Aeropress und Espressohandmühle

Diskutiere Aeropress und Espressohandmühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo ihr lieben, Ich möchte mir gerne eine Handmühle zulegen für Espresso/Aeropress und meine Mahlkönig ProM in den Urlaub schicken. Nach...

  1. Tuti

    Tuti Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    46
    hallo ihr lieben,

    Ich möchte mir gerne eine Handmühle zulegen für Espresso/Aeropress und meine Mahlkönig ProM in den Urlaub schicken.

    Nach meiner aktuellen Recherche hier ist es korrekt, dass die Commandante C40 dafür die beste Option ist? Keine Kinu/Feldgrind/Apollo sonst was eignet sich dafür besser?

    Ich trinke überwiegend Espresso bzw. Cappuccino - für unterwegs aber eben auch Aeropress.

    Schwerpunkt liegt also beim Espresso

    Tuti
     
  2. #2 Aeropress, 10.07.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.442
    Zustimmungen:
    5.922
    Brauchst Du dei 1001ste Bestätigung? Bitte schön. :)
    Wenn deinProfil so espressolastig ist kann man aber durchaus auch auf Kinu oder Feldgrind kommen. ;) (wenn das nicht gerade alles Third Wave ist). Den kaffee für unterwegs mit der AP kriegen die sicher auch hin, rein gewichtsmäßig dann eher die Feldgrind. :)
     
    cbr-ps und Senftl gefällt das.
  3. #3 Wrestler, 10.07.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.959
    Zustimmungen:
    2.350
    als mobile lösung würde ich eher zur aergrind raten, weil die mühle in die AP passt.
    die feld ist sicherlich vom handling noch etwas besser.
    wenn's häufiger die AP ist, greife ich persönlich lieber zur C40.
    ab und an espresso kann sie ebenfalls, auch ohne red clix.
     
    brrrt und Senftl gefällt das.
  4. Blubb

    Blubb Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    564
    Es gibt nicht nur C40 Jünger in diesem Forum :) Aber man muß es in der Tat nicht immer neu ausdiskutieren. Die neue Kinu Phoenix ist jetzt auch preislich attraktiver.
     
  5. #5 wienermischung, 10.07.2019
    wienermischung

    wienermischung Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    827
    Kinu, wenn es espressolastiger sein sollte.
     
  6. #6 braindumped, 10.07.2019
    braindumped

    braindumped Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1.094
    Espresso ist ja nicht nur das Getränk, sondern auch eine Zubereitungsmethode, daher ist es nicht ganz unwichtig welche Röstung verarbeitet werden soll.

    Also ich nehme meine Kinu nur, wenn ich ne klassisch dunkle Röstung als Espresso beziehe. Helle (Filter-)Röstungen (die ich als Espresso verarbeite) sind mir dafür zu schade, so schön sich die M47 auch kurbelt und so angenehm sie sich einstellen lässt.
    Meine Batteriesäure bereite ich mir ausschließlich mit der C40NB zu, die man für Espresso-Zubereitung früher oder später mit RedClix ausrüsten will, außer man kommt mit dem Konzept "Dosis variieren um fehlende Mahlgrad-Verstellung zu kompensieren" klar.
     
  7. #7 domimü, 10.07.2019
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.987
    Zustimmungen:
    4.408
    Blubb: Wodurch unterscheidet sich nun die Phoenix von der M47? Laut Explosionszeichnung in der Bedienungsanleitung fehlen die beiden Bolzen (und der Mahlkranz:eek:) und statt mit Magneten wird der Mahlgutbehälter mit einem Schraubverschluss befestigt. Das rechtfertigt aber doch keinen 40%-Nachlass.
     
  8. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    706
  9. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    706
    Schau: #2668
     
  10. #10 nicos444, 10.07.2019
    nicos444

    nicos444 Mitglied

    Dabei seit:
    27.12.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    64
    Hatte ähnliche Anforderungen wie du und mich zunächst für die C40 entschieden. Soweit auch eine Top Mühle vorallem für Brühkaffee und die Verarbeitung ist super. Das Mahlgut für Espresso passt auch zu Hundert Prozent, jedoch dauert es wirklich recht lange z.B. für einen Doppio 18 Gramm zu mahlen. Da ich gemerkt habe, dass ich wesentlich mehr Espresso als Brühkaffee trinke, habe ich die C40 verkauft und jetzt seit einem Monat die Kinu Phoenix im Gebrauch.

    Bin damit zu 100% zufrieden und das Mahlen für Espresso dauert nur noch ca. 60% der Zeit. Auch der Kaffee aus der Aeropress und V60 schmeckt mir sehr gut und ich kann diesbezüglich nicht behaupten, dass es mir aus der C40 besser geschmeckt hat.
     
    brrrt gefällt das.
  11. #11 Aeropress, 10.07.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.442
    Zustimmungen:
    5.922
    Die Airgrind ist sicher eher noch langsamer und schwerer zu kurbeln für Espresso, die die C40 ist zumindest leicht zu kurbeln wenn auch nicht gerade schnell. Da Espresso ja zuhause passiert und Hauptzweck sein soll würde ich die Airgrind nicht nehmen. Die ist nur richtig bei reinem Mobileinsatz oder zu großem Geiz. ;) Wie schon oben gesagt Feldgrind sollte ein guter Kompromiss sein für mobil und Heimeinsatz, die Kinu Mühlen sind mobil unnötig schwer und für Brühkaffee sicher auch nicht besser eher etwas mäßiger als die Feldgrind, für Espresso vergleichbar wobei die Kinu sicher wertiger ist was, der Funktion der Feldgrind aber keinen Abbruch tut. Gegen die Feldgrind spricht nur das auftreten von knock. :) Von daher Feldgrind oder bei kompromisslosen Brühansprüchen C40.
     
  12. #12 braindumped, 10.07.2019
    braindumped

    braindumped Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    1.094
    leider ist nur sicher, dass man immer auf das Equipment des Rezensenten schauen sollte. :p;)

    Meine Aergrind ist viel schneller als die C40NB (ich benutze die Aergrind für "türkisch"/Ibrik und 8g sind da in sensationellen 70-90mdrehungen durch).
    Aber sie ist bei hellem viel schwerer zu kurbeln als die C40. Hatte letztens ne helle zähe Filterröstung damit gemahlen (wieder für Ibirk auf Stufe 7*) und das würde ich der Mühle nicht nochmal zumuten. Von dem Kraftakt ganz abgesehen, musste immer wieder rückwärts "Anlauf" nehmen. Mit der NB ging das flüssig, wenn auch Kraft nötig war.
    Für Espressobohnen komme ich seht gut mit der Aergrind aus bzgl des Kraftaufwands.

    * meine Aergrind ist aus dem Kickstarter-Pool der Mahlgrad ist bei gleicher "Zahl auf dem Deckel" nicht der selbe wie bei der Aergrind, die sich ein Arbeitskollege vor nem Jahr bei The Barn gekauft hat
     
    brrrt gefällt das.
Thema:

Aeropress und Espressohandmühle

Die Seite wird geladen...

Aeropress und Espressohandmühle - Ähnliche Themen

  1. Aeropress vs French Press

    Aeropress vs French Press: Eine kurze Frage bezüglich den zwei Methoden: Könnte ich meinen Aeropress mit einem Metallfilter auch als French Press Kanne verwenden? Wäre doch...
  2. Kaufberatung Handmühle für Aeropress

    Kaufberatung Handmühle für Aeropress: Hallo zusammen, ich möchte mir gerne eine Aeropress anschaffen. Welche Handmühle empfehlt ihr mir dazu? habe momentan die Timemore C2 im Auge....
  3. [Erledigt] Aeropress, Able Disk, Espro Press, Bruer...

    Aeropress, Able Disk, Espro Press, Bruer...: Hi an alle Freude diverser Zubereitungsmethoden. Ich räume mal wieder meine Kaffeeecke auf und werfe folgendes auf den Markt: Aeopress inkl....
  4. AeroPress Filterhalter

    AeroPress Filterhalter: Hallo, leider ist der Filterhalter meiner AeroPress, die ich auf der Arbeit nutze, verschwunden. Deswegen bin ich auf der Suche nach einem...
  5. [Verkaufe] KoHi Labs Metallfilter für Aeropress

    KoHi Labs Metallfilter für Aeropress: Hi, ich habe mir vorige Woche zwei Metallfilter von KoHi Labs für meine Aeropress zuschicken lassen. Sie sind aber nicht so meins, ich bleibe bei...