1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie fest muß eine Crema sein?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von Greenhorn, 30. Juli 2012.

  1. Greenhorn

    Greenhorn Gast

    Hallo zusammen,

    zunächst möchte ich hier mal ein "Grüß Gott" loswerden.
    Seit 2 Monaten bin ich als Gast auf den Seiten unterwegs und habe schon so manchen Tipp abgeschaut, nun hab ich mich angemeldet :-D

    Ich habe mir in den letzten Wochen eine Eureka MCI Mühle und nun noch eine Bezzera BZ09 zugelegt und bin nun kräftig am probieren.

    Zuvor hab ich noch mit meiner alten AEG 150 einen gar nicht so schlechten Espresso (mit selber Mühle) gezaubert. Nun versuch ich
    mit der Bezzera (wenigstens) daselbe Ergebnis zu bekommen. Ich habs noch nicht geschafft!


    Mit verschiedenen Sorten (bei denen ich seither gute Ergebnisse erziehlen konnte) jage ich im Moment so 20-30 Espressi / Tag
    durch und bin nun soweit, dass ich einen gutschmeckenden Espresso mit optisch 3mm Crema hervorbringe.
    Mit meiner alten AEG waren es mindestens 5mm und der Zucker stand ca. 5 sec. auf der festen Crema, welche zum Schluß mit dem Löffel aus der Tasse genommen konnte. Nun ist der Zucker nach 2 sec. weg. Die Crema nach dem Umrühren fast ganz.


    Meine Frage - jage ich hier etwas nach, worauf es nicht ankommt? Ich hab mich immer an der Crema der AEG erfreut ( bis die den Geist aufgegeben hat) nun steh ich schlechter da. Der Kaffe kommt von priv- kleinen Röstereien und hat eine gute und frische Qualität.


    Vielleicht hat wer mit derselben Kombination dieselbe Erfahrungen gemacht?


    Gruß und Dank für Anregungen vorab.


    Greenhorn
     
  2. Arni

    Arni Mitglied

    Beiträge:
    7.368
    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    Sei gegrüßt hier im Forum!
    Die Crema wird häufig überschätzt, sie ist nicht entscheidend, sondern das, was darunter liegt. Es kommt auf den Geschmack des Espressos an.
    Wie dick und stabil eine Crema ist, hängt von der Bohnensorte ab. Reine Arabica liefern meist eine geringere Crema als z. B. Arabica/Robusta Mischungen (Barmischungen). Natürlich ist der richtige Mahlgrad wichtig und die Pulvermenge im Sieb. Du solltest auf eine Durchlaufzeit von ca. 25 Sec kommen.
    Deine ehemalige Krups hatte eventuell sog. Cremasiebe, d. h. die Crema in der Tasse besteht dann hauptsächlich aus geschäumter Luft.
     
  3. leupster

    leupster Mitglied

    Beiträge:
    1.070
    Ort:
    Bremen
    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    vielleicht traust du dich nicht feiner zu mahlen weil die mühle so bei der aeg gut eingestellt war? kann gut sein das du bei der bezzi viel feiner mahlen musst, daher auch wie arni sagte, achte lieber auf die parameter wie zb ca. 25 sek durchlaufzeit, genügend mehl/mahlgrad, crema ist dann zweitrangig
     
  4. Greenhorn

    Greenhorn Gast

    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    Danke mal vorab, es stimmt die AEG hatte ein Crema Sieb. Die anderen Parameter stimmen (Durchlaufzeit ect.). Gefallen hats mir trotzdem.

    Gibt es solch ein Sieb auch für die Bezzera zum nachrüsten, oder ist das unter den Barista vetrpöhnt :)

    Gruß
     
  5. W1cht3lm@nn

    W1cht3lm@nn Mitglied

    Beiträge:
    1.513
    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    ACH... Ich glaub es HACKT!

    Scherz beiseite: Deinen Plan willst du nicht umsetzen. Du hast alles was du für guten Kaffee brauchst und fragst grad ernsthaft nach wie du ihn verschlechtert bekommst.
    Du stimmst mir jetzt wohl nicht zu, aber wenn dir der erste Espresso wirklich gelungen ist wird dieser Gedanke dich nie wieder verfolgen.
     
  6. theltalpha

    theltalpha Mitglied

    Beiträge:
    160
    Ort:
    Wien
    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    Die Crema ist ein wichtiges Qualitätsindiz für einen Espresso. Der Experte kann anhand der Crema die Qualität der Bohnenmischung und der Zubereitung bewerten. Neben der Farbe und der Textur ist tatsächlich auch die Beständigkeit der Crema ein offizielles Prüfkriterium für Espressos. Den oft genannten "Zuckertest" gibt es jedoch nicht. Entscheidend ist, dass die Crema ohne Einfluss (Umrühren, Zuckertest) lange hält; das deutet auf eine hohe Qualität der Crema und somit des Espressos hin.

