1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasserhärte testen / Brita

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von redbear, 25. September 2012.

  1. redbear Mitglied

    Ich hab mal getestet was mein Brita-Filter so schafft. Die aktuelle Maxtra Kartusche ist jetzt ~18 Tage drin in meinem Optimax (8,5 Liter Fassungsvermögen) und es sind schon so ungefähr 30-40 Liter durch.

    Leitungswasser: 16°dH
    Nach Filterung: 8°dH

    Finde ich doch ganz beachtlich... hätte nicht gedacht das der halbiert. Vor allem weil 8°dH schon recht optimal ist =)

    Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr mal vor und nach der Filterung gemessen? Würde gerne wissen ob der Brita immer halbiert oder um einen fixen Wert absenkt...

    Getestet hiermit (hatten wir in der Firma, gibts für 10 Euro in der Bucht - ist zuverlässig):

    [​IMG]


    Übrigens: Auf die Werte vom Wasserwerk würde ich mal überhaupt nicht vertrauen. Je nach Region wird Wasser unterschiedlich beigemischt. Der Wert kann also auch - je nach Jahreszeit - schwanken.
    Unser Wasserwerk schreibt auf der Homepage "zwischen 3 und 4" - was wie man oben sieht fernab jeglicher Realität ist :)
  2. mat76 Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Ja, kann etwas ähnliches bestätigen. Ich benutze den KH Test von JBL (JBL KH Test - Aquaristik Süßwasser Produkte - JBL). Allerdings haben wir nur einen Tischwasserfilter von Brita (BRITA Marella | Tischwasserfilter in vielen Gute-Laune-Farben)
    Wasser aus der Leitung hat 12°dh. Mit einer frischen Kartusche habe ich eine Härte von 4°dh, was schon zu weich ist. Es pendelt sich dann aber recht schnell bei 5-6°dh ein und hält diese auch sehr lange. Ich habe auch mal den ph Wert gemessen und bin auf 7, also neutral gekommen.

    Zum Thema Verschnitt wegen zu weichem Wasser. Ich habe eine zeitlang auch mal stilles Saskia Wasser benutzt, was eine Härte von 7°dh und ph Wert von 7 hat und geschmacklich nur einen sehr geringen Unterschied festgestellt. Daher bin ich wieder zu dem Brita Wasser zurückgekehrt.
  3. BeMaXX Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Ohne die Härte wirklich testen zu können, nutze ich zusätzlich meinen Britta Maytra auch für den Wasserkocher. Tee, French Press u.s.w. Was soll ich sagen, ich kann mich nicht mehr daran erinnern, wann ich zum letzten Mal den Wasserkocher entkalken musste. Funtkioniert also.

    Ich bin auch mittlerweile weg von den Originalpatronen hin zu "Rossmann" Eigenmarke. Die gibt es für 30% günstiger und funktionieren subjektiv genau so gut, nur testen konnte ich es bisher leider nicht.

    Ich wollte auch mal eine Testserie von den Filtern nach Wochenabständen machen, um zu sehen wann die nachlassen. Ausserdem gibt es noch Berichte, dass man die Filter mit Zitronensäure "wiederbeleben" kann.
  4. redbear Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Naja, so ne Maxtra Kartusche kostet 4,39 Euro pro Monat (1x pro Monat wechseln). Dafür fummel ich nicht mit Zitronensäure rum (und habe nachher noch nen Lemon-Flavoured-Coffee) oder kaufe ungetestete Alternativen...

    Damit will ich nicht sagen dass die Rossmann nicht funktionieren - warscheinlich sind die sogar von brita.... trotzdem :)

    Was ich jeden empfehlen kann is das Abo bei Amazon (link) - so vergesse ich nicht die zu kaufen, bekomme nochmal 10%(!) - so kostet eine nur noch 3,95, Ich muss nicht loslaufen und werde bevor die versendet werden nochmal dran erinnert (6 tage vorher) und kann das noch abbestellen.

    Mache ich mittlerweile auch mit rasierklingen so. Ich find das super....

    Ich teste mal wenn ich ne frische kartusche eingesetzt habe...
  5. big_ed Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Die alten Härtebereiche 1-4 sind ja was anderes als die Grad deutscher Härte” (°dH):
    Paderborn Härtebereich mittel:
    1,5 bis 2,5 Millimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 bis 14 °dH)
    Wasserwerke Paderborn GmbH
    Da kann ja der gemesse Wert (Leitungswasser: 16°dH) schon hinkommen oder wo ist dort "zwischen 3 und 4" als Grad deutscher Härte” (°dH) angegeben?
  6. big_ed Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Ich komme in Berlin mit kompatiblen (z.Z. IIRC Rubin von Rossmann) der runden Brita Classic-Filtern nach längerer Nutzungsdauer (ca. 40l in ca. 2 Monaten & nutze es nur für die Espressomaschine, also nur quasi abgekocht) gemessen mit TetraTest GH + KH (mit Preisgarantie bei Hornbach dann für 7,19€) gefiltert auf folgende Werte:
    Gesamthärte ca. 15 °dH
    Karbonathärte ca. 6 °dH

    Bei Purania Wasser komme ich auf:
    Gesamthärte ca. 3-4 °dH
    Karbonathärte ca. 3 °dH

    Leitungswasser gemessen:
    Gesamthärte ca. 20 °dH
    Karbonathärte ca. 12 °dH

    Das entspricht ungefähr dem Durchschnitt der Angaben laut Wasserwerk:
    Gesamthärte 16,9 - 24,7 °dH
    Karbonathärte 9,1 - 13,7 °dH
    Härtebereich hart (3)
  7. redbear Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Hm.... da muss ich mich dann verlesen haben - ich finds auf der gleichen Seite nicht mehr wieder. Obwohl natürlich immernoch ne Abweichung drin ist, ist sie bei weitem nicht so massiv. Trotzdem schwankt der Wert wie schon geschrieben um bis zu 6°dH.

    Das hat zum großen Teil damit zu tun dass das für mich zuständige (Diebesweg) z.B. im Sommer aus der Aabachtalsperre mitbekommt.
  8. Tico Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Hallo, ich kenn mich in dem Bereich nicht so gut aus, aber kann man nicht eine Entkalkungskartusche in die Maschine einbauen? Das würde doch das externe Brittagerät sparen.
  9. big_ed Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Klar, gibt es daher ja auch schon ein Weile zum Aufstecken auf den Ansaugschlauch im oder als Beutel zum Einlegen in den Tank. Oder auch serienmäßig in vielen meist etwas teureren VA oder Verkaufsautomaten und natürlich zum Vorschalten bei Festwasseranschluß.
  10. Tico Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    ....und wo ist dann der Vorteil eines Brittasystems?
  11. big_ed Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Was heißt Vorteil?
    Haben viele eh schon als Filterkanne für z.B. Tee oder anderes und gibt es ja schon eine halbe Ewigkeit.
    Kann man flexibel nutzen z.B. zum Mischen mit Leitungswasser oder Flaschenwasser.
    Die (kompatiblen) Kartuschen sind meistens auch günstiger und halten länger als spezielle Aufsatzkartuschen oder gerätespezifische.
    Nicht in jeden Tank paßt so eine Aufsatzkartuschen oder ein Beutel rein, wenn die Öffnung zu klein ist und man sie aufweiten müßte oder es evtl. Kupplungssysteme ähnlich Wasserbehältern wie bei Mundduschen sind.
  12. Tico Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Was sollte ich denn für meine zukünftige Bezzera Giulia am besten nehmen, wenn ich kein Britta nehmen möchte sondern eine interne Lösung mit Leitungswasser (sehr hart)?
  13. Tico Mitglied

  14. redbear Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Jou, da steht "regelmässiger Filterwechsel" ist wichtig (von wegen filter auffrischen mit säure) und kühlung.

    Es mag zwar etwas übertrieben groß sein, aber das ding steht bei mir im Kühlschrank (Passt genau rein von der tiefe her). Ich trinke gerne 6° Wasser (Zimmertemperatur finde ich etwas, naja). Und alle Maschinen werden daraus befüllt.

    Das Teil hat oben ne Anzeige (ganz simpel) die man beim Filterwechsel resettet. So kann man den regelmässigen wechsel nicht verpennen.

    Aber vielleicht sollte ich mal in 3-4 volle analysen investieren.

    Leitungswasser
    Filter Frisch
    Filter Halbzeit
    Filter Ende

    Wasseranalysen werden ja zu hauf angeboten. Dürfte ganz interessant sein.
  15. BeMaXX Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Interessanter Artikel.

    Wichtig ist natürtlich auch die Nutzung des gefilterten Wassers. Immerhin benutzen es viele nicht zu trinken (ich gehöre dazu) sondern ausschließlich zum Betrieb in der Kaffeemaschine oder Wasserkocher. Hier sind durch die Temperaturen jenseits der 60 Grad die "Keimprobleme" durchaus zu vernachlässigen.

    Filterwechsel ist wichtig, ich finde die Information aufschlussreich, dass bereits gefilterte Schwermetalle irgendwann wieder herausgeschwemmt werden, wenn die Aktivkohle bereits gesättigt ist. Das ist natürlich bei Filtern schwer einzuschätzen und auch nicht im Hausgebrauch messbar. Also wechselt man doch eher zu oft, und damit wird es teuer, im Verhältnis zu einer professionellen Entkalkung der Maschine alle 2 Jahre ;-)

    Was hier leider nicht in den Test einbezogen wurden sind Ionentauscher schon direkt am Hausanschluss, sind zwar auch nicht Wartungsfrei und filtern auch nichts an Metallen und Giften, reduzieren aber die Wasserhärte.
  16. redbear Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Überraschende Wende...

    heute stand der Filterwechsel an... mit unglaublichen Ergebnissen :)

    °dH mit altem Filter: 11°dH
    °dH mit neuem Filter: 5°dH
    Aktuell aus dem Hahn: 16°dH

    Alter des Filters: Genau heute 4 Wochen (Anzeige auf dem Filter).

    Mensch, dass der so ausgelutscht wird hätte ich nicht gedacht :)

    Da in mein Gerät ja die gleichen Kartuschen reinkommen wie in die 2 Liter kannen und ich doch nen Verbrauch von min. 4 Litern pro Tag habe sollte ich den Wechselintervall evtl. halbieren....
  17. Arni Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Fazit: man muss bei der Filterei immer mal zwischendurch nachmessen. Wobei 8 Härtegrade auch schon ganz happig sind. Da muss man bestimmt einmal im Jahr die Maschine entkalken.
    Daher bin ich ein Fan von Purania, konstante Härte von ca. 3,5, gut für Mensch und Maschine.
  18. redbear Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Wobei ja 8° eigentlich optimal sein sollen... so sagt man zumindest :)
  19. Holger Schmitz Moderator

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    bei 8° muss man sicherlich nicht einmal im Jahr entkalken, da reichen 3-5 Jahre aus. Zum Vergleich kann man den Wasserkocher nehmen.
    Die Entkalkung wird ja hier fast zum gleichen Ritual wie die tägliche Mühlenreinigung incl. Auseinanderbau der Mühle :cool:
    Grüße Holger ;-)
  20. redbear Mitglied

    AW: Wasserhärte testen / Brita

    Hm... stehen auf dem Purania Angaben drauf? Kannst du die mal posten?

Diese Seite empfehlen