1kg Kaffeeröster

Diskutiere 1kg Kaffeeröster im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hab heute mal insgesamt 5 KG geröstet und mit Aufheizen ca. 300 g Gas verbraucht. Also ca. 60 g pro KG Kaffee. Man ging das schnell mit den 5 Kg....

  1. #221 gunnar0815, 09.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 09.01.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Hab heute mal insgesamt 5 KG geröstet und mit Aufheizen ca. 300 g Gas verbraucht. Also ca. 60 g pro KG Kaffee.
    Man ging das schnell mit den 5 Kg. Hab etwas über 1 Stunde gebraucht ohne Vorwärmen. (vielleicht sollte ich doch etwas weniger Gas zugeben, zur Zeit meistens 1,5 mbar, so daß ich die Röstzeiten wieder etwas verlängere)
    Mit dem Gene hab ich dafür den ganzen Tag gebraucht.

    Gunnar
     
  2. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.138
    Zustimmungen:
    1.743
    Und was machst du als Heimröster mit 5kg? Damit wäre ich wieder 3 Monate versorgt ;)
     
    domimü gefällt das.
  3. #223 gunnar0815, 10.01.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Trink einfach doppelt bis dreifach so viel dann sind die in 1 bis 1,5 Monaten locker weg.:)
    (es waren ja 5 KG Rohbohnen also irgendwas um 4,2 kg geröstet. )

    Gunnar
     
  4. #224 gunnar0815, 10.01.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Hab mir an meinem kleinen Gasventil einen größeren Drehknopf angebracht mit Ziffer.
    [​IMG]
    Oben drüber das Magnetventil bzw. die Spule wird doch recht warm. Und mit dem kleinen Drehrad kam man da regelmäßig mit in Berührung.
    Jetzt mit dem größeren mit Ziffer berührt man es nicht mehr versehentlich und die Ziffern helfen beim Einstellen.
    (200 ist 2 mbar, 300 ist 1,5 mbar und glaube 400 war 1 mbar)


    Gunnar
     
    be.an.animal gefällt das.
  5. #225 gunnar0815, 10.01.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Hab gerade mal nachgeschaut. Propangas kostet so ca. 1,2 bis 1,6 EUR das KG.
    Das sind dann je Röstung ca. 10 Cent an Gas.
    Das ist ja wirklich günstig. :)
    Gunnar
     
  6. #226 gunnar0815, 31.01.2016
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Hab jetzt noch mal den Bohnen-PID Alarm überarbeitet.
    Ich brauche da keinen Alarm bei der FC Temperatur. Den Höre ich schon so sehr gut.
    Hab den SUB 1 Alarm jetzt mit Typ 11 auf 60°C eingestellt. (der löst jetzt bei unter 60°C aus wenn er ein mal drüber war. Also wenn der Röster nach den Röster beim Abkühlen wieder unter 60°C ist.)
    So muss ich nicht waren sondern höre wenn er Piept und kann ich ihn aus schalten nach dem Rösten.
    Den SUB 2 Alarm (Typ 2) vom Bohnen PID mal auf 205°C gestellt. Über 200°C röste ich fast nie.

    Den Abluft PID hab ich beide SUB 1 und SUB 2 auf Typ 11 gelassen
    SUB 1 ist auf 100°C gestellt und über AION eine Einschaltverzögerung von 120 Sek. gegeben (falls ich den Bohnenschieber vergesse zu schließen)
    SUB 2 ist auf 120°C (Start des Timers den ich aber nicht mehr nutzte da ich jetzt ja Schalter am Bohnenschieber hab)
    Der PID Temperaturschalter ist da noch frei.

    Gunnar
     
  7. #227 gunnar0815, 13.02.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Heute mal mit mehr Luft (30% statt 20%) geröstet bei 1,5 mBar Gas.
    (Empfohlen wurde 1,5 mBar Gas bei 20% Luft)
    Komme jetzt auf 14-16 Min. Röstzeit und kann jetzt bis Anfang des SC rösten.
    Bei der empfohlenen 1,5 und 20% lag ich immer bei 10 - 12 Min. und vom SC war nie was zu hören auch wenn sie schwarz waren.
    Mit dem Gene hab ich meistens 1 Min. in den SC geröstet. Fand das eigentlich immer eine sehr gute Kontrolle.
    Jetzt bei Anfnag SC geht es aber auch. Na werde denke ich auch noch mal 40% Luft ausprobieren.
    Könnte seine das die Kurve dann dem Gene entspräche.

    Gunnar
     
  8. #228 gunnar0815, 14.02.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Hab heute verköstigt.
    Gas 1,5 mBar und 30% Luft ist für die meisten Espressoröstungen wohl besser. Der Kaffee ist mehr Entwickelt und lässt sich auch bei Abbruch bis SC beim rösten besser kontrollieren. Volumen (+5,3%) und Rösttiefe (+1,9%) haben zugenommen bei leicht hellerem Röstbild.
    Muss dann noch mal die 40% probieren aber erst mal die 4 KG Kaffee weg trinken.
    Denke die 40% Luft müssten so in etwa dem Gene entsprächen wobei die Gene Kurve nicht gerade auf jeden Kaffee 100% passte.
    Gunnar
     
  9. #229 cafesolo, 14.02.2016
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.622
    Zustimmungen:
    418
    Hallo Gunnar,
    den Vergleich mit dem Gene kannst getrost vergessen. Genau bei den Feststellungen die du jetzt gemacht hast, ging es mir beim Umbau meines Quest. Weiterhin viel Erfolg.
    Gruß Uwe
     
    gunnar0815 gefällt das.
  10. #230 gunnar0815, 29.05.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Hab noch ein OMRON PID nachgerüstet für die Gehäusetemperatur.
    Oben links Ablufttemperatur, Mitte Bohnentemperatur und rechst Gehäusetemperatur
    Der Timer ist nach unten gewandert.
    [​IMG]
    Unten drunter liegt noch das Voltkraft Thermometer was ich jetzt nicht mehr dafür benötige.
    Hab mir dafür eine PT 100 Messsonde mit Magneten besorgt. Leider musste ich feststellen das der Edelstahl nicht ausreichend Magnetisch war. Hab jetzt einfach ein Stück Metall an den Punkt geklebt an dem ich messe will.
    (Kleber hält bis 150 °C das sollte knapp reichen)
    Der PT 100 mit Magnetkopf ist etwas träge bzw. hat der Kopf etwas Temperaturverluste bzw. wir der Kleber auch etwas Isolieren. Mit +15°C Offset passt es aber bei 140-150°C Arbeitstemperatur ziemlich genau.
    Ist ja nur dafür zu wissen ab wann der Röster durch geheizt ist (ist bei 140-152 °C der Fall)
    (ein Alarm vom Gehäuse PID bei 155°C und einen beim Abkühlen bei 65 °C)

    Gunnar
     
  11. #231 gunnar0815, 29.05.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Die OMRON PIDs sind echt schon recht speziell bzw. mit ihren tausende Einstellungsebenen hat man zwar sehr viele Möglichkeiten nur diese zu finden bzw. zu verstehen ist nicht ganz einfach.
    Von der Konfigurationsebene (Quadrattaste länger als 1 Sek. drücken) kommt man über AMoV mit der Eingabe -169 in die Erweiterte Konfigurationsebene. (der Konfigurations-/Kommunikationsschutz muss auf 0 stehen)
    Stellt man dort bei PVSe oder bei SVSe ALM statt off dann blinkt bei Alarm ALM und mit der Temperaturanzeige in 0,5 Sek Takt.
    Schön das ich das jetzt dann auch mal gefunden hab. :)

    Gunnar
     
  12. #232 gunnar0815, 30.05.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Ich hab mal meine Beschriftung überarbeitet.
    [​IMG]

    Gunnar
     
    'Ingo, Tokajilover und coopera gefällt das.
  13. #233 gunnar0815, 16.07.2016
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Heute hatte ich Zeit und hab den K-Fühler (Bohnentemperatur) gegen ein PT 100 getauscht.
    Ich hatte ja erst ein PT 100 drin. Mein Bohrloch war aber zu dicht an den Schaufeln so das es beim Verbiegen auseinander viel.
    (PT 100 Fühler niemals nie verbiegen)
    K-Fühler kann man sehr schon verbiegen. Nur driftet die Temperaturwerte bei ihnen in den höheren Bereich ab was mich nervte.
    Da die Sonde sehr nahe am Probenzieher lag gab es beim ziehen immer unschöne Kurven das müsste jetzt auch besser sein.
    Hab es in Artisan korrigieren können nur zeigte dann zwar Artisan die korrekte Temperatur der PID aber nicht am Röster.
    Jetzt mit dem PT 100 zeigen beide (Artisan und PID) die korrekte Temperatur ohne eine Korrektur.
    Dafür musste ich die Schaufeln der Trommel etwas weg Flexen.
    So sah sie erst aus.
    [​IMG]
    Hab jetzt am Rand Platz gemacht und die Schaufel etwas verbogen
    [​IMG]
    Jetzt passt die Sonde ohne sie zu verbiegen mit ca. 10 mm Luft überall ca. 10 mm tiefer rein.
    Da ich ja so wie so schon dabei war hab ich noch die Kante vom Bohneneinschütten abgerundet da dort eine Bohne lag als ich ihn abgenommen hab. Foto von innen
    [​IMG]
    Die Trommel ist wohl aus Stahl der sich gelb verfärbt hat wiegt 7,2 KG ist 24,5 cm lang und 22 cm im Querschnitt Material 3 mm außen 6 mm.
    [​IMG]
    Gunnar
     
  14. #234 be.an.animal, 16.07.2016
    be.an.animal

    be.an.animal Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    670
    Hallo Gunnar,
    ist das gold-gelb "durchgefärbt" oder vielleicht nur an der Oberfläche von einer Beschichtung? Heißt: wenn du irgendwo geschliffen hast, bleibt die Farbe dann erhalten? Sind die Schaufeln angeschweißt oder eher gelötet?
    Auf dem Bild sieht die Trommel für mich aus wie Stahl, aber Fotos und Belichtung können sehr täuschen. Ich tue mir nur etwas schwer damit, dass in China ohne Not ein teureres Material eingesetzt wird.
    Peter
     
    gunnar0815 gefällt das.
  15. #235 gunnar0815, 16.07.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Material sah so aus wie der Rand auf den zweiten Foto.
    Innen ist denke ich nicht das gleichen Material da sind die Schnittstellen Silber wie Stahl.
    Wobei du wohl recht hast das sie wohl nicht ohne Not eine teures Material nehmen würden.
    Denke Geschweißt
    Vielleicht sieht man es hier und außen hat sich das Material an den Stellen dunkel verfärbt.
    [​IMG]
     
  16. #236 be.an.animal, 16.07.2016
    be.an.animal

    be.an.animal Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2013
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    670
    Blanker Stahl bekommt bei großer Hitze Anlauffarben . Gelb so 200 - 220°C . Kornblumenblau so 300°C
    200°C können bei der Rösttrommel schon mal vorkommen, sogar öfters;). Das wäre für mich plausibel.

    Das betrifft dann aber immer nur die Oberfläche und wenn man feilt oder schleift sieht man die Grundfarbe
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anlauffarbe
     
    gunnar0815 gefällt das.
  17. #237 gunnar0815, 16.07.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Das hört sich sogar sehr plausibel an.
    Dann ist es Stahl hat mich auch gewundert.

    Gunnar
     
  18. #238 Aeropress, 16.07.2016
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    7.834
    Zustimmungen:
    3.260
    Die Verfärbungen dürften durch die Kaffeeöle entstehen die sich bei hoher Hitze einbrennen.
     
  19. #239 gunnar0815, 16.07.2016
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    14.975
    Zustimmungen:
    804
    Außen denke ich werden keine Öle hin kommen?
    Innen war sie auch mehr dunkel (verbranntes Öl)
    Die Anlauffarbe bei 220-230°C stimmt genau
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anlauffarbe

    Gunnar
     
  20. #240 quick-lu, 17.07.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.952
    Zustimmungen:
    5.526
    Schon mal einen Magneten drangehalten, sieht für mich stark nach VA aus, WIG-geschweißt. Und wohl kein Rohr, sondern ein gerundetes Blech.
    Das Gelb kommt sicher von der Hitze, entweder vom rösten, oder vom schweißen/flexen (wenn zu stark angedrückt wird beim verputzen nach dem schweißen).

    Gruß
    Ludwig
     
Thema:

1kg Kaffeeröster

Die Seite wird geladen...

1kg Kaffeeröster - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Kaffeeröster Hottop 2K+, Bullet R1, Quest M3s, etc.

    Kaffeeröster Hottop 2K+, Bullet R1, Quest M3s, etc.: Falls jemand einen entsprechenden Röster abzugeben hat, bitte Bescheid sagen. Danke und Gruß
  2. Suche einen gebrauchten Huky 500 oder Aillio Bullet Kleinröster

    Suche einen gebrauchten Huky 500 oder Aillio Bullet Kleinröster: Hallo zusammen Sollte jemand seinen gebrauchten Huky 500 oder Aillio Bullet abgeben wollen, würde ich mich über Angebote sehr freuen! Lg Matthias
  3. ENDER elektronischer Rohkaffeeröster (Ersatzteil)

    ENDER elektronischer Rohkaffeeröster (Ersatzteil): Liebe Leute, ich bin auf der suche nach einem Kaffeeröster oder seinen Ersatzteilen. Wie es im Titel schon steht, geht es um den ENDER...
  4. [Verkaufe] Röster Ghibli R15 von Coffee Tech

    Röster Ghibli R15 von Coffee Tech: Wir verkaufen unseren heissgeliebten Ghibli R15 (3 - 15kg) von Coffee-Tech Engineering, weil er zu klein geworden ist. Der Ghibli R15 basiert auf...
  5. Kaffeeröster Maschine Empfehlung

    Kaffeeröster Maschine Empfehlung: Hallo Ich bin auf der Suche nach einer Empfehlung für eine Kaffeeröstmaschine für Chargen von 200g bis 1000g. Ich würde gerne Röstexperimente mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden