1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie dosiert ein Dosierer?

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von S.Bresseau, 20. August 2012.

  1. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.677
    Liebe Mühlenexperten,

    ich hatte bisher nur Direktmahler und hätte eine Verständnisfrage. Zur Illustration ein paar Bilder eines SJ-Dosierers:

    Mir ist klar, dass man, wenn man 1x am Hebel zieht, den Stern um 60° dreht. Die Pulvermenge, die sich in einer Kammer befindet (= 1 Portion), fällt nach unten durch. So weit, so gut.

    Aber wie kann man die Pulvermenge pro Portion beeinflussen? Dazu müsste ja das Volumen der Kammern veränderbar sein. Da die Grundfläche der Kammern gleich bleibt, müsste man die Höhe ändern. Auf diesen Bildern jedenfalls habe ich keine Möglichkeit entdeckt.

    Geht das überhaupt, und wenn ja wie? Geht das evtl nur bei manchen Modellen?

    Danke und viele Grüße
    Stefan
  2. Phenyl Mitglied

    Beiträge:
    179
    Ort:
    Niederweningen, CH
    Hallo Stefan,

    die Sechskantmutter im ersten Bild verstellt die Höhe des Dosiersterns und der oberen Platte und somit das Volumen.

    Gruss,

    Pio
  3. blu Mitglied

    Beiträge:
    6.415
    Ort:
    Freiburg
    AW: Wie dosiert ein Dosierer?

    Hi,
    einfach den Knauf in der Mitte des Sterns drehen.
    Die meisten Klackern jedoch durch und benutzen einen externen Timer, Stichwort "Dosierentfremder".

    LG blu
  4. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.677
    AW: Wie dosiert ein Dosierer?

    Danke für die schnellen Antworten!

    Ganz kann ich mir den Mechanismus noch nicht vorstellen: Kennt Ihr Fotos oder Querschnittszeichnungen, aus denen die Funktionsweise genau erkennbar ist? Ist der Stern massiv oder sind das quasi zwei ineinander gesteckte Sterne?

    Viele Grüße
    Stefan
  5. meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.688
    Ort:
    aachen
    AW: Wie dosiert ein Dosierer?

    es ist ein stern, auf den sich ein weiterer in u-förmigem profil senkt. darüber kommt das sektorblech, welches fest steht und noch ein weiterer beweglicher stern, auf dem die verstellschraube sitzt. die unteren zwei sterne werden von einer feder auseinander gedrückt, was auch die stellung der schraube in der jeweiligen raste fixiert.

    gruß, max
  6. Doppelfilter Mitglied

    Beiträge:
    592
    Ort:
    Groszherzogthum Baden
    AW: Wie dosiert ein Dosierer?

    Nicht ganz Ingenieurmässig, aber erkennbar:
    [​IMG]
  7. espresso-addict Mitglied

    Beiträge:
    1.203
    Ort:
    SU
    AW: Wie dosiert ein Dosierer?

    Vielleicht hilft auch diese Schemazeichnung.
  8. Phenyl Mitglied

    Beiträge:
    179
    Ort:
    Niederweningen, CH
  9. meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.688
    Ort:
    aachen
    AW: Wie dosiert ein Dosierer?

    oder so:
    [​IMG]

    gruß, max
  10. S.Bresseau Mitglied

    Beiträge:
    10.677
    AW: Wie dosiert ein Dosierer?

    Super! Vielen Dank für die hilfreichen Antworten!

    das sollte ins Kaffeewiki - es erklärt perfekt, wie man die Wandhöhe der Kammern variabel einstellen kann.

    Viele Grüße
    Stefan
  11. meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.688
    Ort:
    aachen
    AW: Wie dosiert ein Dosierer?

    ganz ehrlich: ich hätte da jetzt keinen dosierer drin erkannt. es sei denn, das soll irgendwie angedeutet perspektivisch sein...

    die ist gar nicht einstellbar, oder doch?

    gruß, max
  12. xenos Mitglied

    Beiträge:
    836
    Ort:
    Niederösterreich
    AW: Wie dosiert ein Dosierer?

    weils gerade dazupasst (und ich meine SM90 eben zerlegt und die Mechanik begriffen habe):
    Auf dem verlinkten Schema finde ich auch nichts zu verstellen.
    Bei der SM90 (und wahrscheinlich bei den meisten andern Dosern) spürt man schön, dass sich die Höhe des oberen Sternes verändert, wenn man den ~6-eckigen "Einstellgriff" (kA, wie das richtig genannt wird) verdreht.

Diese Seite empfehlen