400V auf 230V, bei zweiphasiger Heizung mit Widerstand?

Diskutiere 400V auf 230V, bei zweiphasiger Heizung mit Widerstand? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Oder Glühlampe. VBM Replica mit 2kW Boiler-Innenbeleuchtung :D

  1. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    519
    VBM Replica mit 2kW Boiler-Innenbeleuchtung :D
     
    horo gefällt das.
  2. #22 Kantenhocker, 07.02.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    366
    Wenn du die Luft heizen willst und nicht das Wasser im Kessel, dann reicht das. Wobei es nicht einfach wird, so einen Wiederstand zu finden.
    Im Ernst, das ist keine gute Idee. Dann kannst du auch gleich die beiden Heizungen in Reihe schalten.
    Leistungsteller funktionieren wie die Dimmer an der Lampe über Phasenanschnitt und verbrauchen ihrerseits kaum Leistung. Die müssen auch nicht teuer sein.
     
  3. mrksH

    mrksH Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    7
    Ok, danke - das ist also definitiv eine Option.
    Dann geb ich die Maschine wahrscheinlich nochmal kurz ab, falls mir nicht doch noch ein Verbraucher einfällt, den ich in Reihe schalten kann - Zimmerspringbrunnen vielleicht? Massagesessel? Whirlpool passt leider vom Platz nicht (und dann auch wieder von der Leistung...)
     
  4. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    519
    War da nicht was, das der normale Phasenanschnitt für Geräte dieser Leistung unzulässig ist?

    Kemo M028
    M 028N - Leistungsregler 110-240 V/AC, 4000 VA
    Im Testlabor regelt wir damit 3kW Türk&Hillinger Einschraubheizkörper und das klappt ganz hervorragend....ist aber eigentlich nicht erlaubt.

    Gruß, Ingo ;)
     
  5. mrksH

    mrksH Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    7
    kannst du sagen warum (- 4000VA)?
    Und bis zu welcher Leistung ist es denn unproblematisch - es reicht doch, wenn nur ein Heizstab geregelt wird, oder stehe ich auf dem Schlauch?
     
  6. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    519
    Das ist die maximale Last die der Kemo regeln kann.
    Ansonsten meine ich liegt die Grenze bei 300W, ob das nur für Hersteller oder auch für private Umbauten geht, keine Ahnung...

    Gruß, Ingo ;)
     
  7. #27 Kantenhocker, 08.02.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    366
    Kein Ahnung. Weshalb sollte das so sein? Zu großer Einfluss aufs Netz?
    Sonst gibt's welche mit Pulsweitenmodulation. Die sind aber vermutlich teurer.
     
  8. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    519
    Oberwellenstörungen

    Gruß, Ingo ;)
     
  9. #29 Kantenhocker, 08.02.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    366
    Und der Energieversorger und die Nachbarn haben was dagegen? ;)
    Ein Drehstromleitung zur Maschine zu legen ist jedenfalls unkomplizierter.
     
  10. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    519
    Im schlimmsten Fall wird es teuer, im eigenen Cafe würde ich so eine Maschine nicht betreiben.

    btw:
    https://www.vde.com/resource/blob/9...3698dc13/bdew-transmission-code-2007-data.pdf
    "10.2.7 Geräte mit Anschnittsteuerung, Gleichrichtung oder Schwingungspaketsteuerung ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    ... (4) Bei Wärmegeräten darf die unsymmetrische Gleichrichtung bis zu einer maximalen Anschlussleistung von 100 W und die symmetrische Anschnittsteuerung bis zu einer maximalen Anschlussleistung von 200 W angewandt werden."


    Huuihjuuujuuii :D
    Ich dachte immer 300W
     
  11. #31 G. Kappen, 08.02.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    167
    Glühlampen in geeigneter Lampenfassung stellen die billigste Form eines 230-V-Leistungswiderstandes dar.
     
  12. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.048
    Zustimmungen:
    519
    Und im Gegensatz zu Heizungen die nicht leuchten, dürfen Glühlampen die Heizen bis 1.7kW per Phasenanschnitt geregelt werden.
     
  13. mrksH

    mrksH Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    7
    wär ich mir nicht so sicher - die Situation dort vor Ort ist ein wenig anders...
    Den Gedanken verfolge ich parallel aber weiter.
     
  14. mrksH

    mrksH Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    7
    brauch ja eh ne Tassenheizung wenn der Kessel isoliert ist...
     
    'Ingo gefällt das.
  15. #35 G. Kappen, 08.02.2018
    G. Kappen

    G. Kappen Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    167
    Für die thermische Belastbarkeit der Leitung und der Steckdose ist Schnurz *), ob der Saft 100 Mal pro Sekunde unterbrochen wird (Phasenan- oder -abschnitt), oder aber z.B. 1 Mal pro Minute oder noch seltener. Dem Leitungsschutzschalter ebenso. Das einfachste wäre, eine PWM mit der Frequenz im Bereich 1/Minute zu nehmen und mit dem gewünschten Tastverhältnis. Damit ein SSR ansteuern und fertig. Keine Oberwellen, keine Schieflasten, keine Überlast.
    ____
    *) Solange die Überlast im vernünftigen Rahmen bleibt.
     
  16. mrksH

    mrksH Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    7
    Das ist der Grund, warum ich hier lieber nochmal nachfrage ;-)
    Aber mir ist zum einen noch nicht klar: wozu das Relais? Und zum anderen, ob beide Heizstäbe so gesteuert werden sollen oder nur einer
     
  17. #37 nobbi-4711, 09.02.2018
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.105
    Zustimmungen:
    747
    Die VBM Heizungen gibts auch mit 2,6 oder 3,5kW. Das wäre mE am einfachsten.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  18. #38 Kantenhocker, 09.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    366
    Das Relais ist zum Ein- und Ausschalten im Takt. Die zweite Frage kann man mit ja beantworten ;) :D
    Ob du eine oder beide taktest, ist egal, der maximale Strom sollte halt unterhalb der (zeitabhängigen) Auslöseschwelle des Leitungsschutzschalters und im Mittel unterhalb der Nennlast bleiben (typ. 16 A).



    PS: Ich würde so was nicht betreiben wollen, aber das ist nur meine persönliche Meinung.
     
  19. mrksH

    mrksH Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    7
    Ich denke, daraus wird es wohl auch hinauslaufen, wenn sich kein Drehstromanschluss legen lässt.

    genau das verstehe ich nicht: der Steuerstrom wird moduliert, damit der unveränderte Laststrom entsprechend geschaltet werden kann? Warum nicht gleich den Laststrom modulieren --> weil die Leistung zu hoch ist?

    wie gesagt, deswegen frag ich gern, hilft zu hören (s.o.)
     
  20. #40 Kantenhocker, 12.02.2018
    Kantenhocker

    Kantenhocker Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    366
    Du denkst noch an einen Vorwiderstand (oder einen Supertransistor), der die Spannung reduziert?
    Kurzes Zahlenbeispiel: Deine Heizung zieht jetzt (z.B.) 4000 W und du willst sie auf 3000 W reduzieren (insgesamt). Dazu brauchst du einen Vorwiderstand mit einem Drittel des Widerstands deiner Heizung. Dann verbraucht aber dein Vorwiderstand 1000 W und die Heizung liefert nur noch 2000 W. Ich denke, das ist nicht das, was du willst.
    Eine neue Heizung ist nicht nur die beste sondern vermutlich auch die kontengünstigste Lösung (nach einem Drehstromanschluss).
     
Thema:

400V auf 230V, bei zweiphasiger Heizung mit Widerstand?

Die Seite wird geladen...

400V auf 230V, bei zweiphasiger Heizung mit Widerstand? - Ähnliche Themen

  1. Neue Heizung für verlöteten SILVIA Kessel

    Neue Heizung für verlöteten SILVIA Kessel: Ich überhole gerade meine Silvia von 07, da bei jedem Dampfbezug kleine rotschwarze Brösel im Wasser waren. Der Kessel war voller "Dreck"! Ich...
  2. Lelit PL41TEM Heizung wechseln

    Lelit PL41TEM Heizung wechseln: Hallo und guten Tag an alle. Vielleicht hat jemand einen Tipp für mich. Ich möchte an meiner Lelit die defekte Heizspirale wechseln und bekomme...
  3. ECM classika I defekt

    ECM classika I defekt: Hallo zusammen, ich bin ein Neuling in der Reparatur von Kaffeemaschinen. Ich habe aus der Verwandschaft eine ECm classika 1 adoptiert. Beim...
  4. CMA Astoria Fiore wiederherstellen, bitte um Tipps

    CMA Astoria Fiore wiederherstellen, bitte um Tipps: Ein weiteres Projekt wollte unbedingt zu mir, eine CMA Astoria Fiore 1-gruppig aus 84. Die Maschine hat eine durchgebrannte Heizung (230 V,...
  5. Gaggia FI-Schalter-Problem - Heizung OK

    Gaggia FI-Schalter-Problem - Heizung OK: Moin! Ich habe nach einer Restauration/Reinigung meiner älteren Gaggia Classic ein großes Problem und hoffe auf Eure Hilfe... Beim Einschalten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden