Aeropress Rezepte

Diskutiere Aeropress Rezepte im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Mit welchen Rezepten habt ihr die besten Erfahrungen gemacht oder welche sind nicht zu empfehlen? Gerade die Aeropress lädt zum experimentieren...

  1. JudMa

    JudMa Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2012
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Mit welchen Rezepten habt ihr die besten Erfahrungen gemacht oder welche sind nicht zu empfehlen?
    Gerade die Aeropress lädt zum experimentieren ein! Also schreibt doch mal über ein paar gelungene und weniger gelungene Versuche.

    Es sind zwar einige Rezepte im Thread "Ich trinke gerade diesen Aeropress Kaffee" zu finden aber diese sind leider unsortiert und es kommt nicht deutlich raus, ob das Rezept eine klare Empfehlung ist oder ob es noch besser geht. Ich würde gerne den Fokus auf die Zubereitungsmethode legen.

    Ich selber befinde mich noch in der Testphase und konnte auch ein paar ordentliche Ergebnisse erzielen aber ich denke es geht noch besser.

    Hier mal ein Rezept, welches ganz ordentlichen Kaffee zubereitet aber es geht bestimmt noch besser (Eine leicht abgeändertes Rezept von Jeff Verellen)

    Bedingungen: Aeropress in normaler Position vorgeheizt mit Filterdisk fine
    Menge: 17g
    Mahlgrad: etwas gröber als Filterkaffee (hier experimentiere ich noch)
    Wassertemperatur: 85°C
    Das Kaffeepulver ist in der AP und ich gieße ca. 50g Wasser mit der Hario Buono auf. Dann warte ich 30s und gieße in kreisender Bewegung (ähnlich Hario V60) weitere 200g Wasser auf. Wenn 250g erreicht sind setzte ich sofort den Kolben von der AP drauf. Jetzt noch mal 30s warten und dann langsam den Kaffee pressen. Ich lasse ca. 1/4 in der AP und schütte diesen Rest weg.

    Die Kaffees die ich so getestet habe wurden alle sehr nuancenreich und klar im Geschmack. Sie schmecken mir konstant sehr lecker aber trotzdem habe ich das Gefühl, dass noch ein bisschen mehr geht.
     
  2. Plan-B

    Plan-B Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    6
    AW: Aeropress Rezepte

    Hallo,

    ich war auf sehr ähnichen Wegen unterwegs und hatte dann im Sommer zwei sehr ähnliche Gespräche mit zwei Frauen, die sehr erfahren sind und auch professionell rösten.
    Du musst jetzt stark sein und in Bezug zu deinen bisherigen Erfahrungen unkonventionell vorgehen!

    Mahlgrad: Nimm den gleichen Mahlgrad, wie mit deiner Espressomühle, ja sooo fein!
    Wassertemperatur: Ich schwanke zwischen 95 und 97 Grad, mit schnellem Digitaltermometer direkt im Wasserkocher ermittelt. Nix ist vorgeheizt.
    Ziedauer: Mindestens 3 Minuten! Zwischendurch einmal auffüllen.
    Nach dem Ziehen durchdrücken, bis man die Luft hören kann. Gerne etwas früher stoppen und den Rest entfernen.
    Ich benutze auch das feine Metallsieb und liebe es.
    Das Extrakt verlängere ich auf ca. 550ml (große Tasse). Natürlich nehme ich entsprechend mehr Bohnen...
    Ich bin über diese Methode sehr deutlich voran gekommen.Geschmacklich ist der Kaffee kräftig, rund, harmonisch, ohne bitter oder anders hart oder unangenehm zu schmecken. Bin mir sicher, dass über diese Methode auch etwas mehr Koffein in der Tasse landet, was mir morgens schon ganz recht ist.

    Viel Spass und Erfolg
     
  3. #3 Friedbert, 10.10.2013
    Friedbert

    Friedbert Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Aeropress Rezepte

    Wie kann man denn über solche Methoden einfluss auf den Koffeingehalt nehmen? Hör ich zum ersten mal, finde ich aber auch interessant.
     
  4. Plan-B

    Plan-B Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2008
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    6
    AW: Aeropress Rezepte

    Meines Wissens hat die Extraktionszeit viel mit dem Koffeingehalt zu tun.
    So hat beispielsweise ein Espresso deutlich weniger Koffein als ein Filterkaffee, jeweils bei der gleichen Flüssigkeitsmenge gemessen.
    Somit unterscheidet sich auch der Koffeingehalt eines Aeropress-Kaffees, der 1 Minute oder 3 Minuten extrahiert wurde.
     
  5. #5 MGartner, 10.10.2013
    MGartner

    MGartner Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    6
    AW: Aeropress Rezepte

    Hi, das mit der Extraktionszeit stimmt. Je länger das Kaffeepulver in Kontakt mit Wasser ist, desto mehr Stoffe lösen sich. Ein Großteil des Koffeein löst sich bei/ab 60 Sekunden. Deshalb sollte beim Handaufguss mit Hario, Chemex und Co das ganze auch min. 2 Minuten Dauer.

    Espresso hat eine Kontakt-/ Extraktionszeit von 25-30 Sekunden und daher verhältnismäßig wenig Koffeein (je nach Sorte ca. 40-50mg). Filterkaffee hat hingegen ca. 100mg

    Sent from my Galaxy Nexus using Forum Fiend v1.0.1.
     
  6. bosch

    bosch Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2013
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    75
    AW: Aeropress Rezepte

    Nachdem ich mich fast verrückt gemacht habe mit Discs, Pre-Infusions, inverten usw. habe ich kürzlich Ralf Rüller vom 'The Barn' gefragt, wie er es denn mache: Alles ganz einfach.

    14 g auf 200 ml bei ca. 92 Grad Celsius, etwas feiner mahlen als für Handfilter. Traditionelle Methode, Papierfilter vorher gut anfeuchten, Wasser auf einmal aufgießen, drei mal rühren, Propfen rauf, damit es nicht tropft; 60 Sekunden warten, noch einmal rühren, zügig Pressen. So empfiehlt es auch Tim Wendelboe:

    Tim Wendelboe » Aeropress

    Hab damit nach langem Hin und Her die besten Erfahrungen gemacht.
     
    felix2112 gefällt das.
  7. #7 warteschleifenpianist, 24.11.2013
    warteschleifenpianist

    warteschleifenpianist Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    8
    AW: Aeropress Rezepte

    Ich habe für mich die gleiche bzw. ähnliche Zubereitungsmethode herausgefunden. Allerdings mahle ich eher etwas gröber als der typische Filtermahlgrad. Durch den Mahlgrad kann man sehr gut Einfluss auf den Geschmack nehmen: je gröber, desto mehr dominiert das säuerlich, frische, je feiner, desto eher geht es in Richtung mehr Körper bis hin zu bitter.
     
  8. #8 Koffeinius, 25.11.2013
    Koffeinius

    Koffeinius Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    28
  9. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    11
    AW: Aeropress Rezepte

    Ich habe mal eine Grundsätzliche Frage:


    Ich kann den Kaffeemahlgrat jetzt nicht mit einem Espressomehl oder sonstigem vergleichen.
    Fakt ist aber, das ich an meiner Hario Skerton den gleichen Mahlgrad nutze wie ihn mein Vollautomat gerade durchdrücken kann.



    Das Problem bei der Aero ist nun aber, das ich mit gut 10-15KG auf dem bischen Plastik hänge und es NICHT schaffe, innerhalb von 10 Sekunden durchzudrücken.
    Bei mir dauert das unter wirklichem Kraftaufwand etwa eine Minute. Dabei nutze ich die Papierfilter.



    Grüße
     
  10. #10 Koffeinius, 26.11.2013
    Koffeinius

    Koffeinius Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    28
    AW: Aeropress Rezepte

    Wie gehst du denn genau vor? Den Papierfilter feuchtest du vorm Einsetzen gründlich vor?
     
  11. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    11
    AW: Aeropress Rezepte

    Servus,


    ich habe eine Hario Skerton, habs evtl schonmal geschrieben.
    Diese, auf den feisnten Mahlgrad gestellt und dann eine Stufe gröber.

    Ich verwende einen angefeuchteten Papierfilter, genau!
    Wobei ob dieser vorher angefeuchtet oder nicht angefeuchtet wurde.
    Ich komme immer zum selben.

    Das Problem wird einfach sein, das ich viel zu feines Pulver habe...
    Und da ichs nicht vergleichen kann mit dem für Espresse, da ich NOCH keine Maschine habe...
     
  12. #12 coffeehead, 26.11.2013
    coffeehead

    coffeehead Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2006
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    25
    AW: Aeropress Rezepte

    vielleicht hilft dir das Photo. Allzuviel erkennt man nicht aber besser als nix.
    http://filtercoffee.me/instruct/dial-in-your-hario-skerton/

    hario skerton grinder setting aeropress googlen

    [​IMG]
     
  13. Tharis

    Tharis Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2012
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    11
    AW: Aeropress Rezepte

    Deines wirkt im vergleich zu meinem wie Felsen zu Kies.


    Ernsthaft, es schrieben doch alle der Mahlgrad sollte zwischen Espresso und Filter liegen...
    Deines scheint mir sehr grob.
     
  14. #14 Koffeinius, 26.11.2013
    Koffeinius

    Koffeinius Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2013
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    28
    AW: Aeropress Rezepte

    Das Mahlgut von Coffeehead erinnert mich eher an das, was ich in die Frenchpress geben würde. Eventuell verkenne ich aber auch die Relation auf dem Bild.


    Ich nutze die Porlex JP-30 und öffne je nach Bohne so in etwa 5 Klicks.


    Das Anfeuchten ist halt vor allem bei der invertierten Verwendung der AP wichtig, weil da ja der Filter erst zum Schluss eingesetzt wird.
     
  15. #15 Rvngbby, 01.12.2013
    Rvngbby

    Rvngbby Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    AW: Aeropress Rezepte

    Mit der Aeropress verhält es sich (übertrieben gesagt) allerdings so:
    Der Mahlgrad kann zwischen Espressofein und gröber als Frenchpress liegen ;)

    Das feine an dieser Zubereitung ist dass man unlaublich viel Spielraum und damit unendlich viele Rezepte hat. Wie Bosch schon geschrieben hat: Das Rezept dass bei The Barn genutz wird ist immer eine sichere Bank bei helleren Röstungen. Versuch mal den Mahlgrad wie Tafelsalz hinzukriegen und halte eine Gesamtzubereitungsdauer von ca 1:30 Min ein (inklusive afugießen, Ziehen lassen & durchdrücken). Da kann man nicht viel falsch machen und es im nachhinein dem persönlich Geschmack anpassen.

    Ebenfalls empfehle ich dir vorher noch einen "Blindpress" zu machen. Das heisst du füllst die Aeropress (inverted) mit heißen Wasser, schraubst Deckel mit Filter dran und drückst dann langsam durch.
    Vorteile: Die Aeropress ist vorgeheizt (= Temperaturstabilität), die Poren im Filter sind geöffnet (erst bei Kontakt mit heißen Wasser) und es "flutscht" besser wenn du nach dem Brühvorgang durchpresst (= du kannst die Durchpresszeit besser kontrollieren).
    Ein einfacher Schritt aber schon die halbe Miete!

    EDIT:Ansosnten noch empfehlenswert zum experimentieren
    http://aeropresstimer.com/
    ;)
     
  16. #16 Karfinan, 30.01.2015
    Karfinan

    Karfinan Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0

    Habe meinen erste Aeropress-Kaffee genau so zubereitet, dieser war jedoch sehr bitter, verglichen mit meiner Frenchpress und auch geschmacklich nicht so gut.
    Die Temperatur hab ich nicht gemessen, aber ca. 1 Minute nach dem Kochvorgang mit dem aufgießen gewartet.
    Nutze zum mahlen der Bohnen (helle Nicaragua Röstung) eine Hario Skerton auf Stufe 2-3. Zum Vergleich nutze ich bei der French Press 7-8.

    Habt ihr eine Idee, woran es liegen kann?
     
  17. #17 warteschleifenpianist, 30.01.2015
    warteschleifenpianist

    warteschleifenpianist Mitglied

    Dabei seit:
    03.02.2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    8
    Ich würde sagen, Dein Kaffee war etwas zu fein gemahlen und die Temperatur noch zu hoch. Wenn Du das Wasser im Wasserkocher stehen lässt, gib ihm lieber 3-5 Minuten Zeit.
     
  18. jacam

    jacam Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2014
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    19
    Wenn tatsächlich zu bitter - es ist gar nicht so einfach bitter und sauer zu unterscheiden - dann zu fein gemahlen oder Wasser zu heiß. Ich würde nicht ganz so fein mahlen.
    Temperatur solltest Du ja von der FP einschätzen können, wobei ich auch eher 2-3 Minuten warten würde.

    Ui, da war jemand schneller :)
     
  19. #19 Karfinan, 30.01.2015
    Karfinan

    Karfinan Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die raschen Antworten, werde das Wasser mal länger stehen lassen und nicht so fein mahlen.
    Auf welcher Stufe sollte denn gemahlen werden?
    Und wie handhabt ihr das mit dem Wasser um eine bestimmte Temperatur zu erreichen?
    Gibt es Wasserkocher, die man begrenzen kann oder benutzt ihr Temperaturfühler?
     
  20. #20 puckmuckl, 30.01.2015
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    821
    Zustimmungen:
    230
    Beim ersten Versuch muss ja noch nicht alles perfekt sein. Würde mich einfach mal rantasten mit verschiedenen Wasserkühlzeiten, Brühzeiten u verschiedenen Mahlgraden. Aber nicht immer alles auf eunmal ändern, lieber ein Versuch mehr.

    Problem bei den hario-Mühlen ist, dass sie im gröberen Bereich total unhomogen mahlen. Im Aeropress-Puck sieht man das wunderbar, oben richtig grobe Brocken, unten dann sehr fein. Durch die vielen fines finde ich das Ergebnis schnell überextrahiert, so dass ich versuche, die reine Brühdauer eher kurz zu halten.
     
Thema:

Aeropress Rezepte

Die Seite wird geladen...

Aeropress Rezepte - Ähnliche Themen

  1. Doppio Rezept

    Doppio Rezept: Hallo Boardies, mich würde interessieren, wie Ihr eure Doppios zaubert ? Ich klemme das 14g Sieb in den Einer-Träger und lasse die Expresso...
  2. Alternative zur AeroPress?

    Alternative zur AeroPress?: Nachdem jetzt binnen kurzer Zeit bei meiner AeroPress dreimal die Kolbendichtung kaputtgegangen ist (einmal komplett aufgelöst, so dass sogar der...
  3. Aeropress: Neue Gummidichtung für Kolben

    Aeropress: Neue Gummidichtung für Kolben: Hallo, ich nutze meine Aeropress recht mintensiv und nach eine gewissen Zeit stelle ich dann immer fest, dass die Gummidichtung für den Kolben...
  4. Suche guten Kaffee für Aero Press

    Suche guten Kaffee für Aero Press: Hallo zusammen ich habe mir vor kurzem eine Aero Press geholt für Reisen. Könnt ihr mir vl gute Bohnen dafür empfehlen, hab da noch nicht so die...
  5. Integrierte Quickmill Mühle für Handaufguss/Aeropress ???

    Integrierte Quickmill Mühle für Handaufguss/Aeropress ???: Hallo allerseits, mich beschäftigt folgende Frage: Die integrierte Mühle meiner Quickmill 0835 (mit 43er Mahlscheiben, wie viele andere Quickmill...