1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X)

Diskutiere 1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X) im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe mich hauptsächlich wegen des außenliegenden Einstellrings mit Bezifferung und des Magnetbehälters zum Wechsel entschieden. Wo siehst Du...

  1. #561 bajuware, 11.02.2021
    bajuware

    bajuware Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2020
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    81
    Wo siehst Du denn den Hauptvorteil der Außenverstellung?
    Du musst die Mühle doch eh öffnen, um die Bohnen einzufüllen.
     
  2. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    146
    Was mir schon zwei/drei mal passiert ist, ist dass ich vergesse wieviele Umdrehungen grad eingestellt sind und ich aber auf Espresso runter will. Dann muss man immer komplett zudrehen um zu wissen wo 0 ist.
    Eine Möglichkeit zu sehen wieviele Umdrehungen man gemacht hat wäre halt iwi cool (so wie bei der Arco - die haben das ganz elegant gelöst finde ich).
    Aber ich find es ist auch kein Beinbruch es nicht zu haben... Zumal mir das auch eher passiert ist wo ich mit den Mahlgraden experimentiert habe und ich jetzt aber die Einstellungen kenne und kaum verändere.
     
  3. #563 bajuware, 11.02.2021
    bajuware

    bajuware Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2020
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    81
    Ich brühe Filter im Zahlenraum 37 - 40 (mit dem weißen Hario Filter eigentlich nur noch 40, braun vorher 37-38)
    und Espresso mit dann 22 - 26.
    Damit ist klar: 2-6 = 20er, 7-0 = 30er.

    Aber ich gebe Dir recht, eine irgendwie geartete Anzeige wäre schön und wenn es nur ein manueller Merkring wäre.
     
  4. #564 Dömchen, 11.02.2021
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    281
    Bei mir ist die Reihenfolge, schlecheste Lösung ist interner Einstellring unten ohne Ziffern, dann kommt interner Einstellring oben ohne Ziffern, dann interner Einstellring unten mit Ziffern (gibt es das überhaupt ?) und dann interner Einstellring oben mit Ziffern.
    Die Lösung der JX Pro finde ich daher durchaus noch akzeptabel (interner Einstellringring oben mit Ziffern), ich würde allerdings, da ich eine Lesebrille benötige, die Ziffern mit Edding oder dergleichen einfärben. Wenn kein Preisunterschied wäre, würde die Mehrzahl aller Nutzer wahrscheinlich aber den außenliegenden Ring mit großen Ziffern als einfachste Art der Einstellung und Wiederfindung des Mahlgrades bevorzugen. Da die Mühlen aber unterschiedliche Beträge kosten, nehmen etliche Nutzer, auch nachvollziehbar, die etwas "fummeligere" interne Lösung mit Ziffern gegen 100 € Ersparnis gern in Kauf. Das ist ja auch in Ordnung so.

    Es kommt immer auf das Nutzungsprofil an, für mich ist die K-Plus die derzeit beste Lösung, da ich mit Handmühle hauptsächliche zwischen verschiedenen Brühmethoden wechsele. 90 Einstellungen, von Mocca bis Coldbrew jede Einstellung möglich, 10 Grade für Espresso, einfache Wiederfindung des Mahlgrades, Espressohammer, magnetischer Mahlgutbehälter ohne Verjüngung.
    Die JX Pro läßt sich durch die geringe Steigung noch etwas feiner einstellen, schränkt mich jedoch von den Mahlgradmöglichkeiten (40 Einstellungen) stärker ein.
    Als reine Espressomühle würde ich weder eine JX-Pro, noch eine Comandante und auch keine K-Plus anschaffen wollen. Da gebe ich der wesentlich schnelleren Kinu M47 trotz des ungünstigerem Einstellrings und etwas mehr Kurbelanstrengung dann doch den Vorzug.

    Naja, der magnetische Mahlgutbehälter der K-Plus ohne Verjüngung mit wahlweise montierbarem Espressohammer ist schon eine sehr schöne "feinmechanische" Lösung, da hätte der bodenständige Maschinenbauer aus dem Hochsauerland "Spass" dran. :cool:
     
  5. #565 Mitch Buchannon, 11.02.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    183
    Das sind tatsächlich die Clicks PRO Umdrehung! Die K plus muss die komplette Range über gut eine Ringumdrehung abbilden (soweit ich weiß mit 120 Clicks oder etwas mehr?) Die JX Pro kann 4 oder 6 komplette Umdrehungen mit jeweils 40 oder 60 Clicks drehen (weiß ich nicht mehr auswendig, gerade zu faul um nachzusehen) , also eigentlich 160-240 Clicks
    Ich weiß nicht mehr wie die Kombi war , habe aber was mit +200 mahlgraden im Kopf für die JX Pro. Das kam auch ungefähr hin mit der Verstellung pro Klick bei der K Plus gut 20 micron und bei JE Plus und JX Pro 12,5
     
    LovinRomance und Dömchen gefällt das.
  6. #566 Dömchen, 11.02.2021
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    281
    Wenn das stimmt und warum sollte ich zweifeln, da ich glaube, Du hast ja eine JX-Pro, wäre das natürlich ein Top-Argument. Andererseits macht das natürlich die Einfachheit der Mahlgradeinstellung auch mit Ziffern wieder zunichte, da ich mir dann trotz Bezifferung merken muß, wieviel Umdrehungen ich zurückgelegt habe.

    Also, auch hier gilt: Kein Vorteil ohne Nachteil.
     
  7. #567 Mitch Buchannon, 11.02.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    183
    Genau das! Wenn man sehr häufig zwischen den Zubereitungsarten wechselt ist die K Plus vermutlich die komfortablere Lösung. Ob die Verstellung pro click fein genug ist für die espresso Enthusiasmus oder nur was für die Gelegenheitstrinker vermag ich nicht zu beurteilen.
     
    LovinRomance gefällt das.
  8. #568 bajuware, 11.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2021
    bajuware

    bajuware Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2020
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    81
    Ich habe ja die JE-Plus (geändert, vorher Quatsch geschrieben (Dank an reox): 40 clicks pro Umdrehung, 7 Umdrehungen möglich).
    Ich habe sie ausschließlich für Espresso gekauft... und mahle damit jetzt auch Filter :rolleyes:.
    Ob innen oder außen liegende Einstellung bleibt in erster Linie also Geschmackssache, wenn man (noch) die Adleraugen hat.

    Gespart habe ich da keine 100€, aber auch der Maschbauer aus dem Ruhrgebiet kann sich über die Lösung mit dem "Hammer" sehr freuen.

    Für Filter siebe ich aus (rund 15%) und füge es am Ende wieder hinzu.
    Meine Encore schmeißt im Übrigen genauso viele Fines raus.

    Jetzt überlege ich schon, ob ich eine 2. Handmühle für Filter kaufe. :D
    Die Frage aber: Lohnt das, muss ich dann nicht mehr sieben?
     
    Mitch Buchannon gefällt das.
  9. #569 Mitch Buchannon, 11.02.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    183
    Ich kann dir keine % Zahlen liefern, rein aus meiner Beobachtung liefert die JX Pro sichtbar ganz erheblich weniger Fines ab als meine alte Hario Mini. Vielleicht war die aber auch besonders schlimm was das betrifft. Hatte in der Tasse unten immer was. Jetzt nicht mehr. Die JE Plus möchte ja espresso mäßig Fines machen.
    Lohnen .... Keine Ahnung. Aus reiner Faulheit mahlgrad nicht mehr verstellen zu müssen kann man spezialisierte Filter Mühle nehmen. Weiter oben hier hatte sich doch jemand eine JS ins Line Up geholt. Es wird sehr wahrscheinlich etwas anders schmecken wenn man's nebeneinander trinkt.

    Edith hat den JS Bericht gerade auf Seite 27 dieses Fadens gefunden
     
  10. #570 Dömchen, 11.02.2021
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    281
    @Mitch Buchannon und @bajuware
    Mich würde mal interessieren, wie lange Ihr normalerweise jeweils für 16 gr. dunkle Espressobohnen kurbelt.
     
  11. #571 bajuware, 11.02.2021
    bajuware

    bajuware Mitglied

    Dabei seit:
    18.11.2020
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    81
    für helle bis mittlere so ca. 60s (dunkle habe ich nicht).
    Müsst ich aber nochmal stoppen - und Du mit Deiner Formel1-Mühle?
     
  12. #572 relefant14, 11.02.2021
    relefant14

    relefant14 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2018
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    419
    ca. 60 Sekunden kann ich bei einer JE-Plus für 16 Gramm bestätigen
     
  13. #573 Mitch Buchannon, 11.02.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    183
    Ich brauche für 18 g für die AP etwa 20 - 25 Sekunden mit der JX Pro , im Moment habe ich eine helle Röstung. Espresso fein habe ich mangels Maschine noch nicht getestet, dunkle Röstung hab ich im Moment auch keine , wird aber vermutlich ähnlich sein
     
  14. #574 Dömchen, 11.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.2021
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    281
    Die K-Plus ist eher Formel IV.
    Je nach Bohne etwa 45-50 sek.
    Zum Vergleich meine Werte zur Commandante 65-70 sek. und zur (geliehenen) Kinu M47 30-35 sek.

    Je feiner die K-Plus mahlt, je länger dauert es, überproportional lang, gefühlt, Filter 15gr. 17 Sek, Moccafein ist eine Katastrophe, bei 180 Sek. habe ich vor Scham nicht mehr auf die Uhr geguckt. Mit dem Mahlgrad habe ich aber auch keine Erfahrung, war nur zum Testen. Ich habe keine Vorstellung, ob das grundsätzlich normal ist.
    Sind alle Moccamühlen so langsam ?
     
    Mitch Buchannon gefällt das.
  15. reox

    reox Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2013
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    146
    du meinst 40x7 ;) Also je nach dem wie man rechnet auch 10x7x4 Aber die JE-Plus kann 7 umdrehungen zu je 0.5mm und dabei 10x4 Rastungen. In der Tabelle von 1z sagen sie das eine umdrehung 10 clicks sind und jeder click noch 4 (3) zwischenschritte hat.
     
    bajuware gefällt das.
  16. #576 Pabelito, 11.02.2021
    Pabelito

    Pabelito Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    214
    Hallo,

    Ich wollte mir nun endlich mal eine handmühle besorgen und neben Espresso auch endlich mal mit brühkaffee meine ersten Versuche vornehmen.
    1zpresso hat ja echt ne Auswahl an Mühlen, da sieht man erstmal den Wald vor lauter Bäumen nicht.
    Um im Budget eher unten zu bleiben und da ich alleine brühkaffee trinken werde schwanke ich zwischen der Q2 (heptagonal) und der JX, bei dem das Mahlwerk hexagonal und 10mm größer ist. Der Preisunterschied wäre 27€, also zu verschmerzen.
    Ist denn die JX besser was die fines angeht? Moder gibt es sonst noch Gründe die für die eine oder die andere Mühle sprechen würden ?

    schöne Grüße,
    Pabelito
     
  17. #577 Mitch Buchannon, 11.02.2021
    Mitch Buchannon

    Mitch Buchannon Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2020
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    183
    Nein, die JX ist nicht besser was Fines angeht.

    Sie ist größer und schneller
     
  18. #578 DirkGently, 11.02.2021
    DirkGently

    DirkGently Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2019
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    21
    Pro Rotation 40 Klicks. Die gesamte Range beträgt 5 Rotationen, was dann insgesamt 200 Clicks macht.
    Also ist die Annahme bestätigt und meine JX Pro macht auch genau das.

    @Pabelito
    Best bang for your buck und Anspruch wäre dann wohl die JX Pro. Die kann sowohl Espresso als auch Filter ordentlich mahlen - Ist also das Mittelklasseallroundmodell.
    Hier ist die Angebotspalette ganz gut in deutsch aufgedröselt:
    1Zpresso Hand-Kaffeemühle JX-Pro | Allroundmühle für alle Zubereitung

    Was die Fines angeht muss ich passen - Hab da nix vermessen und kann da nur mit Anekdoten dienen, die nicht belastbar sind.

    P.S.
    Der magnetische Behälter mit dem Espressohammer ist schon ne feine Sache...das hätte ich tatsächlich auch ganz gerne an der JX Pro.
     
  19. #579 Pabelito, 11.02.2021
    Pabelito

    Pabelito Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2018
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    214
    da hab ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt, die handmühle wäre dann nur für die aeropress. Für Espresso ist ne Specialita vorhanden.
    Da ich alleine vorhabe die aeropress zubenutzen und mir es auf die paar Sekunden nicht ankommt reicht mir vermutlich ne q2 dicke würde ich sagen.
    Da wäre die jx oder die pro nicht besser für meinen Fall so wie es scheint.
    werde sie wahrscheinlich im großen Fluss aus USA ordern , da ist der Preis echt gut!
     
  20. #580 relefant14, 11.02.2021
    relefant14

    relefant14 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2018
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    419
    Die Q2 passt wohl auch in die Aeropress.
     
    Pabelito und KJulez gefällt das.
Thema:

1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X)

Die Seite wird geladen...

1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X) - Ähnliche Themen

  1. 1Zpresso JX - wie auseinandernehmen und reinigen?

    1Zpresso JX - wie auseinandernehmen und reinigen?: Steht zwar auf der Homepage vom Hersteller - jedoch auf englisch, und meine verschütteten Schulenglisch-Kenntnisse sind arg dürftig. Und einfach...
  2. Für Espresso: 1zpresso je plus oder kinu m47 phoenix?

    Für Espresso: 1zpresso je plus oder kinu m47 phoenix?: Ich suche eine gute Handmühle für ausschließlich Espresso Kaffee. Da das Mahlgut auch für die Qualität des Espressos entscheidend...
  3. Mahlgeschwindigkeit Bplus Apollo vs. 1Zpresso JX-Pro

    Mahlgeschwindigkeit Bplus Apollo vs. 1Zpresso JX-Pro: Hallo, Bin neu hier und möchte mich nach "einfachen Anfängen" jetzt geschmacklich, Espresso-technisch, doch ein bischen auf Entdeckungsreise...
  4. [Erledigt] Verkaufe 1ZPRESSO K Pro

    Verkaufe 1ZPRESSO K Pro: Ich verkaufe meine 1ZPRESSO K Pro. Die K Pro ist eine Allround-Handmühle. Die 1ZPRESSO-Mühlen sind denke ich qualitativ über jeden Zweifel...
  5. 1Zpresso K-Serie (Pro und Plus)

    1Zpresso K-Serie (Pro und Plus): Hallo zusammen, das 1Zpresso nun die K-Serie lanciert hat, würde ich gerne einen eigenen Thread dazu eröffnen. Auch Vergleich zu anderen Mühlen...