3rd Wave Röster und Röstungen

Diskutiere 3rd Wave Röster und Röstungen im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; zum ersten mal möchte ich hier einen kaffee aus meinem april roasters copenhagen abo vorstellen. es ist der limoncillo natural yellow pacamara,...

  1. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    331
    zum ersten mal möchte ich hier einen kaffee aus meinem april roasters copenhagen abo vorstellen. es ist der limoncillo natural yellow pacamara, nicaragua 1200 masl als filter roast. da quick-lu sich häufiger mal sagen wir durchwachsen zu pacamara geäußert hat, war ich sehr skeptisch, aber das ist eine bohne die mich wirklich geflasht hat. nach verschiedenen anläufen habe ich mich für einen straight shot 18g 1:2 in 24s bei 93 grad 7.5 bar aus der ek entschieden. es gibt eine ausgeprägte steinfrucht, die tatsächlich mit pflaumenwein beim chinesen gut beschrieben ist. ergänzend kommt eine dunklere beere; vielleicht eine brombeere. außerdem mischt sich etwas funky-artiges maracujaeskes mit rein. dazu kommt eine winzige prise von irgendetwas rauchigem, was aber sicher keine röstaromen sind. das alles ist eingebunden in eine starke zartbitter süsse, auf einem erwartungsgemäß schwachen körper, aber wahnsinnig clean. sehr komplex alles und doch auch fettes brot.

    außerdem stelle ich euch bei der gelegenheit die kostenlose otten coffee app vor, mit der ich mittlerweile alle meine shots tracke...

    23B886E4-BE50-40A5-95CC-1BDADBD08800.jpeg
     
    st. k.aus, Geschmackssinn, flusier und 3 anderen gefällt das.
  2. #2482 Mr. Crumble 2.0, 13.05.2019
    Mr. Crumble 2.0

    Mr. Crumble 2.0 Gast

    Naja, es ist ja nicht nur @quick-lu , der sich "durchwachsen" dazu äußert. Meiner Meinung aber zu recht. Es gibt zwar wirklich sehr angenehme Pacamaras, aber viele sind halt auch flach und weniger gut. Der Coffee Chronicler hatte zu den einzelnen Varietäten mal eine statistische Übersicht der Cupping Ergebnisse veröffentlicht..
    "..The varietal Pacamara is sometimes compared to Geisha but in this study only 2.22% of the cupped beans managed to get the highest score. The two Kenyan varieties SL28 & SL34 managed to score significantly higher, and Bourbon also beat it narrowly with 2.38%."
    <--dies bezieht sich nun auf den höchsten Bereich von 96-100 Punkten, aber dennoch.
    Sieger war *tada* die Geisha ^^
    "..When it comes to variety one thing is immediately clear: Geisha is superior. Almost 18% of the submitted samples of this varietal landed in a cupping score range of 96-100. Across the board, it outperforms all the other varieties; It has more samples in the top and fewer in the bottom. ."

    Sollte es länderspezifisch aufgeschlüsselt werden, gab es die "Großen 3".
    "..is that you have to focus on the “Big 3”; Panama, Ethiopia, and Kenya, if you want to source the best coffee in the world as they are far ahead of all the other origins, when it comes to producing standout coffees."

    Also, man kann durchaus Glück haben, aber pauschalisieren geht nicht. Dafür gibt es zu viele "Abweichler".

    Apropos "pauschalisieren". Die App von Otten konnte ich mir leider nicht runterladen. "In Ihrem Land nicht verfügbar." Aber die Diagramme sind dann auch sehr pauschal gehalten, oder kann man da noch den Röstgrad etc wählen? Dies sollte sich ja dann auch nochmal auf das jeweilige Muster auswirken.
     
    st. k.aus, filtus, hecke und 2 anderen gefällt das.
  3. #2483 Aeropress, 13.05.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.580
    Zustimmungen:
    4.812
    Als Filter hatte ich auch noch keinen tollen Pacamara, als Espresso aber durchaus. Obig vorgestellten hat Has Bean auch jedes Jahr. Was bei so einer eher nicht Standard Bohnen ja auch noch dazu kommt, Röster willst. Bei den paar Kilo die da manche bekommen bleibt wenig Spielraum für viele Versuche ein optimales Röstprofil zu finden. Röster die damit mehr Erfahrung haben sind sicher im Vorteil.
     
    st. k.aus, Neil.Pryde und Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  4. #2484 quick-lu, 13.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.05.2019
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.680
    Zustimmungen:
    6.752
    Meine Probleme mit Pacamara, gleich welcher Röster bisher, beziehen sich ausschließlich auf Espresso Bezug.
    Mir war das immer zu viel und für mich nicht ausgewogen. Hatte immer eine unangenehme Schärfe, die für mich nicht zum Rest passen wollte.

    Vor kurzem hatte ich dann einen Pacamara als Filter-Röstung, da sah es anders aus. War zwar keiner für die ewige Bestenliste, aber alles andere als abschreckend, habe ich gerne getrunken und einen Pacamara als Filter werde ich gerne wieder mal ausprobieren wenn er bei einem Röster angeboten wird.
    Für Espresso gibt es für mich einfach angenehmere Bohnen und zwar derart viele, dass ich nicht nochmal in Versuchung komme, einen auszuprobieren zu wollen.

    Aber so ist das, Geschmäcker eben, jeder verlässt sich auf seinen eigenen:)
     
  5. DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    2.150
    Zustimmungen:
    1.565
    Der Pacamara Honey, den es als Super Edition bei onetake gab, war mMn einer der besten Kaffees im Filter bisher; ich würde aber nicht soweit gehen, es der Varietät zuzuschreiben.
    Ich konnte für mich noch keine Gebiets, Aufbereitungs oder Varietäten-spezifischen Vorlieben erkennen. Bei den vielen Schritten (Terroir, Ernte generell, Picking, Aufbereitung, Lagerung, Röstung, Lagerung/Verpackung/Frische, Zubereitung etc) die in der Tasse mitspielen, ist mir das (noch) zu hoch
     
    flusier gefällt das.
  6. #2486 Mr. Crumble 2.0, 13.05.2019
    Mr. Crumble 2.0

    Mr. Crumble 2.0 Gast

    Der Yelow Bird war auch ein Pacamara (natural) und wunderbar in der AP :D
     
  7. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    331
    hui....nochmal ein wort zur app, klar kann man vermerken welcher röstgrad etcpp...für mich ist sie (fast) optimal, da ich jetzt seit einiger zeit versuche die ek gegen die proM auf den stufen keine PI, kurze PI, lange PI und langer shot so zumindest ein bisschen systematisch zu vergleichen. und dafür zB finde ich sie sehr gut geeignet. es gibt halt verschiedene anwendungsgebiete mit verschiedenen passungen.
    und wie quick-lu erwähnt: die vorgestellte bohne ist sicher kein angenehmer kaffee;) ich kann nur für den filterroast als espresso sprechen (wie immmer...)
     
    braindumped und Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  8. #2488 RocketFreddy, 18.05.2019
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    581
    Hab eben die letzten 20g gebrüht, Röstdatum 05.04 und er war soooo gut. Wirklich richtig gute Bohne, einfach nur köstlich, im ST wie im V60 :)
     
    mat76, st. k.aus und Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  9. Luke85

    Luke85 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2017
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    369
    Ich hoffe ein kurzes OT ist hier okay. Hier im Thread sind ja viele hervorragende Sensoriker unterwegs. James Hoffmann hat ja kürzlich festgestellt, dass die oberste Schicht des shots eine deutlich niedrigere Extraktionsrate aufweist, und man beim trinken quasi unterschiedliche Phasen der Extraktion nacheinander schmeckt.
    Gegen ein schwenken, wie ich es manchmal praktiziere, spricht er sich aus, weil sich Aromen verflüchtigen, die, anders als beim Wein, nicht in einem Tulpenförmigen Glas "gefangen" werden.

    Wie handhabt Ihr das? Rührt ihr um, bevor Ihr verkostet?
     
  10. #2490 Geschmackssinn, 21.05.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    2.917
    Zustimmungen:
    2.531
    habe das Video auch gesehen.
    er sagt ja auch, dass er es selbst so gemacht hat.

    ... Ich rühre den Espresso um und das schon von Anfang an, um besagte Extraktionsschichten zu vermischen.
     
    Luke85 gefällt das.
  11. clucle

    clucle Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    122
    Bin bisher ein Schwenker und werde es nun mal mit Rühren probieren. Eine wirkliche Erklärung hat james h. für das Phänomen aber noch nicht gefunden und ich bin auch skeptisch wie objektiv seine Erkenntnisse tatsächlich sein können.
     
    Luke85 gefällt das.
  12. #2492 Geschmackssinn, 21.05.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    2.917
    Zustimmungen:
    2.531
    Ich meine einen Unterschied zu schmecken, von daher bin ich recht früh auf rühren umgestiegen (lange vor diesem Video).
    Schwenken mache ich nur noch gelegentlich, wenn ich eine wirklich große Tasse mit einer Pfütze Espresso drin habe, sodass da auch ordentlich gemixt wird. (und ich zu faul war einen Löffel dreckig zu machen :rolleyes:)

    Meine Erklärung für den Unterschied:
    - beim rühren entsteht Agitation in alle Richtungen, durch die Bewegung und die Löffelform.
    - beim schwenken, in einer moderat kleinen Tasse, drehen sich vor allem die Schichten im Kreis ohne sich aber allzu stark zu vermischen.
     
    Luke85 gefällt das.
  13. #2493 RocketFreddy, 21.05.2019
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    581
    Hab das Video auch gesehen, bin sowohl Schwenker, als auch Rührer, werde aber wohl in Zukunft eher rühren, da die Erklärung doch ziemlich einleuchtend ist und ich meist einfach zu faul bin meine schönen Espressolöffel zu spülen. Dazu wollte ich die Tage noch den direkten Geschmacksvergleich machen...:)
     
    Luke85 gefällt das.
  14. clucle

    clucle Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    122
    Son mist, jetzt brauche ich doch noch Espressolöffel. Vom Zucker habe ich mich ja schon sehr lange verabschiedet.
     
  15. #2495 Geschmackssinn, 22.05.2019
    Geschmackssinn

    Geschmackssinn Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    2.917
    Zustimmungen:
    2.531
  16. #2496 st. k.aus, 22.05.2019
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    484
    good karma coffee
    rocko mountain
    natural (3.5.2019 röstdatum)
    IMG_20190522_070110.jpg

    20.5 in > ~35g out in ~35 sek (inkl. 10 sek. PI und ab 20 sek runter auf 3 bar)
    ein gaumentraum !!
    erdbeere pur, saftig und frisch mit guter säure
    gestern @ work in der v60
    ganz anders - mehr honigbetont und sanfter - mit nur 90°C und 20g in / 270g out in 2:25
    fast alle fines mittels küchenrollen-hoffman/rao-methode entfernt und die letzen 30 sek. hinzugefügt.
    danke oblator !!
     
    Chefkoch874, Oblator, andriy und 4 anderen gefällt das.
  17. #2497 RocketFreddy, 22.05.2019
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    581
    Bright Roast oder Medium Roast?
     
  18. #2498 braindumped, 22.05.2019
    braindumped

    braindumped Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    504
    im Bild ist der gelbe Bright-Roast Aufkleber auf der Tüte zu sehen ;)
     
    RocketFreddy und Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  19. #2499 Technokrat, 22.05.2019
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    863
    Nach all den Jahren mein Lieblingskaffee. Ich trinke gerade einen mit Röstdatum 15.05.2019. Eigentlich zu frisch, ist aber extrem lecker.
     
    SebiH und Mr. Crumble 2.0 gefällt das.
  20. #2500 RocketFreddy, 22.05.2019
    RocketFreddy

    RocketFreddy Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2017
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    581
    Stimmt, nicht gesehen! Danke!
    Ich trinke so viele natural Äthiopier, aber den hatte ich komischerweise noch nicht, wird also definitiv Zeit ;)
     
    braindumped gefällt das.
Thema:

3rd Wave Röster und Röstungen

Die Seite wird geladen...

3rd Wave Röster und Röstungen - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Single-Origin Specialty Coffee

    Single-Origin Specialty Coffee: Auf www.driproasters.ch gibt es nur single-origin Kaffee. Unsere Röstphilosophie heisst: single-origin, helle Röstungen und nachhaltig produziert....
  2. Quickmill Orione 3000 - Rost am Thermoblock?

    Quickmill Orione 3000 - Rost am Thermoblock?: Hallo zusammen, ich habe mir eine gebrauchte Quickmill Orione Mod 3000 angeschafft, die von außen betrachtet optisch einen sehr guten Eindruck...
  3. Reparatur eines Rösters Type PR3

    Reparatur eines Rösters Type PR3: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Moin zusammen Ich bin eine ganze Weile schon stiller Mitleser hier und immer wieder von Eurem Wissen um mein...
  4. Abluft 2,5kg Röster ohne Schornstein?

    Abluft 2,5kg Röster ohne Schornstein?: Hallo, ich beschreibe mal meine aktuelle Situation: Wir haben bei uns Zuhause einen Raum, den ich nutzen möchte um Kaffee zu rösten. Ich wollte...
  5. [Verkaufe] Trommelröster ähnlich zum Tiny Roaster

    Trommelröster ähnlich zum Tiny Roaster: Preis 150€ großes VHB ohne Gasbrenner und Thermometer Standort Bremen, nur hier, kein Ebay So wie der hier: [MEDIA] Bilder Folgen
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden