1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie mottet man eine maschine richtig ein?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von steef, 18. Juli 2004.

  1. steef Mitglied

    Hallo,

    da ich momentan zwei Maschinen habe, der zweite Haushalt jedoch noch ein bißchen auf sich warten lässt, muss ich eine der beiden Maschinen für ein paar Monate einmotten.
    Ich stelle es mir nicht so lecker vor, das Wasser solange im Kessel stehen zu lassen, wegen Verkeimung und so. Wie ich das Wasser rauskriegen soll, ist mir allerdings auch schleierhaft. Man soll die Punpe ja keine Luft ansaugen lassen.
    Es handelt sich um eine Gaggia Baby, also eine kleine Einkreismaschine.

    Grüße
    Stefan
  2. Hallo,

    Als erstes solltest Du die Maschine mit Kaffeefettlöser an der Brühgruppe reinigen, da sonst die Rückstände in der Phase der Nichtnutzung ranzig werden und sich nachteilig auf den Kaffeegeschmack auswirken.

    Wenn Du die Maschine zur restlosen Entleerung des Kessels nicht zerlegen möchtest, wirst du einen kleinen Rest Wasser im Kessel hinnehmen müssen. Das richtet aber keinen großen Schaden an.

    Wenn Du die Maschine nach einigen Monaten wieder in Betrieb nimmst, solltest Du sie ordentlich durchspülen und ggf. entkalken. Danach dürften Rückstände des Restwassers restlos entfernt sein.
    Die von dir erwähnte Verkeimung halte ich für ein unbedeutendes Problem, da der Kessel durch die starke Erhitzung im Betrieb von selbst keimfrei wird.

    Gruß Martin
  3. padrino Gast

    an anderer Stelle wurd in diesem Forum schon einmal empfohlen die Maschine vorher zu entkalken und dann den Kessel mit destilliertem Wasser zu befüllen um eine Schlammbildung weitestgehend zu vermeiden.

Diese Seite empfehlen