    Übrigens: Die AEG erzeugt Schaum, keine Crema.
     
  7. zia fofa

    zia fofa Mitglied

    Beiträge:
    753
    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    Hallo Greenhorn!

    Wenn Durchlaufzeit und Volumen in der Tasse im Normbereich und die Bohnen frisch geröstet sind, bliebe noch das Wasser als einer der üblichen Verdächtigen übrig. Was für Wasser verwendest Du? Aus dem Hahn, mit Brita-Filter? Pures entkalktes Wasser kann der Cremabildung sehr hinderlich sein. Als Referenz (wenn nicht schon geschehen) könntest Du es mal mit Volvic versuchen.

    Was mich allerdings aus der Ferne wundert ist, dass der Schaum respektive Crema aus Deiner AEG 150 so fest war, dass der Zucker darauf liegen blieb. Da müssen m.E. die Parameter der Espressozubereitung schon gestimmt haben, denn die "Crema"-Siebe allein bewirken das nicht. Sonst hätten wir alle Vollautomaten...:shock:

    Weiter probieren und vielleicht auch mal eine gute Röstung mit 100% Robusta verwenden (Stichwort "Sizilianischer Espresso). Pure Robusta-Röstungen sind hier zwar recht verpönt, m.E. zu Unrecht, sehr langsam und nicht zu dunkel geröstet gibt das in der Tasse mit (sehr sehr) viel Zucker wuchtige Geschmackserlebnisse!

    Viel Erfolg!

    Zia Fofa
     
  8. meister eder

    meister eder Mitglied

    Beiträge:
    6.689
    Ort:
    aachen
    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    "verpönt" würde ich das jetzt nicht nennen. 100% robusta ist einfach nichts für jeden tag, denn abgesehen davon, dass der espresso extrem kräftig wird, können die meisten davon nicht mehr als ein paar tässchen pro tag trinken, weil einfach drei mal so viel koffein drin ist wie in einem reinen arabica.
    um eine sehr dicke crema und einen kräftigen geschmack zu erzielen, reichen 50% locker aus. schon eine solche mischung ist ein echter hammer. 100% robusta sind durchaus mal interessant und es gibt einige röster, die daraus leckeren espresso machen können, aber es kann nicht sein, dass sowas als rat gegen zu wenig crema gegeben wird. hier liegt der fehler mit sicherheit wo anders und sollte vor solchen experimenten erst mal beseitigt werden. andererseits sind 3mm je nach sorte eigentlich nicht zu wenig. mit einer normalen, frischen röstung mit rund 15% robustaanteil kann man aber auch mehr haben.

    gruß, max
     
  9. plempel

    plempel Mitglied

    Beiträge:
    7.169
    Ort:
    München
    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    Sehe ich auch so.

    Der Umstieg von Cremasieb auf "Nichtcremasieb" ist anfangs halt enttäuschend, das wird schon mit der Zeit!

    Gruß
    Plempel
     
  10. ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Beiträge:
    1.673
    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    Ansonsten wäre mein Tip, zum "Kalibrieren" den guten alten Faustschen Monsooned Malabar zu nehmen, da müsste es Crema bis zum Abwinken geben (bzw. man wird vergeblich den Kaffee unter der Crema suchen).

    Hm, hatte heute 3 x 100% Robusta zum Frühstück, fühle mich im Moment angenehm wach. :shock: [​IMG] :lol:
     
  11. zia fofa

    zia fofa Mitglied

    Beiträge:
    753
    AW: Wie fest muß eine Crema sein?

    @meister eder: Der Rat, mal 100% Robusta zu versuchen, ist nicht als dauerhafte Empfehlung zu verstehen (wer will denn immer dasselbe trinken...). Wenn's aber damit auch nicht klappt, hat man den Hinweis, das man mit seinen Einstellungen und anderen Materialien deutlich daneben liegen muss. Sozusagen als Testmuster, um sicher zu wissen, dass nicht die Bohnen Ursache sind.

    Da ich jedoch das Espressotrinken in Sizilien beigebracht bekommen habe, muss ich der Wahrheit halber schon gestehen, dass ich ein Verfechter reinen Robustas bin...nicht der Crema wegen, sondern aufgrund des wuchtigen Geschmacks. Mit aber gerade mal einem halben Jahr Praxis Heimrösterei mag sich dass aber vielleicht noch ändern, man will sich ja auch weiterentwickeln....

    Zia Fofa
     

Diese Seite empfehlen