6.000€ vs. 2.000€ Siebträger

Diskutiere 6.000€ vs. 2.000€ Siebträger im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Da muss ich widersprechen. Hatte die Gelegenheit die YOU mit dem gleichen Kaffee und der gleichen Mühle gegen eine Olympia Cremina zu testen. Habe...

  1. #181 yoshi005, 15.08.2023
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.459
    Zustimmungen:
    6.250
    Das bestätigt ja eher meine These, dass der Espresso aus der YOU nicht identisch mit den Olympia-Espresso ist. Dass das Pumpenprofil nicht immer schlechter ist, sollte klar sein.
     
    FRAC42, XeniaEspresso und cbr-ps gefällt das.
  2. #182 XeniaEspresso, 15.08.2023
    Zuletzt bearbeitet: 15.08.2023
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.467
    Zustimmungen:
    22.636
    Genau, das geht prinzipiell nicht.

    Angenommen Highend-maschinenseitig ist alles ganz wirklich so, wie es gemessen und angezeigt wird: woher hat man die Daten, um diese Maschine zu füttern ? Keiner weiß doch genau, wie sich eine Maschine X oder Y verhält, was Druck und Temperatur angeht - abgesehen davon dass inbes. die Temperatur vermutlich nicht für jede Maschine eine einheitliche Größe für jede Stelle im System ist.

    Nach meiner Erfahrung: da hilft auch kein Scace was die Temperatur angeht, weil es Mischtemperaturen anzeigt und damit 'geschönte' Graphen anzeigt. Und dazu kommt noch der Mahlvorgang als Einflußgröße.

    Diese These wird durchaus durch diese Aussage gestützt:

    Wenn es nicht gleich war, ist der Bezug anders gelaufen. Die Schlußfolgerungen können sein:

    - du hast was anderes geschmeckt, weil du daran glauben wolltest.
    - es war doch nicht gleich
    - es liegt an den Schwermetallen und Schadstoffen ;)
     
    Röstgrad, yoshi005 und cbr-ps gefällt das.
  3. #183 CremaChris, 15.08.2023
    CremaChris

    CremaChris Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2002
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    690
    Ähnlich ist natürlich nicht gleich. Und ich habe das emuliert, was ich unter einem Handheblerprofil (lange PI, ramp up nach 6 bar, dann langer ramp down zum Ende hin, Temperatur: 93 Grad im Boiler, 89 an der Gruppe um einen leicht abfallenden Verlauf zu erhalten) verstehe. Abgefahren mit dem Paddle der YOU. Das mag nicht exakt der Cremina entsprechen. Aber es ist sicherlich kein normales Dual Boiler Pumpenprofil.
    Geschmeckt hat es besser aus der YOU. Hat auch mein Testpartner (dem die Cremina gehört) bestätigt. Übrigens für diesen Kaffee deutlich angenehmer als das 9 bar Profil.
    Mahlvorgang: zwei mal direkt hintereinander bei der gleichen Einstellung die gleiche Menge (Single Dose) des gleichen Kaffees auf der Bentwood gemahlen: halte ich für hinreichend vergleichbar.

    Ich denke es waren die Schwermetalle ;-)
     
  4. #184 yoshi005, 15.08.2023
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    4.459
    Zustimmungen:
    6.250
    Das ist ja auch in Ordnung. Es stand aber die Aussage im Raum, dass man mit der Decent je andere Maschine emulieren kann. Das widerspricht meinen Erfahrungen.
     
  5. #185 Dale B. Cooper, 15.08.2023
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    9.233
    Zustimmungen:
    3.985
    Gut, dass alle anderen Produkte ja steuerfrei erworben werden können.. (?)
     
    heli9 gefällt das.
  6. #186 Inkognito, 03.03.2024
    Inkognito

    Inkognito Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    32
    Um den Kern der Diskussion noch mal aufzugreifen, denn die Frage an sich stellen sich doch so einige - ich ja auch, damals.

    Das Upgrade von Mazzer Mini auf die Titus war wie Tag und Nacht, aber da gibt es vertmutlich noch Abstufungen die weniger im Geldbeutel schmerzen und ähnliches leisten. Nice Zero würde ich mir heute ganz genau angucken, vielleicht gibts auch neueres, besseres - aber das ist auch das Schöne am absoluten High End: Alternativen und Schnickschnack interessieren mich eigentlich nicht mehr, über mit Nadeln im Kaffeemehl rühren kann ich nur milde lächeln, denn meine Mühle klumpt nicht.

    Der Unterschied zwischen einer E61, in meinem Fall einer ECM Mechanika IV, und einer Slayer ist, dass man bei der E61 dauernd dem perfekten Ergebnis hinterherjagt, bei der Slayer kommt das jedes einzelne Mal in die Tasse, es sei denn, der Nutzer stellt sich doof dran. Der Espresso aus der Slayer ist, bis auf den Effekt aus dem kontrollierten 'prebrew', aber nicht auf magische Art und Weise besser als der beste Shot aus der E61.

    Mit einer guten Mühle kann man bei einer gewissen Kompetenz auch aus einer 9Barista einen fast so guten Espresso zaubern, inzwischen würde ich allen Ernstes eher zu einer 9Barista als zu einer Maschine im Segment bis 2000€ raten, wenn man auf etwas Bling, Komfort und Dampf verzichten kann und nicht mehr als zwei bis drei Espressi am Tag trinkt. Das Geld ist in einer gescheiten Mühle besser angelegt.

    Und wenn wir dabei sind, bei primär Milchmixgetränken ist, wieder Erwarten, ein guter Espresso als Zutat genau so entscheidend. Ich trinke sowas nicht, aber meine bessere Hälfte kann den Unterschied problemlos benennen.

    Alle Angaben für richtigen Espresso, zur Unterscheidung gegenüber saure Hipsterplörre. Da gelten eigene Regeln, von denen ich keine Ahnung habe.
     
    oldsbastel und dani87zh gefällt das.
  7. #187 FRAC42, 03.03.2024
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2024
    FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    8.039
    Zustimmungen:
    10.980
    Und wer hat die Autorität zu definieren, was "richtiger" Espresso ist?

    Die Erkenntnis ist ja nicht neu, das klassisch dunkle Bohnen, wo vor allem Röstaromen dominieren, wesentlich einfacher zu beziehen sind als helle, moderne Röstungen, wo mehr die Aromen der Bohne selber entscheidend sind als das, was die Hitze bei der Röstung daraus macht. Beide Stilrichtungen haben Anhänger, ich selber tummle mich gar mit Freude in beiden Lagern. Und kann nicht erkennen, was an dem einen falsch oder dem anderen richtig ist.

    Menschen mit anderem Geschmack oder anderer Meinung verunglimpfen zu wollen wirkt auf mich jedoch wenig souverän, was die eigene Meinung angeht.
     
    gxxr, Kaffee_Eumel, Andreas 888 und 7 anderen gefällt das.
  8. #188 cbr-ps, 03.03.2024
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2024
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.793
    Zustimmungen:
    41.681
    Eine Slayer, die präsidiniert für „saure Hipsterbrühe“ ist bei Dir ideal für „verbrannte Bitterbohnen“ und mit einer E61, die genau dafür gemacht ist, kriegst Du das nicht konsistent hin? /s
    Bist Du Dir sicher, dass Du dich adäquat mit der Materie auseinandergesetzt hast und nicht einfach nur High End auf die Kacke haust, weil Du es Dir leisten kannst?
     
    gxxr, Invincible, Kaffee_Eumel und 5 anderen gefällt das.
  9. #189 XeniaEspresso, 03.03.2024
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.467
    Zustimmungen:
    22.636
    Gilt übrigens auch zu 100% für:

    Also genauer gesagt (für eine Vergleichbarkeit): für eine Maschine mit E61-Gruppe.

    Das fast universelle Erfolgsrezept für Espresso ist: macht man es richtig, klappt es. Macht man es falsch, dann nicht.
     
    Carduelis, ccce4, gxxr und 8 anderen gefällt das.
  10. #190 Inkognito, 03.03.2024
    Inkognito

    Inkognito Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    32
    Genau das stimmt nicht, wie geschrieben. Ich habe mit der E61 weit, weit mehr Optimierungsaufwand betrieben - die meisten Bezüge waren gut bis sehr gut, aber nur einer von zehn, wenn's hoch kommt, waren wirklich perfekt. Mit der Slayer geht das im Halbschlaf, der kontrollierte Prebrew und die exakte Temperatur machen den Unterschied.
    Es fühlt sich schrecklich an, als ob eine teure Kamera bessere Fotos machen würde - die eigenen Fähigkeiten werden entwertet. Schmecken tut es aber gut.
     
  11. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    8.039
    Zustimmungen:
    10.980
    E61 Maschinen gibt es wie Sand am Meer. Einkreiser, Zweikreiser, Dualboiler, mit Thermostat, Presostat oder PID gesteuert, manche sogar mit Flow Control. Ob all dieser Vielfalt von einer Maschine auf alle zu schließen ist schon extrem weit hergeholt.

    Und wenn jemand keine Ahnung hat, miese Bohnen verwendet und eine maue, schlecht eingestellte Mühle hilft auch eine Slayer nichts.

    Freu dich an deinem Setup! Schön, dass das konstant liefert. Aber für konstant guten Espresso braucht man keine Slayer. Schon gar nicht bei gutmütigen klassisch dunklen Bohnen.
     
  12. #192 quick-lu, 04.03.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    17.093
    Zustimmungen:
    24.526
    Ja, macht sie.
    Es ist halt so, scheitert es am Bediener, macht man mit einer schlechten Kamera noch schlechtere Fotos:)
    Ich habe hier weder eine Slayer noch eine E61 und schaffe es trotzdem, wenn ich will, konstant guten (definiere gut;)) Espresso zu produzieren. Manchmal sogar guten Milchschaum:D
    Es braucht dafür nur:
    Erfahrung und Interesse
    qualitativ hochwertige Röstungen (definiere hochwertig;))
    eine stabile Mühle (nicht im Sinne von besonders schwer;))
    Dann zimmert dir auch, oder gerade eben eine E61 einen shot nach dem anderen auf Slayer Niveau.
    Oft wird ja mit der high end Hipstermaschine im Wert eines Kleinwagens eine ebenbürtige Mühle dazu gekauft. Soll ja stimmig wirken. Evtl. liegt dann die neue Konstanz nicht nur an der Maschine.

    Die Diskussion über dunkel italienisch oder hell geröstet ödet mich dermaßen an, da sollten einige doch mittlerweile weiter sein.
    Kein Mensch zwingt jemanden dazu, saures, gefärbtes Wasser zu trinken. Dunkle, ölige Bohnen wird man immer kaufen können.
     
  13. #193 XeniaEspresso, 04.03.2024
    XeniaEspresso

    XeniaEspresso Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    18.467
    Zustimmungen:
    22.636
    Genau: für dich. Das ist die wichtige Einschränkung. Aber für mich stimmt es und vermutlich für viele andere auch.

    E61 ist sicher nicht die modernste Technik. Aber E61 Maschinen mit einer ordentlichen Mühleneinstellung, bringen sehr gute Ergebnisse.

    aber mit einer 'Halbschlafmaschine' kommen sie voll zur Geltung ? :)

    Wie auch immer: Für den einen passt es, für den anderen anders.
     
  14. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    8.039
    Zustimmungen:
    10.980
    Und warum feuerst du genau diese Diskussion dann, indem du versucht eine Genußform, die sich dir nicht erschließt lächerlich zu machen?

     
  15. #195 quick-lu, 04.03.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    17.093
    Zustimmungen:
    24.526
    Das war dann wohl nicht offensichtlich erkennbar ironisch geschrieben, wie von mir gewollt.
    Ich wandere selber zwischen den Welten. Und ich habe dieses Lagerdenken noch nie verstanden.
     
    KaffeeFuzzi gefällt das.
  16. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    8.039
    Zustimmungen:
    10.980
    Sorry, hatte mich schon gewundert. Und ja, beide Welten haben ihre Vorzüge, schön, das man wählen kann.

    _20240304_072116.JPG
     
    lud.wig gefällt das.
  17. #197 Inkognito, 04.03.2024
    Inkognito

    Inkognito Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2017
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    32
    Als ob ich nicht genau da gewesen wäre. Stimmt halt nicht. Nochmal, ich finde den Fakt auch nicht gut, aber ich kann doch auch nix dafür.
    Muss man übrigens nicht glauben, kann man ja probieren.

    Nein, die treten in den Hintergrund, aber das ist egal, wenn das Ergebnis in der Tasse zählt.
     
  18. #198 quick-lu, 05.03.2024
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    17.093
    Zustimmungen:
    24.526
    Glaube versetzt Berge und Geld schießt Tore:D
    Der Espresso, den ich bisher immer aus einer Slayer hatte, dunkle Röstungen, waren guter Durchschnitt (in meiner Welt) dass aber sicher auf konstant hohem Niveau, immer auf denn Punkt:)
    Eine Titus und eine Slayer, im Vergleich zu einer Mazzer Mini und einer ECM.;)
    Wie geschrieben, niemand kauft sich so eine Maschine und läßt das gute alte Eisenschwein daneben stehen.
    In meiner Welt steht und fällt Konstanz mit Erfahrung, Röstung und der Mühle. Passt das, muss ich nichts hinterher jagen.
    Aber das hast du ja eigentlich selber schon erkannt. Aber ja, eine Slayer wär schon was.
     
    ccce4, Invincible und FRAC42 gefällt das.
  19. domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    5.820
    Funfact: bei der Slayer kann man viele Parameter einstellen, um sie exakt für die verwendeten Bohnen zu optimieren. Das macht die Maschine aber nicht automatisch. Das heißt, ich wäre ständig am Probieren, ob ein bisschen höhere Temperatur, ein bisschen längeres Prebrew, ... nicht doch zu einem noch besseren Ergebnis führt.
    Die Temperaturstabilität sehe ich als Vorteil, es gab aber auch schon einen Hype im Kaffeenetz um eine zum Schluss deutlich niedrigere Brühtemperatur wie bei der Victoria Arduino Athena Leva - weil insbesondere bei dunklen Röstungen weniger Bitterstoffe gelöst würden.
    Daher, dein Geschmacksempfinden scheint mir von der Optik der Geräte überlagert zu werden.
     
    Kaffee_Eumel, ccce4, FRAC42 und 2 anderen gefällt das.
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    32.793
    Zustimmungen:
    41.681
    Die fallende Temperatur sollen viele HH Gruppen haben, was viele für Vorteilhaft bei dunklen Röstungen halten.
    Selbst wenn man eine stabile Brühtemperatur für entscheidend hält, muss man keine 10k für die Maschine ausgeben, das können die meisten DB für einen Bruchteil des Preises. Mainstream ZK gegen High End DB ist ein klassischer Äpfel vs Birnen Vergleich ohne Aussagekraft bzgl. des Nutzen der 10k Maschine wegen des Bauartwechsels.
     
    Kaffee_Eumel, Röstgrad, FRAC42 und 2 anderen gefällt das.
Thema:

6.000€ vs. 2.000€ Siebträger

Die Seite wird geladen...

6.000€ vs. 2.000€ Siebträger - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung: Espressomaschine + Mühle für Cappuccino/Latte (Budget in Summe 2.000€)

    Kaufberatung: Espressomaschine + Mühle für Cappuccino/Latte (Budget in Summe 2.000€): Hallo zusammen, wir wollen uns gerne unsere erste Siebträgermaschine sowie eine Mühle anschaffen. Momentan nutzen wir eine Bialetti und hätten...
  2. Kaufberatung - Siebträger ca. 2.000€ - nur Espresso

    Kaufberatung - Siebträger ca. 2.000€ - nur Espresso: Guten Tag und vorab vielen Dank für jede Hilfe. Meine Frau und ich möchten uns einen länger gehegten Traum erfüllen und uns eine Espresso-Maschine...
  3. Kaufberatung Siebträgermaschine max. 2.000€

    Kaufberatung Siebträgermaschine max. 2.000€: Hallo liebe Kaffe-Netz-Gemeinde! nach einigen Tagen/Wochen Recherche bzgl. Siebträgermaschinen / Kaffeemühlen habe ich mich nun hier angemeldet,...
  4. Nachfolger für Kombi-Maschine (bis 2.000€ inkl. Mühle)

    Nachfolger für Kombi-Maschine (bis 2.000€ inkl. Mühle): Hey zusammen, habe jetzt ca. 6 Wochen die Sage Barista Express. Ich finde sie eigentlich recht gut, sie ist mir leider viel zu unkonstant und...
  5. Set Siebträger/Mühle - 90% Espresso/Americano - 10% andere Getränke - ca. 2.000€

    Set Siebträger/Mühle - 90% Espresso/Americano - 10% andere Getränke - ca. 2.000€: Servus! Unser Nivona KVA liefert, für einen KVA, sehr gute Ergebnisse. Da wir aber "aufsteigen" wollen, möchten wir uns gerne einen Siebträger...