9 Barista

Diskutiere 9 Barista im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, per Zufall bin ich hierüber gestolpert. Kann das Ding wirklich was? Hat wer zufällig beim Kickstarter mitgemacht? Lg 9...

  1. Arlic

    Arlic Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    per Zufall bin ich hierüber gestolpert.

    Kann das Ding wirklich was? Hat wer zufällig beim Kickstarter mitgemacht?

    Lg

    9 Baristalinks
    Kickstarter

    Hersteller
     
  2. #2 quick-lu, 29.07.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.259
    Zustimmungen:
    13.715
    Ja, war schon im Gespräch hier im KN.
    Auch er hier

    hat sie schon getestet.

    Hab ganz kurz überlegt, ob ich so etwas mal ausprobieren soll, letztlich hat mich dann der Kaufpreis davon abgehalten.
    Aber würde mir auch gefallen.
     
  3. #3 Dale B. Cooper, 30.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.304
    Zustimmungen:
    3.079
    Ich hab schon einen Espresso daraus getrunken. Und der war super. Ja. Das Ding kann was. Ist auch gar nicht blöd, die gesamte Idee.

    Die Verarbeitung ist auch sehr hochwertig.

    Beste Grüße,
    Dale.
     
    turriga und Arlic gefällt das.
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.683
    Zustimmungen:
    23.946
    Ich hätte sie längst, wäre da nicht das Nickel, gegen das meine Frau allergisch ist.
     
  5. #5 espressomo, 30.07.2020
    espressomo

    espressomo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2016
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    618
    Schade, dass dieses Teil nicht aus Edelstahl ist... Was kostet es eigentlich?
     
    Arlic gefällt das.
  6. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    436
    Ahnlich wie Bacchi...

    Der macht auch wirklich toll espresso.
     
    Arlic gefällt das.
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.683
    Zustimmungen:
    23.946
    siehe Link oben, 295£ in der aktuellen KS Kampagne
     
  8. #8 quick-lu, 30.07.2020
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.259
    Zustimmungen:
    13.715
    Wäre es Edelstahl, es würde auf alle Fälle mehr kosten.
     
    espressomo und cbr-ps gefällt das.
  9. #9 Dale B. Cooper, 30.07.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.304
    Zustimmungen:
    3.079
    Das Ding kühlt ja auch etwas gegen Außenluft, möglicherweise müsste man das ganze Design dann ändern, wenn es aus Stahl wäre.

    Ist trotzdem eine tolle Maschine! Haptisch echt super und sie macht wirklich Espresso...

    Beste Grüße,
    Dale.
     
    Arlic gefällt das.
  10. Arlic

    Arlic Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Ich überlege tatsächlich grade, ob ich meinen Einstieg mit dem Gerät machen soll....

    Dazu dann noch eine Commandante C40 MK30 und ich kann sogar beim Campen über dem Gaskocher einen leckeren Espresso machen... irgendwie reizt mich das.
     
  11. #11 mad_tux, 30.07.2020
    mad_tux

    mad_tux Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2020
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    16
    Ad bacchi da würde mich das aluminium stören.

    Hier der Kaufpreis, 350 Euro sind schon heftig zumal man es über ks nicht mehr beziehen kann.

    Mich würde interessieren wieviele das Teil getestet haben und was das Fazit ist zb verglichen mit einer silvia mit ito da man beides zum selben Preis bekommen kann...
     
    Arlic gefällt das.
  12. Arlic

    Arlic Mitglied

    Dabei seit:
    05.07.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Wie ist das eigentlich mit der Gesundheitsverträglichkeit im Allgemeinen?

    Kann auch Nickel bei 9 hat und 180 Grad im Wasser lösen? Besteht für nichallgergiker Gefahr...
    Ich habe leider gar kein Ahnung von Chemie xD
     
  13. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.472
    Zustimmungen:
    4.821
    Evtugentell.
    iMMER
     
  14. #14 Brew Springsteen, 03.08.2020
    Brew Springsteen

    Brew Springsteen Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.607
    turriga gefällt das.
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.683
    Zustimmungen:
    23.946
    Dazu kann ich nichts sagen, ich gehöre im Allgemeinen nicht zu den Hypersensiblen, die jede Angst mitnehmen. Aber in dem konkreten Fall habe ich eben eine konkrete Unverträglichkeit in der Familie und das war‘s dann halt.
     
  16. #16 cafePaul, 05.08.2020
    cafePaul

    cafePaul Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2007
    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    226
    1. dazu müsste man erstmal wissen, ob man eine Nickelunverträglichkeit hat - ist ohne Labortest nicht unbedingt ersichtlich.
    2. kann man Unerträglichkeiten durch Exposition erst entwickeln
     
  17. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.683
    Zustimmungen:
    23.946
    wenn man eine Kontaktallergie hat, merkt man das spätestens, wenn ein Jeansknopf mit Haut in Kontakt kommt...
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  18. #18 Dale B. Cooper, 05.08.2020
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.304
    Zustimmungen:
    3.079
    Neu mit gebraucht zu vergleichen, ist etwas schwierig. Ansonsten würde ich denken, dass man mit ner Silvia und ITO auf nem Gaskocher nichts wird..
     
    Brew Springsteen gefällt das.
  19. #19 Brew Springsteen, 11.10.2020
    Brew Springsteen

    Brew Springsteen Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    1.607
    Ist denn die zweite Auflage schon ausgeliefert? Gibt es Erfahrungen hier unter den KNlern?
     
    LovinRomance gefällt das.
  20. #20 madcow, 28.05.2021
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2021
    madcow

    madcow Mitglied

    Dabei seit:
    21.04.2021
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    37
    Ich hoffe, es ist okay, dass ich diesen alten Thread hier wiederbelebe. Es hat sich ja bisher noch niemand mit Erfahrungen zu Wort gemeldet.

    Ich habe seit April einen 9Barista und habe mittlerweile einige Kilo Kaffee durchgejagt. Hier mal ein ausführlicherer Bericht:

    Preis:
    Preislich bin ich bei 306,17€ zzgl. 63,47€ Einfuhrumsatzsteuer (21% niederländischer Satz, weil dort das Paket die EU betreten hat), 6,05€ Gebühr an DPD und 7,70€ Zoll gelandet, weil auf der Rechnung lediglich "coffee maker" stand, was als Kaffeemaschine seitens des Zolls interpretiert wurde. Darauf fallen seit dem Brexit 2,7% Zoll an, wenn die Maschine elektrisch beheizt ist, was auf den 9Barista ja nicht zutrifft. Naja, ich hätte die Rechnung wohl auch nicht anders interpretiert und niemand kann erwarten, dass der Zoll derart nieschige Produkte kennt. Insgesamt bin ich also bei 381,39€ gelandet. Das ist ein ziemlich stolzer Preis, den ich darauf zurückführe, dass die Serie sehr klein ist und derzeit noch erhebliches Risiko in Produktion und Vertrieb steckt. Perspektivisch kann ich mir vorstellen, dass der Preis runtergeht, wenn größere Nachfrage besteht und größere Mengen produziert werden.

    Lieferumfang:
    Im Lieferungumfang waren das Gerät selbst, ein passender kleiner Tamper (aus einem Stück Edelstahl), eine Tüte mit Ersatzteilen und Ersatzdichtungen, eine Heizplatte für Induktionsherde, die ich nicht benutze und eine Anleitung sowie ein Troubleshooting-Guide.

    Workflow:
    Der Workflow ist ziemlich simpel: Ich fülle gefiltertes Wasser bis zur Markierung in das Unterteil, schraube die Brühgruppe drauf und stelle es auf den Herd. In meinem Fall ist das eine vorgeheizte Reiseherdplatte (500 Watt Leistung, 8cm Durchmesser). Während das Wasser sich aufheizt und der Druck aufgebaut wird, wiege ich die Bohnen ab (16-20g je nach Sorte), mahle sie mit der Handmühle (in meinem Fall: 1zpresso JX Pro), fülle in den Portafilter um, verteile das Mahlgut, tampe es fest und setze die Silikonkappe auf. Es soll wohl auch ohne diese gehen, aber dann wird mindestens die Reinigung aufwändiger und ich könnte mir vorstellen, dass die Extraktion etwas ungleichmäßiger verläuft. Dann wird der Portafilter auf die Maschine geschraubt. Etwa zeitgleich fängt das Wasser in der "Kühlkammer" (der 100°C heiße Teil über dem "Boiler") an zu kochen und kurz danach geht die Extraktion los. Das Problem aus dem Hoffman-Video, wo das kochende Wasser aus dem "Schornstein" austritt, wurde wohl gefixt und tritt bei meiner Maschine nicht mehr auf. Es gibt in der Praxis eine kurze Präinfusion, wo sich der Druck weiter aufbaut, danach scheint die Extraktion relativ konstant abzulaufen (messen kann ich den Druckverlauf natürlich nicht). Insgesamt dauert der Prozess von "Ich entscheide, dass ich jetzt einen Espresso will" bis zum Ergebnis in der Tasse unter 4 min.

    Auf Reddit habe ich aber auch von 6-7 Minuten Zeit bis zur Extraktion gelesen, was von schwächerer Herdleistung herrührt. Benutze ich die kleine Platte auf dem E-Herd, die immer noch viel zu groß ist, in meiner Küche, brauche ich auch 6-7 Minuten vom Abstellen auf dem Herd bis zum Extraktionsbeginn. Alles unter maximaler Hitze ist für den 9 Barista imho nicht sinnvoll. Das Wasser im "Boiler" bzw. der Druckkammer erreicht nach Angaben von 9Barista ca. 180°C. Wer jetzt bei halber Hitze das Gerät >10 min. auf dem Herd stehen hat, gefährdet wahrscheinlich auf Dauer die Dichtungen und besonders das Überdruckventil, was ja sehr nah an der Hitzequelle ist.

    Geschmack und dunkle/helle Röstungen:
    Da praktisch alle Parameter außer Dosis und Mahlgrad fix sind, kommt man nicht umhin, die Extraktion und den Geschmack darüber zu beeinflussen. Meine allerersten Shots mit 18g waren zu grob gemahlen (1-7-0 bei der JX-Pro) und liefen in guten 10 sec durch, was zu blubbern führt und geschmacklich kaum genießbar ist. Hat man einmal die richtige Dosis und Mahlgrad für die Bohnen gefunden, kann man relativ zuverlässig und reproduzierbar die gleiche Extraktionszeit erreichen. Es fällt mir mittlerweile auch leicht, beide Parameter gleichzeitig zu ändern und dann direkt beim gewünschten Geschmacksprofil zu landen. So gesehen sind weniger beeinflussbare Parameter auch ein Vorteil - zumindest für die eigene Lernkurve am Gerät.

    Ich fahre mit 25-35 sec Extraktionen ab dem Zeitpunkt, an dem Kaffee aus dem Sieb austritt, sehr gut. Bei hellen Röstungen eher länger, bei dunklen eher kürzer. Channeling hatte ich bisher gar nicht, was ich auf das 53mm-Sieb zurückführe. Der Puck ist mit der selben Dosis wie bei den Standard-58ern schlicht höher und hat dadurch an einem Punkt stets mehr Widerstand, wodurch es für das Wasser generell schwieriger wird, sich einen Punkt mit besonders geringem Widerstand zu suchen. Nachteil ist natürlich, dass man etwas weniger fein mahlen kann als bei 58mm, da der Widerstand des Pucks insgesamt ebenfalls höher ist. Führt dazu, dass es zumindest mir passiert, dass man bei sehr feinem Mahlgrad für heller Röstungen mit der Dosis runtergehen muss auf bis zu 16g. Bleibt man bei 18g und feinerem Mahlgrad ist die Extraktionszeit schnell >45 sec oder die Maschine verstopft. Mit dunklen Röstungen war das kein Problem, da wurde es bereits bei 18g und feinem Mahlgrad zu bitter und die Extraktionszeit zu hoch. Aber auch diese Diskussion ist nicht unbedingt 9Barista-spezifisch, betrifft sie ja alle Maschinen mit kleineren Sieben (u.a. auch Robot, alle alten Flairs, viele traditionelle italienische Maschinen etc.). Man sollte aber vor dem Kauf um die grundsätzliche Abwägung wissen, die man hier trifft.

    Gefühlt kommen klassische, dunkle und auch mittelhelle Röstungen besser raus, aber ich gebe zu, ich bin auch schlicht kein Fan besonders heller Röstungen. Die hellen Röstungen sind mir selbst im Café meines Rösters sehr schnell zu sauer ist und ich habe keine Zweifel an der Zubereitung auf der La Marzocco vor Ort. Im 9Barista kriege ich sie mit feinerem Mahlgrad und geringerer Dosis so hin, dass sie mir taugen. Meinem Besuch waren die dann aber stets schon zu bitter bzw. sie waren 3rd-Wave-Bohnen gar nicht gewöhnt und völlig überrascht davon, Frucht in der Tasse zu haben. Scheint mir aber eher ein Problem meiner Geschmacksknospen (und der des Besuchs) zu sein, nicht des Geräts an sich. Rein zur Abwechslung trinke ich gerne mal etwas fruchtigere Röstungen aus dem 9Barista, aber in aller Regel steht daneben mind. eine offene dunkle oder mittelhelle Röstung. Aufgrund der vielen fixen Parameter wie Temperatur, Druck und Ratio kann ich mir vorstellen, dass sich dunkle Röstungen, die ja etwas verzeihlicher in der Zubereitung sind, mehr für den 9Barista eignen. Das ist aber wirklich nur eine erste Vermutung und ich brauche noch deutlich mehr Zeit und Erfahrung, um darüber sicher etwas zu sagen. Als Anhaltspunkt für den Geschmack nutze ich den Vergleich zur Zubereitung als Espresso beim Röster.
     
    vectis, Helmut der Handhebler, Mitch Buchannon und 8 anderen gefällt das.
Thema:

9 Barista

Die Seite wird geladen...

9 Barista - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Suche Einfülltrichter Sage Barista Express

    Suche Einfülltrichter Sage Barista Express: Hallo gibt es hier im Forum jemanden der mir einen Einfülltrichter Drucken kann für meine Sage Barista Express??? LG
  2. [Maschinen] 9Barista

    9Barista: Hallo, ich bin von der Idee von 9Barisat recht angetan und möchte ein paar Erfahrungen mit der Maschine sammeln. Bevor die die in England...
  3. [Vorstellung] Neu im Shop - Barista OatMølk aus glutenfreiem Hafer

    Neu im Shop - Barista OatMølk aus glutenfreiem Hafer: [IMG] Oat Mølk: Barista Haferdrink oder Hafer Nicht-Milch Hallo Kaffee-Freunde, wir freuen uns, als einer der ersten Onlineshops Euch nun...
  4. älteste barista Italiens??

    älteste barista Italiens??: Vor ein paar jahren gab es hier im Forum einen Thrad zur ältesten Barista Italiens. Soweit ich mich erinnere war sie damals 93 Jahre alt. Sie...
  5. [Erledigt] Cafelat Robot Barista Cremeweiß

    Cafelat Robot Barista Cremeweiß: Hallo zusammen, hier biete ich meine Cafelat Robot an. Zustand: Neuwertig, wenig benutzt, Originalverpackung vorhanden, alle Ersatzteile...