1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasserkocher mit Temperaturregelung

Dieses Thema im Forum "Espresso- und Kaffeemaschinen" wurde erstellt von Kafka, 4. Mai 2009.

  1. Kafka Mitglied

    Beiträge:
    261
    Hallo!

    Ich bin auf der Suche nach einem guten Wasserkocher, um (Filter-)Kaffee zuzubereiten. Idealerweise sollte er

    a) das Wasser schnell erhitzen und
    b) den Erhitzungsvorgang mittels einer präzisen Temperaturregelung noch vor dem Kochen abbrechen können.

    Die Modelle, die ich bislang gefunden habe, sind entweder recht ungenau (etwa Temperaturwahl in 20°-Schritten) oder die gefundenen Produktbewertungen (etwa bei den Geräten von Dirt Devil) lassen hinsichtlich der Verarbeitungsqualität wenig Spielraum für Optimismus.

    Was könntet ihr mir empfehlen, wovon ist abzuraten? Womit erzielt ihr die 89°-96° C?

    Viele Grüße!
    Kafka
     
  2. Dale B. Cooper Mitglied

    Beiträge:
    3.508
    Ort:
    Hamburg
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Warum nicht kochen lassen und dann einfach ein wenig abwarten? Oder nach dem Kochen mit der passenden Menge kaltem Wasser vermischen, um auf die besagte Temperatur zu kommen?

    Wasserkocher, die bei exakt 95°C stoppen, kann ich mir ehrlichgesagt nicht gerade günstig vorstellen, außerdem sinds dann ja auch keine Wasserkocher mehr. ;)

    Grüße,
    Dale.
     
  3. Kafka Mitglied

    Beiträge:
    261
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Hallo Dale!

    Je nach Wassermenge muss man dann aber bereits einige Minuten warten, und da ich sowieso einen neuen Wasserkocher suche, hätte ich gerne einen, der diesen Vorgang durch rechtzeitigen Abbruch entsprechend abkürzt. Aber ein vernünftiges "Wassererhitzungsgerät" zu finden scheint - wie gesagt - nicht die leichteste Übung zu sein...

    Grüße,
    Kafka
     
  4. Bluemountain2 Mitglied

    Beiträge:
    881
    Ort:
    Bern / Schweiz
  5. cafePaul Mitglied

    Beiträge:
    955
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Wie wär's mit einem blick auf ein Thermometer?
    Ein passendes Gerät zu finden wird schwierig sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand ein solches Gerät entwickelt, für das es keinen Markt gibt - ausser vielleicht im Laborbedarf.

    Wenn Geld keine Rolle spielt:
    Kauf dir eine Espressomaschine mit exakter Temperaturregelung benutze sie nur für Heisswasserbezug ;-)
     
  6. cafePaul Mitglied

    Beiträge:
    955
  7. Tattoo Mitglied

    Beiträge:
    172
    Ort:
    Hamburg
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Termometer nehmen und mit einer Stoppuhr messen wie lange der Wasserkocher braucht um bis zur gewünschten Temperatur das Wasser aufzuheizen. Dann kannst du jedesmal mit einem Timer oder einer Zeitschaltuhr nur die vorher ermittelte Zeit den Wasserkocher laufen lassen.
    Oder noch einfacher Termometer ins kochende Wasser und soviel kaltes dazu giessen bis die Temperatur passt.
     
  8. Bane Mitglied

    Beiträge:
    2.761
    Ort:
    Jena
  9. SAL Mitglied

    Beiträge:
    617
    Ort:
    Bonn
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Alternativ einen Labormagnetrührer mit Heizplatte, die haben einen Anschluss fuer einen Temperaturfuehler. Alles zusammen so ca 1k EUR......:cool:
     
  10. Kafka Mitglied

    Beiträge:
    261
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Hallo zusammen!

    Meinen Freunden vertraue ich mich natürlich immer zuerst an. Bei den Stichworten Wasserkocher+Temperatur besteht dort jedoch akute Totschlaggefahr. :shock:
    Danke für den Link, den ich wohl übersehen habe. :oops:

    Ein passendes (Stab-)Thermometer besitze ich natürlich; die Idee mit der Zeitschaltuhr finde ich gut. Dann muss man nur noch die Wassermenge konstant halten. Da mein jetziger Wasserkocher aber eine Schnecke ist, soll auf jeden Fall ein neuer her.

    Ich berichte mal über meine bisherigen Funde. Vielleicht könnt ihr mir da noch den einen oder anderen Tipp geben.

    1.) Aquagrad/Dirt Devil/Royal M????.
    Genügt im Grunde allen meinen Ansprüchen. Den (unmaßgeblichen?) Amazon-Kommentaren zufolge aber fällt er auseinander, sobald man ihn schief ansieht.

    2.) Philips HD 4678/55 und Severin WK 9639.
    Beide besitzen einen Regler, auf dem jedoch keine Temperaturanzeige zu finden ist. Sofern die Präzision stimmt, könnte eine manuelle Nachmessung darüber hinweghelfen. Ich weiß gerade nicht, ob die über eine Warmhaltefunktion verfügen. Das Gerät von Philips ist wohl leistungsstärker (und teurer?).

    3.) Gastroback Design Wasserkocher Advanced Pro.
    Macht einen sehr guten Eindruck. Anscheinend noch gar nicht im Handel erhältlich, finde ihn jedenfalls nur auf der Herstellerseite. Offen bleibt die Frage nach dem Preis und der Präzision (laut Bedienungsanleitung jeweils +/- 5°C).

    Ohne Frage ist es eine Wissenschaft. ;-)

    Grüße,
    Kafka
     
  11. Mich2000 Mitglied

    Beiträge:
    152
    Ort:
    Mönchenglachbach
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    @1: Den Dirt-Devil Wasserkocher habe ich auch sehr oft in natura gesehen bei einer Freundin. Ist definitiv noch nicht auseinandergefallen nach ca. einem 3/4 Jahr und wird sehr häufig benutzt (3 Teetrinker)... ;-)

    Diesen Amazon-Kundenrezensionen kann man wie ich finde nur SEHR bedingt trauen. Würde gerne mal wissen, wieviele Leute die dort Berichte schreiben die jeweiligen Gerätschaften wirklich überhaupt einmal in der Hand hatten...

    Zur Genauigkeit der Temperatur beim DD kann ich Dir nicht viel sagen da ich das noch nie nachgemessen habe - aber selbst wenn das Wasser nicht exakt 95°C haben sollte wenn 95° eingestellt wurde sondern 94° oder 96° sollte das für Deine Zwecke doch tendentiell ausreichen, oder?

    Probier's vielleicht einfach mal aus - umtauschen kann man es ja immer noch wenn der Kocher kaputt gehen solle - es sei denn Dir fackelt deswegen die Bude inkl. der Quittung dafür ab... ;-)

    LG,
    Michael!
     
  12. nobbi-4711 Mitglied

    Beiträge:
    5.346
    Ort:
    Würzburg/Magdeburg
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Manche Samoware haben Dreh-Temperaturregelungen.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  13. Kafka Mitglied

    Beiträge:
    261
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Da könntest du natürlich Recht haben: Wenn von tausend Geräten zehn ausfallen und von diesen zehn einige aus Verbitterung etwa auf Amazon ihren Frust auslassen, dann ergibt das unter Umständen schon ein reichlich schiefes Bild.

    Kann man bei dem Gerät denn einfach die Wunschtemperatur - sagen wir 95°C - einstellen, woraufhin das Teil das Wasser auf die Temperatur bringt und dann auch auf diesem Level warm hält?

    Ein paar Grad Toleranz sind selbstverständlich immer drin - man kann's auch übertreiben. ;-)

    Grüße,
    Kafka
     
  14. Buddenbrokk Mitglied

    Beiträge:
    366
    Ort:
    Schaffhausen/CH
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Hallo, wir haben das Gerät seit mehr als einem Jahr in mehrmals täglichem Betrieb, da mein Mann begeisterter Grüntee-Trinker ist und 70 bis 80 Grad heisses Wasser dafür benötigt. Wir sind ausserordentlich zufrieden damit. Es geht blitzschnell und ja, man kann die Temperatur mit einem zusätzlichen Knopf "halten". Wie exakt das Teil die eingestellte Temperatur erreicht, haben wir allerdings noch nicht überprüft.
     
  15. hade Mitglied

    Beiträge:
    359
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Ich hab 2 Royal Aquagrad (zuhause und in der Arbeit) seit 2 Jahren im Einsatz, die funktionieren gut und bisher völlig problemlos.

    Ja, man kann zwischen einmaligen Aufheizen und dauerhaftem Halten der eingestellten Temperatur umschalten.

    Der Tip mit Mischen oder kochen und abkühlen lassen bringt zumindest für Gyokuro, Matcha und andere hochwertige Grüntees (die bei 50 - 60 Grad aufgegossen werden) halt einen anderen Geschmack als das in der japanischen Teezeremonie übliche Aufheizen nur bis zur Aufgußtemperatur (hat wohl mit dem Sauerstoffgehalt des Wassers zu tun - wenn's einmal kocht, ist das meiste raus). Dort wird die Temperatur übrigens über das Geräusch ("Singen") des Kessels recht gut geschätzt.
     
  16. Kafka Mitglied

    Beiträge:
    261
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Na, das klingt ja ermutigend. Mal eine blöde Frage: Müsste ich im Garantiefall die Versandkosten fürs Einschicken übernehmen oder kann man das auf den Hersteller/Händler abwälzen?

    Besteht - abgesehen von der Farbe - ein Unterschied zwischen M9000 und M9000-1?

    Grüße!
    Kafka
     
  17. Mich2000 Mitglied

    Beiträge:
    152
    Ort:
    Mönchenglachbach
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Hm... zur Garantie/Garantieabwicklung kann ich Dir nichts sagen (aber bestimmt jemand anders hier), aber: wegen Deiner Frage zur Einstellung der Gradzahl: bei Amazon steht was von 5°C-Schritten bei beiden Kochern (9000 und 9000-1). Und das blau sieht für mich auch aus als ob es keine Farbe wäre, sondern ein leuchten (Lampe im Kocher?) - und falls Du bei Amazon bestellen wolltest: der 9000-1 wird direkt von Amazon angeboten (ist als versandkostenfrei) und der 9000er wird von einem nicht-Amazon-Händler angeboten, d.h. da kämen nochmal 6€ Versandkosten hinzu - und wie das da mit der Garantie bei diesem Händler dann läuft weiß ich dann auch nicht...!

    Drücke die Daumen! :)

    LG,
    Michael :)
     
  18. Andi800 Gast

    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Also wir haben den Royal Aquagrad seit über zwei Jahren im Einsatz und sind immer noch sehr zufrieden. Eigentlich haben wir ihn seinerzeit für die Zubereitung von Babynahrung gekauft, um die dafür erforderlichen 35 - 50 Grad besser zu treffen. Aber auch für Tee ist er natürlich nicht schlecht. Die Kalkablagerungen am Boden lassen sich super mit etwas Essig entfernen. Unserer sieht so auch innen noch aus wie neu. Leider war er damals etwa doppelt so teuer wie heute :-(

    Viele Grüße

    Andi
     
  19. hade Mitglied

    Beiträge:
    359
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Die Kannen sind aus milchig-transparentem Plastik - ich hab eine hellblaue (mit weißem Sockel) und eine weiße (mit dunkelblauem Sockel). Für die, die gern Kalkflecken von Kannen putzen :lol:, gibt es wohl auch eine mit Edelstahlhülle.
     
  20. Mich2000 Mitglied

    Beiträge:
    152
    Ort:
    Mönchenglachbach
    AW: Wasserkocher mit Temperaturregelung

    Ah, dann sind die Fotos effektvoll gemacht und ich habe es nur als leuchten verkannt...! :lol:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2009

Diese Seite empfehlen