Aktives Management der Brühtemperatur beim E61 Zweikreiser durch „Fanning“

Diskutiere Aktives Management der Brühtemperatur beim E61 Zweikreiser durch „Fanning“ im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Die Temperatur ist bei anderen Maschinentypen auf jeden Fall einfacher zu steuern und jetzt? Ich glaub, das ist jedem hier bekannt. Genau so, wie...

  1. JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    260
    und jetzt?
    Ich glaub, das ist jedem hier bekannt.

    Genau so, wie bei anderen Autotypen Dinge einfacher gestaltet / anders gelöst sind als bei dem eigenen Auto.....

    das ist ja fast so, als wenn du einem Autobesitzer dessen Auto keine Parksensoren und keine Rückfahrkamera hat sagst, es wäre dir zu aufwendig den Blick beim einparken nach hinten zu richten.
     
  2. #42 Dale B. Cooper, 26.10.2021
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    8.441
    Zustimmungen:
    3.212
    Das ist wirklich ein erheiternder Thread. :)
     
  3. #43 Karl Raab, 27.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2021
    Karl Raab

    Karl Raab Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    2.317
    Zustimmungen:
    1.109
    Das Besondere beim Fanning ist das man die Temperatur aktiv direkt vor dem Bezug steuert und nicht auf das Erreichen einer Geleichgewichtstemperatur warten muss. Das macht es möglich jeden Bezug direkt nacheinander mit einer anderen Temperatur und auch anderen Bohnen zu fahren, und es verkürzt die Wartezeit nach Einschalten der Maschine und zwischen den Bezügen enorm. Auch bei einem Dualboiler (besonders bei E61 DB) muss man das Einpendeln der BG Temperatur abwarten und weiß noch nicht mal genau wann das der Fall ist...(wenn nicht auch dort ein BG-Thermometer verbaut wurde, was bei DBs sehr selten der Fall ist....)
     
  4. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    787
    Naja, das Messen der Temperatur ist der erste Step. Die Temperatur kann dann auch in Grenzen durch das Spülen beeinflussen. Bei dunklen Bohnen spüle ich deutlich länger als bei hellen und so kann ich die Temperatur recht gut zwischen 92 und 94°c verändern. Mir reicht das aktuell noch bei der e61. Aber der Wunsch nach einer Ringbrühgruppe mit PID ist trotzdem da.
     
  5. #45 Cappu_Tom, 27.10.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    4.052
    Ich verstehe deine Begeisterung der von dir geübten Praxis.

    Zu den von dir ins Treffen geführten Sachargumenten möchte ich folgendes anmerken:
    Das System Boiler/Brühgruppe ist durch zwei Zeitkonstanten gekennzeichnet bzw. limitiert: Aufheizen und Abkühlen.
    • Die Aufheizzeit ist durch die vorhandenen Massen (Metall, Wasser) sowie die Heizleistung fest vorgegeben. Durch eine sorgsam abgestimmte Regelung kann man 'die letzten Meter' vor Erreichen der Solltemperatur optimieren. Der Spielraum - gemessen an der Gesamtaufheizdauer - ist allerdings gering.
    • Die (passive) Abkühlzeit ist deutlich größer. Das verlangsamt in gewissem Maß die Regelzeit, ist aber vom energetischen Standpunkt (Energiespeicherung) her durchaus gewollt
    Die von die beschriebene Vorgangsweise ist eine aktive Kühlung des Brühkopfs - ich bin kein Freund ständig neu kreierter Anglizismen, aber das ist eine andere Baustelle.
    Schneller Aufheizen bei gleichbleibender Heizleistung und zusätzliche Kühlung?
    Gut, man kann die PID Regelung 'beschleunigen' und das daraus resultierende Überschwingen durch aktive Kühlung 'wegbügeln' - aber was ist dabei "enorm" ?
    Diese Situation hast du bei einer E61 Gruppe immer und genau darin besteht die zusätzliche Problematik deiner 'Beschleunigungsversuche':
    Die Gruppe ist mit ihrer Masse auf statische Verhältnisse ausgelegt und damit in der Handhabung in der Mehrzahl aller Betriebszustände für den Bedienenden gut einschätzbar.
    Wenn du jetzt 'Dynamik' hinein bringen willst, wird zusätzliche Mess-/Regeltechnik erforderlich oder aber ein komplexerer Arbeitsablauf.
    Das trifft zu, wenn ein 'kühler' Bezug einem 'heißen' folgt - umgekehrt aber nicht.
    Wie oft wird das benötigt?
    Und wenn doch mal - ist eine kurze Wartezeit dann ein Problem?

    Meine Frage:
    Sind die (möglicherweise) gewonnenen Minuten diesen Aufwand wert?
    Das wird wohl jeder für sich beantworten müssen - für mich jedenfalls nicht.

    Fazit:
    Ein interessanter Zugang für bastelfreudige Nutzer bei vorhandener E61 Gerätschaft und entsprechenden Bedürfnissen.
    Ansonsten gibt es aber inzwischen aktuellere thermische und regelungstechnische Konzepte, auch unter Berücksichtigung der energetischen Aspekte.
     
    yoshi005, FRAC42, dottorecafe und 2 anderen gefällt das.
  6. #46 JeyTea, 27.10.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2021
    JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    260
    Besser geht immer und wie schon gesagt sind diese Konzepte auch weitläufig bekannt aber funktionierende Methoden - wie diese hier - sollten meiner Meinung nach nicht pauschal schwach geredet werden.
     
  7. #47 Cappu_Tom, 27.10.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    4.052
    Was / Wer ist da pauschal? Vollständiges und sinngebendes lesen hilft :oops:
     
    dottorecafe gefällt das.
  8. FRAC42

    FRAC42 Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2019
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    2.074
    Nee, das ist als ob ich es befremdlich finde, wenn einer eine extra Runde über die Autobahn dreht um zum 500 m entfernten Bäcker zu gelangen, weil so einem Porsche tun ja Kurzstreckenfahrten nicht gut.

    Wenn du häufig die Temperatur wechseln willst und auf schnelle Aufheizzeiten wert legst ist eine E61, vielleicht noch dazu an einem Zweikreiser, dafür einfach nicht gedacht. Da hatten die Entwickler anderes im Sinn. Aber wenn die nun mal da ist und diese Anforderungen erst nach dem Kauf aufkamen ist Fanning besser, als eine funktionstüchtige Maschine zu verschrotten und eine neue zu kaufen. Von daher macht der Thread schon Sinn.

    Ich mag nicht für mich selbst reden, aber bei den anderen Zweiflern hier finde ich jede Menge gut vorgebrachter Argumente, aber keine pauschalen Aussagen. Man mag den Argumenten folgen oder nicht - dafür sind ja Forendiskussionen da, das man sich austauscht. Mich stört dagegen, das in etlichen Beratungsthreads häufig Leute daher kommen und pauschal auf Teufel komm raus eine E61 Maschine empfehlen, obwohl die hinten und vorne nicht zu den Anforderungen des Fragestellers passen. Aber das ist ein anderes Thema, erklärt aber zum Teil meine Reserviertheit E61 Maschinen gegenüber.
     
  9. JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    260
    sorry, aber selbst ein mehrfaches Lesen deines Posts ändert den darin enthaltenen Kontext nicht.

    Nun aber genug Off topic.
     
  10. JeyTea

    JeyTea Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2017
    Beiträge:
    713
    Zustimmungen:
    260
    gut vorgebracht wären diese Argumente vielleicht in einer Kaufberatung. Dies hier ist aber kein Thread für Kaufberatung, daher sind auch deine hervorgebrachten Argumente gegen eine E61 Maschine hier völlig Off Topic. Hier geht es um eine Technik für Maschinen die sich bereits im Bestand des jeweiligen Haushalts befinden. Also bleib bitte beim Thema.
     
    Karl Raab gefällt das.
Thema:

Aktives Management der Brühtemperatur beim E61 Zweikreiser durch „Fanning“

Die Seite wird geladen...

Aktives Management der Brühtemperatur beim E61 Zweikreiser durch „Fanning“ - Ähnliche Themen

  1. [Veranstaltung] Quijote Ecuadorreise, interaktives live Reisetagebuch

    Quijote Ecuadorreise, interaktives live Reisetagebuch: Moinmoin, ich bin gerade zum sechsten Mal für Quijote Kaffee und Roasters United unterwegs in Ecuador und Peru. Wie fast immer schreibe ich...
  2. Mal was ganz anderes: Ausfallmanagement!

    Mal was ganz anderes: Ausfallmanagement!: N'abend zusammen, eine Frage an all jene, die bei Krankheit durch Kollegen vertreten werden (müssen), weil sie in der Betreuung, Pflege, an...
  3. Studiengang "Coffeemanagement" gestartet

    Studiengang "Coffeemanagement" gestartet: Weiterlesen...