3rd Wave Röster und Röstungen

Diskutiere 3rd Wave Röster und Röstungen im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Die für mich offene Frage bei den Preisen der anerobic aufbereiteten Kaffees ist, inwieweit diese durch den Herstellungsprozess gerechtfertigt...

  1. Sylvan

    Sylvan Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2017
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    98
    Die für mich offene Frage bei den Preisen der anerobic aufbereiteten Kaffees ist, inwieweit diese durch den Herstellungsprozess gerechtfertigt sind. Supremo haben zu ihrem aktuellen Cinnamon Grenade geschrieben, dass die Farm La Lia schon seit ein paar Jahren mit aneroben Aufbereitungsarten herumexperimentiert und hier wohl auch manches daneben ging. So gesehen wären - neben Kosten für Zimt, Ananasse usw. - in den Ladenpreis eben auch die Vorleistungen, die die Farmen erbringen mussten, um zu einem guten Ergebnis zu kommen, mit eingepreist. Vermutlich ist nicht, um es überspitzt zu sagen, jede Bohne, die man drei Tage (oder wie lange auch immer) mit einer Ananas unter Luftabschluss in eine Tonne zur Liason sperrt gleich ein bombastischer Kaffee. Man zahlt für das Wissen um die perfekte Herstellung (Temperatur, pH-Wert, Zeit usw.). Um die hier gerne gezogene Analogie zum Wein aufzugreifen: die anerobe Fermentation löst in der Kaffeewelt aktuell vergleichbar viel (oder vielleicht sogar mehr) Erstaunen und Aufreger aus, als es der Siegeszug von spezifischen Reinzuchthefen tat, die einem Wein ein bestimmtes Geschmacksbild geben. Ich finde es faszinierend, was so alles mit der richtigen Verarbeitungsweise möglich ist, aber ich komme mir verarscht vor, wenn mein Grüner Veltliner wie ein Sauvigong Blanc schmeckt... Der Knackpunkt ist die in der Diskussion bereits vielfach herausgestellte Transparenz. Grundsätzlich bin durchaus bereit auch für die Handwerks- bzw. Kulturleistung, die in der Verabreitung steckt, mehr zu zahlen.
     
    Burny, infusione, Flattie/Fanatic und einer weiteren Person gefällt das.
  2. #2682 jazzadelic, 29.12.2019
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    2.327
    Zustimmungen:
    5.577
    Wenn man denkt, daß wars dann für 2019 kommen tatsächlich noch mal 2 Gesha um die Ecke :).

    No. 1 Gesha Village von La Cabra Coffee, Dänemark

    IMG_20191227_101345.jpg

    Beschreibung und No 2 folgen noch.
     
    trapoco, ryk, Babalou und 4 anderen gefällt das.
  3. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    622
    hi, ich wüsste gerne, welche röstereien mit einem loring arbeiten. leider hab ich da nur begrenztes wissen, aber vielleicht könnt ihr mir helfen? ich kenne soweit april, lacabra nach dem umbau/umzug und ich glaube leuchtfeuer? wisst ihr noch mehr? würde mich freuen...
     
    Nick_likes_a_good_brew gefällt das.
  4. nokyo

    nokyo Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    84
    Tim Wendelboe (seit Anfang 2018)
    und auch Coffee Collective
     
  5. clucle

    clucle Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    258
    Pacande
    Origin (England)
     
    Mala21 gefällt das.
  6. #2686 braindumped, 10.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2020
    braindumped

    braindumped Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    758
    MUC: Pacandé, Mahlefitz
    HH: leuchtfeuer
    Berlin: roeststaette, Visit Coffee, passenger coffee, Berliner Kaffeerösterei
    Minden: Kofi
    Garmisch-Partenkirchen: Wild Kaffee
    Bar Italiana Kaffeerösterei Wertheim Village / Almosenberg im Gebäude von L'Osteria (ganz sicher kein 3rd wave)
    Wien: Alt Wien Kaffee
    Bern: Adrianos
    Schweden: da matteo, gringo
    Dänemark: coffee collective
    UK: nude coffee roasters, keen, Climpson & Sons, Origin, Gosling Coffee



    wer selber suchen will, folgt einfach einem service-techniker für loring ;):cool::D
    Supratech Authorised Service & Support Loring smart roast
     
    st. k.aus, Burny, Zuvca und 3 anderen gefällt das.
  7. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    622
    you guys ;)
    THX!
     
  8. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    828
    Ist wirklich ein interessantes Thema. Hier in Brasilien wird gerade viel mit Fermentation experimentiert und ich verfolge das aufmerksam. Dabei fallen einige Punkte auf:
    - ein Großteil der so behandelten Kaffees hat zwar interessante Noten (Maracuja, Ananas ...) aber einen fauligen Nachgeschmack. In etwa wie ein Natural den der Farmer in der Sonne hat stehen lassen. Für mich nicht trinkbar, aber viele Leute mögen das.
    - einige fermentierte Kaffees sind extrem gut und klar und fruchtig in der Tasse. Es geht also doch anders. Ob mit know how oder Glück?
    - die so behandelten Rohbohnen verlieren sehr schnell ihre interessanten Eigenschaften. Nach wenigen Monaten sind viele Kaffes schon durch. Ganz anders als ein korrekt gelagerter gewaschener afrikanischer Kaffee. Ich lagere die Rohbohnen daher direkt im Tiefkühlschrank ein.
     
    Sylvan, Zuvca und MUC gefällt das.
  9. #2689 Burny, 11.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2020
    Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    828
    Man versus Machine Yirgacheffe Chelchele (Ethiopia) und AB Kiangombe (Kenia). Verschiedene Methoden (Kalita, v60, Chemex), Mahlgrade, Temperaturen und brew ratios. Der Yirgacheffe ist floral und fruchtig, angenehme Säure und komplex. Sehr lecker. Klare Empfehlung von mir. Der Kenianer hat einen guten Zitrusgeschmack und Süsse aber irgendwas unangenehmes, das in allen Methoden auftritt. Erinnert an unreife Bohnen, aber Quaker sind keine im Kaffee. Würde ich nicht wieder kaufen.
     
    MUC gefällt das.
  10. #2690 pastajunkie, 11.01.2020
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1.594
    Röstung wie lange her? Ist der vielleicht noch zu frisch?
     
  11. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    828
    Eher nicht. Jetzt schon knapp vier Wochen alt.
     
  12. #2692 pastajunkie, 11.01.2020
    pastajunkie

    pastajunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.07.2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    1.594
    Hatte schon Kaffees, die waren nach 6 Wochen erst da wo sie hingehören... Das waren äthiopische Naturals. Welcher? Weiß ich nicht mehr... Der hatte nach 4 Wochen ein ähnliches Aroma, wie du es beschreibst!
    Vielleicht macht es auch etwas aus, das ich die als Espresso getrunken habe...
     
  13. #2693 Aeropress, 11.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 11.01.2020
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.033
    Zustimmungen:
    5.412
    Manchmal ist ein schlechter Kaffee einfach auch nur ein schlechter Kaffee oder einfach nicht nach eigenem Geschmack. Kenianer brauchen jedenfalls in der Regel keine lange Reifezeit. Mit sowas mach ich dann immer gerne Experimente abseits vom Standard und manchmal kommt dann sogar doch noch was brauchbares dabei raus. ;)
    ich würds mal in der AP versuchen fein mahlen, richtig heiß und nur kurz ziehen lassen.
     
    Oldenborough, Burny und whereiscrumble gefällt das.
  14. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    828
    Ich denke, das kommt vom Rohkaffee. Auf die Röstkünste vom MvM geb ich viel. Bisher habe ich immer top Kaffees vom denen erhalten. Das hier ist der erste, bei dems nicht passt.
     
    pastajunkie gefällt das.
  15. clucle

    clucle Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    258
    Ich hatte letztens auch einen Fehlgriff von denen und die Auswahl der Bohnen gehört ja auch zum Handwerk des Röstmeisters. Da es so viele gute und konsistente Röstereien gibt, habe ich erstmal Abstand genommen von mvsm.
     
  16. Tolga

    Tolga Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    273
    Da ist noch die Röststätte aus Berlin und Mr. Hobans Coffee Roasters aus Hamburg.
     
    Zuvca gefällt das.
  17. Oblator

    Oblator Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    529
    Leuchtfeuer auch, oder?
     
  18. #2698 whereiscrumble, 17.01.2020
    whereiscrumble

    whereiscrumble Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2019
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    2.530
    Ja..Leuchtfeuer und Elemenza Coffee rösten auf dem Loring von Alex.
     
  19. #2699 Nick_likes_a_good_brew, 17.01.2020
    Nick_likes_a_good_brew

    Nick_likes_a_good_brew Mitglied

    Dabei seit:
    01.08.2019
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    94
    Hab mich das selbe auch letztens gefragt, hier meine Liste auch wenn schon vieles genannt wurde:
    Loring Roasters

    Tim Wendelboe
    La Cabra
    April Coffee
    Coffee Collective
    Leuchtfeuer Rösterei
    Mr. Hoban‘s Coffee Roastery
    Keen Coffee
    Climpson & Sons
    Gringo coffee
    Da Matteo
     
    Zuvca gefällt das.
  20. embrya

    embrya Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2002
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    454
    Ich frage mal als Ahnungsloser und von LaCabra begeisterter: was ist an den Loring besonders oder besser als bei der Konkurrenz?
     
    Nick_likes_a_good_brew gefällt das.
Thema:

3rd Wave Röster und Röstungen

Die Seite wird geladen...

3rd Wave Röster und Röstungen - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Hario V60-01, Kalita Wave 155 und 185 Edelstahl

    Hario V60-01, Kalita Wave 155 und 185 Edelstahl: Ich versuche gerade Platz für neues Equipment zu schaffen und verkaufe, was ich schon seit langem nicht mehr nutze, oder doppelt habe, wie das...
  2. [Verkaufe] Gene Röster

    Gene Röster: Verkaufe Gebrauchten abgebe Röster. VHB 350€
  3. Samples Rösten

    Samples Rösten: Hallo zusammen, ich habe ein hochwertigen Jemenitischen Kaffee (250g) bekommen und möchte ich der Kaffee rösten. Normalerweise ich röste meinen...
  4. Fluid Bed Röster

    Fluid Bed Röster: Nach dem der Popcorn Popper langsam den Spieltrieb nicht mehr erfüllt, würde ich gerne auf einen Röster mit mehr Kontrolle umsteigen. Bin dann...
  5. Neuer Röster in Tirschenreuth, nördliche Oberpfalz

    Neuer Röster in Tirschenreuth, nördliche Oberpfalz: In Tirschenreuth gibt es eine an eine Druckerei angeschlossene Rösterei, die "Kaffeedruckderei" von Wolfgang und Christine Kohl. Blends und Single...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden