Absicherung Festwasseranschluss

Diskutiere Absicherung Festwasseranschluss im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Leute! Betreibt jemand von Euch ein Leckageerkennungssystem im Haus bzw. am Festwasseranschluss? Ich überlege gerade sowas einbauen...

  1. #1 nnamretsuM, 17.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    459
    Hallo liebe Leute!

    Betreibt jemand von Euch ein Leckageerkennungssystem im Haus bzw. am Festwasseranschluss?

    Ich überlege gerade sowas einbauen zu lassen... Wäre das vielleicht auch nur vor der Espressomaschine möglich? Könnte ja vielleicht die „perfekte“ Lösung für Angsthasen wie mich (in Bezug auf den Festwasseranschluss) sein, oder übersehe ich was?

    Bspw. Syr SafeTech oder auch von einem anderen Hersteller. Die Erfahrungen damit scheinen noch nicht massiv in die Weiten des Netzes vorgedrungen zu sein. Oder ich finde nichts passendes...

    Danke für Euer Feedback!
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.371
    Zustimmungen:
    20.975
    onluxtex, jabu und nnamretsuM gefällt das.
  3. #3 nnamretsuM, 17.01.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    459
    AquaStop ist klar, aber so wie ich das verstehe, ist das ja „die nächste Generation“ davon und würde dann ja auch Minimallecks ab 5l/h erkennen.

    Gebranntes Kind scheut das Feuer... ;-)

    Die SuFu hab ich natürlich genutzt, aber Basteln scheidet wegen der Versicherungen aus und DIE eine Lösung, die ich fand war bis jetzt nur eine Wannenkonstruktion mit Abwasseranschluss. Finde ich auch sehr gut, aber würde die Planung der neuen Ecke etwas stören...
     
  4. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    324
    So habe ich das auch gemacht. Ich habe eine Astoria Perla, die ja gar keine Pumpe hat und dadurch kann man auch keinen Schaltstrom abnehmen. Daher lasse ich das elektrische Magnetventil (NC 3/8" EPDM) am Festwasseranschluss zeitgleich mit dem Magnetventil der Kesselbefüllung angesteuern.
     
  5. kenny

    kenny Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2010
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    1.948
    Obwohl ich meiner Installation vertraue, überlege ich auch, noch eine Sicherheit einzubauen. Daher würde mich eine detaillierte Lösung auf jeden Fall interessieren. Hat jemand Erfahrung mit einem Wasserwarner/Wassermelder der einen Alarmton gibt und per App warnt?
     
  6. #6 Dömchen, 17.01.2021
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    253
    Um die Versicherungen, die für den "bestimmungswidrigen Austritt aus dem Leitungswassernetz" zahlen, würde ich mir weniger Gedanken machen, die zahlen bei fahrlässiger, selbst grob fahrlässiger, Handlung. Selbst die Demontage eines Duschsiebes ohne anschließend erneute Verschraubung mit dem Abfluss durch einen Mieter wurde anstandslos bezahlt. Jedoch der nicht erstattungspflichtige Anteil in Form von Ärger, Aufwand und Dreck sollten die Haupttriebfeder zur Vermeidung einer mangelhaften Installation sein. Niemand würde zum Beispiel die (Panzerschlauch)-Verbindung zwischen Wasserleitung und Küchenarmatur mit einem Magnetventil absichern. Beim Anschluss der Spülmaschine ist der Aquastop jedoch obligatorisch. Die Schwachpunkte sind daher eher in der Maschine zu suchen.
    Ein Magnetventil, wie von @cbr-ps und @jabu erläutert, vor der Maschine montiert, löst daher das Problem gut, sofern die Zuleitung aus geeignetem Material hergestellt wurde. Festzuleitungen, z. B. aus Kupfer, Panzerschlauch oder das "narrensichere" System von John Guest sind gut geeignet, die Kupferleitung sollte in jedem Fall ein Fachkundiger machen. Den Druckminderer nicht vergessen, den brauchst Du eh meist für die Preinfusion.

    @kenny Das mit Warn-App hilft auch nur bedingt, was nützt es, wenn die losgeht und Du bist auf den "Kanaren". Irgendwann muss man halt loslassen.
     
    onluxtex gefällt das.
  7. #7 nnamretsuM, 17.01.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    459
    @kenny Die kann man mit dem o.g. SafeTech (oder einem anderen) auch kombinieren, sperren dann automatisch ab.
     
  8. #8 nnamretsuM, 17.01.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    459
    @Dömchen

    Was ist denn bei einer undichten Maschine, die das Signal zur Kesselfüllung dauerhaft gibt?

    Hatte ich schonmal... - meinem Verständnis nach bringt so ein MV dann nichts, oder habe ich das nicht verstanden?
     
  9. #9 Dömchen, 17.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2021
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    253
    Man kann immer ein ein mehr an Technik mit mehr Technik nachbessern. Ein Freund von mir hat bei tiefen Temperaturen das Problem, das seine Außenspiegel am Auto nicht automatisch aufklappen. Lösung wäre eine Heizung, die womöglich per App eine Viertelstunde vor Fahrtbeginn anspringt. Wären die Spiegel manuell bei Bedarf anklappbar, gäbe es wahrscheinlich kein Problem, wäre aber unbequemer.

    Eine Espressommaschine in Abwesenheit zu betreiben, stellt mit Sicherheit den Tatbestand der "groben Fahrlässigkeit" dar, da kann man auch Kerzen unbeaufsichtigt brennen lassen. Aber auch eine laufende Kaffeemaschine kann plötzlich anfangen zu brennen. Absolute Sicherheit ist eine Illusion.

    P. S. Eine Lösung wäre: Umrüstung auf Vibrationspumpe, die raucht nach ein paar Minuten Dauerbetrieb ab und wird damit zum Rückschlagsventil. :D
     
  10. #10 Karl Raab, 17.01.2021
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    1.926
    Zustimmungen:
    858

    ...oder wenn man (oder das Kind, das zu Gast war) aus Versehen den Bezugshebel nach oben gestellt hat und die Maschine per WLAN eingeschaltet wird...da nutzt dann auch so ein Magnetventil nichts....
     
  11. #11 nnamretsuM, 17.01.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    459
    Ja genau - das sind ja die Sachen, die eben passieren...

    Würde ja dann auch erkannt werden. Man kann ja bspw. auch die maximale Durchflussmenge pro Abnahme und pro Zeit einstellen.

    @Dömchen
    Laut Installateur erkennen immer mehr Versicherungen diese Teile an. (Also brauchst Du dann theoretisch auch kein Wasser bei längerer Abwesenheit absperren.) Meine Gebäudeversicherung hat das soweit erstmal bestätigt.

    Abwarten, vielleicht hat jemand so‘n Teil ja im Einsatz...
     
  12. #12 Dömchen, 17.01.2021
    Dömchen

    Dömchen Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2019
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    253
    @Dömchen
    Laut Installateur erkennen imer mehr Versicherungen diese Teile an. (Also brauchst Du dann theoretisch auch kein Wasser bei längerer Abwesenheit absperren.) Meine Gebäudeversicherung hat das soweit erstmal bestätigt.

    Abwarten, vielleicht hat jemand so‘n Teil ja im Einsatz...[/QUOTE]

    Das finde ich sehr interessant, nach meiner Kenntnis gibt es keine Vorschrift, die das Absperren von Wasser bei Abwesenheit von x Tagen oder so vorschreibt. Was hat Dir denn Deine Versicherung bestätigt?
     
  13. #13 nnamretsuM, 17.01.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    459
    Meiner Kenntnis nach ist es grob fahrlässig das nicht zu tun.
     
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.371
    Zustimmungen:
    20.975
    Nach einem Wasserschaden völlig unabhängig von der Kaffeemaschine während des Urlaubs, der glücklicherweise verhältnismässig glimpflich verlaufen ist, passiert mir das nicht mehr. Ich drehe vor Reisen den Haupthahn ab.
    Meine Versicherung hat nicht danach gefragt, ob das in dem Zeitraum der Fall gewesen sei.
     
  15. #15 jabu, 17.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 17.01.2021
    jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    324
    Meine Maschine ist nur angeschaltet, wenn ich zu Hause bin. Das Magnetventil an der Wasserleitung ist stromlos geschlossen, ein sogenanntes NC Ventil. Ohne Strom kein Signal, ohne Signal kein Wasserschaden. Eine WLAN-Steckdose nutze ich nicht. Wenn ich länger abwesend bin, drehe ich vor dem Magnetventil den Kugelhahn zu.
    Mehr geht nicht und alles kann man nicht absichern.

    edit: Autokorrektur:D
     
  16. lula.

    lula. Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2019
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    139
    es gibt sonst noch Smarte Wassermelder... der würde dir dann z.B. auch ein Mitteilung an dein Handy schicken, man könnte dann auch den mit einer Smarten Steckdose koppeln. Sprich Melder meldet Wasser; Strom der Maschine aus. Wenn man nicht zuhause ist um dann das Wasser abzudrehen, bringt das halt leider auch nichts, so würde man aber was erkennen, wenn die Leitungen versteckt sind.
     
  17. #17 nnamretsuM, 17.01.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    459
    Meine Maschine geht morgens ca. um 05:00 an. Gegen 05:45/06:15 dann der erste shot. In der Zeit kann doch viel passieren. Oder wenn man mal ein Stündchen nicht im Raum ist...

    Wir hatten nach zwei Stunden in einer Wohnung schonmal einen kapitalen Wasseraustritt. Da kam Freude auf.

    Ich will das MV ja gar nicht schlecht reden, mit Sicherheit ist es eine teilweise und gute Sicherung, habe nur den Eindruck, dass es einige Fälle nicht abdeckt.
     
  18. #18 nnamretsuM, 17.01.2021
    nnamretsuM

    nnamretsuM Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2015
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    459
    Doch, der würde ja mit dem Leckagewarner gekoppelt werden und dieser dann ggf. dicht machen.

    Ich quatsche die Tage nochmal mit dem Installateur, vielleicht probiere ich es einfach aus und stell das dann hier mal in Ruhe vor..., mal sehen...
     
  19. lula.

    lula. Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2019
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    139
    stimmt.. klingt für mich nach der besten Lösung... hab gerade auch ein wenig Google befragt und folgendes gefunden

    https://www.megabad.com/grohe-sense...0ZCezzfloysjTnCzVQACRgHYLL8vtWfQaAkOwEALw_wcB

    zwar dezent teuer aber deutlich günstiger als ein Wasserschade, und von einem Freund weiß ich, dass nicht bei jeder Hausrat/ Wasserversicherung nicht immer Frischwasser mit versichert ist. Also sollte man das auch noch abklären.
     
  20. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    19.371
    Zustimmungen:
    20.975
    Mit Sicherheit wird das so sein, irgendwas ist immer nicht abgesichert. Unseren Rohrbruch hatten wir in einer Wand, nicht an einem Maschinenanschluß...
     
    jabu gefällt das.
Thema:

Absicherung Festwasseranschluss

Die Seite wird geladen...

Absicherung Festwasseranschluss - Ähnliche Themen

  1. Gedankenspiel: HomeMatic zur Absicherung des Festwasseranschlusses

    Gedankenspiel: HomeMatic zur Absicherung des Festwasseranschlusses: Hallo Liebe Kaffe-Netz Community, ich spiele gerade mit dem Gedanken eine La Spaziale Dream mit Festwasseranschlss zu kaufen. Das Gerät hat mich...
  2. X e n i a Diskussion über Absicherung Festwasseranschluss

    X e n i a Diskussion über Absicherung Festwasseranschluss: Dieser Thread wurde auf Bitte aus der Diskussion zur zweiten Platine der Xenia herausgelöst >Link<. [domo] Ein fertiger Aquastop an sich ist doch...
  3. (Elektrische) Absicherung einer Spaziale 3000

    (Elektrische) Absicherung einer Spaziale 3000: Hallo, ich betreibe seit vielen Jahren eine von mir revidierte eingruppige Spaziale 3000, ein Gastropanzer aus dem letzten Jahrhundert. Die...
  4. Absicherung Stromnetz durch mobile FI-Schalter (RCD)

    Absicherung Stromnetz durch mobile FI-Schalter (RCD): Hallo gestern hatte ich meine Maschine zerlegt und gereinigt, vermutlich ist noch irgendwo Feuchtigkeit drin (Thermostate?). Jedenfalls ist...
  5. Stromabsicherung

    Stromabsicherung: Hi zusammen, hoffe das ich mit meinem Anliegen im Richtigen Bereich bin. Ich habe mal ein Grundsätzliche Fragen. Wie kann ich meinen...