1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

WMF 1000 Software?!?!

Dieses Thema im Forum "Reparatur und Wartung" wurde erstellt von don-canallie, 22. Dezember 2009.

  1. don-canallie Mitglied

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gemeinde ;-),

    ich bin Besitzer einer WMF 1000 (VA) und langweile mich ein wenig herum, da es momentan mit meiner anderen "Kaffeemaschinenbaustelle", der Astoria, nicht so recht vorangehen will :roll:.

    Daher meine Frage :?::
    Die Kaffeemaschine verfügt ja über einen Interfaceanschluß, demnach gibt es ja auch bestimmt eine Software dazu. Nun bin ich mir fast sicher (nein ich bin mir ganz sicher :!:), dass diese Software ein reines WMF-Tool ist und dementsprechend nix für den Otto-Normal-User.

    Aber, man hat ja schon mal Pferde vor der Apotheke k..... sehen und somit frage ich mich ob nicht irgendjemand einen kennt, der wiederum einen kennt, der einen kennt er über eine solche Software verfügt??? Frei nach dem Motte "Versuch´ macht klug".

    Und da sich der ein oder andere sicherlich fragt, was will er damit, er kann doch alles über das Menü einstellen, richtig, aber über den Laptpo machts zum einen mehr Spaß, zum anderen hoffe ich darauf, dass ich auch hier die (für mich zumindest) blöde Systemspühlung abstellen/ändern, und/oder die Heizplatte "out of order" setzen kann.

    Letztere macht für mich nun überhaupt keinen Sinn, da dies die Maschine für den "schnellen Kaffee" ist und eine Heizplatte die nach einer 3/4 Stunde einigermaßen warm ist, mir dann nix, aber auch rein gar nix mehr bringt, da ich sie bis dahin abgeschaltet habe, oder sie sich selber ausschaltet.

    Mein Versuch die Maschine zu öffnen und die Heizplatte mechanisch zu "eliminieren" habe ich ganz schnell aufgegeben :-?. Das haben die schon gut gemacht bei WMF, ich finde keine realistische Chance das Teil selber zu öffnen (und ich bin eigentlich nicht sehr zimperlich in solchen Dingen :evil:).

    Vielleicht hat ja der ein oder andere hier eine "kultige" Idee.

    Dank euch im voraus...
  2. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.130
    Ort:
    JO31fd
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Die WMF hat überhaupt keine Heizplatte, die man abschalten könnte. Die Tassenablage wird rein passiv durch die Strahlungswärme der sich darunter befindlichen Boiler erwärmt.

    Wenn Du in der Maschine die Systemspülung deaktivierst, dauert es ca. 1 Monat, bis Du Deine Maschine entweder komplette zerlegen oder zum Service schicken mußt. Die Reinigungsfunktionen der WMF1000 sind integraler Bestandteil des Lebenserhaltungssystems dieser Maschine.

    Ich habe die Software - ganz offiziell - aber da es sich um ein urheberrechtlich geschütztes Produkt handelt, sehe ich da keinen Weg, daß Dir irgendjemand hier im Forum legal weiterhelfen kann.

    Das Abnehmen der Tassenablage ist übrigens ganz einfach - es sind nur 3 Schrauben. Eine sitzt von unten im Brühgruppenraum und hält den schwarzen Deckel über der Brühgruppe fest. Wenn Du diesen Deckel abgenommen hast, siehst Du die beiden anderen Schrauben - eine sitzt im Bereich des Mahlwerkes und die andere unter dem abgenommenen Deckel. Aber nützen wird Dir das nicht viel. Wie es unter dem Deckel aussieht, hatte ich glaub schonmal auf einem Foto hier im Forum gezeigt.

    Dafür ist die Maschine aber überhaupt nicht konzipiert ;)
  3. don-canallie Mitglied

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hessen
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    @betateilchen: Vielen Dank für deinen Support.

    Ich ging wirkich fest davon aus, daß die Maschine eine externe Heizquelle unter der Tassenablage hat. Denn lässt man die Maschine einige Zeit laufen, wird die richtig "knalleheis" (so wie man es ja auch erwarten kann :cool:). Und sicherlich hast du recht, das die WMF 1000 nicht für ´nen schnellen Kaffee gedacht ist, aber was wil man machen, wenn man nur morgens zum Frühstück eine Tasse (oder zwei) haben will und dann das Haus verlässt (übrigens, dank Urlaub läuft sie nun fast nonstop, und ich befürchte ich bekomm bald ´en Koffeinschock ;-))

    Aber nochmal zurück zur Spülung. Wenn ich doch die Maschine regelmäßig reinige (mit Reinigungsprogramm und Ausbau des Brühers), dann kann das Abstellen der Spülung doch keine gravierenden Begleiterscheinungen mit sich führen, oder??? Vorausgesetzt, man kann die Spühlung wirklich abstellen. Das Problem hierbei ist, das ich die Maschine nicht mit Leitungswasser betreibe, sondern mit einem gekauften Wasser aus der Flasche, da wir hier ein sehr hartes Wasser haben. Der Verlust der bei den jeweils zwei Spühlungen entsteht, nervt mich ein wenig (ja ich weis, jetzt kommt der Pfennigfucher raus :roll:, ich geb´s ja zu). Aber wenn´s der Maschine hilft, weiterhin so gute Qualität zu bereiten, dann ist das eben so.

    Wenn du stolzer Besitzer der Software bist, kannst du mir vielleicht einen kurzen Überblick geben, das man damit alles so zaubern kann??? Würd´mich ja schon brennend interessieren. Bin halt neugierig :roll:

    Aber unter´m Strich steht fest: So oder so, bin ich weiterhin sehr zufrieden mit der Maschine.
    Ich wünsche schonmal [​IMG]...und lasst euch reich Beschenken ;-)
  4. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.130
    Ort:
    JO31fd
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Darauf bin ich nicht stolz - die Software ist manchmal einfach nur nützlich.

    • Programmierung sämtlicher Getränkeparameter (auch solcher Parameter die über das Maschinenmenü absichtlich nicht einstellbar sind, z.B. Anpreßdruck oder die Möglichkeit des Doppelbezuges)
    • Erstellung völlig neuer "Getränke" - meine Maschine kann z.B. eine Thermoskanne füllen. Die Funktion habe ich mir bei der Alfi Alfino abgeschaut, dort gibt es das serienmäßig
    • diverse Systemeinstellungen, z.B. kann man die zweite Tastenebene komplett deaktivieren oder auch die Entkalkungsaufforderung komplett deaktivieren
    • Ja, man könnte damit auch die Spülfunktionen komplett abschalten. Aber wie gesagt - nur mit Reinigungsprogramm und Brüher abspülen hast Du auf Dauer keine Freude mit der Maschine. Außerdem spült die Maschine ja auch bei jedem Bezug in die Troptschale, um die Hydraulik vorzuwärmen. Da geht den Tag über mehr Wasser "verloren" als durch die Ein- und Ausschaltspülung.
  5. don-canallie Mitglied

    Beiträge:
    27
    Ort:
    Hessen
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    @ betateilchen: Danke für die ausführlichen Infos ;-)

    Jetzt bin ich wieder ein (kleines) Stückchen klüger...

    Wo könnte man sich denn diese Software LEGAL beschaffen??? Gibt´s die wirklich offiziell zu kaufen??? Oder ist das ein reines WMF-Servicetool, nur für den internen Gebrauch???
  6. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.130
    Ort:
    JO31fd
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Nicht für Endverbraucher.
    So ist das gedacht, ja.
  7. Darkcoffee Gast

    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Hallo,

    hätte da noch eine weitere Frage zur WMF 1000:

    Ich habe ein Maschine aus der ersten Generation. Wie kann man da den Softwarestand abfragen?

    Hintergrund:

    Ich beziehe zw. 4 und 10 Tassen in der Woche. Muss jedoch immer genau nach einer Woche die Maschine durch das angeforderte Reinigungsprogramm laufen lassen (meist auch noch vor dem ersten Kaffebezug). Desweiteren benötige ich somit ca. nach einem 1/2 Jahr eine neue Filterpatrone (ca. 20Euro) und das augfrund nur des Reinigens :-( Da kann ich theoretisch mir Kaffee mit dem Taxi kommen lassen).

    Weiterhin befinden sich meines erachtens auch gefährliche Softwarebugs in der Maschine: Wenn beim Bezug von Teewasser das Wasser ausgeht. Man dann den Behälter zieht und zufällig durch das umherschwappen des Wasser den Sensor bedämpft wird, verbrüht man sich ordentlich die Finger, weil wieder heisses Wasser gefordert wird. Ausserdem läuft die Pumpe auf Luft - Denke das ist auch nicht so gut. Das Verhalten ist auch beim Reingungsprogramm / Filterspülung zu beobachten.

    Weitere SW-Bugs, sind komplizierter zu beschreiben und nachzuvollziehen.


    Nun meine Frage:

    Sind die Fehler in neueren Maschinen behoben, kann ich meine Maschine updaten lassen, was kostet das ?

    Danke.
  8. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.130
    Ort:
    JO31fd
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    und wenn die Maschine vom Tisch fällt, kann sie Dir auf den Fuß fallen... :confused:

    Zumindest beim Reinigungsprogramm kann das nicht sein, weil das Reinigungsprogramm explizit zum Auffüllen des Wassertankes auffordert, bevor die Reinigung beginnt. Für die Reinigung werden aber nur ca. 1,2 Liter Wasser benötigt - der Tank kann also durch das Reinigungsprogramm niemals leer werden.

    Ruf die Servicehotline von WMF an, die können Dir beide Fragen beantworten.
  9. Darkcoffee Gast

    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Danke, hilft mir mächtig weiter.

    Übrigens, klar fordert er zum Nachfüllen des Wassertanks auf. Aber bekanntlich ist auffüllen ein dehnbarer Begriff. Und wenn man glaubt, dass
    ein Wasserstand kurz überhalb des Filters noch genügend Wasser sei, dann sind das evtl genau die 0,2 Liter zu wenig, die dazu führen, dass man mit 90 Grad heissem Wasser auf der Hand belohnt wird - wie mir passiert. Und komischerweise behaupte ich, dass dies Softwaretechnisch verhinderbar ist, wie z.B bei meiner Jura.
  10. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.130
    Ort:
    JO31fd
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Bei meiner WMF1000pro wird der Heißwasserbezug bei Wassermangel abgebrochen und auch nach dem Einsetzen des gefüllten Wassertanks nicht fortgesetzt.

    Wenn die Maschine Dich auffordert, den Wassertank zu füllen, dann meint sie damit auch "vollmachen" - die Maschine hat keine Möglichkeit, den tatsächlichen Wasserstand im Tank festzustellen.

    Wenn Du Dich bei der Handhabung der Maschine nicht an die "Spielregeln" hältst, mußt Du Dich doch nicht wundern, wenn die Maschine zickig reagiert. Man kann beim besten Willen nicht jede Dussligkeit des Benutzers durch die Software abfangen.
  11. Darkcoffee Gast

    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Also ich erklär es Dir was dort falsch läuft:

    Der Wassertank hat einen "Schwimmmagneten, der ein Reedkontakt bedämpft, bei Wassermangel, egal aus welchem Grund, wird der Kontakt geöffnet. Wird nun der Behälter auf Grund von Wassermangel gezogen, kann durch umherschwappen des Wassers der Magnet anghoben werden und der Reedkontakt erneut kurz bedämpft werden was auch eine kurzzeitige Wasserförderung zur Folge hat (Verbrühung). So und nun sollte eigentlich die Software so clever sein und dies mit einer "Totzeit" verhindern, sprich nach Wassermangel muss ca. 1 Sekunde erst das Signal anliegen, dann wird wieder Wasser gefördert. Dies ist bei meiner Maschine nicht der Fall. Und das hat NIX mit Spielregeln zu tun, sondern mit simplen Softwarefehlern! Daraus resultierte meine Frage nach einem Softwareupdate. Insbsondere auch aus dem Grund, da man bei dieser Maschine nicht nach tatsächlichem Nutzen pflegt/ reinigt, sondern nach Zeit.
  12. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.130
    Ort:
    JO31fd
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Du brauchst mir nicht zu erklären, wie die WMF1000 arbeitet und denkt ;)

    Nochmal:

    Bei meiner Maschine wird während des Wasserbezugs die Ausgabe sofort abgebrochen, wenn die Maschine den Wassermangel anhand des Schwimmers erkennt. Auch wenn dann durch das Schwappen der Kontakt wieder ausgelöst wird (was eigentlich nicht passieren kann, weil der Tank ja dann schon soweit vom Reedkontakt entfernt sein sollte, daß der Sensor das Schwappen nicht mehr erfassen kann) wird die Wasserausgabe dadurch nicht wieder aufgenommen, weil die Ausgabe bereits abgebrochen und beendet ist. Nach dem Wiedereinsetzen des Tanks erfolgt ohnehin zuerst ein Nachheizen, bevor überhaupt wieder ein Produktbezug gestartet werden kann.

    Zumindest ist das bei den aktuellen Softwareversionen der WMF1000 und WMF1000pro so. Wenn das Verhalten bei Deiner Maschine anders ist, solltest Du Dich mit WMF in Verbindung setzen, denn nur dort wird man Dir ggf. bezüglich eines Updates weiterhelfen können. Und genau das hatte ich Dir ja weiter oben schon empfohlen.
  13. Darkcoffee Gast

    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Da es bei mir aber genau so nicht der Fall ist wollte ich in meiner Eingangsfrage eigentlich nur wissen, wie man den Softwarestand seiner Maschine ermittelt und den aktuellen gültigen Softwarestand erfahren. Klar kann ich WMF anrufen ... ist keine 20 km von mir entfernt...aber wozu gibt es eigentlich dann Foren wenn alle gleich den Fachhändler kontaktieren sollen?
  14. betateilchen Mitglied

    Beiträge:
    9.130
    Ort:
    JO31fd
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Die installierte Softwareversion kann man mit der Servicesoftware ermitteln. Die aktuellste produktive Version für die WMF1000, die ich kenne, ist die Version 3.08, für die WMF1000pro wäre es die Version 2.08

    Wenn Du Dich hier im Forum mal etwas genauer umgesehen hättest, anstatt hier wegen der erhaltenen Antwort rumzumaulen, hättest Du sicher auch einige Beiträge gefunden, aus denen hervorgeht, warum Dir bei Deiner Frage nur der WMF Service wirklich mit einer Lösung weiterhelfen kann.
  15. metin Mitglied

    Beiträge:
    57
    AW: WMF 1000 Software?!?!

    Hallo

    hat jemand für mich die software für das wmf 1000, oder kann jemand mir sagen wo ich es beziehen kann.

    vielen dank im voraus

    lg

    metin

Diese Seite empfehlen