1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X)

Diskutiere 1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X) im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe eine JX-Pro fürs Büro und neuerdings eine JE-Plus für zu Hause. Tatsächlich bevorzuge ich den Schraubbehälter - ist aber eine persönliche...

  1. Denyoz

    Denyoz Mitglied

    Dabei seit:
    20.11.2020
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe eine JX-Pro fürs Büro und neuerdings eine JE-Plus für zu Hause. Tatsächlich bevorzuge ich den Schraubbehälter - ist aber eine persönliche Vorliebe.

    Die JX-Pro funktioniert gut mit hellen Bohnen habe ich nun gelernt, tue mir selbst aber schwer so etwas herauszufinden. Findet ihr sie auch akzeptabel bei dunklen Röstungen?

    Wie sind die Erfahrungen bei der JE-Plus: eher geeignet für hellere oder dunklere Bohnen?
     
  2. #842 ccce4, 29.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2021
    ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    987
    Also ich habe nun hier:
    - Kinu m47 classic
    - 1ZPresso J-Max (für jemand aus der Verwandtschaft bestellt und gerade am Testen)
    - 1ZPresso JX Pro (fürs Büro wenn nicht gerade Lockdown ist)

    Meine Rangliste:
    Platz 1: Die Kinu ist schon am wertigsten von den Dreien, was Haptik, Finish, Gewicht und den gesamten Eindruck angeht.
    Platz 2: 1ZPresso J-Max. Definitiv nen Upgrade zur JX Pro bzgl. Komfort (abgesehen vom Mahlergebnis)
    Platz 3: 1ZPresso JX Pro. Top Ergebnis, archaisches Gewinde am Becher, gröbere Abstufung

    Was ich aktuell nicht vergleichen kann: Mahlergebnisunterschiede - ich finde alle drei Mühlen mahlen auf sehr hohem Niveau, möchte mir nicht erdreisten, da ohne Siebkombination ne Aussage zu treffen. Beim Espresso hab ich jetzt keinen signifikanten Unterschied bemerkt, Filterkaffee hab ich noch nicht getestet. Vielleicht hol ich mir noch nen Kruve-Set für einen etwas objektiveren Vergleich.

    Kinu m47 classic:
    - Material: gebürsteter Edelstahl
    - Qualität über alles erhaben. Edelstahl, gelasertes Logo, Achslagerungen sind sehr genaue Passklemmungen, zerlegbar und sehr exakt gelagert. Nirgends Grate, keine Dreh/Fräskanten usw.
    - der Mahlbecher rastet genau ein, lässt sich nicht aus versehen durch Anrempeln ablösen und fällt auch nicht runter
    - Mahlbecher innen aus blankem Edelstahl, das hilft bei der statischen Entladung des Mahlguts
    - 1,1kg, beim ersten mal anfassen gibts nen "Wow-Effekt"
    - Ersatzteile im Hersteller-Shop verfügbar, Reparatur einfach über Hersteller-Direktkontakt
    - Firmensitz in Deutschland, bei Frankfurt
    - es gibt extra nen Filterkaffee-Mahlkegel für 39€ im Zubehör
    - offener Bohnentrichter: wenn man sehr schwungvoll kurbelt, kann schon mal eine Bohne raushüpfen. Üblicherweise kein Problem bei mir
    - 47mm Kegelmahlwerk
    - stufenlose Verstellung
    - der Mahlgutbehälter hat nen Gummifuß, kratzt nicht beim Abstellen oder Abklopfen auf zB Marmorarbeitsflächen
    - 5cm Durchmesser am Hals der Mühle (wo man sie greift d.h. etwas besser für kleinere Hände). Es gibt nen Daumenstopper der das Durchdrehen verhindert
    - je nach Angebot mit oder ohne mobiler Tasche. Gut für Reisezwecke
    - keine Gummierung an der Grifffläche, optional gibts ein Silikonband falls der Grip nicht reichen sollte
    - Schraube zum arretieren der Kurbel - Verlustrisiko, beim mobilen Einsatz drauf aufpassen
    - Drehknauf ist aus hygienischem ABS
    - einfach zerlegbar
    - 1130g, Korpus 21x7cm, Durchmesser am Griff: 5cm
    - aktueller Shop-Preis: 349€

    1Zpresso J-Max:
    - Material: eloxiertes Alu in ansprechendem dunklen Farbton
    - aussenliegender Einstellring mit mehr Klicks (8.x micron) als die JX Pro (12,5 micron)
    - Mahlgradeinstellung komfortabel außen ablesbar, besser als Kinu oder JX Pro: Sowohl Umdrehungen anhand der "Bohnen" als auch Zahl + Clicks sind auf einen Blick ersichtlich
    - evtl. Nachteil des außenliegenden Mahlgradrings: Falls die Mühle mal abstürzt/auf den Ring fällt könnte der Verstellmechanismus Schaden nehmen. Bei den anderen zwei Mühlen ist das geschützter
    - 100 Klicks pro Umdrehung (wenn ich mich nicht täusche)
    - Milch-Plexiglasabdeckung statt klarem Plexiglas (JX Pro) oben am Deckel, man sieht nicht jeden Dreck oder Kratzer vom Putzen
    - magnetischer Mahlgutbehälter mit Gummimatte am Fuß, könnte etwas dicker sein, man kratzt trotzdem noch schnell am Marmor wenn man die Mühle schwungvoll abstellt
    - die Kurbel ist magnetisch an einem üblichen Sechskant-Bit, wie man es aus Akkuschraubern kennt, befestigt. Mühle kann abstürzen wenn man das nicht beachtet und sie an der Kurbel hält (leider selbst schon passiert)
    - die mitgelieferte Zippertasche für mobilen Einsatz ist praktisch und schick. Dabei ist noch ein Pinsel und ein Blasebalg (nicht unbedingt benötigt)
    - 0,7cm dicker als die Kinu, falls jemand kleiner Hände hat, evtl. schlechter greifbar
    - der Griffbereich hat eine Kunststoff-Armierung, nicht ganz so griffig wie die JX-Pro
    - Mahlwerk geht gefühlt etwas schwerer als die Kinu
    - geölter/lasierter Holzknauf. Schöne Optik
    - einfach zerlegbar
    - 775g, Korpus 19,5x6cm, Durchmesser am Griff: 5,7cm
    - aktueller Preis: ab 199€

    1ZPresso JX Pro:
    - Material: eloxiertes Alu (schicker Goldton)
    - innenliegendes Verstellrad mit weniger Klicks als die J-Max (12,5 statt 8,x micron), nicht ganz so fein einstellbar, man sieht nicht auf den ersten Blick wie bei der J-Max wieviel Umdrehungen es sind
    - der Mahlgutbehälter hat nen sehr grobes Gewinde, etwas archaisch. Mir gefällts nicht so gut, aber es tut seinen Zweck
    - Kein Gummifuß am Mahlgutbehälter. Da wird das Alu irgendwann blank sein
    - klare Plexiglasabdeckung an der Kurbel/Einfüllöffnung, man sieht allen Dreck und evtl. Mikrokratzer. Die von der J-Max ist schöner
    - die Gummierung ist angenehm und griffiger als die von der J-Max
    - etwas dicker als die Kinu (gleich dick wie die J-Max) beim Halten evtl. relevant
    - Beim Bohneneinfüllen bleiben gern 3-4 Bohnen in der Mitte bei der Kurbelaufnahme liegen (da ist ne Senke), muss man vor dem Kurbel-Aufsetzen händisch wegnehmen, das passiert bei J-Max und Kinux m47 nicht
    - geht gefühlt etwas schwerer als die Kinu
    - einfach zerlegbar
    - Mein Mahlwerk hat Grate an Schneiden. Offenbar nur gefräst + gehärtet anstatt am Schluss noch geschliffen.
    - 780g, Korpus 19,5x6cm, Durchmesser am Griff: 5,7cm
    - Holzknauf, natur. Schöne Optik, aber vermutlich bekommt der irgendwann etwas Handschweiß-Patina
    - mitgeliefert ist noch ein Pinsel
    - aktueller Preis: ab 159€, Sale-Angebote zT f. 130€

    Fazit:
    Mein Favorit ist die Kinu. Alle drei machen ordentliches Mahlgut, aber die m47 classic macht am meisten her. Der außenliegende Verstellring der J-Max ist schon echt toll, weil man auf Anhieb die ganze Einstellung ablesen kann (Umdrehungen + Zahl + Clicks) und das Umstellen zw. Mahlgraden fix vonstatten geht. Die JX Pro hat im Vergleich zu Kinu und J-Max etwas Abzug bei der der B-Note was die aufgezählten Nervigkeiten bei der Benutzung angeht. Man kann alle drei kaufen ohne was falsch zu machen, wer deutsche Qualität mag, greift zur Kinu, wenns günstiger sein soll und man gern zw. Filter/Espresso umschaltet, würde ich vom Komfort her die J-Max der JX-Pro bevorzugen. Wenn das Budget wichtig ist oder es eh nur als Fallback gedacht ist, reicht auch die JX Pro für 40€ weniger als die J-Max. Für die Kinu gibts nen Extra-Filtermahlkegel im Shop, falls das jemandem wichtig sein sollte :)

    Fotos:

    R0041788.JPG R0041790.JPG R0041791.JPG R0041792.JPG
    J-Max mit Gummimatte, Kinu mit Oring als Standdämpfer, JX-Pro mit reinem Aluboden:
    R0041793.JPG
    R0041794.JPG R0041796.JPG R0041797.JPG

    Hier der Verstellmechanismus der J-Max mit
    3 Umdrehungen (Bohnen), 4 + 0 Klicks und 4 Umdrehungen & 8 + 0 Klicks
    R0041798.JPG R0041799.JPG
     
    gergek, chrisspeed, Diotoir und 7 anderen gefällt das.
  3. Enigma

    Enigma Mitglied

    Dabei seit:
    09.11.2014
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    38
    Meine JX Pro ist heute tatsächlich angekommen und ich habe das Gewicht doch ganz schön unterschätzt. Was für ein Klopper. Könnte ich bestimmt auch zur Verteidigung einsetzen. :D Eine erste Inspektion ergab diverse kleinste Macken am Holzgriff. Nicht dramatisch, aber bei dem Preis dürfte sowas m. E. nicht vorkommen. Ich bin gespannt, wie der Griff dann nach einiger Zeit in Gebrauch aussieht.
     
    Feryl gefällt das.
  4. KJulez

    KJulez Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2019
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    136
    Mein Griff hat jetzt nach circa 9 Monaten viel benutzen stellenweise (primär obere Hälfte, dort wo die Hand beim Mahlen aufliegt) leichte Verfärbungen. Ich habe aber auch das Holz nicht weiter nachbehandelt. Ich denke ein Einölen würde sicher nicht schaden. Meinen habe ich jetzt sowieso durch einen Skateboardgriff passend zum neuen Tamper ersetzt :)
     
  5. JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    446
    Zurückgezaubert?
     
    Espressofuchs gefällt das.
  6. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    987
    Ich bin labil was so Zeug betrifft. :cool: Es gab da ein top Angebot... war triggerhappy. Und: Besser die JX Pro ins Büro als die Kinu.
     
    Espressofuchs gefällt das.
  7. Feryl

    Feryl Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2020
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    85
    Danke für die schöne Zusammenfassung @ccce4 ! Die Kinu klingt schon sehr durchdacht, nur optisch gefällt mir die überhaupt nicht. Das sollte zwar eigentlich kein Kriterium bei einer Mühle sein, aber irgendwie muss sie dann im Regal doch schick aussehen :cool: Bei der J-Max bin ich mir immer unsicher inwieweit die für Filterkaffee taugt, weil sie von 1Zpresso so offensiv als Espresso Mühle vermarktet wird. Aber der Verstellmechanismus von außen ist absolut genial und die Farbe finde ich persönlich auch noch etwas schöner als das Silber der JX Pro. An der stört mich in erster Linie, dass nicht ersichtlich ist in welcher Umdrehung man sich gerade befindet und dass ab und zu ein paar Bohnen in der Kurbelaufnahme liegen bleiben. Für den Preis geht das aber trotzdem in Ordnung. Vielleicht rüste ich beim Mahlgutbehälter nochmal ein Gummipad nach.
     
    ccce4 gefällt das.
  8. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    2.272
    Wen es bei der JX Pro stört, dass Bohnen im Verstellrad liegen bleiben: hier ist ein Trichter, welcher diese Stelle verdeckt. Habe ich mir gestern 3D ausgedruckt, funktioniert wunderbar. Einfacheres Einfüllen und keine liegen gebliebenen Bohnen.

    1ZPresso JX Pro Wooden Funnel by fiuto_rights
     
    Espressofuchs und Feryl gefällt das.
  9. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    1.393
    Zustimmungen:
    987
    Ich habe oben mal Fotos eingefügt:
     
    Feryl gefällt das.
  10. #850 JeyTea, 30.11.2021
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2021
    JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    446
    oder man montiert den Plastikdeckel einfach von der Kurbel ab und lässt die Kurbel immer drauf dann ist das Problem auch gelöst und man hat das Verstellrad zusätzlich auch immer zugänglich ohne die Kurbel abmachen zu müssen.

    Wichtig dabei ist, die Mühle beim Mahlvorgang schön gerade zu halten :)
     
    Espressofuchs und Feryl gefällt das.
  11. #851 Espressofuchs, 30.11.2021
    Espressofuchs

    Espressofuchs Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2020
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    25
    Das Teil ist nicht schlecht aber nicht mehr downloadbar, hast du die Datei evtl noch?
     
  12. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    2.272
    Bin für ein paar Tage nicht zu Hause, reiche ich nach.

    Hier ist ein anderer Trichter mit Abdeckung - habe ich noch nicht getestet, sollte aber auch funktionieren.
    1ZPresso funnel by Project2571
     
  13. #853 SebiEspresso, 01.12.2021
    SebiEspresso

    SebiEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    309
    Die Trichter-Idee für die JX-Pro ist super! Ideal wäre natürlich eine dauerhafte Lösung, aber das ist vermutlich Wunschkonzert.

    Ich habe mal versucht eine Vergleichs-Chart zur C40 zu erstellen.
    Sollte jemand beide Mühlen besitzen, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen, ob das so in etwa übertragbar ist.

    Grindsetting Comparison Chart 1zpresso JX-Pro und Comandante C40 (RC) (klicken für eine größere Ansicht):

    Grind-Setting Comparison.png
     
    rebecmeer, Eric00, Enigma und einer weiteren Person gefällt das.
  14. #854 Kaffee_Eumel, 01.12.2021
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1.653
    Espresso bei JX Pro muss selten gröber als 13-14 gemahlen werden, stattdessen je nach Röstungen mal runter bis 10. Pour-Over geht manchmal ab 28 schon ganz gut. Alles ab 39-40 ist eher für Cold Brew geeignet als für Filter. Alles meiner Erfahrung nach.
     
  15. #855 SebiEspresso, 01.12.2021
    SebiEspresso

    SebiEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    309
    Vielen Dank für deine Wert!
    Zur Vervollständigung: Hast du deine JX-Pro genullt, bzw. wo befindet sich dein Schleifpunkt?
     
    ccce4 gefällt das.
  16. #856 Kaffee_Eumel, 01.12.2021
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1.653
    Wechselt zwischen -1 und 0,1, je nach Tages- und Jahreszeit :).
     
  17. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    2.272
    So fein? Welche Bohnen verwendest du da? Ich nutze aktuell 2 Wochen alte von Rösterei Vier, die Mühle habe ich vorgestern genullt - den Jungle Boogie (hell) mahle ich auf 14.3, der Italo Pop braucht 16.1. 10 Klicks ist ja schon staubfein.
     
    KJulez und SebiEspresso gefällt das.
  18. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    2.272
    Vielen Dank für das Chart! Woran hast du die Vergleichswerte festgemacht? Also die Clicks hochgerechnet oder auf welchem Weg?
     
  19. #859 Kaffee_Eumel, 01.12.2021
    Kaffee_Eumel

    Kaffee_Eumel Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2020
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    1.653
    Meistens helle oder medium Espressoröstungen, quer durch die Deutsche und BeNeLux Kleinrösterwelt... 10.0 war bisher einmal nötig, ich glaube es war ein gewaschener Mittelamerikaner der sehr hellen Machart. Das Gröbste bisher war aber auch eher third wavig:
     
  20. Hagön

    Hagön Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2019
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    4
    Seit 2 Wochen nutze ich die J-Max für Espresso. Heute war es soweit und ich habe sie auseinander gebaut und gereinigt. Wie ist es bei euch, wenn ihr die Mühle kalibriert ?

    Ich hab e so lange an dem Rädchen gedreht bis bei dem äußeren Einstellring die 0 zu sehen ist und dieser die Spitze der Pyramide berührt .
    Das Mahlwerk ist dann komplett zu und ich kann es noch ca. 5 klicks weiter als 0 drehen. Die Kurbel kann man nicht mehr drehen

    Ist es so richtig ?
     
Thema:

1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X)

Die Seite wird geladen...

1Zpresso - Handmühlen (J-Serie, E-Serie, Q, X) - Ähnliche Themen

  1. Kleinere alternative zu 1Zpresso JX-Pro?

    Kleinere alternative zu 1Zpresso JX-Pro?: Hallo, ich habe o.g. Mühle und bin sehr zufrieden damit. Für's Bureau suche ich eine Zweitmühle. Die darf etwas kleiner, soll aber nicht viel...
  2. [Erledigt] 1Zpresso JX-Pro

    1Zpresso JX-Pro: Verkaufe eine neue, unbenutzte 1Zpresso JX-Pro Handmühle. Preis 150€ inkl. DHL Paket. [ATTACH] [ATTACH]
  3. [Erledigt] 1Zpresso J-Max

    1Zpresso J-Max: Auch diese Handmühle brauche ich nicht mehr. Zustand 1A, Abrieb am Mahlgutbehälter im Bereich der Magnete, läßt sich nicht vermeiden. 165,-€...
  4. 1Zpresso JX-Pro - Mahlbereich für Caffe Crema / Schümli

    1Zpresso JX-Pro - Mahlbereich für Caffe Crema / Schümli: Liebe Freunde des gepflegten Kaffees, ich habe mir vor einigen Tagen eine JX-Pro gekauft und angefangen, damit für verschiedene Zubereitungsarten...
  5. Frage zur Fertigungstoleranz 1Zpresso K Plus

    Frage zur Fertigungstoleranz 1Zpresso K Plus: Hallo zusammen, ich wende mich an euch, weil mir bei meiner kürzlich erhaltenen Mühle etwas aufgefallen ist und es mich interessiert, ob dies...