68er Faema E61 Restaurierung

Diskutiere 68er Faema E61 Restaurierung im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, nun ist es so weit, meine neue alte Maschine ist da. Bisher geht es ganz gut voran, aber der Nippel für die Rigenerazione läßt sich um´s...

  1. #1 caferacer1980, 30.07.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    Hallo,
    nun ist es so weit, meine neue alte Maschine ist da.
    Bisher geht es ganz gut voran, aber der Nippel für die Rigenerazione läßt sich um´s verrecken nicht lösen.
    Das blöde ist, die Kontermutter hatte noch ein bissl Luft, ließ sich dann auch vorsichtig bewegen, aber jetzt geht garnix mehr, in keine Richtung :cry:
    Wie bau ich das Teil korrekt aus? Säge wäre das allerletzte Mittel :evil:

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Grüße

    Oli

    PS: Bilder folgen in kürze : )
     
  2. #2 caferacer1980, 31.07.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    ok, der Anschluss ist raus...
    Die Maschine hat einen Edelstahlkessel, hab heute alles zerlegt.
    Das war aber nicht üblich das die Anschlüsse direkt an Kessel mit Hanf gedichtet waren oder?
    Welche Dichtungen könnt ihr mir empfehlen?
    Vielen Dank für Eure Hilfe : )
     
  3. #3 caferacer1980, 02.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.08.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    so, mal erste Bilder, leider hat nicht alles geklappt, da manche Bilder zu groß waren, es wird aber immer aktuelle Bilder geben.
    Stand momentan ist, die Maschine ist gestrippt, der Rahmen beim verzinken, die Verrohrung, Kessel und Ventile haben bereits gebadet und werden mit neuen Dichtungen bestückt.

    [​IMG][/IMG][​IMG][/IMG]
     
  4. #4 caferacer1980, 07.08.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    schlimm hat´s teilweise ausgeschaut, aber die Vorfreude mit einer anderen Maschine stimmt mich zuversichtlich *G*

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  5. #5 caferacer1980, 07.08.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    ... geht vorwärts...

    [​IMG]
     
  6. #6 caferacer1980, 08.08.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    Fuuuuuuuuu...
    Es hätte so schön sein können, muß doch erst nochmal zum Strahlen, die Säure hat nicht gereicht beim Verzinker...seht selbst

    [​IMG]
     
  7. #7 caferacer1980, 30.08.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    So, inzwischen ist die Maschine wieder fast komplett aufgebaut, heute habe ich angefangen mal das Gehäuse anzugehen.
    Erste Versuche mit Luster Laces haben um es kurz zu machen gezeigt: Der Chrom ist tot, mausetot.
    So gleichmäßig wie das aber der Fall ist, vermute ich das da beim Verchromen damals gepatzt wurde.
    Meine Idee ist nun, konsequent umzusetzen was eh geplant war.
    Die Maschine sollte authentisch bleiben, ihre Gebrauchsspuren mit Stolz zeigen.
    Alle Teile wurden höchstens aufgearbeitet, aber nichts ausser Dichtungen/Dusche durch Neuteile ersetzt.
    Aktuelle Idee ist, den Chrom vom Gehäuse komplett zu entfernen und das Gehäuse vollflächig anrosten zu lassen, ergo Ratbike look.
    In Kombination mit dem weißen Glasschild könnte das durchaus reizvoll sein.
    Wie sind Eure Meinungen dazu? Kann mal vielleicht jemand via Fotoshop etwas zaubern?
    Sollte von der Oberfläche her in diese Richtung gehen:
    Rat Car | Flickr - Photo Sharing!

    Das war der Stand vor einigen Tagen:

    [​IMG][/IMG]
     
  8. #8 alterschwede, 30.08.2012
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    Ratbike look auf einer e61?:eek:

    Nicht mein fall...

    Außerdem, woraus besteht das gehäuse? Messing?
     
  9. #9 caferacer1980, 30.08.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    Ich tippe auf Stahl...
    Es kommen Rostpickel durch, daher ja die Überlegung...
     
  10. #10 espresso-addict, 30.08.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    Sicherlich gibt es auch Firmen, die das Gehäuse neu verchromen würden.
     
  11. #11 caferacer1980, 30.08.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    sollte aber auch bezahlbar sein
     
  12. #12 espresso-addict, 30.08.2012
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    Vielleicht kennt ja jemand aus dem KN Preise?
     
  13. #13 funny-freddy, 30.08.2012
    funny-freddy

    funny-freddy Gast

    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    ich fin die Idee mit den "Spuren" sehr cool. Würde aber den Chrom belassen wo er noch da ist! Rost kannst du ganz gut mit Owatrol konservieren! Ist sogar überlackierbar muss aber ein Lack auf Nitrobasis sein - KFZ-Bereich
     
  14. punch

    punch Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    479
    Zustimmungen:
    69
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    Hy, das Gehäuse ist aus inox poliert, nur die Seitenteile und die Ablage oben und unten sind verchromt. Das inox kannst du polieren (lassen) wird absolut spiegelblank. Dann muss man fast zwangsläufig den Rest verchromen..deswegen heißen die Teile auch chrombomber und nicht rat-bomber :)
     
  15. #15 caferacer1980, 30.08.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    ich meine es ist genau andersrum....ich werd das nachher mit einem magnet testen
     
  16. #16 caferacer1980, 30.08.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    edit, Du hattest recht, die Gehäuseteile sind aus Edelstahl.
    Die Maschine wurde aber schon einmal aufgearbeitet, ich gehe davon aus das das Gehäuse mit etwas bearbeitet wurde was die Rostsymptomatik ausgelöst hat. Sowas geht durchaus.
    Ich werde erstmal einen Polierbetrieb suchen, von Hand geht da nix, das gebe ich mir nicht ; )
    Wir zwar was kosten aber schön, das nicht alles verlohren ist *G*
    Hat jemand eine Poliererei an der Hand der man die Sachen schicken kann?
    Bin dankbar für jeden Tipp
     
  17. #17 caferacer1980, 02.09.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    Weiß einer von den Profis ob die Befestigungsbolzen für den Heizung bei den Edelstahltanks eingeschweißt oder nur eingeschraubt sind?
    Ein Bolzen ist mal verlängert worden, der andere ist für die neue Heizung zu kurz, da der Heizungsflansch dicker ist.
     
  18. #18 Sansibar99, 02.09.2012
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    2.962
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    Bei mir (Lambro) sind das eingeschraubte M8-Bolzen. Ich hab noch welche in 40mm V2A mit Inbus übrig, wenn Du welche brauchst. Gruß, Holger
     
  19. #19 caferacer1980, 02.09.2012
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    AW: 68er Faema E61 Restaurierung

    erstmal müssen sie raus, aber danke für´s Angebot, ich komme evtl darauf zurück

    Grüße
     
  20. #20 caferacer1980, 09.03.2015
    caferacer1980

    caferacer1980 Mitglied

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    131
    Ich mach´s kurz, ich bin nicht gut drauf. Hab mich mangels Kaffee dazu verleitet die Undichtigkeit an der Maschine zu suchen. Ist leider genau da wo schon einmal verschlimmbessert wurde. Mein Ansatz: austrennen und ein Stück Blech mit WIG einschweißen. Bin aber für alle Ideen dankbar : /[​IMG]
     
Thema:

68er Faema E61 Restaurierung

Die Seite wird geladen...

68er Faema E61 Restaurierung - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Faema Bakelit Rad in Braun - Urania, Marte, Mercurio

    Faema Bakelit Rad in Braun - Urania, Marte, Mercurio: Hallo Forum, habe ein braunes Bakelit Dampfrad für eine Urania, Marte oder Mercurio über, da ich endlich eins mit Faema-Inlay auftreiben konnte...
  2. E61 Dichtungsring

    E61 Dichtungsring: Servus, Der große Dichtungsring an in der Brühgruppe der E61 hat eine Beschriftung aufgedruckt. Wenn man den Ring einsetzt, muß dann die Schrift...
  3. Rocket vs Bezzera - E61 Kesselqualität

    Rocket vs Bezzera - E61 Kesselqualität: Hallo liebe Community, da dies mein erster Post im Forum ist, stelle ich mich kurz vor. Wer zum technischen Part springen möchte, kann den...
  4. Defekte Domobar gesucht

    Defekte Domobar gesucht: Hallo, ich suche für meinen Wohnwagen noch einen einkreiser. Am liebsten eine Domobar. Da ich die ohnehin überhole am besten defekt. Ich...
  5. Bitte um Typenbezeichnung alte Faema Mühle

    Bitte um Typenbezeichnung alte Faema Mühle: Hallo Forum Ich bekomme bald eine "alte" Faema Mühle - schätze vom Design her 80- er Jahre. Kann mir jemand sagen, welche Typenbezeichnung diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden