1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie stelle ich den richtigen Mahlgrad ein?

Dieses Thema im Forum "Mühlen" wurde erstellt von kluesener, 20. September 2012.

  1. kluesener

    kluesener Mitglied

    Beiträge:
    12
    Hallo

    Ich habe viele Threads gelesen die ich in der Suche gefunden habe. Aber keiner erklärt einem Laien (zumindest habe ich den Thread nicht gefunden) wie man den richtigen Mahlgrad heraus bekommt. Ich habe eine Demoka Minimoka und eine Nuova Simonelli Oscar. Meine Maschine ist bekannt dafür, dass der Druck zu hoch ist. Dafür habe ich bereits ein Kit bestellt der das regeln wird. Diese Baustelle wird sich also hoffentlich an diesem Wochenende schließen.

    Nun zum Mehl. Ist es nicht möglich den richtigen Mahlgrad anhand von Bildern dar zu stellen? Meine Mühle ist so eingestellt, dass sich gerade so keine Klumpen bilden. Wenn ich sie ein wenig feiner drehe bilden sich Klümpchen beim Mahlen. Ich weiss aber überhaupt nicht ob das richtig ist. Ich habe viele Threads gelesen die das so fein wie möglich einstellen. Wenn ich in diese Richtung gehe habe ich richtige Klumpen von 0,5cm Durchmesser die aus der Mühle kommen. Aber vielleicht ist das ja auch richtig.

    Zur Zeit habe ich ein Espresso Testset an Bohnen da. Davor hatte ich lange Zeit ionia Bohnen genommen. Die haben bei diesem Mahlgrad eine dicke Crema (trotz des überhöhten Drucks) zu bilden.

    Ich wusste auch nicht dass der Druck zum Tampen ca. 20kg sein sollen. Das habe ich nie geprüft.

    Wer kann mir den Prozess aufzeigen wie man den richtigen Mahlgrad einstellt?

    Vielen Dank

    Jens
     
  2. Herr Klein

    Herr Klein Mitglied

    Beiträge:
    85
    Ort:
    Saarland
    AW: Wie stelle ich den richtigen Mahlgrad ein?

    Dort findest du eine gute Anleitung:
    Espresso für Einsteiger

    An den Klümpchen darfst du dich nicht orientieren. Manche Kaffeesorte-Mühle Kombination ergibt auch Klümpchen bei korrektem Mahlgrad.
    Dies wird gerade auch in einem anderen Thread diskutiert.
    http://www.kaffee-netz.de/grunds-tzliches/64632-wie-schlimm-sind-klumpen-wirklich.html

    Simpel gesagt, mahle so fein, dass der Espresso extremst unterextrahiert aus der Maschine kommt und taste dich dann von unten an den optimalen Mahlgrad heran.
     
  3. RolfG.

    RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    5.482
    Ort:
    Norrköping
    AW: Wie stelle ich den richtigen Mahlgrad ein?

    es gibt nicht den richtigen mahlgrad, denn dieser ist von bohne zu bohne (röstalter, bohnensorte isw.) veränderlich. also kann es nur über das probieren gehen und bilder von kaffeemehl nützen dir nichts.
     
  4. face

    face Mitglied

    Beiträge:
    1.116
    Ort:
    Aachen
    AW: Wie stelle ich den richtigen Mahlgrad ein?

    Tamperdruck kostant halten, Mehlmenge konstant halten (bei meiner Maschine z.B. so, dass der Puck grade das Duschsieb berührt), und dann den Mahlgrad derart anpassen, dass du bei einer Durchlaufzeit von 25 Sekunden deine 25ml Espresso bekommst.
     
  5. ElPresso

    ElPresso Mitglied

    Beiträge:
    1.674
    AW: Wie stelle ich den richtigen Mahlgrad ein?

    Die Klumpen sind grundsätzlich kein Problem, das ist halt bei sehr feinem Mehl bei vielen Mühlen so. Je nachdem wen Du fragst, sagen manche, dass Du es am besten ignorierst und einfach drübertampst; andere rühren nochmal mit einem einer Gabel oder 3 Zahnstochern in einem Weinkorken ("Weiss Distribution Technique" oder auf gut deutsch "Atomizer" :) ) darin herum. Das ist aber Kümmern auf sehr hohem Niveau.

    Das Einstellen wurde oben ja schon beschrieben: Mühle maximal fein stellen, dass bei fester Füllmenge gar kein Espresso mehr herauskommt. Dann so lange gröber stellen, bis es 25-30ml in 25-30 Sekunden werden. Mit der Zeit bekommst Du ein Gefühl dafür, so dass Du dann tatsächlich durch Anschauen des Kaffemehls, wie es aus der Mühle rieselt, merkst, ob Du noch ein bisschen mehr oder weniger Mehl nehmen musst um Feinheiten auszugleichen. Du musst dann auch nicht immer am Mahlgrad drehen, nur für den Anfang ist es so einfacher.

    Auch der genaue Tamperdruck ist eher wenig wichtig. Das Tampern hat nach Meinung einiger (nicht aller) nur die Funktion, das Mehl schön gleichmässig zu verteilen (insbesondere die Klumpen und irgendwelche Lufteinschlüsse zu entfernen) und die Oberfläche spiegelglatt zu machen (daher nach dem Tampen auch den Tamper nochmal ohne Druck ein bisschen drehen).

    Hauptsache, Du machst es immer alles exakt gleich, so dass Du eine Routine hineinbekommst.
     
  6. kluesener

    kluesener Mitglied

    Beiträge:
    12
    AW: Wie stelle ich den richtigen Mahlgrad ein?

    Hi

    Also darf das Sieb das Mehl ruhig berühren? Hat da jemand Erfahrungen mit einer Oscar?

    Ciao Jens
     
  7. espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    SU
    AW: Wie stelle ich den richtigen Mahlgrad ein?

    Dieses (englischsprachige) Video How To: Dialing in a Coffee Grinder von SeattleCoffeeGear zeigt, wie man's macht. Zufälligerweise mit einer Nuova Simonelli Oscar als Espressomaschine.
     

Diese Seite empfehlen