Aillio Bullet R1 Röster

Diskutiere Aillio Bullet R1 Röster im Vom Rohkaffee zum Selbströster Forum im Bereich Rund um die Bohne; Von welchem Lieferant habt Ihr da denn bezogen? Bella Barista.co.uk ? Direkt von aillio und die haben über england versandt.

  1. #601 Alemantino, 19.09.2017
    Alemantino

    Alemantino Mitglied

    Dabei seit:
    01.06.2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    3
    Direkt von aillio und die haben über england versandt.
     
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    725
    Nein, Aillio direkt - Bestellungen aus der EU wurden zu dem Zeitpunkt wohl allesamt von England aus beliefert.
     
  3. #603 Kudikaffee, 21.09.2017
    Kudikaffee

    Kudikaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Röstgemeinde
    Hallo Roger
    Hallo Ole

    den Bullet hab ich noch nicht und den Röstworkshop Tag (Dank Info von Roger) bei Frau Vietri wird voraussichtlich im Oktober stattfinden.

    Frage an die Runde, wenn ich z.B. Brot backe, dann backe ich gleich ein paar KG hintereinander. Wie ist es beim Bullet, kann ich nonstop hintereinander rösten? Die max. Röstmengencharge ist bei 1Kg ergibt ca. 800 Gr.
    Bin nicht ganz sicher, habe in der engl. Bedienungsanleitung (Manual) gelesen, nach jedem Röstvorgang Caff Collector & Been cooling Box leeren, nach 10 Kg Glas reinigen, nach 30 kg eine gründliche Reinigung.

    Demzufolge wäre ein Back to Back Rösten von 10 kg ca. 8 Kg Kaffee möglich; dann Glas reinigen das braucht sicher eine Abkühlzeit. Wenn diese Annahme zutrifft, dann könnte man theoretisch ca. 30 Kg = 30 Röstchargen (ca. 14-20 Min. = ca. 7-10Std.) an einem Tag rösten.



    Und stimmt es, wenn ein Profil gespeichert ist, dann ist das 1:1 reproduzierbar = gleicher Kaffee; vorausgesetzt man verwendet die gleichen Bohnen.



    Und kann man ein Bullet Röstprofil z.B. auf einem gr. Röster in 15 Kg Chargen anwenden um fast gleiche Ergebnisse zu erzielen? Oder lässt sich dieses nicht anwenden oder umrechnen etc..



    Danke u liebe Espresso Grüße

    Kudi
     
  4. #604 Kudikaffee, 23.09.2017
    Kudikaffee

    Kudikaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Ole

    danke für den Hinweis; da der Kärcher nur einen PVC und Allessauger ist,
    hab gestern bei Toom Baumarkt den empfohlenen auch teuersten Aschesauger mit Doppelfilter (Feinstaub und Vorfilter), Metall PVC Schlauch zu 60 EUR gekauft. Das Metall Verbindungsstück hat einen Aussendurchmesser v. 38 mm, der Schlauch Innendurchmesser 34mm. Was denkst Du, müsste ich den 40mm Durchmesser von der Adapterzeichnung ändern od reicht die Muffendichtung NW 30/40 für einen 38er?

    Und noch ein Frage hab Kaminer gesucht, fand diesen nicht, vielleicht gibts den nicht mehr. Was steht in der Bedienungsanleitung vom Kaminer 20 für max. Temperatur des Ansauggutes, bei meinem neuen nicht über 40°C.

    Die Bohnen haben über 200°C, die Luft kühlt bei einem Metallschlauch, wieviel pro cm weiss ich auch nicht.
    Wie lange lässt Du die Bohnen über den Sauger Abkühlen?


    Danke und liebe Espressogrüße
    Kudi
     
  5. rogerlu

    rogerlu Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2009
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    53
    Hallo Kudi

    Sag bitte der Frau Vietri einen lieben Gruss von mir, wünsche Dir einen interessanten Rösttag.
    Meines wissens ist der Bullet für max. 3kg pro Tag ausgelegt steht auch auf der Hp so.
    Das gespeicherte Röstprofil kannst Du nicht 1:1 reproduzieren da spielen zu viele Faktoren rein als das ginge, ich würde mal sagen zu 90% den Rest kannst Du beim Playback selber noch korrigieren und eingreifen.
    Die letzte Frage kann ich nicht beantworten.
     
  6. Ole

    Ole Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    177
    Hallo Kudi,

    ich denke das 38mm Verbindungstück dürfte für die Muffendichtung zu groß sein.

    Die 40°C Maximaltemperatur sind bei jedem preisgünstigen Sauger angegeben, schon weil die angesaugte Luft zum Kühlen des Motors verwendet wird. Man betreibt den Sauger außerhalb der Spezifikationen, dass sollte einem klar sein. Deshalb funktionieren auch einige Sauger nicht für den Zweck und oft sind es die teureren Exemplare. Bei mir ist die Lösung nun aber schon seit einem Jahr ohne Probleme im Betrieb, bei ca. 3-4 Röstungen pro Woche.

    Die Bohnen sind bei einer 1kg Röstung nach ca. 2min handwarm, der Metallschlauch kühlt die Bohnen dabei nicht nennenswert, dann schon eher der Metallbehälter des Saugers. Aber auch dieser ist nach 15-30s schon sehr heiß. Geschätzt ca. 60-70°C.

    Viele Grüße
    Ole
     
  7. #607 Grafikus, 25.10.2017
    Grafikus

    Grafikus Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    537
    Hat von euch jemand noch eine alte Installationsdatei von RoastTime .45?
    Die aktuelle Version (1.0.0.46) zerschießt mir alle Profile und ist voller bugs.
     
  8. Kilo

    Kilo Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    25
    Hatte ich auch. Bei mir war ein Update vom Windows 10 schuld. Die hat defender zu kritisch gemacht über Aillio.
    Lösung war für mich: Windows Settings defender öffnen und dan exzeption machen für Aillio program und folder. Dan Aillio wieder Downloaden und alles funktioniert wie hervor.
     
  9. #609 Tokajilover, 03.11.2017
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    576
    nach dem sweet-maria-bullet-video und einigen gedanken habe ich für heute mich mal von dem rao-konzept entfernt und dies versucht:
    höhere starttemp.
    bei ca 110° bt gleich hoch mit dem fan - um den dampf abzusaugen
    bei 160° bt volle pulle P9 und stetes reduzieren des fans
    vor 1crack langsam reduzieren der energiezufur (wollte nicht überschiessen)
    bei 1crack fan wieder hoch für rauchabzug und sauberen geschmack - gleichzeitig runter auf P2-1

    Resultat:
    mit 667g Rohbohnen ein volumen von ca 1.3Lt !
    noch nie hatte ich eine solche volumenzunahme
    visuell schöner roast - tolle nase
    jetzt ist der roast in einem glas vakuumiert zum ersten ausgasen.
    morgen koste ich mal bevor ich sie vakummiere für 5 tage.

    meinungen?

    [​IMG]IMG_4348 by Albino Tuosto, auf Flickr

    [​IMG]IMG_4349 by Albino Tuosto, auf Flickr

    [​IMG]IMG_4350 by Albino Tuosto, auf Flickr
     
    Kudikaffee und rogerlu gefällt das.
  10. #610 cafesolo, 03.11.2017
    cafesolo

    cafesolo Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2004
    Beiträge:
    2.607
    Zustimmungen:
    397
    Was hattest du für ein Röstziel ? Eher für Filterbrühmethode oder as Verwendung im Siebträger ? Ausbalanciert ist die Röstung mit Sicherheit nicht.
     
  11. #611 Tokajilover, 04.11.2017
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    576
    Röstziel ist "full-city"
    ausschliesslich Siebträger - ausschliesslich Espresso /Cappucino

    Bitte erkläre was?
    Ausbalanciert ist die Röstung mit Sicherheit nicht.

    Welche beiden Parameter sollen nicht Balanciert sein?
    Wie kommst du auf "mit Sicherheit nicht"? Worauf basiert du diese Aussage?

    Herzliche Grüsse
     
    rogerlu und finsterling gefällt das.
  12. #612 finsterling, 04.11.2017
    finsterling

    finsterling Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    509
    Zustimmungen:
    57
    Probieren!
    Ich bin gespannt.
     
    Frederic gefällt das.
  13. #613 Tokajilover, 04.11.2017
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    576
    Also nach 18h:
    Die gas'igste tasse "ever"!
    viel maillard aromen - geringe intensität im mittleren gaumen, geringe fruchtsäuren, malzig, "alkoholisch", holzig, hauch lakrize

    mit milch und zucker:
    crema, sehr gasig, intensiv, etwas bitter
    flüssigkeit, gasig, balanciert mit der süsse, keine/wenig säure, viel schokolade, etwas holzig-würzig, sandelholz?
     
    rogerlu gefällt das.
  14. Kilo

    Kilo Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2012
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    25
    Vielleicht noch eine Woche ausgasen lassen. Wird bestimmt besser!
     
  15. #615 Ole, 26.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2017
    Ole

    Ole Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    177
    Hallo,

    wie versprochen wollte ich noch die entworfene Schütte der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

    Das Problem der desertierenden Bohnen ist damit weitgehend behoben. Gelegentlich hüpft zwar doch mal eine vorbei aber bei meinen normalen Füllmengen von 1kg und 500g und der von mir präferierten Trommeldrehzahl von d8 ist dies eher selten.

    Das Blech habe ich bei einem örtlichen Metallbearbeiter aus 0,5mm Edelstahl lassen. Leider habe ich vergessen dies als gebürstete Ausführung in Auftrag zu geben, sodass ich nun nur ein gewalztes Blech habe. Nun ja, der Röster soll ja hauptsächlich funktionieren.

    Edelstahlblech sollte es nicht nur aus optischen Gründen sein, sondern weil es die Wärme schlecht leitet. Tatsächlich wird die Schütte im Betrieb nur handwarm und es besteht keine Verbrennungsgefahr. Damit habe ich auch auf Teflonscheiben zwischen den Befestigungslaschen und der Frontplatte des Rösters verzichtet und es waren keine längeren Schrauben notwendig.

    Ich habe für das einzelne Blech ca. 30€ bezahlt, was auch bei Auftragsfertigern der ungefähre Preis ist, welche man so im Internet findet. Allerdings gibt es schon bei kleinen Stückzahlen erhebliche Rabatte sodass sich eine Sammelbestellung aller Interessierten lohnen sollte.

    Ich habe eine Anleitung für das Biegen des Rohlings und die Montage ins Kaffeewiki gestellt.
    Schütte für den Bohnenauswurf – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
    Dort kann man sich auch die CAD-Dateien downloaden.

    Hier noch eine paar Bilder von der Fertigung:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Grüße
    Ole
     
    finsterling und xrat gefällt das.
  16. #616 Kudikaffee, 26.12.2017
    Kudikaffee

    Kudikaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    10
    Danke Ole

    Neigungswinkel nach vorne,
    hast Du dem Blech noch einen Neigungswinkel gegeben?


    Hier noch eine andere mögliche Lösung:
    Bean deflector

    Grüße
    Kudi
     
  17. Ole

    Ole Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    177
    Ja, 10 Grad.
    Ich hatte ja schon im August den ersten Prototypen aus Alublech hier vorgestellt und etwas genauer beschrieben: Aillio Bullet R1 Röster

    Deswegen hatte ich mir die Details jetzt gespart.:)
     
  18. #618 wernerscc, 27.12.2017
    wernerscc

    wernerscc Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2014
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    121
    Schöne Sache, Ole.
    Ich glaub da hätte deine Schütte gute Chancen auf einen vorderen Platz.
     
  19. Ole

    Ole Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    177
    Von dem Wettbewerb hatten die Jungs ja auch im Newsletter geschrieben. Ich frage mich allerdings, was sie damit bezwecken. Die haben doch ganz andere technologische Möglichkeiten für eine Lösung.
    Hauptkriterium des obigen Bleches waren ja die einfache Fertigung mit nomalem Werkzeug und eine Montage ohne Veränderung am Röster. Und das Ganze sollte auch als Einzelstück bezahlbar sein. Wenn Aillio allerdings davon 300 Stück herstellt, kann man ganz anders an die Sache ran gehen.

    Na egal, einen Tamper, Tampermatte und Knockbox wollte ich schnon immer mal haben. ;)

    Grüße
    Ole
     
  20. #620 Kudikaffee, 15.01.2018
    Kudikaffee

    Kudikaffee Mitglied

    Dabei seit:
    07.07.2017
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    10
    hab den R1 nun ausgepackt und alles gerichtet, leider kann ich das Kabel resp. Kabelführung nicht entfernen. Wenn dies auch gehen würde, dann habe ich immer noch den Stecker, dieser geht nicht durch die Kabelführung.
    Habt Ihr das Kabel zerschnitten?
    [​IMG]
    [​IMG]




    ,,Ausbau des serienmäßigen Lüfters,Der Ausbau des Lüfters gestaltet sich relativ einfach. Mit einer großen Kombizange wird die Kabeldurchführung an der Innenseite leicht zusammengedrückt und kann dann entfernt werden. Der Stecker des Lüfters passt durch das Montageloch der Kabeldurchführung und braucht nicht demontiert werden. Danach kann der Lüfter selber durch Entfernen der vier Kreuzschlitzschrauben demontiert werden.,,,




    Uebrigens das Adapter Loch ist genau so gross, dass der Schlauch rein geht und die Muffen dichtung nur ausserhalb (wie auf Bild 1) zwischen Adapter und Schlauchstecker ist.,,wir sicher funktionieren.
    [​IMG]
     
Thema:

Aillio Bullet R1 Röster

Die Seite wird geladen...

Aillio Bullet R1 Röster - Ähnliche Themen

  1. Ghibli R15 Firewood

    Ghibli R15 Firewood: Hallo zusammen Ich bin auf der Suche nach einer Röstmaschine, bei der ich mit Feuerholz rösten kann und bin dabei auf die "Ghibli R15 Firewood"...
  2. Hottop KN-8828B-2K+ Kaffeeröster

    Hottop KN-8828B-2K+ Kaffeeröster: Habe einen Hottop KN-8828B-2K+ Zu verkaufen. Sehr guter Zustand (wie neu) Neupreis 2100€ Preis 1750 € Neuestes Modell: Zwei Thermometer (Dual...
  3. Röster München

    Röster München: Hi zusammen, da ich nächste Woche beruflich in München bin, gibt es dort gute Röster? Ich brauche eh für zu Hause neue Bohnen und da ich gerade...
  4. [Maschinen] Suche gebrauchten Röster Allio R1

    Suche gebrauchten Röster Allio R1: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach dem o.g. Röster! Gerne könnt ihr mir auch andere ähnliche Röster (Hottop, Quest, Huky etc.)...
  5. [Verkaufe] Quest M3

    Quest M3: Verkaufe Quest M3, Baujahr 2013, ca 3kg geröstet Sensoren, Tempmeßgerät, Bohnenkühlung, Schweißgerät für Kaffeesäcke wären auch vorhanden Auf...