Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

Diskutiere Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Ihr, ich bereite meinen Kaffee eigentlich nur noch mit der Aeropress zu. Gemahlen wird der Kaffee vorher mit einer Graef CM 80. Meine...

  1. #1 angiechiara05, 21.10.2010
    angiechiara05

    angiechiara05 Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    ich bereite meinen Kaffee eigentlich nur noch mit der Aeropress zu. Gemahlen wird der Kaffee vorher mit einer Graef CM 80.

    Meine Fragen:

    1. Ich habe verschiedene Kaffeelöffel, in der diverse Mengen an Kaffeepulver passen. Wieviel Kaffeepulver benötige ich eigentlich nun tatsächlich für eine gute Tasse Kaffee. Der mitgelieferte Kaffeelöffel von Aerobie fasst z.B. mehr als andere die ich habe. Ich nehme momentan ca. 1,5 - 2 Messlöffel Pulver pro Tasse.

    2. Welchen Mahlgrad nehme ich für diese Art der Kaffeezubereitung eigentlich? Ich bin momentan auf der mittleren Einstellung der Maschine.

    3. Wie heiss sollte das Wasser sein und kann es auch ZU heiss sein!? Also Wasserkocher lieber eine Weile stehen lassen wenn es gekocht hat?

    Danke!
    Grüße
     
  2. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    189
  3. #3 angiechiara05, 21.10.2010
    angiechiara05

    angiechiara05 Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Was mich noch im Detail interessieren würde, wie das mit dem Mahlgrad ist...
     
  4. #4 BigFlow, 21.10.2010
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    100
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Habe die Apress selbst seit einigen Wochen und teste noch viel aus.
    Mahlgrad ist etwas feiner als für normalen Filterkaffee. Ich erzeuge ein Konzentrat mit 120ml wasser und ca. 24 g Kaffee. Das ganze giesse ich dann noch einmal mit der selben Menge auf. temperatur beim aufgiessen liegt bei 92 grad. Filter vor Benutzung kurz mit Wasser ausspülen.

    Das ganze mache mit der invertierten Methode da ich der Meinung bin, dass nur so der Löffel auch unten ans Pulver kommt.

    Ich hoffe damit sind alle Klarheiten beseitigt :)
     
  5. #5 Bestbrew, 21.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2010
    Bestbrew

    Bestbrew Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Aus meiner Sicht gibt es bei der AeroPress keinen idealen Mahlgrad.
    Im Grunde hängt Mahlgrad, Ziehzeit, Pressdruck und das Kaffee/Wasser Verhältnis davon ab was dir am besten schmeckt. ;-)

    Nach meinem Geschmack empfehlen sich folgende Regeln:

    - Je kleiner die zu brühende Kaffeemenge desto feiner der Mahlgrad
    - Je feiner der Mahlgrad desto kürzer die Ziehzeit

    Ich persönlich mag die Variante zunächst sehr konzentrierten Kaffee zu brühen und dann je nach gewünschter Stärke mit heißem Wasser aufzugießen. Dabei handele ich nach folgenden Regel:

    - Je kleiner die Kaffeemenge desto weniger gieße ich auf

    Soll heißen wenn ich z.B nur 120ml zubereiten will gieße ich gar nicht auf sondern fülle 120ml Wasser in den Brühzylinder und presse die gesamte Wassermenge durch den Filter. Wenn ich 500ml zubereiten will verwende ich etwa 240ml Brühwasser (mehr geht auch gar nicht in den Zylinder) und gieße anschließend auf 500ml auf. Bei 220ml Kaffeemenge nehme ich etwa 150ml Brühwasser und gieße auf 220ml auf usw.

    Das Ergebnis schmeckt bei der Vorgehensweise zwar bei den unterschiedlichen Mengen nicht gleich aber wie ich finde immer gut;-)

    Die Menge des Kaffeemehls passe ich natürlich an die zu brühende Menge Kaffee an.
    Ich persönlich mag für 200-220ml Kaffee einen Meßlöffel Bohnen das sind etwa 15-16g(Ich mahle immer nur die Menge die ich für die Zubereitung benötige, deshalb orientiere ich mich an der Bohnenmenge und nicht an der Mehlmenge)
    Für 500ml verwende ich 2,5 Meßlöffel Bohnen.
    Was die Methode (Invert/Normal) angeht orientiere ich mich auch an der Zubereitungsmenge. Für Mengen bis 220ml "Invert", für größere Mengen "Normal"

    Die Wassertemperatur hängt von dem Kaffee ab den du verwendest,
    Nach meiner Erfahrung empfehlen sich Temperaturen von 88°C-95°C
    Und Ja das Wasser kann definitiv auch zu heiß sein. Als Beispiel, ein Indien Balmaadi (zumindest die Röstungen die ich davon bisher getrunken habe) schmeckt zu heiß fieß bitter.
    Bezüglich der Wassertemperatur folge ich folgender Regel:

    zu sauer<-> heisseres Wasser
    zu bitter<-> kälteres Wasser

    Bei den Wassertemperaturen sollte man berücksichtigen ob die AeroPress vorgewärmt ist oder nicht. Ich wärme sie nicht vor aber wenn es in der Küche morgens kalt ist nehme ich etwas heißeres Wasser.

    Ich hoffe ich habe mit meinen Ausführungen auch zur allgemeinen Unklarheit beigetragen durch die am Ende eins ganz klar wird:
    Einfach verschiedenste Varianten und Kombinationen von Mahlgrad, Wassermenge, Kaffeemenge, Ziehzeit, Heftigkeit des Umrührens usw. ausprobieren und dann so machen wie es dir am besten schmeckt.

    Grüße Robin
     
  6. #6 angiechiara05, 22.10.2010
    angiechiara05

    angiechiara05 Mitglied

    Dabei seit:
    31.08.2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Vielen Dank für die ausführlichen Antworten! :)

    Im Grunde ist diese Sache eigentlich gar nicht so einfach, d.h. es hängen viele Faktoren von einem guten Ergebnis ab...

    Eine Sache will mir nicht ganz klar werden... warum diese "Invert" Methode...?
     
  7. #7 Espressojunkie, 22.10.2010
    Espressojunkie

    Espressojunkie Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2010
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    1
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Damit man es länger "ziehen" lassen kann, ohne das schon die Hälfte durchgetropft ist.
     
  8. #8 BigFlow, 22.10.2010
    BigFlow

    BigFlow Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2010
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    100
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Und weil meiner Meinung nach bei der normalen Methode, der Rührstab, welcher mitgeliefert wird nicht bis zum Boden langt und damit nicht das komplette Mahlgut erreicht.
     
  9. #9 Bestbrew, 27.10.2010
    Bestbrew

    Bestbrew Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    das stimmt tatsächlich :shock: Ist mir doch tatsächlich selbst nach über 4 Jahren täglicher Benutzung noch gar nicht aufgefallen.
    Das liegt wahrscheinlich daran, daß ich schon nach kurzer Zeit das Rühren mit dem Rührstab aufgegeben habe weil er mir zu große Wellen geschlagen hat und stattdessen den Stiel vom Meßlöffel nehme.(ja ich rühre gerne mal recht heftig :oops: Ich habe da die Vorstellung die Aromastoffe würden durch das Aufquellen des Kaffeemehls durch die Kapilare vom Inneren des Kaffeegranulats nach Aussen drängen und sich auf der Oberfläche absetzen. Durch das heftige Rühren schubse ich sie dann quasi vom Granulat ins Wasser :lol: keine Ahnung ob da was dran ist) Der reicht auch bei normaler Benutzung der AeroPress bis ganz nach unten.

    Grüße Robin
     
  10. #10 SoulSurfer, 29.03.2013
    SoulSurfer

    SoulSurfer Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Hallo,
    seit ein paar Tagen bin ich (auf der Suche nach einer "Eintassenvariante") zu einer Aeropress gekommen. Bisher kannte ich nur den normalen 08/15 Tch**o und Edu***o, Automatenkaffee und ( ja ich war wirklich ganz ganz unten) Instantgranulat.


    Also fix bei Coffecircle die Aeropress inkl. einem Probierpack LIMU und YIRGACHEFFE bestellt und schon am nächsten Tag wurde alles geliefert. Dann noch Omas alte Zassenhaus gesäubert und los ging es. In diversen Beiträgen wurden ja schon die unterschiedlichsten Rezepte und Guides beschrieben. So hatte ich schon einen recht guten Anhaltspunkt für einen gelungenen Start.


    Ich muss sagen: WOW... Nicht die bittere Plörre wie sonst sondern endlich mal ein Kaffee den man auch ohne Milch trinken kann. Die ganze ( hier im Forum ) beschriebene Aromenvielfalt ist mir jedoch noch verborgen geblieben.


    Nun liebäugel ich noch mit einem Permanentfilter. Welchen Filter würdet ihr bevorzugen: Die Disc von Able (fein) oder den S-Filter ( https://kaffeologie.com/ )?
     
  11. the_m

    the_m Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    16
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    der able fine filter ist hervorragend geeignet, um die "aromenvielfalt" aus entsprechenden bohnen zu extrahieren.
     
  12. alex.7

    alex.7 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Hallo Zusammen,
    ich hole mal den Thread wieder hoch, um keinen Neuen starten zu müssen.

    Also ich habe mir vor kurzem ebenfalls eine Aeropress und eine Hario Mini fürs Büro zugelegt.
    Jedenfalls frage ich mich, wie ich den optimalen Mahlgrad in der Hario für die Aeropress einstellen kann.
    In diversen Anleitungen liest man von feinen bis mittleren Mahlgraden bzw. leicht über Siebträger Niveau.

    Nun ist das ja nicht wirklich aussagekräftig. Um die Mahlgrade vergleichbar zu machen habe ich mir folgendes Überlegt:

    - Kaffe für die Aeropress mahlen und Durchlaufzeit im Siebträger messen (30ml).
    -> Dann erhält man aus der Durchlaufzeit einen reproduzierbaren Referenzwert für den Mahlgrad in der Aeropress.

    Nun die entscheidende Frage: Könnte sich jemand mit Erfahrung an der Aeropress opfern das obige Verfahren durchzuführen und die Durchlaufzeit zu posten. So hätte ich einen ersten Anhaltspunkt. Davon ausgehend wäre es für mich viel einfacher den subjektiv optimalen Mahlgrad zu finden.

    Danke schonmal!
     
  13. #13 Solitär, 25.04.2013
    Solitär

    Solitär Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2012
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    7
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Hi Alex,
    ich fürchte deine Idee ist nicht so standardisiert, wie du es dir vorstellst. Welche Maschine? Welcher Siebdurchmesser? Mit wie viel Gewicht soll ich tampern? Welcher Brühdruck? Mit oder ohne Präinfusion? Welches Sieb (1er, 2er, VST 14g, VST 17g)?

    Ich würde dir vorschlagen es so zu machen wie Bestbrew es oben beschrieben hat und dich über den Geschmack an den passenden Mahlgrad ranzutasten.
     
  14. #14 secuspec, 25.04.2013
    secuspec

    secuspec Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    908
    Zustimmungen:
    106
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    Für die Hario Mini Mill : Drehe die Mühle an der Einstellschraube komplett zu, so dass sie blockiert. Dann drehe wieder auf - 6-8 Klicks.Musst Du ausprobieren, aber das ist so ein grober Richtwert an dem man sich orientieren kann.

    Gruß,

    Steffen
     
  15. the_m

    the_m Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    16
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    in ergänzung: um den optimalen mahlgrad zu bekommen, sollte bei 17g fpr 250 ml wasser (max. aeropress volumen) das herunterdrücken in max. 45s möglich sein. bei verwendung des filterpapiers (nicht disks) sollte dies völlig ohne druck und nur durch das gewicht der hand geschehen.
     
  16. alex.7

    alex.7 Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    vielen dank, das ist ein guter tip. Hatte so etwas auch schon gelesen aber wieder vergessen.
    habe heute einen Kaffee mit 6 Klicks gemacht und der war schon gar nicht schlecht. Jetzt fehlt noch finetuning.
     
  17. #17 herrenkaffee., 22.11.2013
    herrenkaffee.

    herrenkaffee. Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

    mit dem "able disk coffee filter" habe ich sehr gute erfahrungen gemacht. hat jemand schon erfahrungen mit dem s-filter gesammelt, lohnt sich die anschaffung?
     
  18. #18 Cahuita, 21.07.2014
    Cahuita

    Cahuita Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    kann da ein 3/4 Jahr später vielleicht doch jemand was zum S-Filter sagen !? :) Würde mich jedenfalls auch interessieren ! .oO (able grob hab ich schon)
     
  19. #19 Lecker-Käffchen, 23.07.2014
    Lecker-Käffchen

    Lecker-Käffchen Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2011
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    2
    was ist mit fpr gemeint?

    Ich teste auch gerade mit der Invertmethode. Aber ein drücken rein mit Handgewicht, undenkbar. Mahlgrad gröber wie beim Siebträger, denke mal in Richtung Filter!? Ich muß richtig kräftig pressen.
    Ich lass das Wasser im Kocher 1-1,5min stehen gieße dann auf, kurz umrühren und nach 45-60s fang ich an zu pressen, wortwörtlich ;) Heißt ja auch Aero"Press" :p
    Zurzeit immer mit 14g.
     
  20. #20 cafesolo, 29.07.2014
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    424
    Das hat ja auch einen guten Grund, warum der Rührstab nicht bis zum Boden kommen soll.
     
Thema:

Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee

Die Seite wird geladen...

Aeropress - Anfängerfragen zum Thema Kaffee - Ähnliche Themen

  1. Ein sehr schöner Artikel auf Coffeeness zu Kaffees aus dem Supermarkt

    Ein sehr schöner Artikel auf Coffeeness zu Kaffees aus dem Supermarkt: Da habe ich mich gefreut.....hier findet ihr ihn
  2. Import aus Italien nach Deutschland.

    Import aus Italien nach Deutschland.: Hallo, meine Geschäftspartner und ich möchten den Kaffee aus Sizilien, hier in Deutschland bekannter machen und einen Vertrieb aufbauen. Deshalb...
  3. Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?

    Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Kaffee?: Hier
  4. Geschmacksunterschied Kaffee

    Geschmacksunterschied Kaffee: Hallo, mich würde folgendes interessieren..... Ich habe eine French Press. Gleichzeit tu ich den Kaffee aber manchmal nur in die Tasse,schütte...
  5. Eine einfache Tasse Kaffee fürs Büro?

    Eine einfache Tasse Kaffee fürs Büro?: Könnte mir jemand Mal einen Tipp zum Thema Ausrüstung geben? Ich möchte "auf Arbeit" einfach eine Tasse Kaffee haben. Ich trinke den Kaffee recht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden