlich ist es Sinn und Zweck des Forums Vor- und Nachteile von Geräten zu diskutieren, sich über günstige Preise auszutauschen usw., aber das sollte meiner Meinung nach dann anderen, passenden Boardrubriken geschehen.

    Ich sehe auch kein Problem für Kaufinteressenten darin, in der jeweiligen Rubrik (z. B. Mühlen) in einem Thread zu fragen, wie Mühle XY von Boardies eingeschätzt wird, die man gerade im Marktplatz angeboten bekommt. Solche Threads sind dort doch massig vorhanden (habe Mühle XY zu XXX Euro angeboten bekommen, ist das ein faires Angebot?).

    Es wäre doch nur fair, Angebote so laufen zu lassen, wie sie eingestellt wurden - für mich ist das in etwa wie bei ebay und der Anbieter sollte die Chance haben, sein Produkt neutral zu verkaufen.

    Wenn man andere Interessenten gewissermaßen warnen möchte, kann man ja ebenfalls in einem eigenen Thread auf die Nachteile eines Geräts hinweisen, aber dann in der jeweiligen Forenrubrik Mühlen o.ä. (wie "Mühle XY im Vergleich zu Mühle Z" oder "Nachteile Mühle XW").
  11. Barista Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Aha, ein interessanter Denkanstoss, der ein völlig neues Licht auf dieses Diskussion wirft und zum Nachdenken anregt.
    Zumindest wird man auch im neuen Jahr in seiner Erwartung an den Inhalt von Beiträgen einzelner Mitglieder nicht enttäuscht. :-?

    Es geht hier ausschließlich darum, dass in dem eigentlichen Angebotsthread (und nur da, ansonsten soll natürlich über alles, d.h. Händler, Maschinen etc., weiterdiskutiert werden) nicht über den Preis o.ä. diskutiert werden soll.
    Bei ebay käme ja auch niemand auf die Idee, zu dem Angebot Kommentare zuzulassen, die das Angebot während der Laufzeit bewerten.


    René
  12. plempel Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    @barista: Muss der Kommentar sein? :-(

    Nochmal: Ich wäre sehr entäuscht, wenn so ein Angebot wie von Dir als Beispiel geschildert, nicht kommentiert werden würde oder kommentiert werden dürfte. Oder andere "Absurditäten" nicht hinterfragt werden könnten. Ein Marktplatz halt! Da wird nicht nur getuschelt und gekuschelt.

    Dass diese "Schreibfreiheit" im Marktplatz natürlich auch Auswüchse produzieren kann ist klar, nicht schön aber auch nicht zu verhindern. Stichwort "mehr oder weniger mündiger User".

    Gruss
    Plempel
  13. Barista Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Unter einem mündigen User verstehe ich auch einen mündigen Kaufinteressenten, der sich selbst informiert und ein Bild von dem Kaufgegenstand macht. Dafür steht ihm dann das ganze Forum außerhalb des Marktplatzes zur Verfügung (genau wie Cappufan dies dargelegt hat).

    Wenn ich der Meinung wäre, meine 7 Jahre alte Livia sei noch € 900,00 wert, will ich das hier auch so anbieten können, ohne Kommentare anderer zu diesem Preis zu lesen (direkt in dem Angebotsthread).
    Klar ist auch, dass die gewerblichen Angebote sich an gewisse Regeln halten müssen.
    Ansonsten sind Angebote meiner Meinung nach aber in keiner Weise zu kommentieren. Diskussionen können mit dem Anbieter über pm geführt werden.


    René
  14. Joe-die-Hyäne Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Sehe ich komplett anders. In erster Linie ist dies doch ein Forum mit angehängtem Marktplatz und nicht umgekehrt. Jeder, der hier anbietet, profitiert von den hier mitlesenden Interessenten und erreicht damit seine potenziellen Käufer ganz gezielt - und soweit ich dies mitbekomme, ist dies kostenlos!

    Da ein Forum von Kommunikation lebt, muss ich als Anbieter auch in Kauf nehmen, daß über mein Angebot kommuniziert wird, auch öffentlich und nicht nur unter der Hand. Davon profitieren natürlich in erster Linie die Interessenten, aber einem fairen Angebot sollte das nicht schaden.

    Die aktuelle Situation halte ich auch für schlecht. Die Diskussionen sollten stattfinden, aber nicht direkt im Angebot, sondern vielleicht in einer Unterrubrik, Unterforum oder ähnliches. Da könnte dann zb der Anbieter, wenn er will, Fragen beantworten, Tests presentieren etc.

    meine 50c
    Ludger
  15. Bubikopf Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Da es ja um meine Reaktion auf das Angebot von Imprezza geht möchte ich hier nur noch einmal darauf hinweisen, das ich nicht das Angebot ansich, sondern den Vergleich mit der Gaggia und der Silvia kritisiert habe, das halte ich weiterhin für nicht korrekt. Sachlich-technisch nicht und auch nicht rechtlich. Ich habe in meinem 2. Post auch darauf hingewiesen, dass mir selbst klar ist das der Marktplatz kein Diskussionsforum ist. Wenn so eine Werbung woanders auftauchen würde, würden die Firmen Gaggia und Rancilio sicher leicht eine Abmahnung erwirken können. In einem Diskussionsforum gelten solche Äusserungen automatisch als Meinungsäußerungen und sind nicht zu beanstanden, in einem ausschliesslichen Werbeforum ( Marktplatz ) gelten aber andere Regeln, da kann so etwas als unlauter ausgelegt werden und geht dann zu Lasten des Boardbetreibers. Es sind ja auch schon Angebote durch Diskussionen durchaus im Interesse des Anbieters oben gehalten ( oder gepusht ) worden. Ich denke, die Regeln für die Angebote sollten genauso restriktiv gehalten sein wie das "Diskussionsverbot".
    Gruss Roger
  16. nacktKULTUR Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Ein interessantes Thema. Eigentlich lebt dieses Forum von dem "in-between". Im Klartext: Es ist sehr hilfreich, dass es hier eine Rubrik für Kommerzielles gibt. Denn davon leben diejenigen, die ihre Produkte verkaufen können, und es profitieren die Käufer, die durch die Rubrik erst auf das Produkt und seine Bezugsquelle aufmerksam gemacht werden.

    Trotzdem wäre es schade, wenn keine Äußerungen zum Angebot gemacht werden könnten. Denn es gewinnen die Espresso-Neulinge, die möglicherweise vor dem Kauf eines überteuerten Produkts gewarnt werden. Andereseits erhält der kommerzielle Anbieter einen Feedback zu seiner Angebots- und Preisgestaltung. Aber ich sehe auch das Argument, dass ein Angebot nicht zerredet werden soll, sodass es im Diskussionsschwall geradezu unsichtbar wird.

    Es sind zwei polarisierende Anforderungen, die hier unter einen Hut gebracht werden sollen. Ich denke, es wird sich nur durch "common sense" - den gesunden Menschenverstand handhaben lassen.

    Ich meine, wir leben hier von einem Geben und Nehmen - ohne Handelsware wird unser Hobby kaum Bestand haben, denn wer schnitzt sich schon einen Zweikreiser aus dem ganzen Messingklotz? Wir könnten mit unserem Hobby einpacken. Diese Lanze sei für alle hier vertretenen Anbieter gebrochen!

    Ein Aspekt, der nier bisher noch nicht zum Anklingen gekommen ist: Mir scheint die Unmittelbarkeit der Werbung wichtig. Also: Angebote für alles, was mit unserer Leidenschaft unmittelbar zu tun hat: Bohne, Mühle, Maschine, Zubehör. Auch gute Lehrbücher sind willkommen. Was aber m.E. keinen Platz haben sollte, sind Links auf weitere Werbeportale, oder auch in dieser Art gestalteten, sogenannten "Blogs". Weder auf dem Marktplatz, und erst recht nicht in den Diskussionsrubriken. Diese Portale sind nämlich etwas Einseitiges - der Inhaber solcher Blogs verdient nicht sein Geld damit, dass er uns neuen Stoff liefert (in jeglicher Form, sei es Kaffee oder Maschine), sondern er wird für die Klicks auf seine Seite und die Positionierung derselben im Google-System honoriert. Sein System funktioniert auch ohne direktes Engagement für ein Produkt - er stellt sein Produkt anderen Firmen gegen Bezahlung zur Verfügung. Es ist eben nicht das, was ich mit "Unmittelbarkeit des Angebots" bezeichnen möchte.

    Unser Forum lebt von den Menschen, die sich für eine gute Sache kompromisslos einsetzen. Egal, ob sie das als Hobby tun, oder ob es ihr Lebensunterhalt ist.
    Für alle, die bisher mitgelesen haben - danke fürs mitdenken, und dafür, dass ich Euch meine Gedanken vermitteln durfte.

    Gruß,
    nacktKULTUR
  17. S.Bresseau Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    gerne! Eine Frage hätt ich noch: Bist Du jetzt für oder gegen Baristas Vorschlag, bzw. für oder gegen hier gemachte Vorschläge? Bin literarisch nich so gut drauf. :)
  18. Barista Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Dann sind wir ja eigentlich doch einer Meinung!

    Nur darum geht es: Die Diskussion sollte aus dem eigentlichen Angebot rausgehalten werden.
    Wenn an anderer Stelle ein eigener Thread über die Qualitäten der angebotenen Maschine oder über Erfahrungen mit dem Händler eröffnet wird, ist das völlig o.k.. Dafür ist das Forum ja da.


    René
  19. nacktKULTUR Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    :) Jaja, das Leben ist eben nicht nur schwarz-weiß, es gibt viele Grautöne...

    Spaß beiseite: Sinn meiner Ausführungen, ganz ohne literarischen Ansatz: Ich bin gegen eine strikte Reglementierung, sondern ich halte ein gesundes Augenmaß für wichtiger. Nach meiner Auffassung sollte alles beim Alten bleiben. Aber es geht ein Appell an alle, ein kommerzielles Angebot nicht durch Diskusssionen zu ersticken.

    Alles klar?
    nK
  20. Milkyway Mitglied

    AW: Vorschlag zum Marktplatz

    Also ich denke, dass wenn ein Anbieter (gewerblich oder nicht) hier seine
    Produkte in der Art und Weise anpreist und in den Himmel hebt mit völlig geschönten Aussagen, die nicht stimmen wie in dem schon genannten Thread von Imprezza.de,

    dann sind die Kommentare, wie z. B. die von Roger zwingend erforderlich:


    Andererseits sollten Diskussionen, wie: "Die gibts dort und dort aber billiger"
    unterbleiben.

Diese Seite empfehlen