1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wärmetauscher der Piazza Venezia "Best"

Dieses Thema im Forum "Marktplatz" wurde erstellt von Lorenzo M., 6. September 2007.

  1. Lorenzo M. Mitglied

    Beiträge:
    15
    Das Überhitzen der Brühgruppe wird über eine völlig neue Temperaturregulierung des Inhalts des Wärmetauschers verhindert: Der Kessel der Best ist quer eingebaut und der großvolumige Wärmetauscher am hinteren Rand, was zur Folge hat, dass er nicht zu 40 % vom heißeren Dampf erhitzt wird.

    Viel wichtiger und die eigentliche Neuerung ist jedoch, dass es sich bei dem Wärmetauscher nicht um ein bündig mit dem Kesselrand abschließendes Rohr handelt, sondern eins mit zwei überstehenden Wölbungen, worüber ein Abkühlen des Inhaltes erreicht wird.
    In der Vergangenheit wurden bei nicht Gebrauch immer 40 % des Wassers im Wärmetauscher vom Dampfinhalt des Kessels geheizt, der ja bekanntlich deutlich höher temperiert ist als das Wasser im Kessel. Durch die zwei Wölbungen dieses neuen Wärmetauschers wird die Temperatur durch die kühlere Umgebungstemperatur außerhalb des Kessels reguliert.

    Noch ein Wort an die (konstruktiv) kritikfreudige Kaffee-Netz Gemeinschaft: Schaut bitte einmal über Euren Tellerrand hinaus und denkt an die Haushalte, in denen einfach nur Cappuccino und Latte macchiato getrunken wird und niemand Wert auf Latte Art legt oder ein möglichst authentisches Erlebnis der Espresso-Kaffee Produktion, genau diese Menschen möchten einen Cappuccinatore, eventuell aber auch mal eine Dampflanze zur Produktion von Kakao oder Ähnlichem.

    Des Weiteren handelt es sich bei dem hier gezeigten Modell um einen funktionsfähigen Prototypen, der lediglich technisch in seiner Endversion da steht, jedoch noch nicht das endgültige Design zeigt. Über dies zeigt unsere langjährige Erfahrung, dass sich viele Besitzer von zweikreisigen Siebträger Espresso Kaffeemaschinen nur mangelhaft um Pflege und Wartung ihrer Maschinen kümmert und somit nach kurzer Zeit schon teure Reparaturen und Instandsetzungen anfallen. Um das zu verhindern sind in dem Modell Best hochwertige, gewerbliche Bauteile verbaut, mit denen der Käufer länger Ruhe hat, auch ohne die übliche Wartung und Pflege. Wir hoffen, dies und die Bilder überzeugen Euch und beantworten einige Fragen, ansonsten bitten wir Euch, die Maschine persönlich in unserem Ladenlokal in der Kölnstraße 497 in Bonn zu begutachten! Wir freuen uns auf Euren Besuch! [​IMG][​IMG]
  2. Bubikopf Mitglied

    Beiträge:
    8.268
    Ort:
    Hamm/ Westf.
    AW: Wärmetauscher der Piazza Venezia "Best"

    Da hätte ich mal Fragen zu:
    Nach meinem Verständnis verschiebt sich die Siedetemperatur des Wassers bei bei höherem Druck nach oben, das Wasser und der Dampf haben die gleiche Temperatur, lediglich die Wärmeleitfähigkeit des Wassers ist höher als die von Dampf. Liege ich da vollkommen falsch oder hast Du dich da ein wenig missverständlich ausgedrückt?
    Was hat die Überhitzung des Wärmetauschers mit dessen zentraler oder randständiger Anordnung zu tun? Das Verhältnis zum Wasserstand ist doch entscheidend?
    Eine Abkühlung des HX durch die Umgebungsluft spricht aber gegen die Energieeffizienz der Maschine. Meine Uno hat auch einen überstehenden HX, trotzdem wird das von Carimali nicht als geniales Feature gg. Überhitzung des HX beworben, sind die Carimali Leute zu dumm, dies zu erkennen?
    Gruss Roger
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2007
  3. ergojuer Mitglied

    Beiträge:
    2.874
    Ort:
    Landkreis Fürth
    AW: Wärmetauscher der Piazza Venezia "Best"

    Vorneweg: der Beitrag steht nun zwar im marktplatz, ich verstehe ihn aber doch eher als Diskussionsgrundlage....

    Ohne Zweifel eine interessante Maschine. Die Erklärungen zum Cappucinatore leuchten mir auch ein. Allzu oft wird hier vergessen, dass die Mehrheit der Capputrinker eben nicht den Ehrgeiz zum Aufschäumen von Hand mitbringt. Daher ja auch der Erfolg der Vollautomaten. Mit dieser Maschine wird dem vollen Aroma und dem Komfortbedürfnis Rechnung getragen.

    So sehr neu erscheint mir das Konzept aber nicht, wenn man z.B. eine Carimali Uno betrachtet. Ich füg hier mal ein auf die Schnelle gefundenes Bild aus dem Board ein. ich hoffe mal, dass Boardie " steffenk" keine Einwände hat.
    das zweite Bild ist dann sogar von meiner Uno..

    [​IMG]
    [​IMG]

    Auf beiden Bildern erkennt man recht gut, dass der Wärmetauscher eben ein Stück aus dem Kessel herausragt. Ein Umstand, dem ich immer schon zugeschoben habe, dass die Uno eben nicht überheizt.

    edit PS: Ich seh grad, dass Bubikopf den gleichen Gedanken hatte..
  4. meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.688
    Ort:
    aachen
    AW: Wärmetauscher der Piazza Venezia "Best"

    dazu hätt ich auch noch ne idee: dass wasser und dampf im selben kessel die (nahezu) gleiche temperatur haben, sollte klar sein. allerdings könnte es ja sein, dass sich ein hx im dampfbereich schneller erhitzt, weil im wasserdampf mehr energie gespeichert ist (aggregatzustand). wenn der kondensiert, gibt er energie ab.
    ich glaube, so schlimm ist das mit der energieeffizienz nicht. die mehr-oberfläche im vergleich zum normalen kessel ist nicht viel größer, außerdem ist der hx kälter (wenns funktioniert) und gibt nicht so viel energie ab. ein kompromiss wäre vll, den rest des kessels zu isolieren, wie es bei vielen anderen modernen maschinen auch üblich ist. der hx könnte dann noch nackicht hervorstehen...
    ich denke mal, die randposition des hx wurde nicht gewählt, weil es dort kühler ist, sondern weil eben dort aus dem kessel herausragen kann.
    ich hoffe mal, ihr versteht mein post nicht als nörgelei oder sowas, sondern als konstruktiven beitrag.
    gruß, max
  5. Stefan Moderator

    Beiträge:
    8.411
    Ort:
    MK
    AW: Wärmetauscher der Piazza Venezia "Best"

    @ergojuer

    Die Carimali hat einen nur oben überstehenden, diagonal eingebauten Wärmetauscher, der ansonsten aber mittig im Kessel montiert ist. Bei der Best wurde der senkrecht stehende Wärmetauscher ganz an den hinteren Rand des Kessels gerückt, er steht im Übrigen sowohl nach oben als auch nach unten über.

    Gruss
    Stefan

Diese Seite empfehlen