1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

Diskutiere 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, da wir alle paar Wochen mal mehrere Gäste hier willkommen heißen dürfen, sind wir reichlich genervt. Einer von uns steht nur in der Küche...

  1. Hanna

    Hanna Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    da wir alle paar Wochen mal mehrere Gäste hier willkommen heißen dürfen, sind wir reichlich genervt. Einer von uns steht nur in der Küche und hält die Kaffeemaschine am laufen, ein Teil unserer Gäste trinkt auch keinen Espresso (und bringt sich selbst mittlerweile Instantkaffee mit deswegen!), wir haben auch immer noch ein ziemlich anstrengendes Kleinkind zu versorgen und der Sommer kommt und wenn es dann in den Garten geht, dann ist das mit der Küchensession noch blöder.

    Also muss etwas her, was möglichst viel Kaffee mit möglichst minimalem Aufwand herstellt.
    Auf den Geschmack von French Press Kaffee stehen wir leider so gar nicht, mit dem Handfilter haben wir bisher auch nur sehr mäßige Ergebnisse erzielt. An sich würde uns diese Lösung aber gefallen, da sie nicht so viel Platz bräuchte.

    Des weiteren bin ich natürlich offen für Kaffeemaschinenvorschläge - am liebsten direkt mit Isolierkanne und eher unteres Preissegment (bis ca 80 Euro). Hat da jemand einen Tipp?

    und ja ich weiß ich bin hier im Forum der Selbstmahler und Selbströster aber hier gehts mehr um Bequemlichkeit und Koffein statt um feierliches Zelebrieren und Genuss.

    Liebe Grüße,
    hanna
     
  2. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    136
    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

    von wievielen Gästen auf einen Schlag im Schnitt sprechen wir da?
    Kommen die so "tröpfchenweise" - 3 er Gruppen? oder stehen da morgens um 10 20 Mann aufeinmal?
     
  3. #3 betateilchen, 21.02.2014
    betateilchen

    betateilchen Gast

    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

    Also bei einem Preislimit von 80 Euro und der gesuchten Bequemlichkeit wird ausser einer Filterkaffeemaschine nicht viel übrigbleiben.
     
  4. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.790
    Zustimmungen:
    915
    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

    moccamaster¹ und thermokanne

    ¹ obwohl über preisbudget, aber ist das beste.
     
  5. Hanna

    Hanna Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

    Hallo nochmal,

    wir reden über 6-12 Leute, wobei es da natürlich auch geht, zwei oder mehr Kannen zu machen. Den Moccamaster find ich ja hübsch, aber da ich eh keinen Platz habe hier kommt das Ding in den Keller und wird nur bei Bedarf hochgeholt, da finde ich ein so vorzeigbares Gerät ja fast eine Verschwendung.
    Filterkaffeemaschine ist das, was ich mir vorstelle (oder Handfilter?), ich weiß nur nicht welche. Hab mal einen österreichischen Prof im Fernsehen gesehen, der hat erklärt, dass es auch bei Filterkaffee drauf ankommt, dass die Durchflussgeschwindigkeit und die Temperatur passen. Am besten teste man das mit einem rohen Ei statt des Kaffees im Filterraum, wenn dieses anschließend das perfekte Frühstücksei sei, dann ist die Maschine gut eingestellt. Ich weiß nur nicht, wie ich das vor dem Kauf testen soll.
     
  6. #6 espressionistin, 21.02.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.769
    Zustimmungen:
    5.444
    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

    Für den Besuchs-Fall hab ich eine Alfi-Thermoskanne mit 1,5 Liter Inhalt (bei deiner Besuchszahl sind 2 x 1Liter vermutlich sinnvoller) und einen Porzellan-Filterhalter (Plastik tuts auch), da wird dann vorm Besuch eine große Kanne Kaffee gekocht (Wasser aus dem Wasserkocher, kurz abgekühlt, Kaffee vom Kleinröster, Kanne warm ausspülen), Pulver rin in den Filter, Wasser druff, fertich.
    Wenn kein Besuch da ist stauben die Teile in der Abstellkammer vor sich hin, ist dann halt so.
    der Kaffee schmeckt aber wirklich gut, auch ohne großes TamTam mit Temperaturmessungen, kreisenden Bewegungen und so ähnlich.
    Die Zeremonie des Aufgiessens kann man natürlich nach individueller Zeit und Lust noch verfeinern, aber in der von mir praktizierten Variante geht das auch mit Kleinkind am Bein :-D.
     
  7. Hanna

    Hanna Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    2
    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?


    Hallo Sabine,

    ok, das wäre auch mein bevorzugtes Wunschszenario - nur irgendwie wird das mit dem Handfilter nichts. Muss man da irgendwas beachten, wie schnell man wie viel Wasser reingießt, Menge des Kaffees vielleicht oder gibt es verschiedene Filter?

    Danke Dir schonmal,
    hanna
     
  8. #8 espressionistin, 21.02.2014
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    9.769
    Zustimmungen:
    5.444
    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?


    Standardmäßig rechnet man 60 g Kaffeemehl pro Liter Wasser, ich nehme meist etwas weniger, eher 50 pro Liter. Muss man mal austesten, die meisten Leute mögen es ja eher nicht so stark.

    Nachdem Brühkaffee wieder ziemlich in Mode gekommen ist, gib es mittlerweile ziemlich detaillierte Anleitungen, ich gebe aber zu, dass ich mich da aus Zeitgründen nicht verkünstel.

    Ich kippe einfach eine Ladung Wasser rein bis der Filter voll ist ( Größe 4, das ist die, die die normalen Kaffeemaschinen auch brauchen), dann wird rumgekruschtelt (Tisch decken oder so) und wenn ich mal wieder an der Kanne vorbei komme die nächste Ladung draufgekippt, bis die Kanne voll ist. Wenn es allzu lange dauert, stelle ich den Wasserkocher nochmal an.

    Wie man es im Detail richtig macht, steht z.B. hier, aber wie gesagt kommt auch mit der Quick-and-Dirty Methode was extrem gut trinkbares raus.
    Die Filterkaffee-Brühtechnik: Maskal

    Mein Filterhalter ist so einer, der ist aber nur speziell für die alfikannen mit schlankem Hals, es gibt die auch in Plastik und/oder mit normalbreiter Öffnung unten:
    http://www.alfi-isolierkanne.de/kaf...ehoer-kaffeefilter-aroma-plus-weiss_2765.html
    Dazu dann zwei Literkannen, weißes Filterpapier Größe 4 und du hast alles was man braucht.
     
  9. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    136
    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

    ja, ich denk auch
    1-2 gängige Filteraffeemaschinen,
    wenn de Besucherzahl unterschiedlich ist, dann hast du halt entweder nur eine oder beide Maschinen in Betrieb, kannst aber, wen eine 12 er Kanne leer ist schon wieder die nächste aufsetzen, während die zweite Maschinenkanne leergesüppelt wird.
    (System mit 4 Kaffeekannen bei Feuerwehrfesten erprobt... eine ist immer am laufen, eine immer fertig und der Kaffee steht nicht so lang; mit nem Mengenbrüher ist man finde ich so unflexibel, weil es ewig dauert bis das Zeuch durch ist und dann steht der Kaffee da und wird nicht besser)
    Mit zwei Maschinen haste den Kaffee immer frisch und immer heiss und wenn du dann noch n guten frischen Kaffee aufbrühst kann so viel nun auch nicht mehr schief gehen.
    Wenn dus dann noch richtig gut machen willst, dann schauste daß du noch ne Kaffeemühle (für Filterkaffee) kriegst und den Kaffee vorher frisch mahlst.

    Einen recht guten Ruf was Kaffe aufbrühen angeht haben wohl die Krups T8 - ich selbst hab ne Phillips Gourmet (für den Fall von Besuch) mit Schwallbrühung und find den Kaffee ok,
    aber das dürfte (besonders bei zweien) wahrscheinlcih das Budget sprengen.
    Ich hab meine Philipps damals gebraucht über ebay gekauft, so viel kann man da glaub ich nicht falsch machen :D
    und evtl. reicht auch schon ne zweite Kanne dazu, weil die schon ziemlich schnell aufbrüht.
     
  10. #10 madman69, 22.02.2014
    madman69

    madman69 Gast

  11. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    899
    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

    Da es ja nicht um die ständige Kaffeezubereitung geht, sondern nur darum, ab und an dem Besuch einen Kaffee vorsetzen zu können, denke ich, das Handfiltern mit Abstand die beste Methode ist.
    Ein Plastik-Filterhalter kann im Ein-Euro-Laden erworben werden und hat ggü Porzellan den Vorteil, dass er nicht angewärmt werden muss. Einfach auf eine Porzellan-oder Glaskanne setzen, einen weißen Melittafilter hinein, mit kochendem Wasser die Filtertüte auswaschen und die Kanne vorwärmen. Entweder man kauft eine kleine, gebrauchte Kaffeemühle extra für Filterkaffe, oder man kauft kleine Mengen (125g-250g) filterfein gemahlen beim örtlichen Röster.
    Ich habe z.B. so eine Mühle (Foto geklaut)
    [​IMG]
    Einstellungsmöglichkeiten: genau 2 ("Filter" und "Pressstempelkanne"). Mein Fazit: taugt.
    Dann einfach 20g Kaffee pro 300ml Wasser in die Filtertüte, erst nur etwas anfeuchten, 30 sek warten, langsam aufgießen, durchlaufen lassen, so oft aufgießen wie für die Wassermenge gebraucht wird und gut ists. Durchlaufzeit sollten etwa 2:30 min sein. In dieser Schnelligkeit schafft es nicht mal die Moccamaster (ich habe eine zum Vergleich) und die kostet das 180fache eines Plastikfilters.
    Ich persönlich empfinde handgefilterten Filterkaffee aus guten Bohnen immernoch als den besten Brühkaffee, den man machen kann.
     
  12. hannes

    hannes Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    AW: 1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

    Wie wär's mit einer großen Chemex? Die macht soweit ich weiß auch ca. 10 Tassen, kann gleich als Karaffe benutzt werden und sieht edel aus: http://i.imgur.com/hV7iKRn.jpg
     
Thema:

1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne?

Die Seite wird geladen...

1-3mal monatlich eine Kanne Kaffee. Methode? Melittafilter? Isolierkanne? - Ähnliche Themen

  1. Metro - Kaffee Spezial

    Metro - Kaffee Spezial: Hallo Leute! Mir ist gerade beim stöbern aufgefallen, dass es beim Metro zurzeit ein "Kaffee-Spezial" gibt aufgrund des Tag des Kaffees (01.10)...
  2. Die Süddeutsche und der "Kosmos Kaffee"

    Die Süddeutsche und der "Kosmos Kaffee": Hallo zusammen, Heute empfing ich zusammen mit der aktuellen Ausgabe eine Werbebroschüre zum Thema Kaffee. Anlass ist wohl die Ausstellung "Kosmos...
  3. By-Pass Methode

    By-Pass Methode: Hey, Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Gemeint ist, ein Konzentrat zu brühen, was danach mit Wasser gestreckt wird. Bspw. ein Aeropress Gebräu...
  4. Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,

    Cimbali Junior M21 DT/1 Druckverlust,: Hallo Zusammen, ich hoffe jemand von euch kann mir helfen! Habe gerade eben gemerkt das bei meiner Junior der Druck nicht mehr steigt. Sie hat...
  5. Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee

    Seltsamer Geruch und Geschmack von Heißwasser/Kaffee: Hallo ich habe meine Lelit PL042TEMD jetzt seit 10 Tagen. Heute morgen habe ich das erste Mal Kaffee weggeschüttet, weil er seltsam faulig roch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden