3rd Wave Röster und Röstungen

Diskutiere 3rd Wave Röster und Röstungen im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hermetic Trilogie III: Ich habe in den letzten Tagen ein wenig mit einem Espresso von Hermetic Coffee Roasters herumgetestet und diesen als...

  1. #1481 Mr. Crumble, 05.01.2018
    Mr. Crumble

    Mr. Crumble Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    297
    Hermetic Trilogie III:

    Ich habe in den letzten Tagen ein wenig mit einem Espresso von Hermetic Coffee Roasters herumgetestet und diesen als Filtervariante zubereitet. Ob sich diese Option auch hierfür eignet, soll nachfolgende Auswertung zeigen. @quick-lu hatte diesbezüglich in einem anderen Thread zur "Fremdnutzung" schonmal hingewiesen. Es handelt sich um nachfolgend aufgeführten ESPRESSO:

    Hermetic Coffee Roasters - Burtukaana

    Angaben vom Röster:
    Origin: Danbi Uddo, Guji, Ethiopia
    Process: Natural
    Producer: Gigessa washing station
    Variety: Heirloom
    Altitude: 1.900 m
    Species: Arabica
    Soil: Red brown, fertile and well drained
    Cupping score: 87
    Sourced by: Nordic Approach, Norway
    tasting notes: This coffee truly is a berry-bomb espresso. If you like fruity coffee, this is perfect – also in a flat white!
    Ergänzende Erläuterungen gem. Coffee-Bag:
    20180105_081830.jpg 20180105_081843.jpg

    Aussehen: mittelgroße Bohnen, light roast als Espresso, beim Filter eher ein "medium roast"
    20180104_152907.jpg
    Geruch: beerig, süß, den dunkleren Röstgrad

    Brew:
    Für die entsprechenden Brews habe ich lediglich die Saint Anthony Phoenix70 und den Hario V60 genutzt. Der Mahlgrad wurde etwas gröber gewählt und kühler aufgebrüht (ca. 89 Grad beim V60 und 93 Grad beim Phoenix70). Als Kettle wurde die Monarch Methods MK500 und als Mühle die Helor 101 genutzt. Die besten Ergebnisse habe ich mit einer Brew-Ratio von 1:17 (ansonsten 1:15) erreicht. Also etwas mehr Wasser verwenden ;)
    Im Nachhinein werde ich Mitte Januar den Espresso noch auf der Rocket Cellini Premium Plus V3 PID bei meinem Bruder testen und den Bericht dann entsprechend aktualisieren.
    Geschmack:
    Nach dem ersten Brew (Hario V60) war ich ein wenig skeptisch, da der Kaffee schon nach dunkler Röstung roch, aber das Bild in der Tasse ließ mich dann doch ein wenig hoffen. Und es kam, wie ich es nicht erhoffen konnte. Ich wurde von einem Beerenmeer mit einer überragenden Süße mehr als positiv überrascht. "Schei.., ist der gut" war mein erster Kommentar hierzu. Echt ein wenig geflasht von der Fülle, nahm ich mich dann der weiteren Nuancen an, die einem Rocko Mountain von den "tasting notes" schon recht ähnlich sind: man kann Erdbeere sowie Beeren und Melone verstärkt wahrnehmen, begleitet von einer tiefen, fruchtigen Säure. Dem Kaffee würde ich ebenfalls noch eine Pflaume und Kirschen zuweisen, die diese Säure bestimmen. Wahnsinniges Ergebnis mit dem ich nicht gerechnet hatte. Gut ausbalanciert und ein wahnsinniger "clean cup". Die Kakao und Nussangaben im Geschmacksprofil würde ich so nicht ganz unterstreichen. Ich würde sie eher ausbauen! Für mich ist es eine schöne Trüffelpraline, die einem über die Zunge wandert. Der Körper ist voll und die Säure schon fast spritzig. Zimt habe ich bisher im Filter jedoch nicht wahrnehmen können, aber das ergibt sich ja dann vielleicht im Flaty oder im Cappu?! We will see..
    Nach den Ergebnissen in den Brewern bin ich schon sehr gespannt auf die Espressoauswertung mit der Rocket (ST).
    20180104_154454.jpg 20180105_063346.jpg 20180105_062613.jpg
    Fazit:
    Ein (sehr) heller Espresso der auch als Filterkaffee funktioniert?! Warum auch nicht..einen Versuch war es wert. Und dieser Versuch hat sich bisher wirklich gelohnt. Ob es an dem sehr hellen Roast oder an dem Single Origin (also kein Blend) liegt, kann ich nicht abschließend sagen, aber der Espresso als Filter funktioniert einwandfrei und liefert saubere Ergebnisse. Ein "Beerenbad" und eine Menge Süße! Absolut ein zufriedenstellendes Ergebnis aus meiner Sicht und eine Empfehlung wert. Das ist eine richtige 3rd wave Bombe mit guter Säure und knackigen Nuancen. Die Option ersetzt natürlich keinen "richtigen" Filterkaffee, aber als Variation ist dieser durchaus zu gebrauchen.
    Und wie bereits aus dem Bericht ersichtig, folgt ja der richtige "Espresso-Test" mit der Rocket Cellini Premium Plus V3 PID noch. Ich denke aber nicht, dass diese Erweiterung die Empfehlung beeinflusst.

    Mr. Crumble


    Abschließendes Fazit aus der Trilogie zu "Hermetic Coffee Roasters":
    Auch wenn die Ergebnisse des Yirgas den Gesamteindruck insgesamt ein wenig schmälern, bin ich mit den aktuellen Röstungen von HCR super zufrieden. Der Ma1 ist mein absoluter Favorit geworden. Hier passen m.E. alle Komponenten super zusammen. Absolute Spitze! Der Bu1 ist ebenfalls ne gute Granate mit WOW-Effekt und mit einem einfach süß-beerigen Ergebnis in der Tasse. Der Yirgacheffe war m.E. insgesamt der "schwächste" Kaffee im Test. Super für den "Nebeneinstieg" in die neue Welt des Kaffees. Nicht ganz mein Fall, aber das muss er ja auch nicht zwingend sein, um seine Anhänger zu finden. Abschließend würde ich HCR jedem hier ans Herz legen, weil einfach alles gut zusammenpasst und sich die Ergebnisse deutlich von der Konkurrenz abheben. Die HP und die Coffee-Bags sind einfach ein Traum mit vielen Informationen; ergänzt mit Brewing Advices zu jedem Kaffee. Was will man mehr? Als ich das erste Mal die HP begutachtete, waren mir eigentlich zu viele Geschmacksnuancen angegeben. Ich dachte bei mir, dass "weniger oft mehr ist", aber insgesamt doch sehr gut gelöst.
    Mich haben sie überzeugt und ich werde nun wohl eine neue Nr. 1 unter den Röstern gefunden haben. P/L-technisch liegen sie bei ca. 12 Euro, die ich für so eine Qualität gerne bezahle und -ehrlich gesagt- auch noch mehr zahlen würde. Aktuell ist das Angebot noch nicht sehr breit (3xFilter, 4xEspresso) und der Zubehörbereich könnte noch aktiviert werden, aber das aktuelle Jahr ist ja noch jung. Mal sehen, wie sich der Shop noch entwickelt und ob der Röster auch diese Qualität halten kann :)
     
    tristram, trapoco, osugi und 6 anderen gefällt das.
  2. quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    6.739
    Zustimmungen:
    4.249
    Mit Wood Grouse habe ich bereits sehr gute Erfahrung gemacht, The Barn ist #neuland

    DSC_0130.JPG
     
    mahlmalmaik, tristram, trapoco und 9 anderen gefällt das.
  3. #1483 jazzadelic, 13.01.2018
    jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    2.809
    Anlässlich der Festtage gab es bei JB in seinem Café Standl20 (leider nicht im online Shop erhältlich) einen Panama Finca Auromar Geisha Natural. @dergitarrist hatte mir netterweise 2 Päckchen mitgebracht.

    91A703F4-3E2E-4E10-8085-3F961D8F131C.jpeg

    Wenn man die Tüte öffnet erwartet einen ein perfektes Bohnenbild und ein intensiven, süß-blumigen Geruch. Die Bohnen sind jetzt gut 4 Wochen alt.

    AD2E9F11-063D-4B2E-B8FD-DA2DBACE313C.jpeg

    Der Kaffee hat bei Coffee Review mit 96 Punkten abgeschnitten, die Erwartungen sind dementsprechend hoch...


    6A281B90-84CB-49CE-92C5-3BB5ACD7E241.jpeg

    .. und wurden nicht enttäuscht. Wunderbar floral, vielschichtig, elegant, samtig und für einen Natural sehr clean. Neben Gardelli und Square Mile ist Johannes Bayer ein Garant für wirklich hervorragende Naturals.
     

    Anhänge:

    bean shaped, Sylvan, filtus und 10 anderen gefällt das.
  4. orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    358
    Ich würde wohl öfter bei JB bestellen, wenn er seine Perlen auf seiner Internetseite anbieten würde....Schade!
     
    trapoco, gröJ, dergitarrist und einer weiteren Person gefällt das.
  5. jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    2.809
    Auch seine Äthiopier und sonstigen Kaffees sind durchgehend top. Im Ausland genießt JB trotz seiner konsequenten Marketingverweigerung bei der Speciality Coffee Szene einen hervorragenden Ruf und gilt als einer der besten deutschen Röster. Im Inland ist er immer noch eher ein Geheimtipp. Sympathischer Gegenentwurf zu The Barn.
     
    Chefkoch874, trapoco, Warmhalteplatte und 2 anderen gefällt das.
  6. dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.455
    Zustimmungen:
    1.170
    Jopp. Der Äthiopien Kochere Natural aus der KvdW im Standl20 hat mich letztens eine Sekunde lang überlegen lassen, ob ich nicht doch wieder ne Espressomaschine zu Hause brauch... aber dann wurde mir zum Glück wieder klar, dass das Standl ja nur ein paar hundert Meter entfernt ist. ;)
     
    jazzadelic gefällt das.
  7. orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    358
    Streiten möchte ich nicht.... und eigentlich sollte mein post an Johannes Bayer gehen... aber durch seine Marketing Verweigerung wird dann ein Geheimtipp bleiben. Ich finde es schadet nicht seine Röstungen für nicht Münchner ( grins ) zu gänglich machen.
     
    jazzadelic gefällt das.
  8. dergitarrist

    dergitarrist Mitglied

    Dabei seit:
    17.11.2008
    Beiträge:
    2.455
    Zustimmungen:
    1.170
    Naja... man findet die Röstungen in 3rd-Wave-Cafés von Köln bis Kanada... und die nehmen halt andere Volumen ab als der ambitionierte Heimanwender, den zu beliefern auch nicht zu vernachlässigende Logistik bedeutet. ;) Der anstehende Wechsel auf einen 25kg-Röster lässt ahnen, dass das alles wohl nicht völlig ohne Strategie passiert.
     
  9. orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    358
    Mit anderen Worten.... ich möchte nur an Großkunden verkaufen- weniger Arbeit, mehr Geld.... gute persönliche Entscheidung.
     
  10. jazzadelic

    jazzadelic Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    24.10.2012
    Beiträge:
    1.866
    Zustimmungen:
    2.809
    Hi, war gar nicht streitig gemeint sondern nur meine Einschatzung, dass die Röstungen auf seiner Webseite (immerhin 8!) auch lohnen. Ist eine tolle Auswahl.
     
  11. orangette

    orangette Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    26.11.2007
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    358
    Davon hatte ich schon fast alle und war immer sehr lecker - hatte auch den sehr schönen Äthiopier letztes Jahr durch die Coffevinesubsription. Dann wollte ich nachbestellen und auf der Webseite war nichts zu finden. Das fand ich Schade. Als Konsequenz daraus habe ich woanders mein Geld ausgeben.
     
  12. #1492 st. k.aus, 14.01.2018 um 13:16 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 14.01.2018 um 15:43 Uhr
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    142
    einfach e-mail und er schreibt was er gerade hat
    edit:
    dauert manchmal etwas länger - bis er antwortet - aber wer sehr gute helle röstung mag, ist dort am rechten platz.

    ?
     
    dergitarrist gefällt das.
  13. #1493 bean shaped, 16.01.2018 um 15:27 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2018 um 08:06 Uhr
    bean shaped

    bean shaped Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    11
    Johan & Nyström - Guatemala Santa Isabel
    20180116_151344.jpg
    Country: Guatemala
    Process: Washed
    Variety: Caturra

    brewing equipment
    kettle: Timemore Fish-Kettle
    pour over dripper: Timemore V Dripper (glass)
    filter papers: Hario V60-02
    scale: Acaia Pearl
    manual coffee grinder: Comandante C40

    brewing-advices
    coffee grounds: 20 g
    water temp: 93 C / 195,8°F
    brew-ratio: 1:15
    [Scott Rao; one-pour method]

    tastes like
    Juicy body with pronounced notes of grapes, apples and figs.

    complex, delicate acidity, medium body, intense sweetness, very good balance

    recommendation:
    yes; 7,0 of 10 points
    20180116_151301.jpg 20180116_151737.jpg
     
    jazzadelic, ryk, Falcone und 7 anderen gefällt das.
  14. chortya

    chortya Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    56
    Ihr habt mich motiviert zum Standl20 zu fahren und mir wieder Kaffee zu holen :)

    Der gewaschene Äthiopien Guji von JB ist einfach geil. Ich hab gerade noch 5 andere Bohnensorten (TW, Keen, Gardelli - origin querbeet) und der ist definitiv der Beste. äthiopien guji gigesa washed

    Parallel habe ich einen Tester Pack von The Barn bestellt. Die Tütchen sind klein aber ich hoffe einfach mit jeweils 2 Tassen alles durchzuprobieren.
    Box of Samples - specialty coffee box from The Barn
    Ich finde solche Tester Boxen gehören zu jeder Rösterei und die würde ich immer als erstes bestellen. Ein Paradies für Single-dosing Vorgehensweise :)
     
    espressoking, trapoco, jazzadelic und 3 anderen gefällt das.
  15. espressoking

    espressoking Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2013
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    53
    Kannst Du noch was zum Geschmacksprofil des Guji gigesa aus Deiner Sicht schreiben? Danke schon mal ....
     
  16. #1496 chortya, 18.01.2018 um 07:35 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18.01.2018 um 09:26 Uhr
    chortya

    chortya Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    56
    Hm, da wäre @Mr.Crumble definitiv besser geeignet aber ich versuche es :)
    Was für mich einen sehr guten Kaffe definiert ist Wiederholbarkeit und Wiedererkennung. Und der Geschmacksprofil von diesem Guji kann definitiv beides sehr gut abdecken. Der ist Floral und hat etwas von Heidelbeere eventuell sogar Richtung schwarze Johannisbeere. Sobald man den probiert würde man diesen Profile wiedererkennen, weil der so stark ausgeprägt ist. Die Säure ist nur nach der Abkühlung wahrnehmbar.
    Nach dem Umstieg auf EK43 bin ich noch sensitiver zu Bitterstoffen und die sind hier nur in der Zubereitungsmethode mit Phoenix70 zu merken da die Durchlaufzeit etwas länger ist.

    Was noch Ansteht ist die Zubereitung mit Aeropress und als Espresso/Flat White. V60 ist aber bei diesem Kaffee noch mein Favorit und ich vermute das wird so bleiben. 16,2g auf 250g Wasser, 3x Menge an Wasser für Blooming 30sec, kein Umrühren und Puls pour mit etwa gleichen Wassermengen (so um 70g-80g) bis 250g. Durchlaufzeit bei 2:50.


    Und was ich anmerken wollte - für einen Washed Kaffee sehr intensiv!

    UPDATE:
    Hab gerade den Guji als Aeropress gemacht und wie irgendwie erwartet haut er mich hier nicht um. Schmeckt zwar gut aber produziert kein Wow Erlebnis wie bei V60. Man merkt wie getrimmt sind die Röstprofile von unterschiedlichen Röster auf bestimmte Zubereitungsmethode. TW - Aeropress, Keen - Phoenix70. Vielleicht bilde ich mir das ein aber so bereiten die Herren/Damen den Kaffe dann in eigenen Cafés.
     
    dergitarrist, trapoco, Chefkoch874 und 3 anderen gefällt das.
  17. #1497 quick-lu, 19.01.2018 um 10:05 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 19.01.2018 um 10:34 Uhr
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    6.739
    Zustimmungen:
    4.249
    The Barn - Hunkute
    Mixed Heirloom, Sidamo Äthiopien
    Röstadtum 01.01. (Neujahr?)

    Comandante C40, Quick Mill Achille
    VST LM1
    9 Klicks, 9 g, 16-18 g im Glas, 15 sec. PI, 45 sec. Bezug

    DSC_0166.JPG

    DSC_0154.JPG

    DSC_0168.JPG

    DSC_0160.JPG

    Toller Kaffee, bei langer Bezugszeit sehr süß mit Orange, wenn man kürzer bezieht wird daraus Grapefruit.
    Säure ist angenehm eingebunden.
    Zurückhaltender Duft aus der Tüte, gemahlen unspektakulär aber sehr aromatisch.
    Bin begeistert.
     
    mahlmalmaik, osugi, chortya und 4 anderen gefällt das.
Thema:

3rd Wave Röster und Röstungen

Die Seite wird geladen...

3rd Wave Röster und Röstungen - Ähnliche Themen

  1. Suche 1kg Röster. Bullet oder alternative

    Suche 1kg Röster. Bullet oder alternative: Hi Leute, Im Moment Röste ich mit dem neuen Hottop 250gramm Röster. Würde gern auf einen 1 KG Röster Upgraden. Ins Auge gefasst hab ich den...
  2. 3rd Wave Edelbrände/Schnaps?

    3rd Wave Edelbrände/Schnaps?: Hallo. Kennt sich wer aus wo ich ganz tolle qualitativ hochwertige Spirituosen herbekomme? Trinke gerade Alte Himbeere aus der Brennerei...
  3. [Erledigt] Gene CBR Röster

    Gene CBR Röster: Verkaufe hier einen Gene CBR Röster. Sehr guter Zustand. Etwa 3-4 Jahre alt, aber sehr wenig benutzt und pfleglich behandelt. Preisvorstellung...
  4. Qualität (Robusta-)Kaffeebohnen

    Qualität (Robusta-)Kaffeebohnen: Liebe Kaffee-Liebhaber, kürzlich habe ich Kaffeebohnen erworben, bei denen es sich um eine Mischung von Robusta (70%) und Arabica (30%) handelt....
  5. Wer hat Infos zu diesem Röster von ZARA?

    Wer hat Infos zu diesem Röster von ZARA?: Hallo zusammen, ein Bekannter hatte die Möglichkeit, an einen 2kg oder 3kg-Röster des griechischen Herstellers ZARA zu kommen und hat...