200 Jahre lang schlechten Espresso

Diskutiere 200 Jahre lang schlechten Espresso im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Nein, nein, ist ein ganz normaler Hilfe-Thread. :-) Ich versuche nun seit ca. 2 Jahren mit wechselnden Maschinen Espresso herzustellen. Gelungen...

  1. #1 Indigo, 11.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2011
    Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    Nein, nein, ist ein ganz normaler Hilfe-Thread. :)

    Ich versuche nun seit ca. 2 Jahren mit wechselnden Maschinen Espresso herzustellen.
    Gelungen ist mir das in all der Zeit höchstens mal vereinzelt.

    Im Normalfall ist das Ergebnis geschmacklich mäßiger Espresso mit einem unangenehmen Nachgeschmack.

    Den Geschmack kann ich leider nicht genau beurteilen, ich weiß also nicht, ob das sauer oder bitter oder was anderes ist. Der uangenehme Teil daran scheint aber immer der gleiche zu sein - egal welche Kaffeesorte.

    Als Referenz probiere ich täglich den Espresso bei JC. Der ist immer irgendwas zwischen ok und sehr gut und vor allem ist der Nachgeschmack auch noch nach 2 Stunden angenehm.

    Bei mir ist das umgekehrt.

    Ich verwende aktuell eine Rancilio Silvia mit PID und eine Rocky als Mühle.
    Es stehen hier aber auch eine alte Quickmill 0820, eine Baby Twin und eine Ascaso i-1-Mühle (und andere).

    Ich hoffe ich kontrolliere im Moment erfolgreich: Mahlgrad, Tampern, Temperatur, Kaffeesorte(n).

    Jetzt habe ich zuletzt noch den Einfluss des Wassers probiert: Ein mineralstoffarmes, stilles Flaschenwasser. Damit ist der (unangenehme) Geschmack schwächer, mehr aber auch nicht.

    Und jetzt sind mir die Ideen ausgegangen, was ich noch probieren könnte.

    Habe ihr mir vielleicht noch eine Idee, wo ich gründeln könnte?

    --
    Update: Es war die Temperatur: Immer viel zu hoch.
     
  2. #2 Weltenbummler_207, 11.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2011
    Weltenbummler_207

    Weltenbummler_207 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    4
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Als erstes würde ich mal vermuten, dass Du zu unerfahren bist. Ständig neues Equipment, abweichende Parameter. Da kann keine Beständigkeit und keine Routine aufkommen.
    Ich würde mal schauen, welcher Boardie bei Dir aus der Nähe kommt und mal Zeit und Lust hat, Dir an Deinem Equipment auf die Sprünge zu helfen.

    Dann wird das schon! ;-)
     
  3. #3 Freierfall, 11.01.2011
    Freierfall

    Freierfall Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Was ist JC? Das erste was ich gedacht habe war: Der macht gar keinen richtigen Espresso, sondern irgendwas anderes und nennt das so. Und du magst keinen richtigen Espresso.

    Verstehe ich das richtig: Du meinst, alle Parameter zu beachten, und der Espresso sieht auch aus, wie er es soll (Crema), aber er schmeckt seltsam, bei unterschiedlichen probierten Kaffesorten, Espressomaschinen, Wasserarten usw. - hast du auch unterschiedliche Mühlen probiert? Wobei das ja eigentlich seltsam wäre, wenn es daran läge.
     
  4. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Meistens verschiedene Varianten aus dem Mahlwerkk oder von Langen.
    (Aber auch schon sicher 20-30 andere.)
     
  5. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Das habe ich bisher auch vermutet. ;-) Aber nach 2 Jahren...
     
  6. #6 Weltenbummler_207, 11.01.2011
    Weltenbummler_207

    Weltenbummler_207 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2007
    Beiträge:
    1.374
    Zustimmungen:
    4
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Ich möchte auf diesen Satz hinaus:

    Als ich von der Gaggia Baby Class auf die VBM umgestiegen bin, wollte mir anfangs auch nichts gelingen. Man muss sich also erstmal an die neue Maschine gewöhnen. Außerdem liest sich Dein Beitrag so, als würdest Du ständig irgendwelche Parameter ändern. Und das kann nicht gutgehen.
    Sollte dem so sein, würde ich mich erstmal um eine Baustelle kümmern.
     
  7. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    kannst du das unangenehm näher definieren ? sauer, bitter oder eher alte socken ? bei letzterem würde ich auf altes kaffeefett in deiner mühle tippen

    ich bin ständig am bohnenmischen und da rennt mir manchmal ein doppio auch in zehn sekunden durch - ist dann halt meistens recht hell und schmeckt nicht so toll wie bei korrekter "zapfung", aber trotzdem nicht unangenehm
     
  8. #8 Bubikopf, 11.01.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Dir fehlt aber wohl die Erfahrung, mal einen richtig leckeren Godshot produziert zu haben.
    Gruss Roger
     
  9. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Ich glaube - in Summe - habe ich das in dieser Zeit gemacht.
    Ich messe die Temperatur im Siebträger, ich verwende zwei verschiedene Mühlen und erzeuge damit Mahlgut, das optisch zu keinem Channeling führt und eine Bezugszeit für 25ml mit irgendwas zwischen 20 und 30 Sekunden hat.
    Ich verwende frische (unterschiedliche) Bohnen und verwende unterschiedliche Siebe (jedes aber sicher für mindestens 300 Bezüge).
     
  10. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Leider nein, ich fürchte auch, dass ich zu denen gehöre, die sauer und bitter beim Espresso nicht unterscheiden können.
    Ich kann nur sagen, dass der Espresso signifikant anders ist als bei JC, bei gleicher Sorte, Temperatur und Durchlaufzeit.
     
  11. #11 Michael ~D|, 11.01.2011
    Michael ~D|

    Michael ~D| Mitglied

    Dabei seit:
    03.01.2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Hallo,

    ich denke auch, versuche es über eine etwas längere Zeit mit einer Kaffeesorte und einer Maschine.

    Wenn Du einen Kaffee hast, aus dem viele andere gute ergebnisse erzielen ... und eine ebensolche Maschine und Mühle (die hast Du ja beide), dann solltest Du einfach dran bleiben.

    Ich mach das auch noch nicht so lange. Wenn ich ein mal zu oft die Kaffeesorte wechsle, dauert es auch erst wieder, bis ich den richtigen Mahlgrad gefunden habe.

    Nimm eine Sorte, die Dir woanders geschmeckt hat, und versuche Dich mit all den Tipps, die Du hier bekommst, an das erzielte Ergebnis heranzutasten.

    Ich wünsch' Dir einen leckeren Espresso - recht bald.
    Nicht aufgeben.

    Gruß

    Michael ~D|
     
  12. #12 Bubikopf, 11.01.2011
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Mir fehlt in der Aufzählung der von dir veränderten Parameter die Dosierung. Überdosierung und damit verursachte Unterextraktion kann zu diesem undefinierbaren Phänomen führen. Vielleicht wird bei deiner Referenz italienisch dosiert oder die können mit Überdosierung umgehen ( was wirklich nicht so einfach ist wie hier oft behauptet ).
    Gruss Roger
     
  13. #13 unclewoo, 11.01.2011
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.404
    Zustimmungen:
    2
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Ich weiß, dass es mittlerweile von vielen für übertrieben abgetan wird, aber ich hatte in jungen Heimbaristajahren genau diese Probleme (es hat einfach nie gut geschmeckt, auch wenn alle Parameter stimmten), bis ich mit Hilfe eines Boardies den Brühdruck meiner Gaggia CC auf ca. 9bar runtergedreht habe. Danach schmeckte es fast immer perfekt.
    Mittlerweile habe ich zig andere Maschinen unter den Fingern gehabt und auch auf Maschinen mit höherem Brühdruck astreine Espressi gezapft, aber damals war die Brühdruckreduzierung ein echtes Aha-Erlebnis.
    Vielleicht mal probieren. Schaden kann es ja nicht, schlechter wird der Espresso durch die Reduzierung jedenfalls nicht.
     
  14. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Ich würde jetzt behaupten, dass Unterextraktion nicht zu einem (so) schlechten und vor allem dauerhaften Eregbnis führen sollte.

    Explizit darauf geachtet habe ich aber noch nicht.
    Das Silvia-2-er und das LM-1-er habe ich aber normalerweise nicht überfüllt; da bin ich auch ohne Wiegen relativ sicher.
     
  15. #15 KlausMic, 11.01.2011
    KlausMic

    KlausMic Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2007
    Beiträge:
    2.392
    Zustimmungen:
    6
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Kannst Du mal ein Foto von Deinem gefüllten LM1er machen? Einfach mal als Anhaltspunkt.

    Viele Grüße

    Klaus
     
  16. #16 Schnüffelstück, 11.01.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    1. Mach bitte mal ein Foto von einem extrahierten Puck oder beschreibe genau, welche Abdrücke drauf zu sehen sind: Schraube, Schraube und Sieb außenrum, Schraube und komplettes Sieb, Sieb nur am Rand? Anfangs würde ich mich auf das Rancilio 2er Sieb beschränken, wenn es damit klappt dann geh das LM 1er an.
    2. Mach bitte mal einen Bezug mit einem bodenlosen Siebträger und stell davon ne Fotostrecke ein oder beschreibe genau, wie gleichmäßig der Austritt ist.
     
  17. #17 Schnüffelstück, 11.01.2011
    Schnüffelstück

    Schnüffelstück Mitglied

    Dabei seit:
    23.05.2007
    Beiträge:
    2.356
    Zustimmungen:
    5
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Wenn ich das sehr gutmütige Rancilio 2er 1mm konvex, plan oder 1mm konkav befülle ist das ein massiver Unterschied!
     
  18. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Normalerweise ist der Puck im 2-er feucht, also nur mit schwachem Schraubenabdruck.

    Einen bodenlosen Siebträger habe ich keinen...

    Vielleicht versuche ich mich später mal an einem Video.
     
  19. #19 Dr. Bohne, 11.01.2011
    Dr. Bohne

    Dr. Bohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Dieser ewige schlimme Nachgeschmack passiert dir mit der Silvia oder auch mit anderen Maschinen?
     
  20. Indigo

    Indigo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2008
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    68
    AW: 200 Jahre lang schlechten Espresso

    Mit allen.
    Das macht es ja so seltsam.
    Ich bin es gewohnt, um einen Fehler zu finden, verschiedene Teile testhalber auszutauschen. Hier führt das aber eigenartigerweise zu nichts.
     
Thema:

200 Jahre lang schlechten Espresso

Die Seite wird geladen...

200 Jahre lang schlechten Espresso - Ähnliche Themen

  1. Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen

    Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen: Bitte erst lesen, tief durchatmen und vielleicht antworten. Hallo liebe Foristen! Das Fettnäpfchen war groß und ich habe mich darin gebadet. Was...
  2. Kaffeemenge für Espresso - Fein genug gemahlen ?

    Kaffeemenge für Espresso - Fein genug gemahlen ?: Moin moin Mädels und Jungens :-) vielleicht weiß ja jemand hier eine Lösung zu meinen Espressoproblemchen. Das Ergebnis ist selten...
  3. [Verkaufe] Cilio Roma Espresso- und Cappuccinotassen Marone - auch Tausch

    Cilio Roma Espresso- und Cappuccinotassen Marone - auch Tausch: Cilio Roma, die legitimen Nachfolger der legendären ACF Espresso- und Cappuccinotassen. Verkaufe je sechs Espresso- und Cappuccinotassen...
  4. [Verkaufe] ESPRESSONERD WIEDER AKTIV - ESPRESSO-Angebot

    ESPRESSONERD WIEDER AKTIV - ESPRESSO-Angebot: Liebe Kaffee-Netz-ler, ESPRESSONERD ist in die Innenstadt gezogen! Cremon 11 in 20457 Hamburg espressonerd.de Startangebot Espresso "bar forte...
  5. Kaufberatung - manueller Espresso und Waage

    Kaufberatung - manueller Espresso und Waage: Hallo liebe Forumsmitglieder, seit einer ganzen Weile lese ich hier schon passiv mit und habe einiges von euch gelernt. Seit einem Jahr habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden