10 Jahre Kaffeenetz - ein (nicht ganz ernst gemeintes) Fazit

Diskutiere 10 Jahre Kaffeenetz - ein (nicht ganz ernst gemeintes) Fazit im Was ich unbedingt noch sagen wollte... Forum im Bereich Kaffeeklatsch; Ihr lieben Mitschreibenden! 10 Jahre bin ich fast dabei :eek:. Da fällt mir grad im Zuge einiger aktueller Diskussionen auf, wie die Zeiten sich...

  1. #1 espressionistin, 30.08.2019
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.502
    Zustimmungen:
    6.734
    Ihr lieben Mitschreibenden!
    10 Jahre bin ich fast dabei :eek:.
    Da fällt mir grad im Zuge einiger aktueller Diskussionen auf, wie die Zeiten sich ändern.

    Nein, ich will keinen Sentimentalitäten-Thread, und bitte nichts des von mir geschriebenen für bare Münze nehmen.

    Ich versuche mal, ein 10jähriges Resümee zu ziehen.

    2009: Hilfe, Demoka ist pleite, wo krieg ich trotzdem eine M-203 oder sonstige super Mühle zu meiner Gaggia Classic her? Rosa Lappen hab ich schon!

    2010: 25 ml in 25 Sekunden aus 7-9 Gramm feinstem italienischen Kaffee, glatt Abstreifen, wenn alles klappt, Puck abheften nicht vergessen!

    2011: ich hab grad meine Maschine ausgepackt, wo kann ich den Brühdruck verstellen? Ich brauch genau 9,25 Bar!

    2012: meine Küchenwaage kann keine 15 Kilo messen, wie soll ich denn dann richtig Tampern? Soll es ein dynamometrischer werden?

    2013: dritte Welle? Müssen wir denn jeden Scheiss mitmachen, der von drüben kommt?

    2014: Brühkaffee ist für Oma! Kauf dir lieber einen Dualboiler!

    2015: Ohne PID kann man gleich Senseo trinken, und hast du auch schon die neue Brühdruck-Verstell-App?

    2016: Siebträger war gestern, es lebe der Brühkaffee!

    2017: Was? Du rechnest die Espressomenge in ml? Zurück auf „Los“.

    2018: Totraum ist kein anderes Wort für eine Gruft und Single Dosing nicht nur was für Alleinstehende.

    2019: die Brew Ratio von 1:2 kriege ich mit meinem bottomless Portafilter nur bei der Verwendung von VST Sieben hin, aber nur wenn ich vorher das Levelling Tool mit drei Umdrehungen benutze. Vorher muss ich das Pulver mit dem Distribution Tool durchmischen, weil die Retention meiner Mühle leider kein 100% perfektes Mahlgut erlaubt.

    2020:?

    ——-

    Fallen euch noch (längst vergessene), ehemalige Hypes ein? Oder Ideen, was noch kommt?

    In diesem Sinne: Auf die nächsten 10 Jahre! :)
     
    ReiAdo58, Wispr, marxpresso und 63 anderen gefällt das.
  2. #2 Gregorthom, 30.08.2019
    Gregorthom

    Gregorthom Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2007
    Beiträge:
    2.978
    Zustimmungen:
    1.366
    Ausblick:
    2020: Malzkaffee ist total hipp, ihr Bohnenkaffeetrinker seid schuld an der Klimaerwärmung, sagt Greta!

    Auf weitere 10 Jahre Mitgliedschaft @espressionistin *gläseranstoßen*
     
    Wispr, Dr.Finch, Alias und 5 anderen gefällt das.
  3. Danix

    Danix Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2007
    Beiträge:
    570
    Zustimmungen:
    284
    Klasse geschrieben!!!:D
     
    Holger Schmitz gefällt das.
  4. #4 Hainzpupainz, 30.08.2019
    Hainzpupainz

    Hainzpupainz Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2019
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    89
    2021:
    Habe entgegen aller Vernunft gestern folgendes probiert: Ich kupple das auf 25'C (ja, nicht 22,5'C... habe es gewagt) klimatisierte Mahlwerk bei 1625U/min ein, habe dann aufgrund der Gra***us feingewuchteten 5kg-Schwungscheibe (die ist auf 22,5'C!) minimale Anlauf-Fines. Nach 12gr. im Sieb reduziere ich auf 850U/min, um die Temperatur der Scheiben zu halten und im oberen Drittel des Kuchens eine etwas feinere Deckschicht zu haben, die sich ja bei den meisten hier eher auf 1235U/min und freiem Auslauf statt abruptem Bremsen entwickelt.
    Leute, das hat mich umgehauen... So vielschichtig im Geschmack wie kein Shot in meinem Leben. Die Koreaner haben vollkommen Recht mit dem Fokus auf Mühlensteuerung statt Temperatur.
     
    Bohnenfreund, Hurtz11, espressionistin und 3 anderen gefällt das.
  5. Svente

    Svente Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    4.078
    Der Atomizer von Vincent Kluwe-Y.
    Ohne dieses Zubehör ist die Espressozubereitumg unmöglich. Ich wette, dass das Teil hier einige hatten.:p
    War, glaube ich zumindest, ein Sektkorken, in dem 3 abgebrochene Zahnstocher steckten, damit das Kaffeemehl anständig verteilt wird. Erst dann durfte getampert werden.
    Was für ein Blödsinn.
     
    Sekem, Augschburger, rotsoennecken und 2 anderen gefällt das.
  6. #6 orangette, 30.08.2019
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    1.784
    Prösterchen @espressionistin ! Auf die nächsten 10 Jahre!
    Leider weiß ich keine Jahreszahl mehr ,
    aber die rosafarbene Babyfaema fällt mir ein und die „Erfindung“ des WDT und des passenden Tools.Durch „Lord Voldemort“ aka VKY.
    Prognose für 2020 „cupping“ wird Trendsport :) ;)
     
  7. nenni

    nenni Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2013
    Beiträge:
    16.862
    Zustimmungen:
    16.548
    Den rosa Lappen nicht zu vergessen, der irgendwann mal auftauchte und ohne den keine Espressoecke vollständig und funktionierend ist :cool:.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  8. #8 DaBougi, 30.08.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.123
    Zustimmungen:
    3.163
    Das ganze Drumherum war manchmal imho grenzwertig; funktioniert hat das Ding.
    Jahre später bauten namhafte Hersteller sowas und verkauften es um ca das 1000 fache des Preises (für Zahnstocher und Kork) :cool:

    Aber zum Thema:
    Sehr fein gemacht, @espressionistin :)

    2059
    Kaffeemühlen sind nur noch in wenigen Retro-verliebten Händen zu finden, selbst wenn niemand mehr ernsthaft kommerziell Ersatzteile dafür fertigt.
    Neben dem Totraum und den verschleissenden Mahlscheiben war es noch dazu eine kaum kontrollierbare Lösung; brach doch jede Mühle die Bohne anders, zu verschieden war die Bruchgeometrie. Das führte bei selber Menge und selbem Workflow oft zu Unterschieden in der Extraktion von bis zu 0,1 %, also vor allem in den Coffeeshops der 5th Wave (es werden ausschließlich Rohbohnen verwendet) ein absolutes Desaster.
    Deshalb sind alle froh, dass Scott Rao seinen Geist in einen Humanoiden übertragen hat, und vor 8 Jahre den Trend eingeleitet hat, der seit dem alles Verändert.
    Jede Bohne wird wie allgemein bekannt ist, durch Mini Laser CNC Maschinen in geometrischer Präzision zerteilt; jede Varietät mit der von Händler mitgelieferten digitalen Schablone
     
    jasonmaier, rotsoennecken, Hainzpupainz und 5 anderen gefällt das.
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    9.189
    Zustimmungen:
    4.191
    Super geschrieben!
    Prösterchen, auf's nächste Jahrzehnt!

    Ich fand es immer interessant, wie bestimmte Mühlen und Maschinen gehypt wurden und dann mehr oder weniger wieder in der Versenkung verschwanden.
    Bei Mühlen zudem die flach -> konisch -> flach Entwicklung der Mahlkörper.

    Ich bin glaube ich seit 2004 dabei und es ist schon imposant, wie sich die Qualität des Kaffees in diesem Zeitraum entwickelt hat.

    LG, Blu
    PS der atomizer wurde btw nicht von vky erfunden, auch wenn das immer wieder geschrieben wird. Den gab es längst auf Home barista und wir hatten es im Forum bereits davon (es gibt so Spieße um Kartoffeln zu pellen, die hatte ich damals)
     
    Jova, Milchschaum, jazzadelic und 3 anderen gefällt das.
  10. #10 Defender, 30.08.2019
    Defender

    Defender Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    3.176
    Für mich ist das KN ganz klar mit der Bedeutung der Mühle verbunden oder besser:
    „Ohne gescheite Mühle wird das nix“
    Ich bin fest davon überzeugt, dass ich ohne das KN dies nie, nie, nie erkannt hätte und heute noch immer mit einer eher preiswerten Mühle und einer Supermaschine versuchen würde etwas Gescheites hinzubekommen – von Singledosing und Abwiegen einmal ganz abgesehen.

    Das war mein persönliches KN-Highlight, wovon ich heute noch zehre.
    (Natürlich war ich vor den angesprochenen Entwicklungen auch nicht gefeit und habe einiges mitgemacht - der Sektkorken mit den Zahnstochern liegt natürlich ebenfalls noch in der Kaffeeecke)
     
    zteneeffak, Sekem, Svente und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 orangette, 30.08.2019
    orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    1.784
    Die Entwicklung von Pingo und seiner Rösterei Quischote .Der erste nach Blaubeere schmeckende x -roast.
     
    infusione, secuspec und noir et blanc gefällt das.
  12. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.975
    Zustimmungen:
    1.785
    Wieso hatten?!
     
    infusione, rotsoennecken, Carboni und 3 anderen gefällt das.
  13. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.975
    Zustimmungen:
    1.785
    [​IMG]
     
    Sirrah, Bohnenfreund, orangette und 4 anderen gefällt das.
  14. #14 langbein, 30.08.2019
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    3.256
    Boah, was fand ich den gut!
    Heute sagt man: Den hab ich gefeiert.

    Als ich vor mittlerweile 14 Jahren eingestiegen bin mit meiner Rancilio Lucy war die BZ99 der letzte Schrei.

    Kurze Zeit später ging es los mit dem Gastro-Hype. Heim-Maschinen waren - gefühlt - komplett abgeschrieben. Ich habe mir erst ein 50kg-Ungetüm von Astoria, später eine Uno in die Küche gestellt (gut...die Uno war der erste Schritt zu Vernunft), dazu ne fette Rossi-Mühle...

    Heute wird es immer differenzierter... Brühkaffee in allen Ausprägungen und Espresso haben beide ihre Berechtigung...auch schön.

    Was aber immer gleich bleibt: Technische und soziale Kompetenz sind die Grundpfeiler des Forums geblieben. Daran können auch Phasen, in denen gerade der Grundton mal deutlich rauher wurde, im Grundsatz nichts ändern.

    2. Konstante ist die gleichbleibend gute Moderation. Danke dafür. :)
     
    ReiAdo58, Technokrat, andruscha und 12 anderen gefällt das.
  15. #15 turriga, 30.08.2019
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.406
    Zustimmungen:
    15.832
    Alignment- Gate nicht zu vergessen!:cool:
    Investigativ, lückenlos aufgearbeitet, jede Schraube umgedreht und Alle völlig verwirrt zurückgelassen!:)
     
    Fischers Panda, Bohnenfreund, Technokrat und 7 anderen gefällt das.
  16. Svente

    Svente Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2009
    Beiträge:
    2.107
    Zustimmungen:
    4.078
    Weltklasse war auch Sylvia-Das Eisenschwein.
     
    Bohnenfreund, NiTo, Augschburger und 2 anderen gefällt das.
  17. #17 Geschmackssinn, 30.08.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    3.752
    Zustimmungen:
    3.526
    2019/2020
    ist doch spätestens das "Paddle-Jahr"
    plötzlich wird ein Upgrade der alten E61 'gewagt' von Lelit mit ihrer Bianca.
    nun sind plötzlich auch die großen Firmen hellauf begeistert das Ding ebenfalls zu optimieren.

    es wird auf jedenfall die Welle des Espresso Profiling.
    ob jetzt Bianca, DE1, oder eine R9... etc.

    da schlägt die 3.Welle momentan ebenfalls zu. o_O
     
    ReiAdo58 und Cappu_Tom gefällt das.
  18. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    1.714
    Bei mir ist es dann nächstes Jahr so weit. (oh Gott!).
    Ich kann mich an riesige verschmodderte Gastroklopper erinnern, die zum Preis eines Kleinwagens und mit dem Zeitaufwand einer Raumfahrtvorbereitung restauriert wurden und dann wie Phönix aus der Asche auferstanden in Ihrer Pracht und Häßlichkeit. (ich sag nur Nuova Simonell Mac und diverse La San Marcos und Carimali Unos).
    Und daran, daß der WAF gestern wie heute anscheinend ganze Partnerschaften auf eine harte Probe stellt. Da war mal mein Lieblingsbild im Kaffee-Netz, wo eine Lebensgefährtin gesagt hat: " Wenn du das Ding in die Küche stellst, kannst du gehen! Und der Hund auch!" Auf dem Bild war eine Espressomaschine und ein bekümmert nach oben guckender Hund, ich glaube ein Boxer oder so. Das war ganz lange mein Desktopbild:)).
    2012 oder so hab ich ganz Berlin nach third wave Cafés abgeklappert und im Chapter one erfahren, daß ein Röster namens Johannes Bayer in einem Kaff nahe München tolles Zeug röstet. Mein erster Erdbeerkaffee! Ich hab mein ganzes Geld dafür ausgegeben (das ich eigentlich nicht dafür hatte). Nach einer Woche konnte ich kein Erbeerzeug mehr aushalten und hab mir heimlich eine Mischung mit Guatemala gemacht in einer Schüssel. (Ich hab geglaubt, ich komme dafür in die Hölle). Aber es war mein erster Blend:).
     
    Sansibar99, Sekem, Augschburger und 8 anderen gefällt das.
  19. #19 espressionistin, 30.08.2019
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.502
    Zustimmungen:
    6.734
    Ihr meint in etwa so?

    2009: du brauchst eine Mühle!
    2010: du brauchst eine Mühle!
    2011: du brauchst eine Mühle!
    2012: du brauchst eine Mühle!
    2013: du brauchst eine flache Mühle!
    2014: du brauchst eine konische Mühle!
    2015: du brauchst eine flache und eine konische Mühle!
    2016: du brauchst eine flache, eine konische und eine Handmühle!
    2017: du brauchst eine Single Dosing Mühle!
    2018: du brauchst eine flache Single Dosing Mühle und eine konische Single Dosing Mühle!
    2019: du brauchst eine flache Mühle mit Waage für Espresso und eine flache Mühle mit Becher für Brühkaffee und eine konische Mühle für den Besuch und eine Handmühle für unterwegs.

    :)
     
    Technokrat, Alias, Sekem und 13 anderen gefällt das.
  20. #20 Aeropress, 30.08.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.379
    Zustimmungen:
    5.779
    Kein schlechter Fortschritt. :)
     
    orangette gefällt das.
Thema:

10 Jahre Kaffeenetz - ein (nicht ganz ernst gemeintes) Fazit

Die Seite wird geladen...

10 Jahre Kaffeenetz - ein (nicht ganz ernst gemeintes) Fazit - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] 10% Rabatt auf ottolina.de

    10% Rabatt auf ottolina.de: Mit dem Code: 10000 (ganz am Ende des Bezahlprozesses einzugeben), bekommst Du bis Sonntag 10% Rabatt auf Deine gesamte Bestellung. Alle unsere...
  2. Bezzera BZ 10 – wie Brühgruppendichtung wechseln?

    Bezzera BZ 10 – wie Brühgruppendichtung wechseln?: Hallo Leute, „demnächst“ bleibt es wohl an mir hängen, bei der BZ10 die Brühgruppendichtung zu wechseln. Natürlich kann ich eine Holzschraube...
  3. Kaufberatung ganz simple Maschine

    Kaufberatung ganz simple Maschine: Hallo Zusammen, Ich war einige Zeit raus aus dem Thema Espresso. Damals hatte ich mit einer Dedica angefangen und einer ECM mit Rota aufgehört....
  4. [Verkaufe] Profitec Pro 600 mit Paddle (Original Kit) knapp 1 Jahr alt.

    Profitec Pro 600 mit Paddle (Original Kit) knapp 1 Jahr alt.: Wegen Siebträgerwechsel biete ich hier meine Profitec Pro 600 zum Verkauft an. Die Maschine ist mit dem Originalkit (215 €) von Profitec auf...
  5. Bezzera BZ 10 nach Wartung Brühgruppe schwer einsetzbar

    Bezzera BZ 10 nach Wartung Brühgruppe schwer einsetzbar: Hallo zusammen, ich hatte meine Bezzera bei der Wartung. Es wurde die Pumpe erneuert und entkalkt. Bei Lieferung der reparierten Maschine wurde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden