1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wuppertal

Dieses Thema im Forum "Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland" wurde erstellt von Ranger Kevin, 20. September 2009.

  1. Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.376
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    Da anscheinend noch kein eigener Thread für Wuppertal existiert mach ich mal den Anfang. :cool:

    Ich war gestern Abend zu einem wirklich sehr leckeren Essen im Restaurant "Monticcolo im Parkschlösschen".
    Das ist das neue Restaurant einer Italienischen Familie, mit wirklich sehr gutem Essen und toller Atmosphäre. (Manch Wuppertaler kennt vielleicht noch die "Villa Foresta", das war der Name des alten Restaurants.)

    Da ich in der Nähe der Bar saß kam ich nicht umhin, die schöne zweigruppige La San Marco 100 E zu bemerken, die hinter der Bar friedlich ihr Dasein verrichtete, daneben eine nicht näher zu identifizierende Gastro-Mühle.

    Na gut dachte ich mir, ich trinke zwar außer Haus meist keinen Espresso, aber ein italienisches Restaurant dieser Qualität sollte ja wohl etwas Espresso-Know How besitzen. Also zum Nachtisch einen Espresso bestellt.

    Das Ergebnis: Crema war vorhanden, Haselnussbraun, leider nur sehr dünn, was wohl zum Teil daran liegt, dass der Espresso so lange von der Bar zum Tisch gebraucht hat (Der Kellner hat ihn nochmal eine Runde Spazierengetragen :lol:), zum anderen vermutlich auch an dem mangels großem Durchsatz schon etwas abgestandenen Pulver im Dosierer. Was für Bohnen verwendet wurden vergaß ich leider zu fragen, daher lasse ich diesen Faktor mal aus der Wertung. Ich tippe allerdings auf irgendeinen Italienischen großröster.
    Geduftet hat der Espresso ganz gut, sehr nussig, geschmacklich war es jedoch eher enttäuschend. Dünn, deutliche Bitternote, kaum aroma, was vermutlich einerseits am alten Pulver und an Fehlern seitens des Barkeepers liegt (der Titel "Barista" währe hier fehl am Platz).

    Im vergleich zu dem, was man sonst in der Gastronomie als "espresso" serviert bekommt war das allerdings schon überduchschnittlich.

    Den Cappu habe ich nicht getestet, allerdings desshalb, weil ich vorher schon gesehen hatte wie der Kellner mit 2 Cappus an meinem Tisch vorbeilief, auf denen bedrohliche Schaumberge standen. :shock:
    Daraus schlussfolgerte ich, dass übderdurchnittlicher Espresso + Bauschaum nichts ergeben dürfte, was es wert war zu probieren.

    Fazit:
    Da es sich wie gesagt um ein Restaurant handelt, bei dem der Schwerpunkt sicherlich nicht auf der Produktion von Kaffee liegt und das abesehen vom Kaffee wirklich exzellent ist, denke ich man kann darüber hinwegsehen. Allerdings hatte ich unter diesen Umständen doch etwas mehr erwartet.
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2009
  2. RolfG. Mitglied

    Beiträge:
    4.834
    Ort:
    Norrköping
    AW: Wuppertal

    was hat der espresso gekostet?
  3. Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.376
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Wuppertal

    Hoppla, hatte ich vergessen zu erwähnen :roll:

    2,90 €
  4. bswpt Mitglied

    Beiträge:
    172
    AW: Wuppertal

    In Wuppertal kenne ich noch keinen einzigen Laden (Kneipe, Restaurant, Eiscafé), der bezüglich Espresso oder Cappuccino "unseren" Ansprüchen genügen würde. Es gibt einige zum Teil sehr gute Restaurants, die aber alle am Espresso mehr oder weniger scheitern. Es ist ein Drama...

    Ab und zu rede ich mit den Leuten darüber, und ich erfahre dann die Standardantworten, die hier schon hundertfach diskutiert wurden: "...Sie sind der Erste, der unseren Espresso kritisiert..." und "...wenn wir keinen Schaum auf den Cappu (= Bauschaum, Anm. d. Red.:cool:) machen, wird das reklamiert..."
  5. tasskaff Mitglied

    Beiträge:
    124
    Ort:
    Wuppertal
    Il Pastaio

    ... befindet sich in der Nähe der Rathausgalerie und bietet sehr leckere und preiswerte Speisen an. Der Espresso ist zu
    25% eher mäßig, aber immer noch über "Kneipenniveau"
    50% zufriedenstellend
    25% FAST wie zu Hause
    Es hängt immer davon ab, wer die Maschine bedient. Soweit ich mitbekommen habe, wird der silberne Mocambo verwendet, den ich auch immer als gute und preiswerte Notlösung kaufe.
  6. Ranger Kevin Mitglied

    Beiträge:
    3.376
    Ort:
    Radevormwald, NRW
    AW: Il Pastaio

    Ja, der Mocambo ist hier weit verbreitet, da die Rösterei ja bei uns in Rade steht. Habe den früher auch getrunken, weils halt an Frische nicht zu überbieten war. Aber seit ich mal die Boardröster angetestet hab lass ich die finger davon, da kann der Mocambo leider nicht mithalten...
  7. swimmer Mitglied

    Beiträge:
    582
    Ort:
    Nijmegen, Niederlande
    AW: Wuppertal

    Ich habe vor einer Woche im Café Ada einen "annehmbaren" Espresso getrunken - mich hat's zwar beinahe vom Stuhl gehauen wegen des hohen Robusta-Anteils (ich konnte leider nicht in Erfahrung bringen welche Bohnen sie verwenden da zu viel los war :roll:) aber es schmeckte zumindest wie ein Espresso und nicht wie das braune Trauersüppchen das einem in so vielen Restaurants/Cafés serviert wird ...

    Liebe Grüße
    Stefan
  8. Lionel Essrog Mitglied

    Beiträge:
    15
    Ort:
    Solingen
    AW: Wuppertal

    Hello Z´sammen.

    Am Laurentiusplatz gibt´s das Cafe Engel.
    Der beste Espresso der Stadt ist´s nun nicht, aber für den aushäusigen
    schnellen Genuß ok.
    Man setzt auf versch. Röstungen für Milchmix + Espresso.
    € 1,90 ist für den Kellner sicher nicht der ideale Betrag....
  9. AW: Wuppertal

    Espresso in Wuppertal

    In Wuppertal gibt es in der Louisenstraße ein sehr entspanntes spanisches Weinlokal, das Morena. Nicht nur der Wein und die Speisen sind von außergewöhnlicher Qualität (der gemischte Vorspeisenteller ist wirklich bemerkenswert), sondern auch der Espresso ist der beste, den ich bisher hatte. Wer also keine Angst davor hat seinen Meister zu treffen - das Morena ist erste Wahl.

    LG

    Carsten Becker.
  10. lorke Gast

    AW: Wuppertal

    Hallo,

    "Haus Hohenstein" in Wuppertal-Barmen ist ein kroatisches Restaurant wo man sehr Lecker essen kann.
    Der Espresso danach ist OK.Könnte mehr Crema haben schmeckt aber für trotzdem gut.
    Ansonsten sehr schwierig in W-tal.


    Gruß,Lorke
  11. Shrike Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Wuppertal

    Es gibt in Wuppertal den Moretti. Der hat zwar kein Ausschank gegen Geld, man bekommt aber immer einen sehr guten Espresso, wenn man da Kaffee oder Teile kauft.
  12. ulti Mitglied

    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Wuppertal

    Genau, Moretti in der Schwarzbach in Oberbarmen !
    Wollte ich auch als Tipp loswerden. Da hatte ich mich mal nach einer Mühle erkundigt -der Laden war aber noch im Aufbau, aber der Espresso war schon klasse !
  13. lorke Gast

    AW: Wuppertal

    Danke für den Tip.

    Werde mal die Bohne testen...
  14. Shrike Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Wuppertal

    Ok., wenn es um die Bohne geht, dann auf jeden Fall auch Rabenschwarz testen. Ausschank ist aber glaub ich nur im Laden in Schwelm. Er beliefert aber im Wochentakt den Weinladen Fahrenheit64 hier im Luisenviertel. Weiß aber nicht, ob Fahrenheit64 auch einen Kaffee ausgibt, wenn Du da Kaffee kaufst. Gehe da zwar täglich dran vorbei aufm Heimweg, aber nie drinne gewesen. Der Kaffee von Rabenschwarz ist jedenfalls sehr gut. Er röstet jeden Montag.
    Ich mische im Moment 2/3 Rabenschwarz und 1/3 Moretti und es schmeckt mir hervorragend.
  15. redsnapper Gast

    AW: Wuppertal

    das es sich noch nicht rumgesprochen hat:
    | Kaffeerösterei rabenschwarz | frisch gerösteter Kaffee, Kaffeezubehör und vieles mehr für den Kaffeegenuss | Schwelm
    Bin letztens nochmal dagewesen .
    Super Espresso noch besserer Capo.
    Verstehe aber auch nicht warum die Gastronomie nicht bei Kleinröstern kauft.
    Es wird sehr oft bei den Großen und in der Metro gekauft.
    Gerade im aktuellen Heft von Ökotest sind die Kleinröster sehr gelobt worden-
    auch die kleine Kaffeerösterei rabenschwarz in Schwelm hat mit einem kolumbianischen Kaffee mit sehr gut abgeschnitten.
    Grüße an alle die braunes Blut haben
  16. Shrike Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Wuppertal

    Ein Beitrag über Dir hab ich es doch schon rumgesprochen. Der hat eine Partnerschaft mit dem Weinladen Fahrenheit64 hier im schönen Luisenviertel, so dass man zum Einkaufen nicht nach Schwelm muss.
  17. lorke Gast

    AW: Wuppertal

    Hallo,

    Rabenschwarz macht neugierig.
    Werde aus Zeitgründen erst nach Ostern hinfahren und berichten.
    Durch meine Rancilio Silvia läuft natürlich keine Metro-Plörre.
    Ich bestelle hier: http://www.kaffeebrennerei.de
    Mein Favorit ist die No 4.
    Aber ein wenig Abwechslung muss sein und deswegen an alle:
    Danke für den Tip!

    LG,lorke
  18. Shrike Mitglied

    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Wuppertal

    Also ich war heute mal auf dem Heimweg bei Fahrenheit64, wohne ja im wunderschönen Luisenviertel. Der hat Rabenschwarz und relativ frischen Schreyögg (laut MHD vom Ende Februar und Vakuum-verpackt). Den Schreyögg bezieht er von Obertegger. Was mich aber wundert, dass es kein Standardlabel von Schreyögg ist. Da steht nur Caffé Espresso drauf. Dem Preis nach (günstig) vermute ich, dass es Espresso Bar ist. Ich hab mal 250g für 4€ und Paar Cent mitgenommen und werde es mal morgen probieren.
    Es gab wohl auch mal Teespresso in Cronenberg, die Langen Kaffee hatten. Die sind aber nach Langenfeld gezogen. Frischer Langen im Tal wäre schon nett gewesen.
  19. Sir. Nick Mitglied

    Beiträge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Wuppertal

    Wenn es auch um Läden gibt wo es keinen offiziellen Ausschank gibt dann ich meinen Teile-, MAschinen und Kaffeedealer nur empfehlen.

    Er nennt sich Carmelo Calcione und sitzt Steinbeck 56

    Als Kaffee führt er Varesina, Rio´s und LuCaffee.

    Zum Geschmack von Moccambo kann ich nur sagen das er mir mal garnicht schmeckt, aber das ist ja Geschmackssache.
  20. buessing Mitglied

    Beiträge:
    52
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Wuppertal

    Hallo,


    Wenn ich als "Luisenbewohner" recht informiert bin hängt das Moreno irgendwie mit dem Fahrenheit zusammen. D.H. da könnte also Rabenschwarz im Ausschank sein.

    Ich hatte den Espresso mal ganz im Anfang. Muss ihn Mal wieder testen.

    Gruss
    Buessing
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2010

Diese Seite empfehlen