138,88€ das Kilo...

Diskutiere 138,88€ das Kilo... im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; ...kostet der süsse kleine Röster namens Diedrich HR-1, an dem ich mich heute austoben durfte. Will noch jemand wissen wie schwer er ist - oder...

  1. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    ...kostet der süsse kleine Röster namens Diedrich HR-1, an dem ich mich heute austoben durfte. Will noch jemand wissen wie schwer er ist - oder ist jetzt alle Neugier befriedigt?



    Nicht?
    Ach - gucken wollt ihr...bittesehr:

    [​IMG]

    Ok, ich merke schon, das reicht nicht - aber das Gewicht verrate ich nicht. Noch nicht. :p
    Das Leichteste bekam ich am Vortag zuerst in die Hand - die Betriebsanleitung. Wobei man sagen muss, dass es sich um ein amerikanisches Produkt handelt, die Warnhinweise nehmen dementsprechend einen nicht unbeträchtlichen Raum darin ein, inklusive how-to-do's im Falle eines Brandes im und am Röster, dass unqualifiziertes Personal und Kinder nicht... :D
    Nach vielen nevers, keeps, do nots, always stösst man dann auf die Worte practice, practice, practice - und schon hat man das Wesentliche der Betriebsanleitung erfasst neben der Erklärung der (wenigen) Bedienelemente zur Temperatur- und Luftsteuerung.
    Es folgte am nächsten Tag also der Sprung ins kalte Wasser - der erste Tag an einem kleinen elektrischen Trommelröster. Vorher hatte ich zwar schon ein paarmal kuze Intermezzi mit gasbetriebenen Geräten, das möchte ich aber nicht hiermit vergleichen wo ich quasi auf mich allein gestellt den Berg erklomm. Das Stichwort Elektrisch triffts dann auch auf den Punkt - dieser Faktor ist der wesentliche Unterschied beim Rösten, denn dieser Heizungstyp reagiert völlig anders als Gas. Die elektrische Heizung ist träger, vor allem aber hat man nicht den 'Nachbrennereffekt' wie bei Gas, wenn man mal eben schnell nachheizen muss/will. Diese Problematik betrifft schon die Inbetriebnahme des kalten Geräts - mal eben schnell 500g Kaffee (= eine Chargengrösse) rösten kann man eigentlich vergessen wenn man allein schon fast eine Stunde aufheizen muss und mindestens ein, zwei Röstchargen braucht bis das Gerät temperaturstabil ist. Böses Foul - aus Zeitmangel und Ungeduld habe ich die erste Charge gestartet bevor das Gehäuse 'durchgeheizt' war - prompt sackte mir die Temperatur nach dem Befüllen von 190 Grad bis auf 105 Grad ab. -> Was tut man da? Man gibt Gas. Wenn man welches hätte... :lol:
    Die Heizung stand nun aber noch vom Vorheizen auf 'HIGH' - Pech gehabt, also Klappen zu und abwarten. Irgendwo nach 5,6 Minuten gings dann doch wieder laangsam aufwärts, leider aber durch das elektrische 'Vollgas' konnte ich zum Ende hin nicht mehr gewohnt schnell 'abbremsen' - die Temperatur hing an einem weichen Gummiband und kletterte die Kurve fröhlich weiter hinauf - bis ich nach 18 Minuten und einer Endtemperatur von 215 Grad die Reissleine gezogen habe bzw. der Kaffee ins Kühlsieb geleitet wurde.
    Kühlsieb? Vorhanden. Mischer? Hammer nit. Und nu? Na von Hand(aua!) äh mithilfe einer Schaufel gleichmässig verteilen.
    Trotz meiner Skepsis aufgrund eines nichtfühlbaren Luftzugs war der Kaffee nach zwei Minuten tatsächlich nur noch handwarm. Einen Häutchensammler gibts übrigens auch - eine süsse kleine Schublade hinten, links neben dem Anschluss für den Rauchabzug - den man übrigens tunlichst nutzen sollte. Das Ding ist ne kleine Nebelmaschine, insbesondere wenns in die dunkleren Röstgrade geht... :lol:
    Zurück zum Häutchensammler - diese Schublade hat ein sehr feinmaschiges Netz - und deswegen sollte man diese Lade tunlichst nach Anleitung wirklich nach jedem Röstvorgang entleeren weil sich dieses Netz durch Häutchenstaub sehr schnell zusetzt. Denn wo die Luft nicht mehr durch kann, gibts nach hinten hin einen Stau - ganz ganz schlecht bei diesem Röster, wo Röstparameter und Serienkonstanz mehr als bei anderen Trommelröstern von einer funktionierenden Luftzirkulkation abhängen.
    Nach zwei, drei weiteren Chargen hatte ich meine Grundlektion in Sachen Reaktionszeit und Temperaturverhalten gelernt und ich habe mich dann sogleich an einen höheren Schwierigkeitsgrad gewagt - die Röstung eines Monsooned Malabar. Nach meiner Logik habe ich dazu die Heizung schon vor dem Start gedrosselt und bin auch im weiteren Verlauf nicht über MEDIUM hinausgegangen - und damit bin ich offensichtlich richtig gefahren. Nach 16 Minuten war ich bei einer Endtemperatur von 190 Grad beim gewünschten Röstgrad knapp im zweiten Crack angelangt.
    Mithilfe von Notizen zum Verhalten konnte ich dann bei der 5. und 6. Charge wiederholgenaue Filterkaffeeröstungen fahren - das fand ich in dem Rahmen (besonderes handicap - nebenbei habe ich noch Zuschauer mit gewünschten Infos versorgt) schon mehr als passabel.

    Mein Fazit - schönes Teil, wunderschön verarbeitet, im Betrieb sehr leise vor allem. Wenn man sich an die elektrische Heizung gewöhnt, kann man damit richtig gut arbeiten. Aufgrund des Kilopreises habe ich ihn dann aber doch nicht eingepackt. Oder war es doch das Gewicht?


    Gruss
    Stefan

    [​IMG]
    [​IMG]



    PS: wer das hier lesen kann weiss dass der Röster sechsunddreissig Kilo wiegt. Falls er es nicht schon vorher wusste... :p
     
  2. #2 nobbi-4711, 07.05.2007
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Ist ja gradezu ein Schnäppchen gegen einen Probatino :mrgreen:

    Ist das Sebastians neues Probenspielzeug?

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Nein, für einen Probenröster ist das Ding eigentlich schon fast zu gross. In der Rösterei steht schon von Anfang an ein älterer Mehrfachprobenröster von Probat. :wink:
     
  4. #4 Walter_, 07.05.2007
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Netter Bericht, Danke!

    Naja, doppelte Chargengröße beim Probatino rechtfertigt ja wohl den - nahezu - doppelten Preis, oder? :mrgreen:

    Als Probenröster hätt ich auch lieber so ein Doppel- oder gar Dreifachöfchen als einen Probatino oder den kleinen Diedrich...

    Also falls das jetzt jemand liest, der so ein Ding loswerden will...
     
  5. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.459
    hallo stefan,

    ich war neulich in M bei fausto - sein 10 kg OZ ist auch elektrisch (umbau).

    danke fuer den schoenen bericht und vielleicht erfahren wir ja auch noch bald das gewicht ;-)

    lg blu
     
  6. #6 koffeinschock, 07.05.2007
    koffeinschock

    koffeinschock Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    4.195
    Zustimmungen:
    9
    lesen junge...lesen....es steht da....verschwindend klein...
     
  7. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.459
    uups, danke! man ist der teuer...
    lg blu
     
  8. #8 gunnar0815, 13.05.2007
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Schönes Teil nur etwas zu teuer (oder zu schwer?). Der sieht wenigstens richtig nach Röster aus. Hab leider grade keine 5000 EUR übrig.
    Gunnar
     
  9. #9 Kaffeesack, 13.05.2007
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    1.047
    In Planung: Eine leichte Titanium/Magnesium Version, wenns denn am Gewicht liegen sollte...;-)

    ralph
     
  10. #10 trochantus, 14.05.2007
    trochantus

    trochantus Mitglied

    Dabei seit:
    24.11.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Der Preis, direkt bei Diedrich bestellt, beträgt inkl. Märchensteuer und Zoll ca, 97,00/kg €.

    Jetzt aber zuschlagen, Stefan :!:
     
  11. #11 Kakaobär, 16.05.2007
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde ihn ja kaufen, aber die Farbe gefällt mir nicht. Von daher.... :wink:
    Gibts denn keinen guten Röster, der nicht nur aus Plastik besteht und etwas weniger kostet? Meinetwegen auch mit Handkurbel.
     
  12. #12 Walter_, 16.05.2007
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Es gibt ein paar Röster in der Größenordnung des kleinen Diedrich die möglicherweise eine Alternative darstellen, von Coffee-tech (Maggiolino), Discaf (TN1) or CoffeePER (San Franciscan SF-1lb), eventuell wäre auch der Toper Cafemino oder Coffee-tech's Torrefattore eine Option, die haben jedoch schon etwas größere Chargenmengen...
     
  13. #13 Axel2803, 16.05.2007
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    der Maggiolino würde mich auch reizen. User "zapty" hat einen, leider hat er noch nichts dazu berichtet. Gruß, Axel
     
  14. #14 Kakaobär, 16.05.2007
    Kakaobär

    Kakaobär Mitglied

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    531
    Zustimmungen:
    2
    Vielen Dank Walter_ für die Zusammenstellung!

    Hier eine kurze Übersicht (sorry, Bilder sind leider ziemlich fett):
    Falls jemand noch andere Vorschläge hat, bitte posten.

    Kleiner 400g Röster Maggiolino von http://www.coffee-tech.com
    [​IMG]

    "Großer" 1kg Röster Torrefattore, ebenfalls von coffee-tech
    [​IMG]

    150-600g Röster von discaf http://www.discaf.com/english/Copy of tostadora-tn1.htm
    [​IMG]


    Von Coffeeper leider nur der Link: http://www.coffeeper.com/

    Und hier noch ein 1kg Gerät: http://www.toper.com.tr/default.asp?L=EN&mid=174&cat_id=165&urun_id=47
    [​IMG]
     
  15. #15 Walter_, 16.05.2007
    Walter_

    Walter_ Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    14
    Auf TMC (toomuchcoffee.com) hat er sich ein paarmal positiv über seinen Röster geäußert, vielleicht suchst du dort 'mal...

    ----

    Der San Franciscan dürfte samt Transport, Zoll, etc. hierzulande auch schon in die Preiskategorie des Diedrich - oder sogar darüber - kommen...
     
  16. #16 Axel2803, 16.05.2007
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    Hi Walter,
    das habe ich schon gesehen, wünschte mir jedoch mehr Details. Ich hatte ihn vor kurzem per pm kontaktiert, leider ohne Reaktion.
    Den Discaf finde ich auch sehr interessant.
    Das müßige Rösten im I-Roast muss bald ein Ende haben.
    Gruß, Axel
     
  17. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Nö, denn dieser Weg wird nicht funktionieren. Die Röster bekommst Du nur über die offiziellen Distributoren, nicht vom Hersteller direkt. Und über diesen Weg liegt der Preis bei den genannten 138,88€/kg - inklusive der bei den 97€/kg nicht enthaltenen Transportkosten. :wink:

    Kein Problem - den Röster gibts in jeder gewünschten Farbe. :wink:
     
  18. #18 Kaffeesack, 16.05.2007
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    1.047
    Stefan, danke für die Bilder.

    Der Discaf ist echt knuffig, da könnte ich glatt schwach werden- zumal ich demnächst in der Nähe bin...

    ralph
     
  19. #19 Axel2803, 17.05.2007
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    denn bring mir bitte einen mit... :lol:
    Gruß, Axel
     
  20. #20 Kaffeesack, 17.05.2007
    Kaffeesack

    Kaffeesack Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2006
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    1.047
    wird wohl leider nicht als Handgepäck durchgehen...

    ralph
     
Thema:

138,88€ das Kilo...

Die Seite wird geladen...

138,88€ das Kilo... - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Sommeraktion 50% : 50% Blend für 20€ das Kilo, ab 40 Versandkostenfrei

    Sommeraktion 50% : 50% Blend für 20€ das Kilo, ab 40 Versandkostenfrei: [IMG] Hallo Freunde der klassischen Espressi, sehr unkomplizierter Espresso! Eine sehr elegante Bar....Lady! Der Kaffee kommt bei uns im Laden...
  2. Erfahrungen Kaffeeröster/Shopröster Dätgen dr5

    Erfahrungen Kaffeeröster/Shopröster Dätgen dr5: Hallo liebe Gemeinde, ich suche aktuell nach einem Röster. Kapazität sollte bei 5kg liegen. Bei dieser Suche auf bekannten Plattformen taucht...
  3. Knappes Kilo XO Fera einzutauschen

    Knappes Kilo XO Fera einzutauschen: Hallo zusammen, Vielleicht gibt es jemanden in Bremen, der den XO Fera (eine sehr dunkle Röstung) schätzt, oder einmal ausprobieren möchte?...
  4. [Erledigt] knappes Kilo Passalaqua Harem

    knappes Kilo Passalaqua Harem: Ist nicht meine Sorte; gestern gekauft f 29,50€ bei Ferrarese. Idealerweise an Selbstabholer in Darmstadt oder Eberstadt Preis: 20€
  5. [Suche] Suche 5 kilo Trommelröster gebraucht!

    Suche 5 kilo Trommelröster gebraucht!: Hallo suche einen gebrauchten 5 kilo Trommelröster mit zyklon ! Der Röster darf auch zum überholen sein, wenn grundsätzlich alle Teile vorhanden sind!
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden