3rd-Wave-Tour Juli 2015

Diskutiere 3rd-Wave-Tour Juli 2015 im Berlin, Brandenburg Forum im Bereich Der beste Espresso der Stadt; Meine Probleme mit der Feldgrind mal zuhause gelassen und der zweiten Leidenschaft gefröht. Töchterchen geschnappt, Frau bei einem Seminar...

  1. #1 ManiacEmd, 21.07.2015
    ManiacEmd

    ManiacEmd Mitglied

    Dabei seit:
    29.01.2015
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    24
    Meine Probleme mit der Feldgrind mal zuhause gelassen und der zweiten Leidenschaft gefröht. Töchterchen geschnappt, Frau bei einem Seminar abgestellt und am vergangenen Wochenende eine 3rd-Wave-Tour durch Berlin gemacht.

    Die Vorbereitung:
    Programmpunkte neben Cafes festgelegt (sog. Fixpunkte):
    1. Computerspielemuseum
    2. Gemäldegalerie
    3. Wie immer in Berlin: Die Stadt zu Fuß erkunden.
    Fixpunkte, Tipps aus der Coffee-Circle-App und Tipps aus dem Forum in einer Google-Map-Karte hinterlegt.
    Eindruck: Gemäldegallerie und Oslo-Kaffee-Bar in den Nordischen Botschaften lassen sich gut verbinden, es fehlt aber hier der Anschluss.

    Ein 3rd-Wave-Hotspot liegt im Prenzlauer Berg. Wie an einer Perlenkette findet man dort Godshot, Cafe ck, No Fire no Glory, Bonanza Coffee Heroes und evtl. noch The Barn und pro macchina da caffe. Da ich mir den Prenzlauer Berg schon immer mal genauer anschauen wollte, war eigentlich klar, das ich mich in diese Richtung bewegen werde. Kreuzberg musste also diesmal außen vor bleiben, denn da war ich schon öfters und das passte auch irgendwie nicht zu den Fixpunkten.

    Hotel war übrigens die Filliale einer eine internationalen Hotelkette nahe Bellevue.

    Freitag:
    Zug hatte am Abfahrtsort 30 Minuten Verspätung. Notgedrungen also einen Kaffee im Bahnhofs-Balzac. Wie immer über die heftigen Preise gewundert. Getrunken habe ich einen Cold Brew, der mir nicht bleibend in Erinnerung geblieben ist, nicht positiv, aber auch nicht negativ.

    Überraschenderweise ging die Kaffeetour dann schon am Freitag los. Zu Fuß an der Siegessäule vorbei in die Nordischen Botschaften. Dort Mittagessen und dann ein doppelter Espresso ohne Zucker (haha, ganz der weltgewandte 3rd-Wave'ler) aus der KvdW-Spirit-Duette. Man hatte eine Röstung von The Barn in der Maschine, die mir sehr gut geschmeckt hat. Ich nehme an, es handelte sich um dieses Produkt:
    Aromas del Sur Colombia Espresso. Faszinierend, dass ich den Mangogeschmack gut heraus schmecken konnte. Meine LG, die noch dabei war und mich gelegentlich als Kaffeenazi bezeichnet, war ebenfalls ganz angetan, obwohl ihr Frucht und Säure als Geschmäcker im Kaffee nicht unbedingt zusagen. Anschließend dann einen langen Fußweg durch Tiergarten nach Mitte. Dort für die gute Stimmung das gewünschte Geschäft mit der LG (LangerBlomquist) aufgesucht und anschließend - ups, hier ist ja ganz in der Nähe... - zum wonderpots (S-Bahnbögen) gegangen. Schicke Maschine, alte Faema (61?), der Kaffee ist von Coffee Circle, Produkt konnte ich nicht zuordnen. Der Geschmack des Doppios ist mir jetzt nicht bleibend in Erinnerung geblieben - ich meine, der wäre etwas rauchig gewesen -, der Frozen Yoghurt war aber sehr lecker und hat nachhaltig zur guten Stimmung beigetragen. ;-)

    Samstag:
    Heute sollte es nun richtig losgehen, mit der Tour. Geplant war Computerspielemuseum und dann ab ins Cafewunderland. Endlich einmal die Tram nehmen können, Computerspiele aus der Kindheit bewundert (und früher war doch alles besser ;-)) und dann kurzes Stück per U-Bahn zum Alex und dann per Tram M2 in Richtung Prenzlauer Berg.

    1. Stop Godshot. Super netter Barista! Sehr kinderfreundlicher Laden. Der Doppio war hier eine Röstung von Phönix (ich habe leider vergessen, welche Röstung es war). Lecker, ohne mich zu flashen wie der Barn am Vortag. Anschließend dann einen Cappu getrunken, hier eine helle (italienisch-hell) Röstung von Maranesi (also jetzt nicht 3rd-Wave, aber auch nicht klassischer Sizilianer). Den fand ich im Cappu richtig gut - ich meine intensive Mandelnoten wahrgenommen zu haben. Gerät war eine La Marzocco (bin jetzt nicht so der Experte, Linea PB?).


    2. Stop Cafe ck. Der Doppio (laut Schild dieser: El Salvador - El Derrumbe Espresso) war mir definitiv zu sauer. Anschließend noch einen Espresso Tonic getrunken, welcher mir nun wieder ganz gut gefallen hat. Auch hier arbeitete eine La Marzocco, ich denke eine FB80 - korrigiert mich bitte gerne).

    3. Stop No Fire No Glory. Waren die Cafes bisher ganz ordentlich besucht, war das NFNG nun tatsächlich brechend voll. Man geht hier mehr in den Stadtteil rein, unzählige Cafes und Restaurants warten auf Kunden. Der Laden selbst ist, gerad auch im Vergleich zu den beiden ersten Cafes, relativ groß und deutlich geschäftiger, auch was das Personal betrifft. Im Godshot und Cafe ck habe ich 1 Barista und 1 Thekenkraft bemerkt, hier waren mind. 3 Leute hinter dem Thresen und dazu noch 1 Bedienung. Draußen und drinnen steppte der Bär. Da meine Tochter gerade eingeschlafen war, konnte ich nicht so auf den Kaffee achten, ich meine ich hatte eine Röstung von der Coffee Collective. Getrunken habe ich auch hier einen Doppio und dann noch einen Cold Drip. Der Espresso ist mir nicht so in Erinnerung geblieben, der Cold Drip hat mir jedoch ganz gut gefallen. Fabriziert wurde das ganze auf einer KvdW Spirit Triplette. Optisch sind das schon tolle Dinger diese KvdW. Achso, entgegen einiger Ankündigungen wurde ganz normal deutsch mit mir gesprochen. ;-)

    Kaffeetechnisch war ich mittlerweile ganz schön bedient. Säure und Fruchtigkeit forderten ihren Zoll, gleichwohl wollte ich mindestens noch die Bohnanza Coffee Heroes mitnehmen, war man doch gerade mal in dieser Ecke. Glücklicherweise führte mich der Weg zufällig an Konnopkes vorbei, eine bekannte Currywurstschmiede, die ich schon immer mal testen wollte. War nicht geplant, ist halt der in der Gegend. Letzter und

    4. Stop als BCH. Stranger Laden. Gut besucht. Abgefahrene Typen hinterm Thresen, eine sehr nette Frau beim Filterkaffee, die keine Bedenken hatte, mal einige Minuten ein Auge auf meine schlafende Tochter zu haben. Gezapft wird aus einer LM Strada (ep?). Getrunken habe ich einen Cappucino mit dem Huila Colombia - noch ein Doppio ging beim besten Willen nicht. Das Getränk war ganz lecker, mir allerdings in der Milch etwas zu dünn. Der Barista hier hat allerdings die mit Abstand schönste Latte Art gezeichnet.

    Dann Rien ne va plus - nichts geht mehr. Mein 3rd-Wave-Kaffeebedarf war erstmal gedeckt, ich hatte echtes Verlangen nach einer ganz normalen Barschlampe - oder einfach auf gar keinen Kaffee. Es war eine schöne Tour, Berlin ist und bleibt eine faszinierende Stadt. Prenzlauer Berg ist schon sehr schön - snobbig und hip, aber schön. Ich habe dann am Sonntag noch der Gemäldegalerie im Kulturforum einen Besuch abgestattet (toll!), aber Kaffee - etwa nochmal in der Oslo-Kaffee-Bar ging noch nicht wieder. Erst am Abend, kurz vor der Abfahrt, habe ich dem Forumstipp folgend noch Notkoffeein im Ritazza zu mir genommen. Ging wieder, war in Ordnung - erwartungsgemäß nichts tolles.

    Falls das jemand bis hier gelesen haben sollte, Respekt und herzlichen Dank! :)

    Gruß, M.
     
    hottemax007, Wate, blu und 9 anderen gefällt das.
  2. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    900
    Danke für den ausführlichen Bericht. Ich lese sowas gerne.
     
Thema:

3rd-Wave-Tour Juli 2015

Die Seite wird geladen...

3rd-Wave-Tour Juli 2015 - Ähnliche Themen

  1. Suche Kalita Wave und Chemex

    Suche Kalita Wave und Chemex: Guten Abend, gerne alles anbieten, gerne gebraucht. Danke euch
  2. Tipp für klassischen Filter-Blend?

    Tipp für klassischen Filter-Blend?: Hallo zusammen, morgens trinke ich doch sehr gerne mal einen klassischen, kräftigen "Omakaffee", also mittlere Röstung, schokoladig, nussig,...
  3. [Maschinen] Dalla Corte, La Marzocco, Kvdw (2 gr.) ab Bj 2015

    Dalla Corte, La Marzocco, Kvdw (2 gr.) ab Bj 2015: Liebe Kaffee-Netzler, ich bin auf der Suche nach einem 2 gruppigen Siebträger. Baujahr ab 2015 mit nachweislichen Servicebelegen. Freue mich...
  4. Siebträger für Third Wave / helle Röstung

    Siebträger für Third Wave / helle Röstung: N’Abend zusammen! da mir hier mit der Mühle auch schon super geholfen wurde, wollte ich noch mal nach der richtigen Maschine fragen. Mein...
  5. Gaggia Classic PID Modell 2015

    Gaggia Classic PID Modell 2015: Hallo liebes Kaffe-Netz, Wisst ihr ob es die Möglichkeit gibt bei einer Gaggia Classic Modell 2015 (ich weiss, ich weiss....) einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden