Aeropress klemmt

Diskutiere Aeropress klemmt im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Zusammen, vielleicht kann mir ja jemand mal einen Tipp geben. Seit ca einem 3/4 Jahr ackert eine kleine Aeropress in meinem Büro. Leider...

  1. #1 Stefan-, 16.12.2014
    Stefan-

    Stefan- Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    vielleicht kann mir ja jemand mal einen Tipp geben. Seit ca einem 3/4 Jahr ackert eine kleine Aeropress in meinem Büro. Leider wurde der Stampel nach und nach immer schwergängiger. Da ich langsam angst um die Tassen hatte, habe ich die Press des öfteren mit allem möglichem gereinigt jedoch mit mäßigem Erfolg. Nun hab ich die Aeropress eine Weile schon in Puly Caff Lösung liegen und es wird ein wenig besser.

    Wird die Gummidichtung in so einer kurzen Zeit porös oder verliert es die Weichmacher?
    Ich stehe mit zwei Händen auf der Press obwohl nichtmal Kaffee und ein Filter drin ist.

    Schöne Grüße
    Stefan
     
  2. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    1.958
    Zustimmungen:
    1.505
    Es gibt zwei Möglichkeiten: entweder kann kein Druck aufgebaut werden, oder es gibt ein Problem mit dem Auslass. Was in deinem Fall zutrifft siehst du, wenn du die Aeropress "untenrum frei machst" und dann den Kolben so durch den Zylinder drückst/gleiten lässt.
    Läuft das gut ist der Auslass das Problem.
    Verwendest du Filterpapier oder einen Metallfilter? Wie sieht das "Duschsieb" aus? Sowohl das Sieb als auch Metallfilter können mit der Zeit verstopfen, sodass eine immer weiter abnehmende Zahl von Löchern für den Durchfluss vorhanden ist (Kalk, Kaffeerückstände).

    Sollte es der Kolben sein musst du - wie du es schon tust - die Dichtung und den Kolben bearbeiten. Kaffeefettlöser an Dichtung und in den Kolben und um die Dichtung wieder geschmeidig zu bekommen etwas lebensmittelechtes Silikonfett auftragen. Dann mal ein oder zwei Tage - die Feiertage bieten sich da an - nicht verwenden und dann das Fett wieder mit einem Tuch abstreichen.
     
  3. #3 mo_redcode, 18.12.2014
    mo_redcode

    mo_redcode Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    727
    ähhmm und wenn alles nix hilft eine Neue kaufen.....kostet ja nicht die Welt und man darf auch mal die Nerven schonen
     
  4. #4 cafesolo, 18.12.2014
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    Kostet nur fast 30,-€ :). Da braucht man keine neue AP kaufen, sondern tauscht den nur den Gummi für 6,50 €.

    @ Stefan: Ich verwende AP schon seit ein paar Jahren u. habe bereits mehrere gekauft. Das von dir geschilderte Problem kenne ich. Es hat weder was mit der Art des Filtertyps zu tun noch mit dem verstopfen der Löcher. Ganz ehrlich, bis da so ein Loch vom Kalk verstopft ist würde es Jahre dauern. Das Problem scheint ein anderes zu sein. Ich habe dieses Problem nur im Büro in Frankfurt. Zu Hause gab es das noch nie. Selbst ein dreimaliges tauschen der ganzen AP brachte nur kurzzeitig (3-4 Wochen) Besserung. Dann fängt das ganze wieder von vorne an. Es muss mit dem Wasser zusammen hängen. Im Büro verschneide ich Lidl Saskia mit Leitungswasser im entsprechenden Verhältnis. Zu Hause verwende ich das Wasser aus dem Brita Purity C. Irgendwas im Frankfurter Wasser scheint die Weichmacher schneller aus dem Gummi zu lösen ?

    Gruß Uwe
     
  5. #5 S.Bresseau, 18.12.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.587
    Zustimmungen:
    5.375
    ich hab auch eine, benutze sie selten, habe aber auch das Problem, dass sie langsam etwas schergängiger ist.
    Ich glaube eher, dass der Gummistopfen mit der Zeit "auswäscht" und man ihn mit irgendetwas Lebensmittelechtem behandeln muss, das außerdem geschmacksneutral ist.
    Irgend ein Öl? Vielleicht sogar Ballistol, das Schweizer Messer unter den Ölen?

    Die Spülmaschine scheint übrigens diesbezüglich Gift für den Gummi zu sein.
     
  6. Mart

    Mart Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    1.713
    Zustimmungen:
    899
    Ich packe meine schon seit einiger Zeit immer in die Spülmaschine. Faulheit siegt bei mir manchmal. Ich berichte, sobald ich sie so geschrottet habe.
     
  7. #7 S.Bresseau, 18.12.2014
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    17.587
    Zustimmungen:
    5.375
    Ich ja auch. Die Wasserflecken gehen besser weg. Davor, also mit Handspülmittel, hatte ich keine Probleme.
     
  8. #8 cafesolo, 08.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2015
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    Hier mal zwei Fotos der Aeropressgummis die ein zusammenschieben der Kolben fast nicht mehr möglich machen. Aus den Gummis tritt Fett / Weichmacher / Öl oder was auch immer aus. Wenn man den Gummi anfasst kleben die Finger regelrecht daran. Ich denke das Problem werden noch ganz viele Leute haben. Die damit zubereiteten Kaffee's schmecken auch alle merkwürdig. So wie die Gummis riechen. Es gibt nur eine Aeropress bei der der Gummi schon seit fast 5 Jahren ohne dieses Phänomen läuft. Bei den beiden letzten Aeropress trat dies schon nach ein paar Wochen auf. Gekauft wurden alle bei Unterschiedlichen Händlern. Eigentlich müssten die Gummis anstandslos getauscht werden.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gruß Uwe
     
  9. tcdd

    tcdd Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    7
    Sieht das nur so spröde aus oder ist der spröde? Dann würde ich auf Weichmacher tippen. Benutze meine aeropress schon seit zwei bis drei Jahren und kenne das Problem nicht.

    Benutzt du bei der aeropress wo das Gummi OK ist vllt. Anderes Spülmittel oder eine andere Wassertemperatur?

    Ich bin zwar auch ein ballistol fan aber ich bin mir mit der geschmacksneutralität da nicht so ganz sicher ;)

    Grüße,

    Marco
     
  10. #10 wizard1980, 08.05.2015
    wizard1980

    wizard1980 Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    47
    Vielleicht sind auch einfach die alten Gummis besser? Ich habe die erste, farblose Version der Aeropress und kenne das Phänomen auch nicht.
     
  11. #11 Grosser, 09.05.2015
    Grosser

    Grosser Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    277
    Ich habe die neue AP seit etwa 1 Monat und spüle bislang mit der Hand. Schwergängig ist die AP nicht....noch nicht!? ;)
     
  12. DeF

    DeF Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2012
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    57
    Handelt es sich möglicherweise auch um das hier beschriebene Phänomen? Das wurde zumeist nach Episoden längerer Nichtbenutzung beobachtet, aber evtl. trifft das bei dir auch auf die Büro-AP zu. In diesen Fällen wurde durch Alan Adler ein Austausch der Gummis direkt durch Aerobie angeboten:
    http://www.kaffee-netz.de/threads/i...n-aeropress-kaffee.45150/page-12#post-1101855
    Ich nutze meine aktuelle AP seit > 1 Jahr und der Gummi zeigt keinerlei Verschleiß. Eine Spülmaschine hat sie jedoch auch noch nie gesehen, sondern wird immer kurz mit der Hand gespült
     
  13. #13 cafesolo, 09.05.2015
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    Hallo,

    komischerweise habe ich dieses Phänomen ja bei zwei untersch. AP. Spülmaschinen haben die nie gesehen. Spüle die AP wie Alan Adler auch direkt nach dem Gebrauch sauber u. benutze ein neutrales, ganz mildes Spülmittel (Super sensitive) und spüle dies von Hand. Die AP die ich seit ganz langer Zeit zu Haue benutze kommt auch ab und an mal in die Spülmaschine u. sonst die Pflege wie die beiden AP im Büro. Nur die bei mir zu Hause zeigt keinerlei dieser Erscheinung. Für mich ein Hinweis, dass es sich um Material-/Produktionsfehler handeln muss.

    Gruß Uwe
     
  14. #14 Aeropress, 09.05.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.129
    Wird Dir zwar nicht helfen aber ich nutze meine Aeropress seit gut 2 Jahren fast täglich, immersofort per Hand abgespült und keinerlei Beanstandung funzt wie am ersten Tag. Spülmittel würde ich allerdings nie verwenden einfach nur Wasser, weniger wegen Deinem Problem sondern wegen dem Geschmack und weils schlicht unnötig ist. Dikrekt nach dem Kaffeezubereiten demontieren abspülen wegstellen. Ist ne Sache von einer Minute, wieso man das scheut und das Teil sogar in die Spülmaschine stellt??
     
    Murmel gefällt das.
  15. #15 Grosser, 09.05.2015
    Grosser

    Grosser Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    277
    Mache ich genauso: Wasser reicht völlig aus.
     
    Murmel gefällt das.
  16. #16 cafesolo, 09.05.2015
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    Das sehe ich etwas anders. Das von mir verwendete Spülmittel ist geschmacksneutral. Da im Kaffee immer Fette und Öle sind wird man die Maschinenteile die mit dem Kaffee in Berührung kommen auch mal gescheit reinigen müssen. Gerade wegen des Geschmacks. Mir ist nicht bekannt, dass Wasser solche Reinigungskraft hat. Evtl. noch kochendes Wasser, aber da möchte ich die AP nicht mit den Fingern festhalten :).
     
  17. #17 Aeropress, 09.05.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.129
    Nunja der Unterschied ist mit nur Wasser meine Gummis sind intakt, mit Spüli Deine sind kaputt. Ergo würde ich sagen meine Methode ist besser, und bzgl. Öl, Fett wie gesagt sofort nach dem Kaffeebereiten abspülen da hat sowas gar keine Gelegenheit anzuhaften und an meiner Aeropress wirst Du da auch nichts von finden, und natürlich nicht das Ding erst Stunden stehen und einwirken lassen bis man mal Lust hat sauber zu machen oder aus Faulheit einfach das ganze in die Spülmaschine packt ;)
     
    Murmel gefällt das.
  18. #18 cafesolo, 09.05.2015
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.628
    Zustimmungen:
    425
    Ich finde es schon ganz schön zackig was du mir so schreibst. Schön wäre es, wenn du genau lesen würdest was ich schreibe (besonders Beitrag #13), dann könntest du dir einige Zeilen sparen und nicht irgendwelche Vermutungen von Dir geben. Außerdem schreibst du einmal von einer AP dann wieder von mehreren AP-Gummis. Hast du nun mehrere oder nur eine AP ?
     
  19. #19 Aeropress, 09.05.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.843
    Zustimmungen:
    5.129
    ? Ich hab nur geschildert wie ich es handhabe und das erfolgreich, der kleine Seitenhieb mit der Spülmaschine war eher für die Allgemeinheit gedacht da das ja jemand geschrieben hatte die dort zu versorgen und nicht auf Dich persönlich bezogen, deshalb steht da "man" und nicht Du.
     
  20. Benek

    Benek Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2011
    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    598
    Das Gummi an meiner Aeropress wo ich das beobachtet habe, ist nach 2-3 Wochen Nichtbenutzung wieder mit dem klebrigem Belag überzogen.
    Es kann sich nicht um Kaffeeöl handeln, das Gummi wurde doch sauber, mit heissem Wasser gereinigt und abgetrocknet abgestellt.
    Es muss sich um zersetzen des Gummis handeln.
    Mir ist ein Fall bekannt, wo nach dem das Problem mehrmals eingetreten ist,
    das Gummi hat ganz locker in die Aeropress gepasst und nicht so richtig abgedichtet.
    Ganz klar, Schmiere raus-Gummi kleiner geworden.
    Der Händler hat das Gummi problemlos getauscht.
    Ich sehe es nicht als problem, nach 3-4 jahren sich für 6,50€ ein neues zu kaufen, eine Stellungnahme des Herstellers wäre aber schon angebracht.
     
Thema:

Aeropress klemmt

Die Seite wird geladen...

Aeropress klemmt - Ähnliche Themen

  1. Metallfilter Aeropress

    Metallfilter Aeropress: Moin, Ich suche einen Metalfilter für meine Aeropress. Gerne auch gebraucht. Gruß
  2. [Verkaufe] Aeropress, Sözen Mill, Frenchpress, Mazzer SJ Hopper + Dosierer, Sudlade Edelstahl

    Aeropress, Sözen Mill, Frenchpress, Mazzer SJ Hopper + Dosierer, Sudlade Edelstahl: Ich will mich von ein paar Sachen trennen die ich aktuell einfach nicht mehr verwende bzw. nie wirklich verwendet habe. Preise hab ich mal mit...
  3. Tasche für C40 und Aeropress

    Tasche für C40 und Aeropress: Hallo, über mehrere Monate war ich auf der Suche nach einer Möglichkeit die C40 mitsamt der GoTo Zubereitungsmethode fürs Büro (Aeropress) zu...
  4. Bezzera Giulia dampft, tropft und klemmt....

    Bezzera Giulia dampft, tropft und klemmt....: Hallo Espressofreunde, jetzt muss ich euch auf die Nerven gehen nur weil ich 8 Jahre lang meine Espressomaschine nicht gewartet und...
  5. Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter

    Erfahrungen und Bezugsquellen Aesir Aeropressfilter: Aus Neugier und durch den durch das kleine Packmaß eher unkomplizierten Weiterversand haben @infusione und ich gedacht, eine Sammelbestellung zu...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden