60 kg Sack Rohkaffee gemeinsam kaufen

Diskutiere 60 kg Sack Rohkaffee gemeinsam kaufen im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Moin zusammen, da sich die meisten Preise für Rohkaffee bei ca. 10 €/kg bewegen, schlage ich hier vor, gemeinsam einen Sack Rohkaffee zu...

  1. #1 Markuspolo, 28.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 03.03.2015
    Markuspolo

    Markuspolo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    20
    Moin zusammen,

    da sich die meisten Preise für Rohkaffee bei ca. 10 €/kg bewegen, schlage ich hier vor, gemeinsam einen Sack Rohkaffee zu bestellen und diesen unter den hier aktiven Röstern aufzuteilen. Der Vorteil ist schlichtweg der Preis von ~ 3-5 €/kg. Angebote für zahlreiche Bohnen liegen mir vor.
    Pakete von 15 bis 30 kg/ Person sollten den organisatorischen Aufwand im Rahmen halten. Mit Versand innerhalb Deutschlands (15 € bei 30 kg) entsteht hier ein Aufpreis von 0,5 € pro kg.

    Wer hat prinzipiell Interesse? Die Wahl der Bohne erfolgt natürlich gemeinsam. Auslegen würde ich den Sack zunächst selbst.

    Kennt wer eine Alternative, wie man an günstigen Rohkaffe in Größen von 10-20 kg kommt?

    Grüße
    Markus
     
  2. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.786
    Zustimmungen:
    914
    was kostet denn der auslandsversand (Schweden) bei 20 kg?
     
  3. #3 manno02, 28.02.2015
    manno02

    manno02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    262
    Moin
    Ich habe Interesse! Woher kommst du?
    Gruß
    Manno02
     
  4. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.459
    Hi,
    einem hochwertigen Kaffee vorausgesetzt kann ich mir das gut vorstellen.
    LG blu
     
  5. #5 silverhour, 28.02.2015
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.938
    Zustimmungen:
    5.516
    Grundsätzlich klingt so etwas immer interessant. Aber vor dem stehen wie immer Fragen....
    Wer bist, woher kommst Du und welche Motivation (neben billigen Bohnen) steht hinter Dir? Bei einem unbekannten, neuen User darf man das sicher fragen.
    Dann stellt sich natürlich die Frage nach Herkunft und Sorte der Bohnen und natürlich der Qualität (bei 3€/kg landed costs bin ich kritisch). Wie bzw. wer bewertet die Quali?
    Am Ende müßten die Gesamtkosten natürlich durch gerechnet werden - was kommt an Nebenkosten, Logistik und ggf MWSt noch dazu?

    Grüße, Olli
     
    gunnar0815 und amigo gefällt das.
  6. amigo

    amigo Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    179
    Interessiert wäre ich auch.

    Rück doch mal raus mit deinen Angeboten und detaillierten Infos!

    Gruß
    amigo
     
  7. tibby

    tibby Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    4
    Wäre auch dabei, aber benötige auch mehr Infos
    Grüße aus Dresden
     
  8. #8 gunnar0815, 28.02.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    3-5 EUR ist schon verdammt günstig.
    Ich zahle so ca. 7-10 EUR für den chinesischen glaube nur 3 EUR.
    Der aber bestimmt auch nicht so gut ist. Ist ja auch erst mal nur zum Röster testen.
    Denke das die Qualität bei 3-5 EUR eventuell auch schlechter ist. Da gibt es schon Unterschiede.
    Ob man dann nicht doch am falsche ende spart?
    Sonst im Prinzip keine schlechte Sache. (wenn man wüsste wer du bist)
    Gunnar
     
  9. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.922
    Zustimmungen:
    3.459
    Hi,
    sehe ich genauso, deshalb schrieb ich "hochwertig" - alles andere macht imo keinen Sinn. Ich bin mit meinem Lieferanten eigentlich zufrieden, aber eine neue bzw besondere Sorte fände ich Sinn reizvoll.
    LG blu
     
    gunnar0815 gefällt das.
  10. #10 nobbi-4711, 28.02.2015
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Nur mal so zur Info: Ein Sack (oder mehrere) muss auf Palette per Spedition kommen, den gibts ganz sicher nicht frei Haus.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  11. #11 Markuspolo, 28.02.2015
    Markuspolo

    Markuspolo Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    20
    Entschuldigt die fehlende Vorstellung. Ich habe seit über einem Jahr hier heimlich mitgelesen und bin seit ca. 5 Monaten stolzer Besitzer eines (sichtlich erkennbaren) selbstgebauten Kaffeerösters (Fotos folgen) mit PID Steuerung, welcher aber tadellos funktioniert. Anregungen habe ich größtenteils aus diesem Forum.
    Ich selbst bin 25 Jahre jung, habe Maschinenbau studiert und arbeite seit kurzem in der Luftfahrt.
    Ich komme aus dem Bremer Raum und kann daher direkt die Importeure anfahren, ohne dass diese liefern müssen.

    Meine Motivation bei diesem Vorhaben ist das "selbst finanzierte Hobby". Sprich ich möchte die Ausgaben für Bohne und Röster im Bekanntenkreis einholen, welche bisher schon sehr begeistert waren von dem selbst gerösteten Kaffee. Bei o.g. Angebot von 3-5 € pro Kilo kann man Supermarkt-Preise bei wesentlich besserer Qualität anbieten und mit dem Gewinn weitere Bohnen (auch zum tüfteln) einkaufen.

    Als Bsp. (Arabica): Brasil Fazenda Carmel NY2 "Fine cup" Ernte 2014/2015, natural für 3,76 €/kg
    Honduras S.H.G. Ernte 2013/2014, gewaschen, Fairtrade für 4,75 €/kg
    Kenia PB "Tamu", hand picked, Ernte 2013/ 2014, gewaschen für 4,95 €/kg
    Peru Microlot "Chonti Coffee" Ernte 2014 für 4,27 €/kg
    Alles +7 MWSt. und den Eingangs erwähnten Versandkosten.

    Ich persönlich würde gerne die Kenia Bohne ausprobieren, bin aber für alles offen.

    Gruß
    Markus
     
  12. amigo

    amigo Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    179
    Das hört sich gut an.

    Ich wäre dabei und würde mich bei der von den meisten favorisierten Sorte mit 5 kg anschließen.
    Sollte die Nachfrage bzw. der Kreis der Interessenten so groß sein, daß eine Bestellung von 2 Sorten sich anbieten würde, wäre ich auch da mit 5 kg dabei.

    Gruß
    amigo

    edit: die Geschichte mit der Finanzierung des Hobbys sollte man hier nicht öffentlich weiter diskutieren
     
  13. tibby

    tibby Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2008
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    4
    Hallo aus Dresden. Ich würde auch 5 Kilo nehmen, Kenia fände ich gut, bin aber auch für andere Sorten offen.
    Gruß Dirk
     
  14. #14 manno02, 28.02.2015
    manno02

    manno02 Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    262
    Hallo liest sich gut, ich wäre mit 5 oder auch 10 kg dabei. Vg
    Manno02
     
  15. jacam

    jacam Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    20
    @Markuspolo Im Prinzip ja gute Idee. Meines Wissens begibt man sich in Deutschland aber auf ganz duennes Eis, wenn man selbstgeroesteten Kaffee an andere weitergibt- das gilt sogar fürs verschenken. Lieber zuerst mal mit der Röststeuer auseinandersetzen und vorsichtig sein, was man so schreibt.
     
    mo_redcode und silverhour gefällt das.
  16. amigo

    amigo Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    179
    S.o.;)
     
  17. amigo

    amigo Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    179
    @Markuspolo

    Mein Vorschlag: Mach doch mal ne Unterhaltung zu dem Thema auf und lade alle, die Interesse bekunden, dazu ein. Da lassen sich dann Details mit allen Beteiligten besser besprechen.

    Gruß
    amigo
     
  18. #18 leupster, 28.02.2015
    leupster

    leupster Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    91
    interesse hätte ich daran auch...
     
  19. #19 gunnar0815, 28.02.2015
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.013
    Zustimmungen:
    825
    Interesse auch auf jeden Fall.

    Gunnar
     
  20. #20 Selaron, 28.02.2015
    Selaron

    Selaron Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    22
    Könnte 5kg Kenia auch etwas abgewinnen.
     
Thema:

60 kg Sack Rohkaffee gemeinsam kaufen

Die Seite wird geladen...

60 kg Sack Rohkaffee gemeinsam kaufen - Ähnliche Themen

  1. Lelit PL62 - mit oder ohne PID kaufen

    Lelit PL62 - mit oder ohne PID kaufen: Hallo zusammen, als Langzeit Mitleser heute mein erster Beitrag. Bei mir steht gerade der Wechsel von Ein- auf Zweikreiser an (der Cappucino...
  2. Welche Pavoni ist das und sollte man sie für 300€ kaufen?

    Welche Pavoni ist das und sollte man sie für 300€ kaufen?: Hallo, ich hoffe, dass das hier in diese Rubrik passt. [ATTACH] Ich bin mal wieder in Parma und habe diese Pavoni auf einem Trödelmarkt gesehen....
  3. [Verkaufe] EK43 / K30 Bohnenbehälter 1,5 KG

    EK43 / K30 Bohnenbehälter 1,5 KG: Zum Verkauf steht ein neuwertiger Bohnenbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1,5 KG. Dieser passt auf die EK 43 / EK 43 s / K30...
  4. Rohkaffee von Importeuren zusammen kaufen

    Rohkaffee von Importeuren zusammen kaufen: Leute, ich habe gerade angefangen, zu Hause mit einem Gene café Röster Kaffee zu rösten, und ich habe bereits bemerkt, dass Rohkaffee teuer ist....
  5. Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen

    Dumm gelaufen mit den elektrischen Espresso Mühlen < 550 € - vielleicht neu und gemeinsam erstellen: Bitte erst lesen, tief durchatmen und vielleicht antworten. Hallo liebe Foristen! Das Fettnäpfchen war groß und ich habe mich darin gebadet. Was...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden