1 Jahr seit dem Start (Lelit Anita) - Fragen zur Maschine und zur nächsten...

Diskutiere 1 Jahr seit dem Start (Lelit Anita) - Fragen zur Maschine und zur nächsten... im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich hoffe das Forum ist hier das richtige - zu meinem Fragen, nachdem wir vor etwas über einem Jahr als komplette Beginner mit...

  1. ralemb

    ralemb Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2022
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    12
    Hallo zusammen,

    ich hoffe das Forum ist hier das richtige - zu meinem Fragen, nachdem wir vor etwas über einem Jahr als komplette Beginner mit der Lelit Anita PID gestartet sind und sehr große Fans von guten Kaffee / Cappuccino geworden sind. Ich würde gern kurz berichten, wie wir die Maschine nutzen, habe dazu auch ein paar Fragen und gleichzeitig ist auch der Wunsch nach deinem "Upgrade" da, wozu ich auch Fragen habe. Hoffe, das ist so okay - gibt zwar tauend Videos aber irgendwie ist ja die Thematik dann doch immer sehr individuell:

    Unsere Benutzung:
    • Ich nutze eigentlich nur den Doppelauslauf für entweder 2 Cappuccino aus einem Bezug oder einem größeren Cappuccino als doppelten Espresso oder ein Doppelter Espresso in heißes Wasser, für mich ist das ein Lungo oder americano. Nen einfachen oder doppelten Espresso trinke ich irgendwie nie, hatte neulich mal einen gemacht aber der schmeckte absolut gar nicht (eher bitter) - hingehen sind die anderen Getränke fantastisch. Kaufe durchweg die Bohne Deja VU von Andraschko, damit man nicht immer neuen mahlgrad finden muss
    Fragen zu Maschine
    • Obwohl es PID ist, mache ich damit rein gar nichts und verstehe das auch nicht so. Wenn ich eine doppelten Espresso mache steht die Temperatur mal bei 95, mal bei 100 und nach 30 Sekunden sinkt es auf ungefähr 80 Grad ab. Müsste das PID nicht dafür sorgen, dass die Temperatur gleich bleibt? Ich glaube hier nutze ich etwas falsch, wäre super da etwas Wissen zu bekommen - hab da noch nie etwas eingestellt oder verändert
    • Gefühlt trotz gleicher Bohne und Mahlgrad ist jeder Bezug anders.. mal kommt es zu dünn, mal kommt fast nix und man braucht ne Minute für ein bisschen Kaffeemenge... das wirkt alles sehr umkonstant obwohl ich nach Gefühl gleich viel Mehl mahle und gleich tamper... ich möchte nicht jeden Bezug nach Gewicht und Zeit messen - das vorab. Wenn es nur daran liegt, dann muss ich wohl damit leben :)
    Allgemeine Fragen
    • Habe mehrere sehr große Maschinen in verschiedenen Unternehmen gesehen und irgendwie ist es dort immer so, dass der Kaffee viel schneller rauskommt, aber dennoch "Dickflüssig", also gut gefühlt, aber es dauert nur 10 statt 30 Sekunden. Wenn bei mir mehr Kaffee kommt, ist es extrem dünn und fühlt sich falsch an. kann das jemand erklären?

    Zukunftswunsch
    • Da wir viel Cappuccino trinken ist die Anita spätestens mit Besuch sehr "nervig", wie uns aber vorher klar war, daher würden wir gerne auf einen Zweikreiser gehen oder wie ich heute gelernt habe gibt es auch Dual Boiler.
    • Ich hätte gerne immer die gleiche Menge Pulver, daher würde sich eine Mühle anbieten wo man automatisiert dosieren kann
    • Habe auch gehört das "bessere" Maschinen sehr lange zum aufheizen brauchen - diese wenigen Minuten (2,3,4?) die die Lelit hat sind schon gut, da wir die Maschine am Tag vielleicht 3,4 mal benutzen und immer nur dafür anschalten
    • Maximal sollte ein neues Setup so 2.000 EUR kosten denke ich - es gibt so viel - grade was von der Sage DualBoiler gesehen, obwohl ich sowas "klassisches" wie Lelit schon cooler finde

    Hab bestimmt noch mehr fragen, aber das ist erstmal so die Basis und wäre cool wenn ich eins nach dem anderen Geklärt bekomme :)
     
  2. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    12.666
    Zustimmungen:
    19.809
    1.000€ für die Lelit PL92T oder 1.100€ für die Quickmill Luna.
    Dann noch eine Eureka Libra oder Fiorenzato All ground sense dazu. (beide mit gravimetrischem Mahlen) (letztere gibt es schon mal für 900€)
    ggf. einen Kombideal bei einem Händler ausverhandeln - sollte auch noch ein paar % bringen.

    Dann hast du Dual Boiler, bzw. Dual Thermoblock - und eine Mühle, die den gemahlenen Kaffee abwiegt.
     
    FredEs, cbr-ps, Kaffee_Eumel und einer weiteren Person gefällt das.
  3. #3 S.Bresseau, 04.03.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.204
    Zustimmungen:
    14.011
    Das:
    Komplett durchheizen lassen, ca. 15-20 Minuten.
    Wenn das nicht hilft, mal hier im Forum nach PID Parametern für die Maschine suchen oder fragen. Ist aber eher selten der Grund.
    Americano. Lungo wäre viel "Espresso" in derselben Zeit beziehen

    Die Pulvermenge muss stimmen, und sie muss immer gleich frisch sein. Trotzdem sind Schwankungen bei geringen täglichen Mengen leider normal.

    Finger weg.

    Das größte Problem ist deine Mühle. Die der Kombigeräte taugt selten was. Außerdem hast du immer angebrochene Bohnen im Hopper. Such mal nach Emil T, Varia S oder anderen Single Dosing Mühlen.
     
    cbr-ps, Kaffee_Eumel und Lancer gefällt das.
  4. #4 Kaffee_Eumel, 04.03.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    6.207
    Länger Aufheizen lassen! 15 min braucht die Maschine schon.
    Zu den schwankenden Bezugszeiten: Einwaage wird auf 0.1 g genau bestimmt? Wie sieht die Puck-Prep aus? WDT?

    Schneller und mit gleichzeitigem Schäumen kann die Quickmill Luna, die ist in 10 min heiß als Dual-TB.
    Wenn der Milchbedarf gen 100% geht, eher Dunkles getrunken wird und auch 20 min Aufheizzeit ok sind, gibt es günstiger die Zweikreiser Oscar 2 oder ACM Pratika.
    Mühle mit Waage: Eureka Libra, Allground Sense, Etzmax Light W. Außer der Ersten wohl eher über Budget. Alternativ Single-Dosing, z.B. mit der DF64 Gen2, Varia oder der Niche Zero.
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. ralemb

    ralemb Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2022
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    12
    danke schon mal...also ich lasse so aufheize bis die orangene Leuchte leuchtet und auch auf anderen Videos sieht man wie beim Bezug die angezeigte Temperatur von zb 94 auf 80 runtergeht nach ca. 30 Sekunden... aber ja ich lasse immer eher kurz aufheizen...

    noch ne andere Frage: Ich mache alle paar Wochen nen backflush mit so nem "Pulver" - muss man zusätzlich auch entkalken oder ist das quasi damit abgedeckt... sorry aber ich bin echt schlecht mit solchen Themen :)
     
  6. #6 Kaffee_Eumel, 04.03.2024
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    6.207
    Dann ist die Maschine aber bei Weitem noch nicht durchgeheizt! Mit eingespanntem Siebträger 15 min Zeit geben.

    Was für ein Pulver ist das denn? Pulycaff? Das löst Kaffeefett, aber keinen Kalk (und kommt auch garnicht in den Boiler). Welches Wasser nutzt du? Wenn es das "richtige" ist, musst du erst in 5 Jahren oder noch später entkalken und es tut auch dem Geschmack gut.
     
    cbr-ps gefällt das.
  7. ralemb

    ralemb Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2022
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    12
    heize immer ohne eingespannten siebträger auf... bin nicht soooo ein Experte und weil viel Cappuccino ist das vielleicht auch nicht so entscheidend, aber nehme tipps natürlich gerne entgegen...
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.440
    Zustimmungen:
    40.887
    Vielleicht solltest Du Dich erstmal auf die Basics konzentrieren, bevor Du mit der PID Anzeige haderst.
    Bequemer wird dadurch regelmäßiger Cappuccino Bezug allerdings auch nicht. Dazu bräuchte es einen Dual Boiler oder Zweikreiser.
     
    Kaffee_Eumel und S.Bresseau gefällt das.
  9. #9 Silvaner, 04.03.2024
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.720
    Zustimmungen:
    812
    Ich weiß nun nicht, ob die orange Lampe leuchtet, wenn die Anita heizt oder zu leuchten beginnt, wenn der Heizvorgang beendet ist. Aber egal, das Ende der Heizperiode sagtnur, dass im Augenblick des Ausschaltens das Wasser im Boiler die Soll Temperatur (vorgegeben durch den PID)erreicht hat. Da noch viel Metall das Wasser umgibt, muss dieses auch entsprechend heiß werden und das dauert halt seine 15 Minuten. Ob die ganze Maschine heiß ist, merkst Du am eingespannten Siebträger. Wenn Du ihn nur ganz kurz anfassen kannst, ist die Maschine ready.

    Dass die eingestellte Wassertemperatur während des Bezugs absinkt, ist bei zu kurzer Aufheizzeit logisch, aber auch bei durchgeheizter Maschine normal! Es wird ja kaltes Wasser in den Boiler gedrückt. Der Abfall wird dann aber nicht 14 Grad betragen, aber 4-5 Grad können es schon sein.
     
    ccce4, Kaffee_Eumel und cbr-ps gefällt das.
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.440
    Zustimmungen:
    40.887
    Das aber auch nur an dem Messpunkt, nicht in der Brühhruppe. Dazu gibt es ein Scace Video, das zeigt, dass die Temperatur dort sehr stabil bleibt.
     
    Silvaner gefällt das.
  11. #11 S.Bresseau, 04.03.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.204
    Zustimmungen:
    14.011
    @ralemb Espressokochen bedarf viel Arbeit, Akribie und Hingabe. Daran ändert teures Equipment wenig.
    Vielleicht seid ihr nicht die richtige Zielgruppe und ihr solltet euch überlegen, auf ein anderes System zu wechseln. Schau dir mal ESE an. Kostet pro Portion etwas mehr, dafür habt ihr immer eine gleichbleibende Qualität. Die Geräte sind günstig und wartungsarm, und ihr braucht keine Mühle.
     
    lennartc, Silvaner, Lancer und einer weiteren Person gefällt das.
  12. ralemb

    ralemb Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2022
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    12
    nee das macht uns ja voll bock mit Bohnen und alles und alles Gäste sind begeistert..super Milchschaum usw..... also das wollen wir schon beibehalten..sind eben nur nicht so akribisch wie andere und das ist uns bewusst.. will aber auch Stück für Stück da "besser" werden, sonst hätte ich diese Fragen hier nicht gestellt...
     
  13. #13 S.Bresseau, 04.03.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.204
    Zustimmungen:
    14.011
    Milchschaum gibt's auch von der ESE Maschine.
    Dann konzentriert euch erst mal aufs Aufheizen und identische Pulvermenge (0.1 g genau). Und wenn das nicht reicht, erst mal neue Mühle, dann Maschine.
     
  14. ralemb

    ralemb Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2022
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    12
    ich will aber keine Pads - das sagte ich doch schon..wieso ist es egal in welchem Thema auf dieser Welt so, dass andere Leute einen in Foren zu irgendwas anderes bewegen wollen als sie vor haben?

    das verstehe ich nicht.. ich kenne mich zu 100% besser aus als der 0815 Käufer einer ersten Siebträger, kenne viele Leute, da läuft ALLES falsch... ich bin da schon ganz happy - aber ich weiß auch dass sich die meisten hier und die die das richtig ernst nehmen zu 100% besser auskennen als ich, keine Frage.

    Aber deswegen bin ich ja hier.

    Und der größte "Pain" ist nicht Geschmack oder das ich denke die Maschine ist zu kalt, sondern der Einkreisen und das nervige wenn ich mal 5 Cappuccinos hintereinander machen will..

    ZuM Aufheizen: Vermutlich merke ich keinen Unterschied, ausser das das Getränk dann vermutlich heisser ist, und ich finds auch komisch wenn eine Leuchte blinkt beim Aufheizen (sowohl für Bezug als auch für Dampf) und es eben "fertig" ist, wenn sie leuchtet... glaube auch nicht das danach die Maschine noch irgendwie mehr macht nur weil man dann wartet... und in videos sehe ich auch wie damit geworben wird das eben eine Anita sehr schnell einsatzbereit ist...
     
  15. #15 S.Bresseau, 04.03.2024
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    25.204
    Zustimmungen:
    14.011
    Dann guck weiter Videos und mach deinen Cappu nach 4 Sekunden.
     
    CT2003, lennartc, Kaffee_Eumel und 2 anderen gefällt das.
  16. #16 RennradJockel, 04.03.2024
    RennradJockel

    RennradJockel Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2023
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    31
    Was heißt das? Die Maschine macht danach folgendes: Die Energie wandert aus dem Boiler in das kalte Metall was ihn umgibt und wärmt die Maschine auf. Dadurch kühlt er ab und es wird nachgeheizt. Ergo wird die ganzen Maschine wärmer bis zu dem Punkt wo sie durchgeheizt ist und nicht mehr heißer wird.
    An dem Punkt kann man allgemein am besten Kaffee beziehen weil das Wasser über den Bezug weg die „gleicheste“ Temperatur hat und am Anfang und am Ende ähnlich gut extrahiert.
    Maschine 3 Minuten on und Go, dürfte zu saurem Kaffee führen?
     
    Kaffee_Eumel und Röstgrad gefällt das.
  17. #17 Silvaner, 04.03.2024
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.720
    Zustimmungen:
    812
    Du musst Dich irgendwie entscheiden! Wenn Du Dich mit der Qualität Deiner Bezüge begnügst und Hinweise bzgl einer möglichen Optimierung als Zumutung empfindest, ist das OK. Dann kauf Dir einfach einen DB der in Dein Budget passt und eine entsprechende Mühle. Die DB können ALLE Espresso und Milchschaum! Vorschläge wurden ja bereits gemacht.
     
  18. ralemb

    ralemb Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2022
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    12
    ich dachte ich hätte alle meine Fragen und Bedarfe mit meinem ersten Beitrag klar und strukturiert beschrieben.... dem ist wohl nicht so. Wieso hat man immer das Gefühl - das andere Personen am liebsten hätten, das man gar keine Frage stellt..das ist wie im Baumarkt wenn man das Gefühl hat, der Berater berät nicht sondern ist genervt und hält einen für dumm. Wieso ist das so, nur weil man weniger weiß und vielleicht auch andere Ansprüche hat?

    Ich will ja paar Dinge verstehen, aber statt mir zu helfen, wird mir geraten auf irgendwelche Pads zu gehen oder mit der aktuellen Maschine aber einer andren Mühle weiter zu machen. Das verstehe ich einfach nicht...

    WOFÜR ist dann so ein Forum da wenn nicht für Leute wie mich mit den Fragen die ich habe?
     
  19. #19 Silvaner, 04.03.2024
    Silvaner

    Silvaner Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2009
    Beiträge:
    3.720
    Zustimmungen:
    812
    Kann sein, dass Du verstehen willst, aber wenn dem so ist, stellst Du Dich nicht gerade lernoffen dar. Man kann Foren kritisieren, aber ein bisschen Selbstkritik ist manchmal auch angebracht.
     
  20. CT2003

    CT2003 Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2019
    Beiträge:
    988
    Zustimmungen:
    674
    Es wird ja recht deutlich, dass Du die Basics noch nicht richtig beherrschst, und das ist unabhängig vom Material und dessen Upgrade. Daher raten Dir eigentlich alle hier zunächst erstmal, Deinen Workflow anzupassen statt irgendwelchen physischen Ideen aka Marketing (wie Aufheizzeiten) nachzugehen. Es gibt einen Spruch „Das Problem steht meist vor der Maschine“. Die Foristen hier sind erfahren genug, um Dir passende Antworten für Dein Problem zu geben - und das ist eben nicht primär die Maschine.
     
    ccce4, Kaffee_Eumel, Röstgrad und 3 anderen gefällt das.
Thema:

1 Jahr seit dem Start (Lelit Anita) - Fragen zur Maschine und zur nächsten...

Die Seite wird geladen...

1 Jahr seit dem Start (Lelit Anita) - Fragen zur Maschine und zur nächsten... - Ähnliche Themen

  1. Seit fünf Jahren raus aus dem Thema Espresso: Wie gut ist Parrotta noch?

    Seit fünf Jahren raus aus dem Thema Espresso: Wie gut ist Parrotta noch?: Hallo Allerseits, ich habe viele Jahre und sehr intensiv Espresso getrunken. Zuletzt war ich lange sehr zufrieden mit diversen Kaffes von...
  2. Meine Rocket läuft seit drei Jahre ohne Störung

    Meine Rocket läuft seit drei Jahre ohne Störung: Ich habe nun schon seit einiger Zeit die Rocket Mozzafiato Type 5. ich habe bis heute keinerlei Probleme mit der Maschine. Meine Frage lautet...
  3. Gaggia CC seit 1 Jahr in Anfängerhand

    Gaggia CC seit 1 Jahr in Anfängerhand: Hallo, Ich war schonmal angemeldet mit meiner Sammlung an Kaffeevollautomaten, aber nachdem es um das Hobby ruhig wurde hab ich auch meinen...
  4. Neue Eureka Mignon Specialita oder 3 Jahre alte Rocket Fausto

    Neue Eureka Mignon Specialita oder 3 Jahre alte Rocket Fausto: Servus beinand, ich stehe kurz davor mir meinen ersten Siebträger zu kaufen, und brauche dazu zwangsweise auch noch eine passende, ordentlche...
  5. Neukauf als Ersatz für 20 Jahre alte La Scala Butterfly (?)

    Neukauf als Ersatz für 20 Jahre alte La Scala Butterfly (?): Servus Leute! Meine 20 Jahre alte La Scala Butterfly (2-Kreiser) ist defekt und fordert €400 Reparaturkosten. Ich trage mich mit dem Gedanken,...